Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Jens Schacherl, Berlingo-98, Karl W

Die Realität der Autokonzerne

Startbeitrag von Jens Schacherl am 14.01.2007 10:34

So schauts nämlich aus: Chrysler questions climate change
Zitat

[...]
But [Mr Jolissaint's remarks] are also consistent with the cynical view held by some in the US environmental lobby that announcements by car companies about the future development of green vehicles are nothing more than window dressing.

A spokesman for DaimlerChrysler told BBC News that while the science of climate change remained "uncertain", the company supported "concurrent advances in climate science to ensure fuller understanding of the controversies surrounding this issue and to avoid inappropriate responses by government or the private sector".
[...]
At the same time, GM's chief economist [...] was predicting that oil prices would fall this year as new oil supply came on stream.
As a result, he argued, demand for big, gas-guzzling cars would recover.
Mal ehrlich: glaubt jemand wirklich diesen ganzen Hype um den Chevy Volt und andere "Öko"-Fahrzeuge, wie sie in Detroit groß präsentiert wurden?
Ich jedenfalls nicht.

Gruß Jens

Antworten:

Hallo Jens,
ich will keine neue Verschwörungstheorie aufstellen, es scheint aber zumindest hochverdächtig, wenn GM "Abkommen" mit den mächtigsten Batteriefirmen SAFT, Cobasys( Texaco!), Johnson sowie mit der innovativen A123 abschließt. Das dürfte anderen Autoherstellern den Zugang zu moderner Batterietechnik erheblich erschweren, was GM mit dieser Macht macht, ist völlig offen!
Zitat

One contract has been awarded to Johnson Controls – Saft Advanced Power Solutions, LLC, a joint venture between Tier 1 automotive supplier Johnson Controls and Saft. Another agreement was signed with Cobasys, based in Orion, Mich., a joint venture between Chevron Technology Ventures LLC, a subsidiary of Chevron Corp., and Energy Conversion Devices, Inc. Cobasys will work in partnership with A123Systems, a privately held company based in Watertown, Mass., to develop lithium-ion battery technology.

[media.gm.com]

Sonnenelektrische Grüße

Karl

von Karl W - am 14.01.2007 12:01

Fragen und Antworten zu GM!

[www.evworld.com]

Gute Fragen, und die "Insider"-Antworten von D. Roland überraschen mich auch nicht :angry: !

Gruß Jens



von Jens Schacherl - am 14.01.2007 12:28

Re: Fragen und Antworten zu GM!

Hallo Jens,
erst ein EV-Roland in Deutschland, dann ein pege-Roland in Österreich, und jetzt ein (D) Roland inside GM in den USA. Na ja, ein Roland kommt selten allein.. (wir haben hier noch einen Roland in Nürnberg mit 3 AX electrique, einen Roland als zweiten Vorsitzenden des Solarmobil Vereins Erlangen, einen Roland, der die Solarmobil Zeitschriften gedruckt hat, und dazu noch auf einer Roland Druckmaschine. Jetzt brauchen wir noch einen Musikanten, der die Musik auf einem Roland keyboard macht).

Spass beiseite, hier ein paar Zitate:
7- They don't want to make EVs, they just want free government money. Corporate welfare.
> Verständlich. Am besten spielt es sich immer mit fremdem Geld.

8- .... It's just like what Honda and Toyota did with their Priuses during the first few years, but Toyota figured out how to make money on their Prius.
Toyota ist anders .. und das ist gut so, dass Toyota scheinbar unbeirrt weitermacht. Toyota ist stückzahlmäßig genauso gross wie GM und bringt damit GM echt in Zugzwang - mehr, als wir paar Elistis mit unserer zahlenmäßig doch eher kleinen Nachfrage tun könnten. In Zugzwang kommen dadurch auch die anderen Automobilhersteller.

9- They don't care about efficiency, which anyone who spends more than 30 minutes in their HQ in Detroit can figure out. It's not part of the corporate culture. It's foreign too them.
Foreign to them. Gut so. Vertraut für uns. Uns Europäern dafür umso mehr vertraut (das Ringen um efficiency). Ich denke, uns gehört die Zukunft, auch wenn ich nicht so sicher bin, ob ich das noch persönlich erlebe. Immerhin warte ich seit über 20 Jahren auf die guten Akkus, genauer seit 1993, als ich einen ATW Ligier mit Bleiakkus kaufte. 5 Akkusätze in knapp 2 Jahren, da hatte mich mich schon sehr nach neuen und guten Akkus gesehnt. Leider nur gesehnt und noch nicht gesehen.

Na ja, mein AX mit SAFT NiCd hat jetzt etwas über 60.000 km runter (bei 24.000 km gekauft) und läuft ganz ordentlich. Da kann ich mich eigentlich nicht beklagen.

Aber Jens, das weißt Du ja alles - und deshalb wirst Du Dich auch über diese Ausführungen freuen können. Neu jedenfalls ist dies alles nicht für Dich.



von Berlingo-98 - am 14.01.2007 20:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.