Die BSM - News das könnt fast Roland reingeschrieben haben ;-)

Startbeitrag von Manfred aus ObB am 21.02.2007 12:21

Hallo

Man liest ja in letzter Zeit vereinzelt und dezent von Elektrorollern in ELWEBforen

Jetzt ist es ja so das der Elektroroller für Dems gefällt und der Ihn brauchen kann
ein interessantes Gefährt ist und so ist auf den BSM-News zu lesen
[baseportal.de]

Folgt man den Link sogar ein kleiner Video in einer Sprache der Berge
[www.konsum.tv]

nur steht in dem BSM-News noch ein Komentar dazu der fast von Rolands sein
hätte können, aber von JPK ist. Jetzt mein ich halt der ist etwas zu Schwarz/weis
geschrieben, aber das ist bei JPK erklärbar schließlich fährt Er ja ein Zebra ;-)

JPK schreibt rein in die BSM-News die von Roland mitverwaltet werden

"Laut Umweltberichten und spezifisch durchgeführten Tests stösst ein kleiner
Roller bis zu 500-mal so viel Schadstoffe in die Luft als ein einziges Auto."

des könnt auch der Roland geschrieben haben, irgendwie stimmts, nur wenn einer
nix versteht davon und des ohne Hirn weitergibt und sich nix denkt dabei,
dan kann man aus einer Mücke einen Elefanten machen.

Jetzt hör ich auf weil sonst gibts hier wieder einen Affenzirkus.

Obwohl JPK könnt mal wieder schreiben wies den Zebra geht das in einen Elektroauto* drinn ist.


*"Unser Thema sind die Elektrostraßenfahrzeuge und damit verwandte Gebiete."

Quelle: [forum.mysnip.de]

Antworten:

Ciao Manfred

Möchtest wieder provozieren mit deinem Beitrag.....

"JPK schreibt rein in die BSM-News die von Roland mitverwaltet werden

"Laut Umweltberichten und spezifisch durchgeführten Tests stösst ein kleiner
Roller bis zu 500-mal so viel Schadstoffe in die Luft als ein einziges Auto."

des könnt auch der Roland geschrieben haben, irgendwie stimmts, nur wenn einer
nix versteht davon und des ohne Hirn weitergibt und sich nix denkt dabei,
dan kann man aus einer Mücke einen Elefanten machen."

in der Tat, habe ich das nicht alles geschrieben (ich bin aber einverstanden mit dieser Aenderung), aber ich streite mich jetzt nicht mit dir, ob das stimmt oder nicht.....nein nein, ich überlege ob der Crosstöff wohl auch grössere Distanzen überwinden kann....es ist ja beschämend, dass die Schweizer (Basler) mit einem Solarboot über den Atlantik fahren können, aber ich es noch nicht mal geschafft habe, mit einem Elektrotöff auf den Gurnigelpass und zurück zu fahren....

Meinem Zebra Twingo (und auch mir) geht es sehr gut, er fährt sich mit seinen doch schon 7000 km immer noch wie am Anfang, vielleicht sollte ich mal das Scheibenwischerwasser kontrollieren.....Hi Hi Hi

Anders sieht es mit dem ZebraSAM aus, der liegt immer noch da, aber das wird schon....

Gruss

JPK

PS: klar gebe ich solche Infos ohne Hirn weiter, den mein Hirn brauche ich noch selber....kann es sein, dass du mal deines weiter gegeben hast, oder zumindest ein gutes Stück davon....

von JPKessler - am 21.02.2007 13:51

Ach JPK Du hast mich auch schon mal besser verstanden ;-)

So jetzt schreibst Du

"kann es sein, dass du mal deines weiter gegeben hast, oder zumindest ein gutes Stück davon...."

Sagmal hast Du vergessen das ich schon ein paarmal geschrieben hab ich hab eine Bienenallergie
wurde gestochen, war länger Bewußtlos ( für manche nicht lang genug ) und durch den Sauerstoffmangel
ist mir ein Ziemlicher Teil Hirn abhanden gekommen, hat einige Jahre gedauert ( und dauert noch ) bis
ich mit fehlenden Erinnerungen und dem bisserl Rest an Hirn der mir geblieben ist so Einigermaßen
zurechtkomm.

Hallo JPK

Auch schreibst Du ich tät provozieren, ja wenn dann höchstens zum denken, weil mich wundert immer
wieder das Leut die noch ein Hirn haben es nie benutzen, ich täts ja gern hab aber nur noch einen kleinen Rest.

In dem Schweizer Video ist mir doch wieder aufgefallen a bisserl unterscheidet sich des Schweizerische von dem Bayrischen.

Ich hab geschrieben das wen Deinen News Beitrag ohne Hirn weiterzitiert wird, Er leicht an Schmarrn schreibt,
ich versuche es Dir an einen Beispiel zu erklären [forum.myphorum.de]
wenn Da einer nicht nachdenkt sondern nur Tendenzen daraus machen will
dann kommt das raus [forum.myphorum.de] .
Nicht geschrieben hab ich das Du kein Hirn hast, wer nach den Erfahrungen ( wobei das Wort Fahren halt provoziert )
mit den ZebraSAM trotzdem noch Twingozebra kauft muß Er sich schon viel denken dabei, weil gefühlsmassige
Wessen neigen zu solchen Handlungen nicht.

Auch merk ich das mit Roland und Rolands ist beim Translaten ins Schwyzerdütsch etwas untergegangen.
Es gibt in meinen letzten Beitrag mehre Roland*s* wovon einige Eigenschaften Sie gemeinsam haben, einige nicht.

Auch ich will mich um Schadstoffe von Zweirädrigen Zweitaktern nicht streiten ( weil ich würd mich nie setzen aus sowas )
aber die Aussage doch noch von meiner Seite dahingehend erklären warum mich das provozierte.


Quelle : [www.mtu-rail.com] ( ist zweks der Ordnung, die Seite selber gibt's scheinbar nicht mehr )

Auf dem Bild sieht man das die früher sogenannten Schadstoffe ( es gab Zeiten da war halt CO² nur CO² )
nur wenige Promill der Emissionen ausmachen und diese wiederum verschieden sind.

Insofern ist die Aussage Richtig das die Mopeds Katastrophen sind nur verharmlost mir das normale Fossiler zusehr da ein
größeres Gefährt immer noch einen höheren Gesamtausstoß hat.

in diesen Zusammenhang würde es mich mal interessieren inwieweit der SAM den Twingo überlegen gewesen
wär ( ich meine das jetzt nicht provozierend, sonder halt aus Deiner Sicht wenn Er gefahren ist ) da er ja mehr
als Elektrofahrzeug konstruiert war.

von Manfred aus ObB - am 21.02.2007 15:49

Re: der Ton gefällt mir besser....

Ciao Manfred....

Zwischen dem SAM und dem Twingo gibt es tatsächlich einen wesentlichen Unterschied,...der SAM hat mir nur die hälfte Solarstrom vom Dach gefressen, der Twingo genehmigt sich alles was meine Photovoltaik-Anlage produziert, und das beschäftigt mich doch sehr...

BleiSAM: ca. 8 kWh pro 100 km
ZebraSAM: ca. 10 kWh pro 100 km
ZebraTwingo: 12 - 16 - >30 kWh (Spar-Normal-Simplon) pro 100 km

und Motorradfahren in unserer Gegend ist absolut das zweit oder drittschönste was es gibt, und wenn wir die Harleyfahrer in dieses Forum bekommen würden, bräuchte es dieses Forum nicht mehr....

Gruss

JPK

von JPKessler - am 21.02.2007 18:50

Die ersten Werte hätten mir auch besser gefallen

Hallo JPK

Nun das SAM hatte auch nur 3 Räder ( obwohl es hat ja immer noch 3 Räder auf dennen es steht )
und sogesehen 25% mehr Räder ( oder 33% mehr je nachdem was man für eine Tendenz herstellen möchte )
und nur 2 kWh Strom mehr ist doch nicht so schlecht ;-)

Gut wahrscheinlich ist das halt doch im Alltag 6 kWh mehr man hat ja nicht immer Zeit sparsam zu fahren, wenn's pressiert.

Aber 30 kWh den Simplon zu bezwingen, da ist man fast versucht als momnetan
nur Efahrer ohne Nummernschild, zu fragen war das nur Rauf :joke:

Weil nach den Großmeistern der Elektroautoberichtern ist ja der Hauptvorteil des Elektroantriebs die rekuperations
Möglichkeit des Systems ( stimmt natürlich nicht, geht mit Kolben auch aber macht halt keiner zur zeit in der praxis
[www.scuderigroup.com]
eventuel geht der Video [www.scuderigroup.com] (ist aber nicht in
Schwyzerdütsch oder Bayrisch) und bevor man das gesproche nicht versteht liegts nur halb an dem was die Sprechen
( ein teil ist halt a Schmarrn ) sondern am Ton den man im Hirn hört, ohne das man es benutzt ist es nämlich nur gelogen ;-)
oder provokant so wie des mit der Harley )

Da ich aber in den Bergen zuhause bin gefällt mir der hohe Verbrauch in selbigen
nicht so sehr, glaube aber das der Twingo als Elektro Getriebelos ist?

von Manfred aus ObB - am 21.02.2007 19:31

Re: Die ersten Werte hätten mir auch besser gefallen

Ciao Manfred

ja, das war ein Extremwert, ich habe an der Simplonsüdseite, als ich in die Schweiz fuhr, beobachtet, dass mein Twingo bei Vollgas und etwa 10% Steigung fast 2% Batteriekapazität / km verloren hat.....aber der Simplon ist ja auch nur etwa 25 km lang bis zum Pass....dann ging es ja schon wieder runter....

Der Twingo hat schon ein Getriebe, aber das ist nicht schaltbar....

Gruss

JPK

von JPKessler - am 22.02.2007 07:33

Das Wort Getriebe und die Bilder die es im Hirn erwekt

Guten Morgen JPK

( ist natürlich nicht exakt es ist ja schon Brotzeit
[real.amazon-de.eu2.speedera.net] )

Nun Du schreibst das schon richtg, der Twingo hat ein Getriebe mit fester Übersetzug und ist somit nicht schaltbar.
Ich war so wie das geschrieben hab nicht verständlich und so brauch ich keine Angst haben das spätere Leser
mich für Hirnlos halten, nicht verständliches wird ja zensiert.

"Vollgas und etwa 10% Steigung fast 2% Batteriekapazität / km verloren hat"
ist Deine *Erfahrung* mit dem Zebratwingo am Berg, gibt es da noch einen
erfahrenen Geschwindigkeits wert dazu?

Vollgas war wohl nötig um die Kraft im Motor zu entfallten die bei der eingebauten Gebriebeabstufung das Fahrzeug Bergauf zu stemmen.

Kann man an den Instrummenten auch sehen wieviel an Batteriekapazität Bergab
zurückgewonnen wird?

So und jetzt wend ich mich der Brotzeit zu

von Manfred aus ObB - am 22.02.2007 08:15

Re: Das Wort Getriebe und die Bilder die es im Hirn erwekt

ich glaube, dass war immer so zwischen 65 und 80 km/h, ich habe darauf ehrlich gesagt nicht so geachtet, verständlich den die Batterie war schon ziemlich leer, oben waren es dann noch 14% und in Brig unten waren es wieder 19%, also Pizzazeit wärend der Zwischenladung und den Stockalperpalast hatte ich auch schon lange nicht mehr gesehen.....Stockalper, das war der Bill Gates des Mittelalters....Steinreich, darum ist der Palast auch aus Stein.....

von JPKessler - am 22.02.2007 08:52

In der Schweiz gibt's noch andere Persöhlichkeiten außer Wilhelm Tell?

"Stockalper, das war der Bill Gates des Mittelalters"

des tät ja heißen in der Schweiz gibt's mehr als hohle Gassen ;-)

Nun Du schreibst, er war reich und Schweizer, wahrscheinlich ein Bänker wie Ackermann, Nein sonst hätt er was auf den Kerbholz, gut unsere Wirtschaftslenker sind aus dem gleichen Holz geschnitzt - *Hartz*holz zum Beispiel, aber wie hörte man so nett im letzten [www.daserste.de]
das Gericht passte sich in seinem Urteil an die moderen Zeiten an: Bei 44 mal Betrug gibt's ein Fläträturteil - ( nicht orginal zitiert aber die Rechtschreibfehler sind orginal von mir).

Aus Deinen Zahlen so übern Daumen komm ich aber ins sinnieren.

2% Batterieentnahme pro Km
65 bis 80 Km/h

Da kommt mir halt der Zweifel ob der Elektromotor in diesen Fall einen Wirkungsgrad gehabt hat,
der denn Behauptungen eines Verantwortlichen für diese Forum in zweiter
( ich will ja keine Werbung fürs Erste Deutsche Fernsehn machen, deshalb auch das Zweite erwähnt)
Reihe, der nicht über 90% war. Nicht das, das gegen das Elektroauto spricht aber
gegen Pauschalbehauptungen.

Da ich aber keine Pauchalenbehauptungen mag ( ja ich weis Du meinst ich provozier pauschal,
das sitmmt aber nicht, ich Provozier gezielt) noch wenn möglich eine Zahl zum
abrunden unserer kleinen Diskussion aus und um Berge.

"oben waren es dann noch 14% und in Brig unten waren es wieder 19%"

5% also wieder Rekuperiert



( Quelle [www.viastockalper.ch] )

Bei 1300 Höhenmetern so aus meiner Kenntnis der Schweiz

könntest Du mir ( da ich ein neugieriger Mensch bin ) ungefähr sagen wieviel
drin war als Du denn Siplon angegangen ( eigentlich sollte ich gefahren schreiben,
aber das find ich Literarisch nicht so gut) bist, ganz toll wär noch von welcher ausgangshöhe.

von Manfred aus ObB - am 22.02.2007 09:54

Re: In der Schweiz gibt's noch andere Persöhlichkeiten außer Wilhelm Tell?

bei Gabi 1240m waren es 40%.....auf dem Simplon 14% und in Brig 18.8%.....

von JPKessler - am 22.02.2007 13:38

Gut das ich vorher ein Bild reingestellt Hab "bei Gabi"

Hallo JPK


Aber ohne Karte vorher und ohne Ortskenntnis ist Die Aussage

"bei Gabi"

eventuell etwas, was leicht falsch verstanden wird :joke:

Um zu sehen ob ich es jetzt begriffen hab

Der schöne ORT Gabi liegt auf 1240m NN
40 % Energie noch in der Zebra
Simplonpasshöhe 2006 NN 14% in der Zebra
26% Energieentnahme für ca. 760 Höhenmeter

Simplompass abwärts nach Brig auf grob 680m NN
brachten eine Energierückführung um 5% bei 1300 m
Höhenunterschied.

Hab ich das so ungefähr ohne was grob zu verfälschen
richtig verstanden?

von Manfred aus ObB - am 22.02.2007 14:36

Re: Gut das ich vorher ein Bild reingestellt Hab "bei Gabi"

Ciao Manfred....

genau Gabi und deine Ueberlegungen stimmen auch, übrigends bei Gabi ist ein Restaurant...mit einem Wirt, der überraschenderweise über die Elektromoblbranche sehr gut Bescheid wusste, und mir die Steckdose (7A) vor dem Parkplatz zur Verfügung stellte, da habe ich den Twingo auf die 40% raufgeladen um den Simplon zu schaffen.....

Gruss

JPK

von JPKessler - am 22.02.2007 15:54
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.