Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Heinz-Peter, Martin Heinrich, Twiker76, R.M, Bruno44

Bilder vom Mühlenfest alle weg !!!

Startbeitrag von Twiker76 am 04.08.2009 05:35

:mad:Hallo Zusammen,

leider habe ich nach der Rückfahrt vom Waldmühlenfest gestern eine böse Überraschung erlebt:

Meine ganzen Bilder und auch kleinere Filmaufnahmen (z.B. Dr. Mabuses E-E-Show) alles weg !!!! Gestern habe ich die SD Karte in mein Net Book gsteckt und habe mich gewundert das nur 10 Bilder vom Mühlenfest drauf waren. Dann habe ich die SD zurück in die Kamera gesteckt und nun erscheint Kartenfehler.
Nochmal in den Rechner und jetzt will er die Karte formatieren.... so ein sch...:mad::hot::mad:

Leider sind auch noch ein paar Bilder vom Wochenende des Jahres mit weg und auch die Bilder vom 1 Geburtstag meiner Tochter.... ich krieg die Krise....

Jedenfalls wär es schön wenn Ihr die mit an der Mühle wahrt die Bilder auf jedenfall speichert, damit ich diese dann mal von Euch bekommen kann, evtl. halt erst beim nächsten Treffen.

Und am Pilsensee haben wir noch über einen SD Kartendefekt gesprochen...

Leider ein etwas trauriger Marcus mit seinem TW676 und den Alu Rohrbomben

Antworten:

Hallo Marcus,

so ein Pech, aber Du hasts ja live gesehen, die Aufzeichnungen kommen da nicht hin.
Wie meine geworden sind weiß ich noch garnicht, schlummern (hoffentlich) noch auf der CF-Karte.

Eventuell hast Du doch zuviel Elektrosmog bei Dir in der Kutsche......jaja wer den Schaden hat:(
Kopf hoch, Martin

von Martin Heinrich - am 04.08.2009 07:04
Hallo zusammen,

ich hatte leider meine Kamera nicht dabei und bekam sie erst, als wir meinen künftigen Ladehalt in Karlsruhe besichtigt haben. Von dort und der Einweihung der P&C-Kiste in Durmersheim hab ich Ralf ein paar Bilder für die Galerie geschickt.

Grüße

Bruno

von Bruno44 - am 04.08.2009 07:08
Hallo Marcus,

probier mal smart recovery von Convar.
Hat mir schon einige (gelöschte) Bilder gerettet.
Bei einer defekten Karte hat es aber auch einmal nicht geklappt.

Gruß
Heinz-Peter

p.s. Das Rezept für den Kirsch-Marzipankuchen für Tim kommt per Mail...

von Heinz-Peter - am 04.08.2009 07:24
Hallo Heinz-Peter,

btw. was macht Dein Twike, Träger bekommen und drin?

Gruß Martin

von Martin Heinrich - am 05.08.2009 07:00
Hallo Martin,

Träger kommt heute. Austausch ist bei Lion etwas größeres ...
Die Akkubox muss raus, da der Kettenkasten aus dem Batteriekasten verschraubt ist.
In der Akkubox ist an der Stelle leider kein Loch um an die Schraube zu kommen. :sneg:
Mit Loch müsste ich nur 3 Blöcke herausnehmen.

Das eigentliche Problem ist/war die verschmorte Wicklung.


Faszinierend, daß der Motor noch lief.:eek:

Da ist es gut, wenn Ersatz in der Garage liegt. :rp:

Gruß
Heinz-Peter

von Heinz-Peter - am 05.08.2009 07:31
Hallo Martin,

Träger kommt heute. Austausch ist bei Lion etwas größeres ...
Die Akkubox muss raus, da der Kettenkasten aus dem Batteriekasten verschraubt ist.
In der Akkubox ist an der Stelle leider kein Loch um an die Schraube zu kommen. :sneg:
Mit Loch müsste ich nur 3 Blöcke herausnehmen.

Das eigentliche Problem ist/war die verschmorte Wicklung.


Faszinierend, daß der Motor noch lief - wenn auch nur ohne Last.:eek:

Da ist es gut, wenn Ersatz in der Garage liegt. :rp:

Gruß
Heinz-Peter

von Heinz-Peter - am 05.08.2009 07:39
Hallo Heinz-Peter,

also doch zwei Ursachen fast gleichzeitg aufgetreten, Überstrommeldung von Steuerung wegen Wicklungsschaden und schleifende Geräusche durch den Bruch?

Also künftig nicht mehr so heizen, bei den Lions hält der Akku halt länger durch als der Motor!

Beim Schrauben immer dran denken wie gut man dadurch sein Fahrzeug kennen lernt (und die Konstruktionsschwächen:o)

Viel Erfolg, Martin

von Martin Heinrich - am 05.08.2009 07:42
Hallo Zusammen,

vielen Dank für die Mails und die Hilfe.

Kalr die Erinnerung... die bleibt. Muss mal schauen, ich glaub der Ralf hat auch bilder gemacht... muss mal schauen. Hauptsache ihr habt die gut gespeichert, spätestens bei nächsten E-Mobil Treffen ist dann austauschen angesagt.

Zum Twike Problem:

Also ich vermute das die verschmorte Wicklung durch das mechanische Schleifen entstanden ist. deshalb kam auch der Fehler "Überstrom" Durch den sehr hohen Stromverbrauch und die fehlende Fahrtwinkühlung könnte das noch verschärft worden sein... irgendwann kockelts dann... Ersatz heißt dann: neue Wicklung ??? aus dem anderen Motor... ?

@ Heinz-Peter: Gutes Gelingen bei der Reparatur !

Das heißt auch mal die Sichtprüfung des Trägers zu machen, vorallem wenn im Winter viel Salz das Alu gern korrodieren lässt...

Grüßle

Marcus Tw676

von Twiker76 - am 06.08.2009 18:06
Hallo Marcus,

der gebrochene Träger ist ein Schaden unabhängig vom Motor ...
Mechanisch war am Getriebe alles in Ordnung. Ich vermute, daß die Wicklung schon vorgeschädigt war.
Bei meiner Fahrt am Samstag habe ich morgens erst mit 16A auf 400V vollgeladen.
Dann habe ich in Mühlacker einen kleinen Zwischenladehalt (20 Minuten) eingelegt um "sicher" zur Waldmühle zu kommen. Ich denke, daß dieser Zwischenladehalt letztlich für die verschmorte Wicklung verantwortlich ist.
Die andere Wicklung ist bereits montiert und mein Twike fährt wieder ...

Gruß
Heinz-Peter


von Heinz-Peter - am 06.08.2009 21:44
Hallo Heinz-Peter,

denke auch das das schleichend kommt und man den nur geringfügig höheren Strom dann nicht so merkt beim Fahren und in der Reichweite.
Gegen Ende, wenn immer mehr Windungen zum Schluß dazu kommen gehts dann schnell und man bekommt es vom TWIKE gesagt mit der Überstrom-Meldung.

Bei der Fahrt zur Mühle (250 TWIKE-Kilometer, das waren 10 Stunden Fahren und Laden nonstop) habe ich am Motor 90 Grad gemessen, ist das ok?

Gruß Martin
Generell sehe ich aber wirklich die LION-TWIKES in Gefahr da hier durch die hohe Kapazität eben andere Dauerleistungen gefahren werden können und dies natürlich auch ausgereizt wird. Das kann der 3kW-Motor eben nicht ab, 370V*20A=7,4kW:eek:

von Martin Heinrich - am 07.08.2009 08:20
Hallo Martin,

der Landert-Motor hat nach Typenschild Iso-Klasse F. Das entpricht einer max. zulässigen Wicklungstemperatur von 155°C. Wie hoch dann die Oberflächentemperatur ist ???

90°C Oberflächentemperatur sind sicher grenzwertig, wobei ich noch von keinem NiCd-Fahrer gehört habe, der seinen Motor verheizt hat.

Gruß
Heinz-Peter

von Heinz-Peter - am 07.08.2009 14:25
Hallo

Als Faustregel gilt die Innentemperatur ist ungefähr 2 doppelt so hoch wie die Gehäusetemperatur, also auf jeden Fall grenzwertig, am besten Motor neu wickeln lassen die Kabel gibts mit Isolierung für 300°C.


Gruß

Roman

von R.M - am 07.08.2009 20:49
Hallo,

und danke für Eure Infos, ich mal natürlich erstmal nichts, geht ja noch alles:rolleyes:
Das mit dem Messen war dem frisch angeschafften Infrarotthermometer geschuldet, da spielt man ein bischchen mit rum, aber schlafende Hunde wollt ich nicht wecken und solche Marathon-Touren mache ich nicht so oft.


Gruß Martin


von Martin Heinrich - am 10.08.2009 07:36
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.