Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 12 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
bolkobienert, Manfred aus ObB, Manuel., Bernd Schlueter, 123234432

www.anti-atom-treck.de Berlin 5.sept.2009

Startbeitrag von 123234432 am 21.08.2009 21:19

Hallo!

Ein wichtiger Termin für alle aber vorallem auch - so denke ich - für Leute die mit dem Strom auch noch fahren

Lest euch das doch mal durch: [www.anti-atom-treck.de]

Zwei Twikes aus dem Wendland kommen auf jeden Fall, wenn noch jamand mit E-Mobil kommt und sich da treffen will, verkupple ich auch gerne mit den FahrerInnen

Viele Grüße
Nandin

Antworten:

Ich find das ja super, dass die gegen Atomkraft sind, aber welchen Zusammenhang hat das mit Traktoren?
Werden die benutzt, um Aufmerksamkeit zu erhalten? "Oh, schau mal, da fahren hundert Traktoren über die Straßen, wollen die denn etwa wieder höhere Milchpreise? Ach nein, die sind nur gegen die böse Atomkraft."

von Manuel. - am 22.08.2009 14:09
Hallo Manuel.

Ich weiß jez nicht woher du kommst und ob du schon mal im Wendland warst, jedenfalls ist es sehr schade, dass du sofort derart zynisch reagierst. Ich bin tatsächlich hin- und hergerissen ob ich jetzt anfangen soll die Angelegenheit zu erleutern oder ob es mir einfach egal ist wie du darüber denkst...

Kann sein, dass ich mich später deswegen ärger, aber ich versuch jetzt mal im Groben rüberzubringen was es mit den Treckern auf sich hat:
Als der Beschluss gefasst wurde, dass im Wendland Atommüll zwischen- bzw. endgelagert werden soll, war die Bevölkerung entsetzt. Besonders aber waren es die Bauern die ihre Lebensgrundlage gefährdet sahen. Was hat ein Bauer für Mittel um sich zur Wehr zu setzten? Die gute alte Mistgabel wäre wahrscheinlich etwas lächerlich gewesen, also haben sich die Bauern auf ihre Schlepper gesetzt und Straßen blockiert. Ja man kann mit einem Trecker eine Menge Aufmerksamkeit erhalten, und Manuel warum sollte man das gerade auf einer Demo eigentlich nicht tu?. Wenn ich genau überlege, demonstiert man doch genau um Aufmerksamkeit zu erhalten...

Ich habe den Link hier nicht gepostet, damit alle mit dem Trecker nach Berlin kommen. Es sei also jedem und jeder freigestellt wie er oder sie auf der Demo auftritt.
Wenn ein Bauer mit seinem Trecker kommt, ist es extrem kurzsichtig ihn deswegen sofort auf seine (sicherlich berechtigte) Forderung nach höheren Milchpreisen zu reduzieren. Um genau zu sein haben die wenigsten Bauern im Wendland überhaupt etwas mit Milchpreisen zu tun. Hier gibt es nämlich kaum Milchbauern.

Ich persönlich, soviel sei gesagt fahre mit dem Zug. Hätte mein Twike die entsprechende Reichweite würde ich wahrscheinlich damit fahren. Hätte ich ein bisschen mehr Zeit würde ich mit dem Fahrrad fahren. Trotzdem hab ich großen Respekt vor all denen die etwas mehr Aufwand betreiben um mit ihrer jeweiligen Demonstrationsform mehr Aufmerksamkeit zu erregen als ich es tun werde.

Ich wünsche allen die kommen wollen viel Spaß dort. Die Trecker-Demoroute verläuft übrigens getrennt von der Fußgängerdemo... so kann man sich wenn man denn will auch räumlich von den Treckern distanzieren. Nicht dass da noch jemand glaubt man hat was mit den Milchpreisen zu tun.

mit etwas verärgerten Grüßen
Nandin

von 123234432 - am 22.08.2009 18:34
Zitat
TW28

ist es extrem kurzsichtig ihn deswegen sofort auf seine (sicherlich berechtigte) Forderung nach höheren Milchpreisen zu reduzieren


Oh, oh


Veganer werden das mit den Berrechtigten Milchpreis ganz anders sehen :rolleyes:





Grüße aus den Bergen Manfred




von Manfred aus ObB - am 22.08.2009 18:54
Georg sollte eigentlich auch mit seiner jetzt modernisierten Kiste antanzen. Wolfgang Ehmke und die anderen würden sich sicher freuen, einen alten Bekannten wiederzusehen (die Antiatomkiste).

Ob die mich bei RWE tanken lasse, wenn ich da mit einem Anti-Atom-Aufkleber vorbeifahre?


von Bernd Schlueter - am 24.08.2009 08:54
nene Manfred, die Forderung einer deutlichen Preiserhöhung finden sicherlich auch alle Veganer berechtigt.


Nandin: Tut mir leid, ich konnte das nur nicht nachvollziehen. Hatte ein paar Texte auf der verlinkten Seite überflogen, aber nichts dazu entdeckt. Dank dir weiß ich jetzt aber Bescheid.



von Manuel. - am 25.08.2009 09:03
Da muß ich auch mal was einwerfen:

Grundsätzlich hab ich ja nichts dagegen welche Mittel jemand zu Demonstrationen verwendet. Man sollte nur bedenken, dass diese Fahrzeuge steuerbegünstigt sind. "Demo gegen Atomkraft" hat nichts mit "Landwirtschaft" zu tun. Also dürfte es recht ärgerlich für die Bauern werden, wenn jemand da mal nachhakt, mal abgesehen von einer Fahrt nach Berlin.
Ich würde auch eher eine Milchpreisaktion vermuten ;)

Außerdem ist es erheblich aufwändiger zu Fuß oder mit dem Fahrrad anzureisen als mit so einem modernen Trecker, fein klimatisiert und gepanzert gegen wilde Schlagstöcke u.s.w.

Gruß,
Bolko

von bolkobienert - am 25.08.2009 09:40
Zitat
Manuel.

nene Manfred, die Forderung einer deutlichen Preiserhöhung finden sicherlich auch alle Veganer berechtigt.


Woauh


ich dachte Milchwirtschaft wäre genaus verwerflich wie das betreiben eines Atomkraftwerks


hmm

Du hast nicht alles genau gelesen, hmmm dabei wär doch grad für jüngere Männlich Leser
ohne Partnerschaftliche Bindung die Sache doch besonders lohneswert


schreibt doch Nandin

"verkupple ich auch gerne mit den FahrerInnen"


Grüße aus den Bergen Manfred




von Manfred aus ObB - am 25.08.2009 10:03
Manfred, da hast du jetzt aber nicht genau gelesen: Da steht nicht Fahrerinnen , sondern FahrerInnen. Somit wird das Angebot auch für das weibliche Geschlecht interessant. Warum jung ?Genauso wären Bindungen mm oder ff möglich.......:D

Toll dieses "I"

Übrigens bekommt unser Milchbauer deutlich mehr als seine Kollegen. Er hat eben die Sache selbst in die Hand genommen und vermarktet sie selber und das mit gutem Erfolg. Außerdem ist für uns die Milch nicht teurer als im Laden und sie steht jeden morgen frisch vor der Tür!

Gruß,
Bolko


von bolkobienert - am 25.08.2009 11:57
Manfred achtet selten auf Regeln der Groß- und Kleinschreibung, da ergibt so ein I mitten im Wort für ihn wohl keinen Sinn :P

Manfred: Der niedrige Milchpreis ist vielleicht genau so schlecht, wie der niedrige Atomstrompreis. Ich schätze mal, dass in beiden Fällen der Endpreis dafür verantwortlich ist, dass die Atom- und die Milchwirtschaft überhaupt so groß sind.
...und in beiden Fällen ist der "reale Preis" höher (z.B. durch Subventionen, Ausbeutung).

von Manuel. - am 25.08.2009 15:17
Zitat
Manuel.

Manfred achtet selten auf Regeln der Groß- und Kleinschreibung, da ergibt so ein I mitten im Wort für ihn wohl keinen Sinn :P



Ich bin vollkommen Unschuldig


das ist so von Nandin ab kopiert

was also letztlich das große I bedeutet weiß ich nicht.


Grüße aus den Bergen Manfred


p.s. zur Geschichte der Atomkraftwerke muß man sagen das zur damaligen Zeit die
EVUs selbige nicht gewollt haben, nur auf drängen der Staatsmacht in selbige eingestiegen,
wäre das nicht der Fall würde der Staat Regesforderungen nicht fürchten wie der Teufel das Weihwasser


kleiner Link zu den wie alles begann

[www.faz.net]

und ich kann mich sehr wohl erinnern wie in damaligen Printmedien ( obwohl die Bunte
gibts immer noch die Quick hat den Löffel abgegeben ) Frohlockt wurde Anno Sylverter 1959

* bis 2000 ist der Atomstrom so billig da werden
im Winter die Autobahnen geheizt um Eisfrei zu sein*

ja so warn die Zeiten damals, nur zum Mädel ist man nicht elektrisch gefahren
weil ins El past keine Leiter rein und was täst ohne Leiter am Kammerfensterl :rolleyes:


von Manfred aus ObB - am 25.08.2009 15:36
Hmm,
jetzt bin ich wirklich erstaunt. Wozu brauchst du eine Leiter wenn du flirten fährst ? Ich hatte gedacht du bist größer. :D

Das große I mitten im Wort stammt aus Zeiten der Frauenrevolte. Seit diese Zeit ist es auch in der Unternehmenskommunikation bei uns vorgeschrieben. Nützen tut es wenig, sieht nur irgendwie dämlich aus so mitten im Wort.

Gruß,
Bolko

von bolkobienert - am 25.08.2009 18:37
Zitat
bolkobienert

Wozu brauchst du eine Leiter wenn du flirten fährst ? Ich hatte gedacht du bist größer. :D



Ja das ist halt weils früher kein Händy gab
so wurde halt mit vorhanden Mittel nach Möglichkeit
gesicht mit der Maid seiner Wahl in Augenhöhe zu
kommunizieren, den hier in der Gegend war das Kammerfenster
der ledigen Maiden immer im Ersten Stock angeordnet
( gibts an der Küste überhaupt Mehrstöckige Häuser?
also so aus der Tradition? hier hat der erste Stock schon
im Winter Sinn gehabt weil wennst unten wegen Schnee
nimmer aus der Haustür kommst, ist es praktisch oben
zu sehen wie hoch der Schnee liegt )

nur der umgang mit der Leiter will geübt sein ( ist aber
leicher als der Umgang mit den Maiden ) weil nicht ungefährlich,
also bezogen auf die Möglichen Gefahren mit der Leiter, so
das gar manche grausige Moretat darüber geschrieben wurde
wie die vom Hintertupferbene.


Grüße aus den Bergen Manfred


von Manfred aus ObB - am 25.08.2009 20:38
1. Stock gabt's an der Küste nicht. Alles was über den Deich wegschaut wird weggeblasen. Früher waren die Deiche niedriger, heute sind die Kurorte schon mit 10 -Stockwerk-Bauten verschandelt. Man will es den Touries eben möglichst heimisch gestalten. Die junge Generation benutzt natürlich Handys, allerdings inzwischen schon zum werfen. Früher nahm man dazu kleine Steinchen um die Aufmeksamkeit der Angebeteten zu erregen. Die schwereren Handys zerstören aber zum Teil die teuren 4-fach-Lärmschutzverglasungen und provozieren somit Ärger. Deswegen werden heute die jungen Leute hier schon möglichst früh mit Rollern ausgerüstet. Der Lärmpegel schafft sogar die neue Fensterverglasung ohne sie zu schädigen und die entsprechende Angebetete kann sich leise aus dem Haus schleichen. :D

Gruß,
Bolko

von bolkobienert - am 26.08.2009 06:50
Zitat
bolkobienert
1. Stock gabt's an der Küste nicht. Alles was über den Deich wegschaut wird weggeblasen.

Endlich verstehe ich, warum es bei Euch an der Küste so wenig Bayern gibt. Wo sind die Maiden denn hingeflogen?

von Bernd Schlueter - am 06.09.2009 08:47
Ich nehme mal an Richtung Bayern oder so. Der Seewind hat meistens eine nördliche Komponente. Wenn Ihr "bayrische Originale" sehen wollt, dann müsst ihr zur Urlaubszeit hier aufschlagen. Ich hab schon welche von der Seeseite aus im Watt rumlaufen sehen. Einen sogar mit arttypischer Kopfbedeckung und sonst nix an. :D

Gruß,
Bolko

von bolkobienert - am 07.09.2009 09:21
Zitat
bolkobienert

Wenn Ihr "bayrische Originale" sehen wollt, dann müsst ihr zur Urlaubszeit hier aufschlagen. Ich hab schon welche von der Seeseite aus im Watt rumlaufen sehen. Einen sogar mit arttypischer Kopfbedeckung und sonst nix an. :D


Dir ist aber schon klar, das die Arttypische Kopfbedekung in Oberbayern
in letzter Zeit so ausah



Quelle [www.morgenpost.de]

Grüße aus den Bergen Manfred

von Manfred aus ObB - am 07.09.2009 12:08
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.