Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bernd Schlueter, Dr. Mabuse, Ralf Wagner, Emil, Martin Heinrich, Bruno44, Andreas Friesecke

Elektrisch zur ecartec - aber laden kann man da nicht

Startbeitrag von Andreas Friesecke am 13.10.2009 18:36

Der erste Eindruck einer Messe, an der neue Ladestationen von vielen verschiedenen Herstellern gezeigt und "demonstriert" werden:

Alle können ihre Konzepte vorstellen - mal mit mehr, mal mit weniger Fachwissen - naja... für die angemieteten Messemäuschen ist das Thema ja auch sehr abstrakt.

Strom bekommt man jedoch als Elektrofahrer auf der Messe nicht. Vielleicht, wenn man ganz lange bohrt, aber an den Außenladestationen hängen eigentlich die Demonstrationsfahrzeuge und saugen den "Premiumstrom" von RWE oder den roten Saft von EON. Und die normalen Parkplatzwächter weisen einen kategorisch zurück, wenn man auf eine Durchfahrt zum Ladehalt bittet.

Auf die Frage hin, ob es marketingtechnisch nicht sinnvoll gewesen wäre einige Ladestationen für elektrisch angereiste Gäste im Außenbereich zur Verfügung zu stellen, anstatt in der Messe einen Tesla ein ein Ladesäulendummy anzuschließen, kommt betroffene Bewunderung für diese Idee auf. "Ja, das wäre wohl sinnvoll gewesen...".

So ist es halt, wenn man eine Messe macht, auf der zu 90% Zukunftstechnologie vorgestellt wird und die Aussteller selbst weder das Produkt (Elektroauto) noch den Markt kennen für den sie dort eigentlich die Pioniere sein sollten.

Gruß
Andreas... der auch ohne nachzuladen wieder von der Messe heim kam ;)

Antworten:

tja, dann kommt zu den BHKW-Infotagen mit Emobilen nach Goslar. Da kriegt Ihr nicht nur Strom für Euer Fahrzeug kostenlos, sondern wer elektrisch anreist, bekommt sogar noch einen Kaffee und ein Stück Kuchen.

Mehr dazu beim Betreiber der Infotage: www.bhkw-forum.de

Grüße

Bruno

PS: die Infotage sind von 23. bis 25.10., Messe und Kongress findet am Samstag den 24. statt

von Bruno44 - am 13.10.2009 19:10
Möchte nicht vielleicht jemand ein ganz kleines Blockheizkraftwerk, das in den Gepäckraum meines Saxos passt, nach Goslar transportiere? Der Rücktransport wäre dann auch kein Problem.

von Bernd Schlueter - am 13.10.2009 21:02
:D für mich auch!

Martin

von Martin Heinrich - am 14.10.2009 05:59
Auf der Messe wird in erster Linie Ladetechnik gezeigt die dazu dienen soll den Elektrofahrzeugnutzern überteuerten Strom zu verkaufen. In einem Interview mit RWE wurde gesagt, dass man den Strom über die Ladestationen so verkaufen möchte, dass man pro Fahrstrecke etwa 20 % gegenüber einem vergleichbaren Verbrenner einspart.

Ich frage mich wie man damit die Mehrkosten eines Elektrofahrzeuges finanzieren soll.

Diese Einigung auf einen Ladestecker und die ganzen ladestationen für den öffentlichen und den privaten Bereich dienen letztlich nur dazu den Strom für Elektrofahrzeuge teurer zu verkaufen als den normalen Haushaltsstrom. Es würde mich nicht wundern wenn man dann in Zukunft sein Elektrofahrzeug nur noch an solchen Ladestationen aufladen kann und die herkömmliche Steckdose außen vor bleibt.

Gleichzeitig ermöglicht dies dem Staat die Ausfälle bei der Mineralölsteuer durch eine Steuer für den Elektrofahzeugstrom zu kompensieren. Anstatt dass die Zollbehörden nach eingefärbten Diesel fanden, werden sie die Tankprotokolle aus dem Bordcomputer auslesen um festzustellen, ob versteuerter Elektrofahrzeugstrom getankt wurde.

Ich befürchte, dass in ein paar Jahren mit der Einführung der industriell gefertigten Elektrofahrzeuge die Zeit der Bastler beendet sein wird, die ihren Strom an jeder Steckdose zapfen können.

von Emil - am 14.10.2009 06:04
Nicht, wenn Ihr eine nicht-monopolkapitalistische Regierung wählt. Wir haben die Zukunft unserer Kinder in unserer Hand.
Eine Bemerkung zu unseren Grünen:
Bündnisgemäß ( mit der Weimarer Fraktion 1990 ) behaupten unsere Grünen immer wieder, für eine Volksabstimmung zu votieren. Nach zahlreichen Umfragen kann ich Euch versichern, dass die Mehrheit der Grünen genau dagegen ist. Heuchler wie die anderen auch. Wählt Leute, die zu Eurem Wort stehen, wählt Euch selbst!


Natürlich werden wir unsere Drehstromkisten weiter ausbauen und sie konkurrenzlos machen.

Ich sehe schon für die Zukunft in jeder Siedlung einen 50% wirkungsgradstarken Erdgasmotor stehen, der nebenbei die Siedlung beheizt .

Dazu veranstalten wir dann unsere eigene Messe. Roland räumt dafür schon mal ein paar Reifen auf die Seite.

von Bernd Schlueter - am 14.10.2009 07:09
Zitat
Emil
Ich befürchte, dass in ein paar Jahren mit der Einführung der industriell gefertigten Elektrofahrzeuge die Zeit der Bastler beendet sein wird, die ihren Strom an jeder Steckdose zapfen können.


Hallo

Dann fahre ich eben nur noch Oldtimer.

Ich kauf keine neuen Autos, an denen ich nichts machen kann. Das mache ich schon bei den Stinkern so. Und bei meinen Elektrofahrzeugen habe ich dazu auch schon die ersten Schritte in diese Richtung gemacht. (Golf_2 Citystromer, den ich gerade herrichte und modernisiere).

Wollen wir doch mal sehen, ob Strom wirklich Gelb ist...

Ich werde die Elektrönchen schon in meinen Tank bekommen...

Viele Grüße Daniel

von Dr. Mabuse - am 15.10.2009 15:05
Seit gestern kann man auf der Ecartec laden, draussen bei den Probefahrten. RaR hat das Thema gestern bei meinem Besuch kurz mit der Messeleitung besprochen....

mfg
Ralf

von Ralf Wagner - am 15.10.2009 15:36
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.