Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
53
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Manfred aus ObB, Ralf Wagner, Multimegatrucker, Bernd Schlueter, R.M, Alfons Heck, Markus Sch., weiss, Berlingo-98, Martin Heinrich, ... und 3 weitere

Prius fahren...

Startbeitrag von Ralf Wagner am 22.10.2009 22:20

Hallo Zusammen

Heute Abend konnte ich einen Prius Probe fahren. Ein Hybrid als Mix aus dem Verbrenner und "unseren" Elektrofahrzeugen ist schon faszinierend, für mich ein Schritt auf dem Weg in eine neue Mobilität, aber bestimmt nicht der letzte Schritt.

Ich muss das hier mal loswerden, ohne ein neues Prius Forum aufmachen zu wollen, das gibts ja schon....
[www.priusfreunde.de]

Der Prius ist ein Gleiter, ein Cruiser, er läuft weich, gleitet, wenn man Ihn vorsichtig fährt. mit dem sprichwörtlichen Ei zwischen Fuß und Gaspedal. Gerade im Stadtbereich während er phasenweise elektrisch fährt, bekommt man schon ein Gefühl wie man elektrisch ein großes Auto fährt, ähnlich Skoda, Eltra o.ä..

Leider ist die Batterie viel zu klein (1,3 kWh). Der Prius zielt meistens auf 70% Batteriekapazität. Fährt man einen längeren Berg runter ist die Batterie viel zu schnell voll und die schöne Energie geht doch verloren. Am Berg kann man doch ganz schön "prügeln", kurzzeitig helfen dann beide Antriebe zusammen, bis die Batterie erschöpft ist und man auf die "nur" 99PS des Verbrenners zurückfällt.

Wenn´s sein muss geht der Prius ganz schön ab, lediglich man merkt die Geschwindigkeit kaum und der Prius mag es nicht. Der Motor dreht hoch bis 5200 1/min und bleibt auf der Drehzahl bis man das Tempo erreicht hat. Die Situation bei Vollast ist unangenehm und "gewöhnungsbedürftig". Wenn man Tempo erreicht hat, wird er auch auf der Autobahn recht ruhig, überraschend wie schnell man wie leise fahren kann und sparsam.

Schön ist im EV Modus elektrisch zu fahren, so die letzen Meter nach Hause. Die Leistung ist dabei aber auf 27 kW begrenzt, das ist für das große Fahrzeug nicht allzuviel. Die vollen 60 kW el kann der E-.Motor im EV Modus nicht ausspielen. Als E-Fzg Fahrer wünscht man sich dann unbedingt eine größere Batterie und ein Ladegerät, aber dazu gibts ja Nachrüstkits in USA und Holland.

Fazit: Ich bleibe dran, auch wenn es wieder zu früh ist, mit dem Kauf ist. Nächstes Jahr kommt der Prius mit LiPo (vielleicht), Plugin dann vielleicht in wenigen Jahren und überhaupt, vielleicht werfen wir den Verbenner in ein paar Jahren raus und füllen den Bereich mit neuen Akkus.

... Schnitt heute Abend 1 x 3,8 l/100 km (Stadt, Schnellstraße) und 1 x 5,2 l/100 km (Autobahn, Stadt).


Grüße
Ralf

Die 50 interessantesten Antworten:

Citroen fahren...

Hallo Ralf,

bevor ich mich in 5 Minuten in meinen Berlingo setze und zur Arbeit gleite, muss ich folgendes loswerden...
Berlingo: Gewicht: 1,5 Tonnen, 16,2kWh Batterieleistung, 27kW Motorleistung.
Für schlappe 6000,-EUR gibt es heute schon TS-LiFePo4 Batterien mit doppelter Leistung und einem Drittel (geschätzt: muss ich mal genau ermitteln) des Ni-Cadmium-Gewichtes. :cool:

Warum wurde die Produktion, Saxo, Berlingo, oder wie die auch alle heißen, eingestellt?

Wenn ich mir diese Preisliste anschaue... :sneg: :sneg: :rolleyes: :eek: :hot:

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 23.10.2009 04:27

Re: Citroen fahren...

Zitat
Multimegatrucker



Wenn ich mir diese Preisliste anschaue... :sneg: :sneg: :rolleyes: :eek: :hot:



Hallo Johannes

Der Preis des Prius ist Okay, einziges Kaufbares Familienauto das die Eigenschaften und Fahrgefühl hatt
was Ralf beschrieben hat.

Warum wird Berlingo und und Kangoo RE eingestellt?

Die Antwort liegt in Frankreich, die Autos wurden vom Französischen Staat gefördert um Atomenergie mobil zu
machen, insofern ist die Einstellung fast ein Segen, hier ist das wenig bekannt so kann der Makel grün Übertüncht werden.

Der Kangoo RE hatte wie der Prius einen Verbrenner an Bord, leider sehr schlecht Wirkungsgradtechnisch
in der Ausführung, so das Toyata schreibt Serielle Hybriden sind Schlecht, tja wenn doof gemacht,
richtig gemacht kannst den Prius in der Pfeife rauchen, nur derzeit machts keiner ( Audi hatt
nicht können wollen )

Eine normale Familie ohne Garage mit Stecker möcht ein Auto, ca. 160 Schnell min. 4 Personen plus Gepäk
das in Arbeit und Urlaub fährt und da sind Ladezeiten, selbst bei Schnellladung 1,5 Stunden
( was Wirkungsgradmäßig in Keller geht, inklusive Solarladeschönträumerein, nicht Nachhaltig da
Spitzenstrom ) nicht der Kundschaft vermittelbar, allenfalls als Wechselakku, nur der müßt
in alle Typen passen.

Tja ich möcht sogar noch einen Anhänger ( vorzugsweise 2 Tonnen ) ein Wunsch den Holländer im Urlaub sogar
teilen und damit sogar über den Brenner insofern siehst den Prius sein Manko.


Ein reines Akku Auto auf Reichweite getrimmt benötigt neben sehr effizienten Motoren ( das siehts beim
Prius auch nicht so tolle aus, egal ob Elektrisch oder Verbrenner ) einen großen Akku,
fährst viel Nahverkehr und selten Weit ist das Totgewicht viel schlechter als beim Prius
was bei derzeitiger Stromerzeugung bedeutet, untern Strich mehr CO2 als ein Hybrid.

Ich stamm noch aus einer Zeit wo Jahrelang uns im Fernsehen erklärt wurde eine Mondraketen
hat deshalb mehrere Stufen weil Einstuffig zu schwer um den Energieinhalt mitzuführen für die Reichweite,
den Akku einfach immer größer machen wollen ist also eventuell Mangel an solchen Sendungen

[www.youtube.com]

( wie Du siehst das Loisachtal wird öfters erwähnt, die Frauenhoferlinen und sogar die
erste Rakete der Welt die die Erde verlies, wo wichtige Forschungen am Kochelsee waren,
eben auch schon von Mehrstuffenraketen, so das nach 45 das Wissen darüber hier Rektal aufgenommen wurde)

heut sieht man leider sowas nicht mehr in der Glotze, sondern sowas

[www.das-vierte.de]

Du siehst die Zeiten sind härter geworden was die Vermittlung von Grundwissen des Lebens, der Erde
und des Universums betrifft, Lifestyle ersetzt Naturlehre ( so hat bei uns zur Schulzeit der Pyhsikuntericht sich genannt )
erklär ich den Lehrbub was ein Flaschenzug ist schaut Er mich an wie ein Mondkalb, andererseits schließt sich da der Kreis kommen die Mondkälber auf die Erde spart man sich
die Mondfahrt :rolleyes:


Hallo Rolf


der Satz ist halt beim Prius etwas unscharf

"Die Situation bei Vollast ist unangenehm und "gewöhnungsbedürftig". Wenn man Tempo erreicht hat,
wird er auch auf der Autobahn recht ruhig, überraschend wie schnell man wie leise fahren
kann und sparsam. "


A. was bedeutet wenn man Tempo erreicht hat 120 km/h 130 km/h 150km/h ober die Angegeben Höchstgeschwindigkeit ?



B. Was ist Volllast der Zustand wo beide Antriebe maximal beansprucht sind ( Volllast eben )
oder bedeutet das die maximale Verbrennerleistung weil nur die auf Duer zur Verfügung steht?

C. wie ist also Dein Wort Tempo zu verstehen, Temporär weil wenn der Akku leer ( was eben schnell
geschieht das ja klein und nur eingeschränkt Nutzbar ) nur die Volllast des Verbrenners zählt?


Grüße aus den Bergen Manfred



von Manfred aus ObB - am 23.10.2009 07:13

Re: Citroen fahren...

Hallo Manfred,

das mit der Autobahn ist recht relativ beim Prius. Leise heisst in dem Fall, dass, wenn es z.B. leicht bergab geht und die Energie vom Elektromotor reicht, Du z.B. bei 130 auf der Autobahn rein elektrisch fährst. Und das ist schon ein tolles Gefühl, irgendwie.
Allerdings sind Bergfahrten mit dem Prius - also RICHTIGE Berge, nicht nur ein paar Hügelchen, und da nicht mal Passfahrten - alles andere als schön. Wie schon angemerkt, sobald der Akku mal leer ist... geht das Gejaule vom Benziner los. Um ehrlich zu sein: der ist für das Auto komplett unterdimensioniert, zumindest hört er sich so an. ;) Genauso wie auch der Akku. Mir wäre bei dem Fahrzeug ein größerer Akku und ein Diesel als Verbrenner lieber, aber der lässt sich leider nicht so schön stufenlos in das Planetengetriebe reinkoppeln.

von HolzOnkel - am 23.10.2009 07:29
Hallo Zusammen,

der PIII mit jetzt 99 PS Verbrenner läuft deutlich besser wie der PII. Beim Start auf die Autobahn geht die Drehzahl hoch bis das Reisetempo erreicht wird, dafür reicht die Batterie denke. Wenn man es nict so eilig hat, geht es auch entsprechend leiser los.

Vollgas macht keinen Spass durch die hohe Drehzahl, habe ich kurz getestet, nach GPS 183.. ist genug. Das Fahrzeug ist abgeregelt, und man merkt er nimmt bei erreichen des Maximaltempo die Drehzahl zurück.

Meine geschäftliche Tagesfahrleistung ist öfters mal bei 500 km. Ich fahre sehr gerne Bahn, aber oft passts halt nicht, wenns keine vernünftigen Zugverbindungen gibt. In Anbetracht meiner Tagessätze bleibt nur das Auto.

Grüße
Ralf


von Ralf Wagner - am 23.10.2009 12:35
Hallo Ralf,
Zitat
Ralf Wagner
Leider ist die Batterie viel zu klein
...
Fazit: Ich bleibe dran, auch wenn es wieder zu früh ist, mit dem Kauf ist. Nächstes Jahr kommt der Prius mit LiPo (vielleicht), Plugin dann vielleicht in wenigen Jahren und überhaupt, vielleicht werfen wir den Verbenner in ein paar Jahren raus und füllen den Bereich mit neuen Akkus.

hast Du 25T¤ übrig? Dann schau mal hier: [www.elektroauto-forum.de]


Gruß
Alfons.

von Alfons Heck - am 23.10.2009 13:02
Zitat
Alfons Heck


hast Du 25T¤ übrig? Dann schau mal hier: [www.elektroauto-forum.de]



Haaa


Gut das der Prius keine Anhängekupplung verträgt :D


Sonst hät ich das ganze Wochenend Ärger mit der Frau ;-)


aber so kann ich mich zurück lehnen und sehn wie sich die Dinge entwickeln :o

das liest sich recht Lecker, soll mal einer Sagen im ELWEB stehen keine tolle Sachen drin :joke:


Grüße aus den Bergen Manfred

von Manfred aus ObB - am 23.10.2009 13:25

Re: Citroen fahren...

Ja Manfred... das habe ich verstanden :spos:

Mein Corsa EZ: 1998, benötigt auf 100km etwa 4 Liter Super Bleifrei, schmeißt 136 Gramm CO²/km hinten raus und hat eine Batterie an Bord. 12Volt, 60AH, Blei-Säure offen. Dies entspricht 720Wh.

Den Hinweis auf die Batterie deshalb, um mal ein Größenverhältnis zum Prius zu geben. Zwei dieser 60Ah Batterien kämen an die Leistung der Prius Batterie ran.

Ich finde es LÄCHERLICH, den Prius (in seiner Grundversion) auch nur im entferntesten umweltfreundlich zu nennen. Das ist doch alles Augenwischerei.
Und dann noch so ein 99Kw Witz-Motörchen, der die Arbeit des Ladens (dieser Witzbatterie) und des Vortriebes erledigen soll.

Mann man Mann, wo geht der Verbrauch beim Prius hin, wenn 5 Leute, 2-3 Erwachsene/2Kinder und der Kofferraum voll ist??? Ab in die Berge... Nein nein... 5,2 Liter/100km Verbrauch (mit einem rohen Ei zwischen Fuß und Gaspedal), auwaia !!!
Nein Danke. Das ist kein Schritt in die richtige Richtung sondern in die entgegengesetzte Richtung.

Gott sei Dank gibt es ein Priusforum, in dem ich nicht zu finden sein werde (Futur2 ? :confused: ).

Die Richtige Richtung wäre ein Hybrid :eek:
Ein Elektroauto mit Hilfsmotor. Also ein 60Kw Elektromotor, gepaart mit einem 10-15Kw Diesel-Direkteinspritzer (1-2Liter/std). Der kann von mir aus die ganze Zeit mitlaufen und die Fahrbatterie, die in diesem Fall viel größer dimensioniert sein muss, lädt.
Prius: pfffhhhh :sneg:

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 23.10.2009 16:25

Re: Citroen fahren...

Zitat
Multimegatrucker

Die Richtige Richtung wäre ein Hybrid :eek:
Ein Elektroauto mit Hilfsmotor. Also ein 60Kw Elektromotor, gepaart mit einem 10-15Kw Diesel-Direkteinspritzer (1-2Liter/std). Der kann von mir aus die ganze Zeit mitlaufen und die Fahrbatterie, die in diesem Fall viel größer dimensioniert sein muss, lädt.
Prius: pfffhhhh :sneg:



So des was Du hinschreibst

ist das genau das Toyota sagt, des ist Mist weil Schlechter Wirkungsgrad

jetzt hast aber Du Hingeschrieben der Prius ist Mist, da hast auch Recht ( gibt nur derzeit
leider nix besseres, den das Bessere wäre der Feind des Guten und es wär leicht besser
als der Prius zu sein, allein es macht keiner )

So jetzt ist das aber mal ein Thread bisher wo ma noch nicht von Hölzchen aufs Stöckchen
gekommen wären und der Cheffe hier und Andere sehr solide Infos übern Prius geben
( Priusforum kannst in der Pfeife Rauchen, Lieblingsthema Dieselfahrer sind Mörder
und Priusfahrer kommen alle in den Himmel ) andreseitz hast mich Richtig Grantig
gemacht, mit den Unsinn wost Schreibst, wie wärs mit einen Seperaten Thread, ich muß
noch was machen, kannst Dir überlegen das nochmal detaillierter hinzuschreiben, sonst
Grantle ich eventuell nur über eine schlechte Forlmulierung und nicht das Du Dir übers
Hybride Fahren noch gleich garkeine Gedanken gemacht hast :rp:

Hmm das ma net garso ins blaue Schreiben was meist Dazu

[people.fh-landshut.de]

wär das in etwa so vom Energiefuß wie Du meinst oder meinsters Du ganz anders :rolleyes:
Wennst aber was meinst mach einen andern Thread auf :o



Grüße aus den Bergen Manfred

von Manfred aus ObB - am 23.10.2009 17:28

Ach soo, des is ein Pro Prius Thread...

Ach soo, des is ein Pro Prius Thread...
Sorry, Manfred. Grantle nicht.

Hast ja Recht.
Zitat
Manfred aus ObB
gibt nur derzeit
leider nix besseres, den das Bessere wäre der Feind des Guten und es wär leicht besser
als der Prius zu sein, allein es macht keiner

So isses.

Ich lese dann doch besser einfach nur hier mit, halte meine Klappe, lehne mich zurück und werde auch sehen, wie sich die Dinge entwickeln" :rp:

Grüße
Johannes :cool:

PS.: 27 Kw E-Motor >>> 1,3 Kw/h Batterie ? Na ja, kann nur besser werden :spos:
Einen neuen Thread werde ich zu gegebener Zeit in Angriff nehmen.

von Multimegatrucker - am 23.10.2009 18:22

Prius fahren...

Hallo Freunde,

wir können theoretisieren über Fzg die toll wären... (seriell Hybrid & Co), es ist aber wie bei unseren E Fzg, was man kaufen kann (Geld geben > Auto bekommen) ist was anderes. Der Prius ist der einzige Voll Hybrid den ich kaufen kann. (Punkt!) Nachdem ich im Dezember ein Auto brauche (will), ist das die Lösung. Die Alternative ist die C-Klasse die mein Chef mir vor die Tür stellt, die schlage ich jetzt aus... (meine Frau weint schon...., mein Sohn steht eh auf PS)... und der Papa will ein Öko-Auto.

@Johannes, ich nehme es nciht persönlich ;-).

Vier Liter Benzin für ein Corsa ist wie schnell gefahren?
Leih mal den Prius aus und fahr mal um den Block, das ist "Autofahren 2.0"; Elektro ist "3.0" da bin ich auch mit einverstanden. Zumindest in meinem guten Stern kam ich mir heute wieder zíemlich seltsam vor... das Gebrumme beim Fahren und an der Ampel....

Was ich schreiben wollte, zum Plugin aus Frankreich: Der Preis liegt ca. 10.000 Euro über einem gebrauchten PII. Wenn man das Angebot genau liest, erkennt man folgende Einbauten:

LiFePO Batterie 4 kWh + ca. 1 kW Ladegerät,

dazu ein Wandler mit 3 kW der Energie von der LiFePo in die HV Batterie des Prius schiebt, vermutlicht aber nur in einer Richtung. D.h. die verschenkte Energe bei langen Gefällefahrten fängt man damit auch nicht auf. Optional gibts einen größeren Wandler mit doppelter Leistung.

Dazu gibts noch das bekannte Steuergerät, dass dem Prius vorgaukelt, dass die Batterie über 70% geladen ist, damit versucht das Fahrzeug verstärkt elektrisch zu fahren und macht den Verbrenner aus. Das ganze soll er auch noch bei 80 km/h machen, manche sagen, das geht auch bei 120 km/h noch.

Den Gebrauchten werde ich mir nicht zulegen, aber Danke für den interessanten Link!! Ich habe ja den neuen Prius III im Auge und hoffe natürlich dafür auch einen Plugin Nachrüstkit in den nächsten Jahren zu bekommen.

Grüße
Ralf







von Ralf Wagner - am 23.10.2009 18:27
Johannes,
Man muss dabei sehen, dass Toyota von Ovonics nur 10 Ah-Batterien zugestanden bekam und die mussten auf unverschämt hohe Spannungen ausweichen. Da musste einfach der Verbrennungsmotor ein fetter Klotz bleiben. Bei Lithium wird es diese Beschränkung der Amis nicht mehr geben und ich erwarte ein fettes Elektroteil mit deutlich besserem Wirkungsgrad.
Da schweben mir so 90% vr in der seriellen Kette. Aber nichts spricht dagegen, dass auch das nun einmal entwickelte, billige und kleine Motordifferntial bleibt, mit 100% Wirkungsgrad auch für den Verbrenner.
Was soll man denn erst zu der seriellen Kette Atomkraftwerk-Batterie rein- Batterie raus - Controller -Elektromotor sagen. Wisch Dir mal die Elektronen aus den Augen, der Strom fällt nicht vom Himmel.
Meine Meinung: verbrennungsmotoren werden ihren Platz behalten, aber ganz mächtig kleiner und wirkungsgradstärker werden, wie der beim Prius. Ericcson-Ventilsteuerung und 1:13 Kompression. das lässt sich noch deutlich steigern, mit Gas.
Bei einem wirkungsgradstarken Motorgenerator fällt die Masse, auch in der Stadt, kaum ins Gewicht.
Ich merke es bei meiner Kiste. Die verbraucht in der Stadt, wenn nicht gerade dicker Berufsverkehr ist, weniger als auf der Strecke. Ansonsten rollt man in Deiner Gegend die Berge hinab und bremst nur geringfügig mittels Rekuperation.
Da erwarte ich größere Wunder bei den zukünftigen Toyotas. Wenn die Lithiumbatts mit ihrem deutlich höheren Ladewirkungsgrad einmal kommen.

von Bernd Schlueter - am 23.10.2009 18:41
Zitat
Ralf Wagner
@Johannes, ich nehme es nciht persönlich .


Das ist gut so. Ist auch nicht persönlich gemeint.

Zitat
Ralf Wagner
Vier Liter Benzin für ein Corsa ist wie schnell gefahren?


Ich fahre mittlerweile jedes Auto, als sei es ein Elektroauto. Wie du es beschrieben hast...mit dem Ei zwischen Fuß und Pedal :)

Ich werde den Prius mal genauer unter die Lupe nehmen, eine Probefahrt machen :spos: und schauen wo zusätzliche Batterien Platz haben.

Welche Spannung hat die Batterie?

Beste Grüße
Johannes



von Multimegatrucker - am 23.10.2009 18:47
Die Daten der Priusbatterie findet man hier

[www.toyotapriusbattery.com]

PIII:
168 Zellen NiMH 6,5h Ah 201.6V, 27 kW max 1310 W/kg 44 Wh/kg
Luftttemperiert... die Abluft an der Fahrgastzelle wird an der Batterie vorbeigeführt
------

Für eine Parallelschaltung bräuchte man rund 54 Zellen LiFePO, z.B. 50 Ah...dann könnte man rund 50 km fahren.

50Ah x 1,5 ¤/Ah x 54 Zellen = 75 Euro x 54 Zellen = 4050 ¤

+ Batteriemanagement =
+ Ladegerät 3,5 kW =
+ Steuergerät

Grüße
Ralf


von Ralf Wagner - am 23.10.2009 19:07

Re: Ach soo, des is ein Pro Prius Thread...

Zitat
Multimegatrucker

Ach soo, des is ein Pro Prius Thread...
Sorry, Manfred. Grantle nicht.


Nein kein Pro Prius Thread

sondern wie ist die Lage wenn ich jetzt zum Händler geh und ein Auto
kaufen will, das von allein den Motor ausschaltet an der Ampel.

Meine Autos machen das seit über 30 Jahren an der Ampel den Motor aus,
aber halt nicht von allein :angry:

Zitat
Multimegatrucker

PS.: 27 Kw E-Motor >>> 1,3 Kw/h Batterie ? Na ja, kann nur besser werden :spos:
Einen neuen Thread werde ich zu gegebener Zeit in Angriff nehmen.




Hmmm muß mal mit der Megabraut flirten das die das in Angriff nimmt :xcool:

Also der Prius ist eine Verzwikte Sach ( aber vor den Watt seiner Dampfmaschin hat der Newcomer Thomas
eine baut, heut fragt man sich auch wie konnten sich die Unternehmer damals sowas einbauen,
ganz einfach der Watt hat seine erst erfinden müßen ) tja wie komst Du auf 27 kW

[www.autoplenum.de]

"Für Vortrieb sorgen ein 1,8-Liter-Vierzylinder mit 72 kW und ein 59 kW starker Elektromotor.
Die Systemleistung steigt auf 99 kW (134 PS), die Systemspannung auf 650 Volt."

Du siehst Priusbesitzer mußen neu Rechnen lernen 72 + 59 = 99 kW

Wenn Ralf seinen Sohn Ps vergaukeln würd tät Er sagen Bub 100 Ps hat der Atkinsonnachahmer
80 Ps der Elektromotor macht 180 Ps aber das denke ich wär ein Pädagogischer Fehler
weil es sind halt nur 134 Ps die als Max. Leistung an die Achse kommen.


Erklär das mal einer Frau, denke da werden etliche Beziehungsprobleme auftreten wo es
dann heißt Du verstehst mich nicht ( aber ich muß doch Feststellen nicht nur Frauen haben Probleme
mit den Verstehen vom Prius ( je nach Laune mit denn Verstehen des Holden sowieso ) auch fast
70% der Männlichenbevölkerung inklusive Jornalisten hat noch nicht begriffen wie der Prius eigentlich funktoniert )
aber manchmal muß man als Mann einfach auf den Tisch hauen, muß ja nicht der im Wohnzimmer sein,
etliche von uns haben einen ja im Bastelzimmer stehen :o


Übrings Ralf in den von mir verlinkten Link ist folgendes als letzter Absatz zu lesen

"Demnächst wird der Prius übrigens doch noch grüner werden: Ende des Jahres kommt der Plug-In-Hybrid
mit Lithium-Ionen-Akkus, der aber vorerst nur in kleinen Stückzahlen verleast wird. Beim normalen Modell
wollen die Japaner erst einmal weiter auf Batterien mit Nickel-Metallhybrid-Technik vertrauen,
weil das die in Sachen Leistung und Zuverlässigkeit beste Lösung sei."


Grüße aus den bergen Manfred

p.s. ich Erkläre ausdrücklich nichts mit den Komentaren dort zu schaffen zu haben







von Manfred aus ObB - am 23.10.2009 19:45

Re: Ach soo, des is ein Pro Prius Thread...

Zum Plugin,
gibts hier eine kleine Übersicht über die Lösungen, das sind schon eine Menge, aber alle in kleinen Stückzahlen. Die greencars Lösung aus der Anzeige ist auch dabei

[www.eaa-phev.org]

Das Prius Getriebe zu verstehen, hilft ein wenig, dieser Simulator:

[www.wind.sannet.ne.jp]

Am äußeren Rad hängt der E-Motor und das Rad

an den Sonnenrädern der Verbrenner

am inneren Rad der Generator.

Viel Spass

Grüße
Ralf

von Ralf Wagner - am 23.10.2009 20:10

Pro Prius...

Die Frage, wie ich auf 27KW Motorleistung komme ist berechtigt, Manfred :rp: .

Zitat
Ralf Wagner
Schön ist im EV Modus elektrisch zu fahren, so die letzen Meter nach Hause. Die Leistung ist dabei aber auf 27 kW begrenzt, das ist für das große Fahrzeug nicht allzuviel. Die vollen 60 kW el kann der E-.Motor im EV Modus nicht ausspielen. Als E-Fzg Fahrer wünscht man sich dann unbedingt eine größere Batterie und ein Ladegerät, aber dazu gibts ja Nachrüstkits in USA und Holland


Aber dazu gibts ja Nachrüstkits in USA und Holland...

Und diesen (obigen) Zusatz habe ich vor Schreck nicht wahr genommen.

Den Simulator habe ich eben mal durchgespielt und muss das erst mal SACKEN lassen :spos: . Respekt !!!

Flirten mit Megabraut??? M a n f r e d >>> du darfst !!!

Ich freue mich jetzt schon auf eine Probefahrt und bin auf Ergovisuelle-Ergebnisse gespannt.

Soderle... und jetzt gehe ich eine Runde schwitzen :spos:

Ralf, Manfred und @all
Liebe Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 23.10.2009 20:59

Re: Pro Prius...

Hallo

Das mit dem Prius umrüsten hab ich mir auch schon überlegt, in der jetzigen Ausführung ist der Hybrid näher betrachtet eine reine Werbemaßnahme.

Die Gewichtseinsparung durch weglassen der E-komponenten in Verbindung mit einer Start Stop Schaltung würde genauso viel bringen.

Aber ich hab das gleiche Problem wie Manfred wenn schon Zweitauto dann eben nur mit Anhängerkupplung, 1000 kg brauch ich mindestens.

Gruß

Roman

von R.M - am 23.10.2009 21:35

Re: Pro Prius...

Hallo Roman,

"das weglassen der E-Komponenten würde genausoviel bringen", ist zu kurz gedacht. Es passiert ja noch viel mehr als nur ein wenig boosten und wieder rekuperieren beim Hybrid.... Das Getriebe hält den Motor immer im für die Leistung idealen Betriebspunkt, Thema
[de.wikipedia.org]

Die Motordrehzahl ist fast frei variierbar in einem weiten Bereich. Der Motor geht auf Vollast 5200 Umin bei 20 km/h wenn man ihn tritt, geht aber auch bei Autobahntempo auf unter 2000 Umin oder geht auch mal aus, auf der Autobahn und man "segelt" per E- weiter.

Meine Meinung ist bekannt; Batterie vergrößern, vielleicht die Verbrennerleistung in Zukunft verkleinern und die Intelligenz mit einem Routenplaner koppeln, oder zumindest das zu erwartende Strassenprofil, damit das System z.B. kurz vor dem Gefälle, die Batterie mehr leerfährt, oder vor dem Berg verstärkt die Batterie lädt um ausreichend "Puste" zu haben. Ich bin mal gespannt wer letzteres als erster bringt. Bei Daimlers habe ich das mal eingesteuert an geeigneter Stelle.... blöd hätte man patentieren sollen...

Grüße
Ralf



von Ralf Wagner - am 23.10.2009 22:15

Re: Pro Prius...

Zitat
Multimegatrucker

Die Frage, wie ich auf 27KW Motorleistung komme ist berechtigt, Manfred :rp: .



und Flirt Genemigung auch noch :D


Ach und Schwitzen willst auch :joke:

und weil ich doch Müd bin alles zusammen auf die Schnelle,


Hmmm

Also Jacqueline alias Aixam-Mega-Braut

Frag mal Deinen stolzen Spanier wie das ist mit Prius ist, weil eventuell doch einen Mann
notwendig um den Prius zu Verstehen ( was aber letzlich leichter ist als Frauen ) auch bei einer patenten Frau von Heut.

Also wenn ein Prius 72 kW mit den Verbrenner erzeugen kann und 59 kW der
Elektromotor zusammen aber nur 99 kW haben wohin verschwinden die kW


A der Verbrenner bringt 72 Gesamtleistung ist 99 kW ergo hat der Emotor doch nur 27 kW

B da der Emotor 59 kW bringen soll ist irgendwie Klar der Verbrenner ist deshalb so Sparsam
weil der keine 72 haben kann weil ja Gesamtleistung nur 99 kW

C sollte Dein Holder jetzt irgendwie rumdruksen das sei Hightech und überhaupt, wär das die Gelegenheit nach den süßen Kleid unlängst im Schaufenster zu fragen, weil in solchen
Momenten sind Männer froh wen es ein Hintertürchen gibt.



Grüße aus den Bergen Manfred


p.s. falls Du noch passende Schuhe brauchst, man könnt schon noch ein paar Schwitzfragen stellen ;-)







von Manfred aus ObB - am 23.10.2009 22:26

Re: Pro Prius...

Hallo

Ich hab die Erfahrung gemacht daß ein dicker BMW mit Start Stop im Stadtverkehr weniger braucht als der Prius. Bei meinem Streckenprofil z.B. bringt der Hybrid überhaupt nichts

Auf der Autobahn ist dagegen der Prius wieder im Vorteil wobei ich da die Aerodynamik als Hauptverantwortlichen sehe.

Grundsätzlich versuche ich Strecken über 150km mit dem Auto zu vermeiden.

Wirtschaftlich gesehen ist es bei hoher Fahrleistung so ab 40000 km im Jahr sowieso nicht sinnvoll ein Auto zu kaufen, da ist Langzeitmiete wesentlich günstiger.


Gruß

Roman

von R.M - am 23.10.2009 23:48

Re: Pro Prius...

Zitat
R.M

Wirtschaftlich gesehen ist es bei hoher Fahrleistung so ab 40000 km im Jahr sowieso nicht sinnvoll ein Auto zu kaufen, da ist Langzeitmiete wesentlich günstiger.


Hallo Roman


Da möcht ich Widersprechen

Mein alter TDI ( Ur Audi 100 2,5 TDI Sechsganggetriebe ) Baujahr 1992 ist Anfangs ohne
Hänger 90.000 Kilometer im Jahr gefahren. Beruflich und Krankheitsbedingt ist Er Zwischendrin mal fast 1 Jahr
garnicht gefahren heut um 15.000 Kilometer viel mit Hänger, gibts nix mitzunehmen nehm ich den A2

92 hat der 100er 45.000,-- DM ( Schnief ) ohne MWST gekostet und hat heut bald 500.000 Kilometer
macht um 5 Cent in der Anschaffung, der 100 er war noch Made in Germany nach alten Verständnis,
was heißt Reparaturen waren so gut wie keine ( der A2 hat Anteilig 3 mal soviel )
wenn man so will, eigentlich will ich das Auto garnicht hergeben, aber nach München
darf er nicht mehr und Steuer wird anteilig Astronomisch.


Allerdings gebe zu, ich bin ein Leasingmuffel und mach das nur höchst ungern, mal bei Maschinenfinazierungen.

Geh ich mit meinen Fahrzeug sorgfältig um ( also über 200 km/h nur mit Warmen Motor und Kaltstart
eben ohne Vollgas, überhaupt ein Garage hilft und ganz wichtig selten Waschen,
Waschen macht den Lack dünn ) so würd ich ein Auto immer Kaufen.


Hallo Johannes

Warte nur bis Dich Jacquelin frägt wie so ein Prius Funktioniert dann vergeht Dir das
Lachen schon, oder kannst das schon erklären :rp:


Grüße aus den Bergen Manfred


p.s. Roman bezieht sich der Vergleich zu BMW auf einen Benziner oder einen Diesel

Hallo Jacquelin kannst ja mal bei Gelegenheit ein Bild von den neuen Kleid einstellen ;-)







von Manfred aus ObB - am 24.10.2009 08:05

Re: Pro Prius...

Hallo

Ich spreche hier nicht von Leasing, sondern von einem Mietwagen wenn du die länger mietest werden die sehr preiswert.

z.B. Golfklasse kostet mich etwa 600¤ für 3 Monate ohne km Begrenzung,

Damit sind die Fixkosten auf jeden Fall kalkulierbar und ich bekomme alle 3 Monate ein neues Fahrzeug.

Je nach Vertrag bekommt man das Teil sogar vor die Tür gestellt.

Ich habe also 2400¤ im Jahr Fixkosten und es kommt nur noch der Sprit hinzu.

Wenn ich rechne welchen Wertverlust ein Fahrzeug hat dann ist das auf jeden Fall günstiger bei hohen Fahrleistungen.

Gruß

Roman

von R.M - am 24.10.2009 08:40

Re: Pro Prius...

Dein BMW läuft höchstwahrscheinlich nach genau der gleichen Atkinsonsteuerung wie der Prius.
Ansaughubraum und Expansionshubraum sind dabei verscheiden im Teilastbereich. BMW hat diese Technik, wird durch eine Zusatzverdrehung der Nockenwelle durch eine kurze Spindel bewirkt.

Die hohe Verdichtung bewirkt, dass der Prius in großen Bereichen schlecht und überaus ruppig läuft. Diese Bereiche werden während der Fahrt vermieden, diese Drehzahlen werden einfach ausgespart. Das Ding hängt also nicht, wie üblich, direkt mit der Beschleunigung am Gas, nur der Elektromotor kann, wenn die Batterie es erlaubt, da ein weing modulieren. auf der Autobahn ist das dann kaum noch der Fall und man hat das Gefühl, als wenn der Motor über einen Ein-und Ausschaltknopf betätigt wird, übertrieben ausgedrückt. Da sitzt dann eben dieser "Kloß" auf dem Gaspedal.
Ich könnte mir vorstellen, dass dieser Effekt schwindet, wenn Toyota das Recht erhält, größere Batterien einzubauen. Trotzdem, auch dann werden Verbrennungsdrehzahl und Gaspedal ziemlich getrennt voneinander bleiben.
Dass man den Motor so laut hört, stört dann natürlich. In solch ein Elektroauto wie den Prius gehört ein kleines, unhörbares Verbrenneraggregat, ansonsten eine große, große Steckdose..



von Bernd Schlueter - am 24.10.2009 08:45

Re: Pro Prius...

Seit Ihr alle schon Prius gefahren?

Ich bin zwar erst etwas über 200 km Prius gefahren, denke aber im Stadtverkehr ist er nicht zu schlagen von einem BMW. Verbrauch unter 3 Liter/100 km, wie soll das mit Start Stopp zu erreichen sein?

Ab Dezember weiß ich mehr....

Grüße
Ralf



von Ralf Wagner - am 24.10.2009 08:53

Re: Pro Prius...

Zitat
R.M

Ich spreche hier nicht von Leasing, sondern von einem Mietwagen wenn du die länger mietest werden die sehr preiswert.

z.B. Golfklasse kostet mich etwa 600¤ für 3 Monate ohne km Begrenzung,



Hmmm

stell mir gerade vor wenn ich den Zurückbring und erklären muß warum
Handschufach verscherbelt



ja da lag der Einlaufkonus zur Turbine ( das nicht gestrichen Teil links vor der Gußspirale )
auch sehr beliebt einer von den 8 Zemtsäcken ist doch irgendwie gerissen, auch Gipskartonplatten,
ergeben mit der Zeit ein sehr interessantes Innendesinge ( oder Gasflachen für denn Schneidbrenner )


und ab 400.000 Kilometer hält sich der Wertverlust in Grenzen :D

Kann aber bei andere Anforderung da überwiegend nur Personentransport Überlegenswert sein.

Hallo Johannes


zum Erklären von der Priustechnik hat ich noch eine PDF

[apps.ornl.gov]

( ist aber eine Große ) auf Seite 75 und drumherum gibs Bilder vom Wirkungsgrad
E-motor Prius ( aber nicht Prius III )

Grüße aus den Bergen Manfred





von Manfred aus ObB - am 24.10.2009 09:02

So funktioniert der Prius...

Guten morgen allerseits, Hallo Manfred,

wozu gibt es Youtube?

So funktioniert die Vollhybridtechnologie des neuen Toyota Prius :cool:



Grüße
Johannes

PS.: Für Frauen, sollte dieser Beitrag reichen !!!



von Multimegatrucker - am 24.10.2009 09:12

Re: Pro Prius...

Hallo

Recht habt ihr alle teilweise, wenn du nur 3 bis 4 km im Stadtverkehr unterwegs bist stimmt es das der Prius sparsamer ist aber wenn der Akku leer ist dann wars das mit der Sparerei.

Meine Erfahrungen im Münchener Feierabendverkehr sind Prius nicht unter 5 l und BMW 3er bei 4,4 l
Da kommt halt erschwerend noch hinzu daß man die Akkus des Prius nicht extern laden kann und wenn man mit leeren Akkus in die Garage rollt dann hat man am nächsten Tag erst mal das Problem daß der Motor sofort anspringt und erst mal die Akkus lädt.

Der E-Motor hat dann solange Sendepause und durch den schlappen Benziner geht der Verbrauch in die Höhe.

Ich kann mir ja die Fahrzeuge aussuchen die ich benutze sind ja alles Mietwagen.

Am positivsten überrascht hat mich bis jetzt der Smart Fourfour mit Diesel, konstant unter 4,5l also sparsamer als der Zweisitzer, Schlußlicht war der Audi A3 mit 1,8 l Benziner, weniger Platz als in einem Golf und nicht unter 8l zu fahren.

Gruß

Roman

von R.M - am 24.10.2009 09:15

Re: Pro Prius...

Hallo Roman,
welchen Prius hast Du denn gefahren, PI PII oder PIII? Die Batterie wird nicht ganz leer, da stimmt was nicht. Es kommt klar der Punkt wo die Batteriekapazität absinkt, dann nutzt er die Laufzeiten des Verbrenners um etwas mehr Energie zu erzeugen und die Batterie wieder zu laden, stellt aber beim Stopp genauso wieder ab. Der ADAC hat einen Stadtverbrauch von 2,6 Liter / 100 km ausgemessen. Den Wert kann ich nicht ganz nachvollziehen, aber 3,3 bin ich auch schon gefahren, allerdings spät Abends, jedoch mit vielen Ampelstopps.

Schlapper Benziner > 99PS? Durch den Atkinson Modus hat der Benziner nicht viel Drehmoment (142 Nm), das ist aber auch nicht relevant, dazu gibt es den Emotor mit zusätzlich 60 kW (207 Nm).

Meine B- Klasse die ich zur Zeit fahre, braucht in der Stadt nicht unter 6 Liter Diesel, das sind Welten zum Prius. Der Kollege von mir fährt einen nagelneuen 3 er BMW efficient dynamics, er ist auch einigermaßen enttäuscht vom Verbrauch. 4 Liter sind ein Wunschtraum. BMW hat die Katalogangaben über einen Liter nach oben korrigiert, da es massiv Ärger gab mit enttäuschten Kunden.

Mit der C- Klasse war es ähnlich, Angabe 6 Liter im ECE, bei sparsamer Landstraßenfahrweise (Stuttgart > Bodensee) habe ich 6,9 Liter/100 km, das kann einfach nicht sein.

Sonnige Grüße


von Ralf Wagner - am 24.10.2009 11:47

Re: So funktioniert der Prius...

Zitat
Multimegatrucker

PS.: Für Frauen, sollte dieser Beitrag reichen !!!




Hmmmm

ich denke da Unterschätzt Du die Frau von heut.


Richt schon mal des Geld für die Schuh her, weil der von
Youtube hat nix dazu gesagt warum der Prius nix Anhängen darf.


Der Film ist im übrigen wie Roman schon geäußert hat nur Marketing,
es gibt sogar Beiträge die sagen würd man die Hybridtechnik aus den Prius
entfernen, so wären die anderen Optmierungen die helfen sollen die
Hybridsierung gut aussehen zu lassen in der Lage mit 10 bis 15 % weniger
auszukommen als der Prius als Hybrid braucht.

Tja und der sogenannte Atkinsonmodus ist so einmalig nicht, heut mit Elektronischer
Ventilregelung ist das fast Standart, nur andere Marketingabteilungen nennen es anders



Grüße aus den Bergen Manfred


von Manfred aus ObB - am 24.10.2009 12:03

Re: Pro Prius...

Hallo Ralf.

Ich habe auch ne C Klasse. Die fahre ich auf meinen Arbeitsweg 14km Landstraße,dann 12km Autobahn und 10km Stadt mit vielen Ampeln mit 5,2Liter auf 100km. Das Bild hatte ich auch mal eingestellt.
Wenn ich mich nur auf der Autobahn mit mindestens 160km/h bewege , dann komme ich an Deine 6,9Liter rann. Aber da muss schon alles frei sein.

PS. Wenn ich es drauf anlege , komme ich am Sonntag ( weil fast alle Ampeln aus sind ) auch mal mit 4,2 Liter zur Arbeit. Aber dann ist schon richtig knausern angesagt.

Aber der Durchschnittsverbrauch auf rund 3000 km ist 5.2 Liter.

Grüße , Frank.

von DL1DUK - am 24.10.2009 12:14

Re: Pro Prius...

Hallo zusammen,

ich wollt mich ja eigendlich raushalten, aber muß meinen Senf auch noch mal dazugeben.

Witzig sind die Aussagen, das z.B. der E-Motor Sendepause hat wenn morgens die Batterien leer sind, auf der Autobahn kann man nur binär Gasgeben, usw. Ich denk mal der Ralf hat seine Erfahrung aber schon gemacht, bin ein bischen neidisch sogar. Ich fahre ja noch den Prius1 und bin den P3 noch nie gefahren. Fakt ist aber, der Prius fährt immer zum größten Teil elektrisch an und eine leere Batterie gibt es nie! Wer die Technik kennt, weiß das die Batteriestandsanzeige im Display mit dem "echten" Ladezustand" nur grob was zu tun hat und wenn der Verbrenner morgens lange läuft, dann liegts an der Heizung oder S3/S4 Übergang aber nicht am Akku. Mein P1 hat ja nochmal 50% schwächere E-Maschinen als der P2. Eine Folge davon ist es, das der Verbrenner bei mir beim Anfahren weder voll hochdrehen noch sein maximales Moment abgeben kann, da der MG1 (der kleinere E-Motor) nicht Drehzahlfest genug ist und auch das Moment nicht halten kann. Das bedeutet also, ohne Strom könnte der P1 könnte sich ohne die E-Unterstützung nur ganz schleppend in Bewegung setzen, darum gibt es richtige Warnanzeigen (Schildkröte) wenn das mal tatsächlich passieren würde. Doch diese Schildkröte kenn ich auch nach über einem Jahr Prius nur von der Einschaltkontrolle. Dafür seh ich, das 5 Minuten normale Fahrt reichen den Akku wieder auf Normalbereich zu bringen, egal wie leer der vorher war. Man darf nicht vergessen, der Akku gibt nicht nur 27 KW (Meiner noch 20). Er kann auch bis 27 KW schlucken beim rekuperativen Bremsen! Und ab P2 hat Toyota eine voll elektronisch gesteuerte Bremsanlage (wie Mercedes SBC) verbaut, welche die Hydraulik auch bei Pedaldruck erst aktiviert, wenn die Rekuperation auch ausgereizt ist. So ist nach einem Ampelstop auch sofort genug Strom für den nächsten Anfahrvorgang da. Das ist auch alles super Grundlagentechnik für richtige E-Autos, da muß man so eine Bremse schon haben, wenn es erstmal 50KW Aufwärts Rekuperation gibt kann man da kein Handhebel mehr für einbauen, daß muß 100% rechnergesteuert mit den mechanischen Bremsen und dem ESP-System integriert zusammenarbeiten für optimale Nutzausbeute. Mein P1 kann im reinen Stop and Go Stadtverkehr ganz sanft und fast als Verkehrshindernis bewegt trotz der Situation um die 5 Liter brauchen. Fahre ich allerdings normal flott verbrauche ich kaum mehr! Kann BMW das auch? Solange man darauf achtet starke Bremsungen zu vermeiden, also den rekuperativen Bereich nutzt kann man auch ruhig flott auf die rote Ampel zusteuern, ohne hinterher an der Tanke ne Rechnung dafür zu kriegen. Dazu gefällt mir das lineare beschleunigen, ohne irgendwelche Schaltrucks usw so gut, das für mich gar nix anderes mehr in Frage kommt. Völlig fernab jeglicher Kosten/Nutzenrechnung find ich dieses Fahren einfach cool, nicht umsonst im Priusforum als Autofahren 2.0 betitelt! Und zum Thema Gebrauchtpreise, spätestens wenn der nächste Ölpreis-Schock kommt werden die sehr gut sein. :) In den USA war der Jahreswagen beim letzten Ölschock teurer wie Neuwagen, weil dort lange Wartelisten waren, Das hat sich durch die Wirtschaftskrise geändert, aber die Kriese wird Enden, und die Zeiten des billigen Öls (glücklicherweise) vermutlich sogar recht bald nach Kriesenende auch.

Und laut finde ich den Wagen auch nicht, und jeder der anderer Meinung ist den lade ich mal herzlich auf eine Autobahnfahrt in meinem alten Wartburg ein, nur um mal zu erfahren wie laut ein Auto tatsächlich sein kann. Auch mein P1 ist noch etwas lauter als der P2, obwohl es die gleiche Maschine mit etwas weniger Drehzahl ist. Die Lautstärke ist auch mehr eine akustische Täuschung, dadurch das man eben nicht das übliche folgen mit der Beschleunigung, sondern einen konstanten Lauf hat kommt einem das aufdringlicher vor. Dafür geht die Drehzahl wenn ich meine Wunsch-Geschwindigkeit habe automatisch auf den niedrigst möglichen Wert runter, so das auch bei 130 Km/h und ebener Straße das Motorgeräusch fast wegfällt! Damit ist der Prius auch zum reisen eine gute Wahl, ein entspannter Gleiter, aber halt nix für hohe Geschwindigkeiten jenseits der 140.

Für mich bedeutet das als Fazit ich werde beim Prius bleiben, bis ich ganz elektrisch fahren kann und hab für mich meinen Weg gefunden...

Und wenn ich hier die Verbräuche höre von denen manche Sprechen... Ich schau dann immer das Auto auf Spritmonitor und weiß dann bescheid. :-)

Nette Grüße,
Thomas.

von Tommy601 - am 24.10.2009 12:57
Wie?240 Module zu je 1090Gramm??
Da ist ja mein Saxo ein Leichtgewicht gegen.
Natürlich stimmt da etwas bei den Angaben nicht. Das sind wohl eher 109 g pro Zelle=Modul.
Wer hat schon etwas darüber gelesen, wie man dem Japs volle Batterien vorgaukelt?

von Bernd Schlueter - am 24.10.2009 15:55

Re: Pro Prius...

Hallo

Ich bin den Prius 2 mehrere 1000km gefahren und hab eigentlich nur Probleme damit gehabt.

Da ich kaum bremsen muß wird der Akku einfach nicht wieder geladen auf den letzten 4 km und wenn ich den dann mal ne Woche stehen hatte wars Zappenduster mit den Akkus.

Abends mit warmen Motor also die letzten Km elektrisch gefahren, dafür am morgen mit kaltem Motor gerade noch elektrisch aus der Einfahrt.

War leider alles andere als effizient.

Zum Glück konnte ich den recht teuer verkaufen und bin dann auf Mietwagen umgestiegen.

Inzwischen brauch ich nicht mal mehr den einzig ein 16J alter Renault ist noch vorhanden um mal einen Hänger zu ziehen.


Gruß

Roman

von R.M - am 24.10.2009 16:34
Zitat
Ralf Wagner
Vier Liter Benzin für ein Corsa ist wie schnell gefahren?


Hallo Ralf,

ich habe selbst einen Corsa 2007 gebraucht gekauft.

Du fragst wie schnell gefahren?

Nun. Auf der Autobahn immerzu schnell in Nähe der Höchstgeschschwindigkeit gefahren geht der Verbrauch natürlich hoch.

Doch man kann auch auf der Autobahn auch anders. So das Gaspedal langsam und nur wenig betätigt. Unter 4000 Umdrehungen bleiben. Sind immer noch knapp unter 120 km/h (ein etwas stärkerer Corsa halt). Dann ist der Verbrauch bei mir unter 6 Liter.

Wenn man dieses Auto wirklich auf wenig Verbrauch fährt (muss man wissen wie es geht, alles was ich ahne ist das Gaspedal möglichst wenig zu drücken..) dann lassen sich damit niedrige Verbräuche erzielen. Ca. 4-5 Liter. Hab mich dann immer über das langsame Sinken der Tankanzeige gewundert!!

Alles in allem derzeit bestimmt umweltgünstiger als ein E-Auto mit all den Problemen..
Wenn wie gesagt auf wenig Verbrauch gefahren. Doch damit immer noch viel schneller als ein E-Auto auf wenig Verbrauch gefahren. Bei meinem E-Roller benutze ich die "Power" Stufe schon gar nicht mehr. Beschleunige nur sehr vorsichtig. Verzichte auf die Höchstgeschwindigkeit. Fahr ganz rechts. Wenn im Rückspiegel niemand zu sehen ist, dann scheue ich mich nicht auf 30 km/h zu gehen um ein bisschen Reichweite zu bekommen..




von Markus Sch. - am 24.10.2009 20:23
Hallo,
Zitat
Markus Sch.
...Doch man kann auch auf der Autobahn auch anders. So das Gaspedal langsam und nur wenig betätigt. Unter 4000 Umdrehungen bleiben. Sind immer noch knapp unter 120 km/h (ein etwas stärkerer Corsa halt). Dann ist der Verbrauch bei mir unter 6 Liter.

ja und? Wenn ich mit meiner e-Klasse zwischen 100 bis 150km/h dahinrolle komme ich mit 3Erwachsenen, 2Kids mit entsprechenden Sitzen und Urlaubsgepäck auch auf um die 7L/100km. Ändert aber nichts daran das ich über alles gesehen 10,8L/100km brauche. Wer fährt schon nur Langstrecke mit dem Benziner?


Gruß
Alfons.

von Alfons Heck - am 24.10.2009 20:46
Zitat
Alfons Heck
Ändert aber nichts daran das ich über alles gesehen 10,8L/100km brauche. Wer fährt schon nur Langstrecke mit dem Benziner?


"Über alles" würde ich mit dem Corsa eben die 6 Liter nehmen. Wenn man unvorsichtig fährt. Vorsichtiger einiges weniger.

Der Corsa ist bestimmt ein verbrauchsgünstigeres Auto als deins. Allein schon von Motor und Abmessungen her. Allerdings ist meiner Baujahr 2004. Der aktuelle Corsa ist grösser! Vielleicht verbraucht der mehr.

Dennoch vielleicht solltest du das Gaspedal vorsichtiger betätigen! 10,8 ist zuviel.

von Markus Sch. - am 24.10.2009 20:53
Zitat
Markus Sch.


"Über alles" würde ich mit dem Corsa eben die 6 Liter nehmen. Wenn man unvorsichtig fährt. Vorsichtiger einiges weniger.

Der Corsa ist bestimmt ein verbrauchsgünstigeres Auto als deins. Allein schon von Motor und Abmessungen her. Allerdings ist meiner Baujahr 2004. Der aktuelle Corsa ist grösser! Vielleicht verbraucht der mehr.



2004, nächstes Jahr 2010 oder später wirds besser


Manchmal denk ich das kanns alles nicht geben


Quelle [ecomodder.com]

Das war 1988

1992 hab ich mir sogar einen UrTDI erwerben können Ausrichtung Sparsamkeit alle TDI Kombis
danach waren Sauteure Lifestyle Karn ( Verbrauch 1440 km mit 72 Liter ober bei 140 km/h Schnitt
( doch etliches über 200 km/h um auf 140 Schnitt zu kommen ) etwas über 8 Liter )

1999 Audi A2 ( etwas später wie der Lupo als 3 Liter Auto ) vom Markt genommen wie der nie
verkaufte Audi Duo

Ist es der Kunde der angeblich die Autos nie kauft ( ja ich bin einer der bösen dies doch getan haben )
oder doch die Industrie die sie nicht baut? Wahrscheinlich beides, nein ein Dritter ist noch dabei,
Forschung und Lehre oder schreibt man das Leere ?

Was hört man alles aus Aachen und sonstigen Instituten bald gibts Brennstoffzelle, oder Hybrid, oder Wasserstoff und was ist? Nix is, seid verschlungen Millionen und Bürger lies in den Medien in etlichen Jahren gibts was.

Erinnert mich etwas an den letzten Satz der Müchner im Himmel

[www.youtube.com]

( jede weitere Ähnlichkeit mit den Elwebforen ist eventuell rein Zuffälig )



Autos die wenig verbrauchen ist seit langen möglich, auch ein Verbrauch wo der Prius
ziemlich alt aussieht, selbst wenn er noch recht jung ist.

Und bis ma wirklich effiziente Autos bekommen bin ich schon im Himmel, da ich aber fast nie
( ein oder Zweimal es Preußen zeigen ) HB war, bekomm ich wohl dauer Eintritt ins Deutsche Musäum

Grüße aus den Bergen Manfred










von Manfred aus ObB - am 25.10.2009 11:19
Zitat
Markus Sch.
Zitat
Alfons Heck
Ändert aber nichts daran das ich über alles gesehen 10,8L/100km brauche. Wer fährt schon nur Langstrecke mit dem Benziner?

...
Der Corsa ist bestimmt ein verbrauchsgünstigeres Auto als deins. Allein schon von Motor und Abmessungen her. Allerdings ist meiner Baujahr 2004. Der aktuelle Corsa ist grösser! Vielleicht verbraucht der mehr.

Dennoch vielleicht solltest du das Gaspedal vorsichtiger betätigen! 10,8 ist zuviel...

Der gute Stern ist von 2003 und ich fahre ihn jetzt drei Jahre. Die letzten knapp 10.000km habe ich laut Bordanzeige so zurückgelegt:
Durchschnittsgeschw. 65km/h
Durchschnittsverbrauch 9,0L/100km
Also Du hast recht: der Gesamtdurchchschnittsverbrauch ist etwas hoch. Da wurde er wohl in den ersten Jahren etwas unökonomisch bewegt. Auch häufig mit Dach-Fahrradträger und zwei Rädern drauf. Ich fahre ohne Dachträger.


Gruß
Alfons.

von Alfons Heck - am 25.10.2009 14:25

Re: Pro Prius...

Hallo Manfred,

suchst Du nicht immer Autos mit Anhängerkupplung zum was drannhängen?
Versteh ich dann gar nicht wieso die gröbsten Sachen immer in den Fahrgastraum stopfst.

Oder ist der Hänger für die Resi?

Musste jetzt sein, siehe
Zitat
Manfred
Traktor nun wennst so wilst hätte der im Zusammenhang mit Energiepflanzen garnix verloren
höchstens zum Abholen der Resi.


Gruß Martin:D

von Martin Heinrich - am 27.10.2009 09:34


Na dann


Allzeit gute Fahrt und sparsamen Verbrauch das
eine Handbreit Benzin im Tank bleibt nach langer Fahrt ;)


Grüße aus den Bergen Manfred






von Manfred aus ObB - am 27.10.2009 19:16
Auf die Garantie würde ich ja nicht verzichten. Aber vielleicht gibt es ja bald neben der Plug in Batterie einen Plug in Motor, die man alternativ einsetzen kann? Ein kleinerer, wirkungsgradstärkerer , einzylindrischer Seriengenerator könnte das Ganze noch abrunden, Der allerdings problemlos auch in nandere Autos passt.
Der Prius enthält alle Möglichkeiten und wird die umfassende Entwicklung in Gang halten.
Wieviel Jahre dauert die Werksgarantie auf den Antrieb? 10 Jahre?
So lange Bastelverbot würde ich mir nicht auferlegen wollen.

von Bernd Schlueter - am 28.10.2009 07:50
Zitat
Bernd Schlueter
Auf die Garantie würde ich ja nicht verzichten.
...
So lange Bastelverbot würde ich mir nicht auferlegen wollen.

hallo bernd :-)
haste wieder mal streit mit dir selbst???
selten so wiedersprüchliche aussagen gelesen... *kein passendes smiley vorhanden*

von weiss - am 28.10.2009 08:18

Re: Widerspruchssmiley vorhanden

Hallo Werner,

für Widersprüche gibt das sogenannte Widerspruchssmiley: :angry:
Passt doch super, Freude und Ärger im Wechsel.

... ansonsten: immer wieder, immer wieder. :rolleyes:

Kennst Du doch von BaK: immer wieder Sprüche, immer wieder, immer wieder. wars so gemeint? :cheers:

Widersprüche.

wiedersprüche gegen Widersprüche
Wiederstand gegen Widerstand

... nicht schon wieder :hot: dafür ist ein Forenrichter zuständig

... trotzdem ein wenig davon :p

Gruss, RaR
P.S. was wikipedia zum Wiederstand gefunden hat, hat mich sehr verwundert. Hat der alte Freud doch schon die Foren gekannt?
..und wem das Spiel ums i oder ie doch zu bunt wird, der macht aus dieser Satire dann SA Tiere. Aber das wäre schon wieder zu bitter-böse.

von Berlingo-98 - am 28.10.2009 10:02

Re: Widerspruchssmiley vorhanden

Ja, wenn schon ein Prius, dann einen gebrauchten. Selbst, wenn das Ding auseinanderfällt, da sind eine ganze Menge schöner Teile drin, und wenn ich den Motor ins Cityel einbaue. Insofern kein Widerspruch: ich suche nen Prius mit defektem Verbrennungsmotor. Naja, die Elektronik darf auch hin sein. Etwas will man ja schließlich zum Basteln haben.
Wenn dann was nicht läuft, macht nix. Dann hole ich den Saxo und schleppe ihn ab.


von Bernd Schlueter - am 28.10.2009 12:20
Hallo Manfred,
Zitat
Manfred aus ObB
Gut das der Prius keine Anhängekupplung verträgt :D

schau mal. Sogar: StVZO Zulassung möglich:cool: und bessere Sicht auf die Anhängekupplung hintern undundund:D

[www.mafi.de]


Viel Spaß mit so viel Freiheit
Alfons.

von Alfons Heck - am 29.10.2009 11:49
Zitat
Alfons Heck

StVZO Zulassung möglich:cool: und bessere Sicht auf die Anhängekupplung hintern undundund:D

[www.mafi.de]




Na ja da bau ich lieber den Unimog auf elektrisch um :rolleyes:

Nein Alfons die Endgeschwindigkeit weicht doch etwas drastisch von meiner Vorstellung ab,
aber Du hast Recht irgendwas muß wohl bald den alten Ersetzen.

Aber es gibt zuminderst was die Pekonjereseite angeht Hoffnung, ein Kriterium ist in meinen
alten kann ich Bleche ( Siebbleche hauptsächlich für Hackschnitzeltrocknungen, so ein Containerumbau
ist ein gute Füllarbeit, wenn es grad mal weniger zu tun gibt weil überraschender Weise mal nix zu
optmieren ist am Vergaser ) von 1 x2 Meter fahren ( Ladebreite 1,05 Meter zwischen den Rädern 1,11m
Ladehöhe 0,68m Baggerreifen gehen also rein, Laderreifen nicht ) geht im A4
nicht und beim Passat nur bedingt 1,014 Meter zwischen den Rädern wen also mal Zahlen vorliegen

[www.skoda-superb.de]

schaumer mal dann sengs mas scho

geht mir wie Ralf wär nicht mein Traum, den da fehlt der 4x4 Antrieb auf die Art
[www.poulsenhybrid.com]

als irgendwie selber nachrüsten lassen, so bis 80 km/h Elektrisch und 40 -50 Kilometer
Reichweite
die Amis verlangen derzeit dafür [www.poulsenhybrid.com]


* $8,600 with Lithium Ion battery pack * der Akku hätte bei den Preis 4.3 KWh

Laden beim Fahren müßte man durch bremsen, hätt halt keinen aktive 4x4 Antrieb um das
Anhängergwicht zu vergrößern ( etwas über 2 Tonnen )

aber dieses Jahr eh nicht mehr.

Grüße aus den Bergen Manfred






von Manfred aus ObB - am 31.10.2009 08:42
Eine kleine Zwischenmeldung zu meinem Hybridfahrzeug Prius III, ich habe jetzt knapp 9000 km runter, der läuft perfekt. Das Theater mit dem Rückruf wegen "Bremsproblemen", regelt sich durch ein Softwareupdate. Zwischen Rekuperation und hydraulischen Bremsen gab es eine Umschaltlücke von 2/10 Sekunden,aber nur wenn, man durch ein Schlagloch fährt oder auf Glatteis kommt. Vermutlich ist es die Woche erledigt.

Die meisten Priusfahrer sind dem E-Antrieb aufgeschlossen. Vom kraftverzweigten Voll-Hybrid (Prius), zum Plugin Hybrid (PHEV) und später seriellen Hybrid (Ampera) ist es kein großer Schritt. Der reine E-Antrieb ist nochmal ein größerer Schritt, kommt aber unaufhaltsam.

Meine beruflichen km, zur Zeit bis 1000 / Woche könnte ich ausser vielleicht mit einem Tesla im Moment nicht rein elektrisch bewältigen. Der Prius ist deshalb ein willkommener Übergang.

Das Fahren ist eine andere Welt als mit herkömmlichen Verbrennern. Das Drehmoment der E-Maschine mit 207 Nm macht Spaß + 140 Nm vom Verbrenner, da geht was im Fall der Fälle. Gleichzeitig ist es möglich trotz der Kälte mit 4,x Liter / 100km zu fahren, das finde ich schon beachtlich.

Nach Sinsheim bringe ich Ihn mit...

Grüße
Ralf Wagner
P.S: Ja mein mini el habe ich noch ;-)-


von Ralf Wagner - am 16.02.2010 00:07
Zitat
Ralf Wagner

Meine beruflichen km, zur Zeit bis 1000 / Woche könnte ich ausser vielleicht mit einem Tesla im Moment nicht rein elektrisch bewältigen.


Hallo Ralf

Gut das selbiges Medienthema die Priusbremse Dich nicht wirklich trifft,
aber wenn Du schreibst 4 Liter ( mein A2 ist leider kein Serieller Hybrid
braucht aber trotzdem etwas weniger ) so ist das eine Etwas Vage angabe
was ist da das Fahrprofil bzw, die Durchschnittsgeschwindigkeit, ich bezweifle
nämlich stark das der Tesla ( abgesehen davon das Dein Chef den als Dienstwagen :D )
tatsächlich bewältigen könnt.

4 Liter haben Benziner übrings vor 24 Jahren auch gebraucht ohne Emotor

[fr.wikipedia.org]


Etwas verwirrt mich Deine Zeile

"und später seriellen Hybrid (Ampera) ist es kein großer Schritt. Der reine E-Antrieb
ist nochmal ein größerer Schritt, kommt aber unaufhaltsam. "

der Ampera so wie heut öffentlich vorgestellt ist rein Elektrisch angetrieben, es gibt
keinerlei Verbindung zwischen Verbrenner und Antriebsachse, lediglich die Bereitstellung
der Elektrischen Energie ist so das sie nicht zu 100% aus einen Akku erfolgt, was bedutet
wie Du schon schreibst der Winter läst Dich relativ Kalt und lange Strecken sind nach
Kundentermin möglich ohne der Firmenleitung mitzuteilen mein Dienstwagen ist noch
beim Futterkauen und verdaut selbiges nur langsam, obwohl als die Technik üblich der
langsamen Betankung richtete man Posthalterein ein und wechselte die Pferde, der Antrieb
war dafür frei von Fossiler Energie.



Grüße aus den Bergen Manfred










von Manfred aus ObB - am 16.02.2010 07:42
Hallo Manfred,
4,5 Liter Benzin / 100 km sind bei Prius mit 100 km/h Schnitt machbar auf der Autobahn, das ist besser als mein voriger Diesel, mit dem ca. 4,7L Diesel (Energieinhalt!) erreicbar waren. Der Prius ist mit dem A2 nicht vergleichbar, da deutlich größer und komfortabler.

Sonnige Grüße
Ralf

von Ralf Wagner - am 16.02.2010 08:05
Zitat
Ralf Wagner

Der Prius ist mit dem A2 nicht vergleichbar, da deutlich größer und komfortabler.



Irgendwann irgendwo werden wir uns schon mal sehen,

da wen uns TÜV oder Unfall uns nicht scheidet ( der A2 hat abergerade wieder TÜV )
werden meine Autos sehr alt ( der alte ist 18 Jahr und fährt immer noch ) können wir dann mal vergleichen

auch da geb ich zu bedenken ( obwohl wenn ich das im Priusforum anmerken würde
gesteinigt würde )

"das ist besser als mein voriger Diesel, mit dem ca. 4,7L Diesel (Energieinhalt!) erreicbar waren."

4,7 Liter Diesel sind übern :spos: 47 kWh plus Grauenrgie 1,08 = 50.76 kWh

4,5 Liter Benzin sind übern :spos: 40,5 kWh plus Grauenergie 1,16 = 46,98 kWh

der unterschied ist also sogar noch weniger als gefühlt, unterm Strich der Endabrechnug.




Grüße aus den Bergen wo man immer noch gespannt auf ein CO2 Bildel wartet Manfred


p.s. bis zum Treffen noch ein paar Zahlen



Quelle [www.audia2museum.de]


wobei bei meinen Auto zu 99% der Zeit die Hinteren Sitze entfernt sind auf das der Hund
bequem Platz hat :D

( tja des öfteren denk ich dabei an die Zeilen von Reinhart Mey

[www.youtube.com] )










von Manfred aus ObB - am 16.02.2010 08:24
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.