Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Claus., hk12, Bernd Rische, Martin Heinrich, Berlingo-98, R.M, Manfred aus ObB

Der Saxi Karl aus München, nicht im ELWEB aber in der ADAC Zeitung

Startbeitrag von Manfred aus ObB am 04.08.2010 08:22

Nicht aus den Weiten des WWW

Aber im Heft 8 2010 der ADAC Zeitung auf Seite 20 ein Bild
Saxi mit Fahrer, Bildunterschrift

* Karl Weippert in seinen Horlacher Saxi. Der Arzt fährt seit 20 Jahren elektrisch *

ansonsten ist der Artikel wie meist, erst viel Geld und gaaaaaaaaaaaaaaaaanz
wichtig der ADAC muß Seinen Segen geben, dazu rechts unten einige Zeilen über
Karl und Sein Saxi das gern neue Batterien hat.


Grüße aus den Bergen Manfred



Antworten:

Hallo Manfred,

habs auch gelesen...

und der Tesla für 100k¤ ist viel zu teuer aber der Karabag 500er (>60000,- ohne und >50000,- mit Förderung ) ist OK (Preis wird ja nicht genannt).

Da lob ich mir doch z.B. den Smart-Umbausatz von BEA-Tricks [www.bea-tricks.de] .
Von Elektrofahrern für Elektrofahrer und die die es werden wollen.

Gruß
Horst

von hk12 - am 04.08.2010 18:32
Hallo

Nur daß der Umbausatz durch den Verkauf der Firma inzwischen doppelt so teuer ist du bist also mit Spenderfahrzeug auch in der Region um die 40000¤.

Also nix neues hier in D für preiswerte Fahrzeuge muß man im Ausland kaufen.


Gruß

Roman

von R.M - am 04.08.2010 19:06
Hallo Roman,

das mit dem Verkauf der Firma ist eine Ente und meines Wissens steht der Preis noch.

Gruß
Horst

von hk12 - am 05.08.2010 18:17

Re: Der Saxi Karl... und hier die smarten Umbauten aus Bochum

Oh Roman,
bea-tricks ist nicht verkauft. Nur J. Kr. hat solchen Blödsinn geschrieben, und es entbehrt jeder Wahrheit.

Bea-tricks arbeitet mit Kollege Kraitmeier aus Pfaffenhofen zusammen. Bea-tricks liefert die Bausätze und so, und first-mobility bietet die komplett aufgebauten Fahrzeuge an. Die sind dann natürlich teurer als der reine Bausatz, den es weiterhin gibt.

Alle Beteiligten sind auf der e-miglia mit mehreren der kleinen und smarten Umbaufahrzeuge dabei,


ganz links Kollege Sperling (bea-tricks) allerdings nur am 1. Tag dabei.


.. und die Kollegen von first-mobility mit den fertigen Umbauten, hier in Innsbruck beim Gruppenfoto der bsm-Teilnehmer an der e-miglia



von Berlingo-98 - am 05.08.2010 19:48
Kann mir jemand den ADAC Artikel einscannen und als PDF zusenden ?


von Claus. - am 08.08.2010 14:09
Hallöchen Claus,

du hast Post auf deiner Info Email-Adresse des Vereins.

Bis denne

Berny
(SAM No. 040 / EVT 168 / ELMOTO)

P.S.: Nochmals Danke für die schöne Veranstaltung (WDJ 2010) an das Team des EMFMs...:spos:

von Bernd Rische - am 08.08.2010 21:26
Hallo zuammen,

und vorweg an Claus (obwohl ich Dich nicht persönlich kenne) - bloß nicht aufregen!

Habe den Artikel gerade gelesen und auch das Editorial vom Chefredakteur.
Die reine Selbstbeweihräucherung und jeder Satz so geschrieben dass man einen Leserbrief abschicken möchte.

Die ersten (!) Elektrofahrzeuge sind nun im Testbetrieb unterwegs.... und müssen ihre Zuverlässigkeit erst noch beweisen......als neutrale Plattform hilft der ADAC die gewaltigen Herausforderungen zu meistern..... eine Herkulesaufgabe (wow!)..... es führt (leider?) kein Weg an der Elektromobilität vorbei.... mittelfristig, also bis 2040 (wieso nicht gleich zukünftig?).
Bis dahin können unsere (tollen) PKW noch vieeeel weniger verbrauchen als bisher auch dafür ist der ADAC Treiber für gute Ideen.


Gruß Martin


von Martin Heinrich - am 09.08.2010 11:02
Hallo Martin,

ich hatte die Art der Berichterstattung erwartet da ich im Vorfeld einen der Redakteure am e-Monday in München getroffen habe.
Ich habe versucht Ihm beizubringen die Elektromobilität etwas entspannter darzustellen.
Wir benötigen im Moment keine E-Fahrzeuge mit riesigen Reichweiten und für einen unbezahlbaren Preis usw..
Der Markt muß sich langsam und gesund entwickeln das, dass Elektroauto eine Marktchance hat.
Er teilte mir offen mit das der ADAC sich nicht mit Elektromobilität identifiziert und das ganze Thema mehr oder weniger (im Moment) unerwünscht ist.
Auch die Autoindustrie wartet ungeduldig wann der Boom endlich wieder abflaut.
Der Redakteur, mit dem ich gesprochen habe, selbst interessiert sich aber für das Thema, kann aber nur schreiben was der Brötchengeber vorgibt.

von Claus. - am 09.08.2010 12:11
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.