Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bernd Schlueter, Peter End., omitreligion, Manfred aus ObB, Michael Hu, Stefan B.

Rätsel !!!

Startbeitrag von Peter End. am 29.04.2013 15:27

Hallo,

schaut euch doch mal diese Werbung aus Montenegro an.
Man versteht wohl nichts, aber Dänemarkfahrer, oder Leute die in Sinsheim waren müßten jemanden erkennen.

Wer ist gemeint?

[www.youtube.com]

mfG
Peter

Antworten:

Hallo,

ich spreche diese Sprache.


Aber es ist nur blabla für die Werbung.

Wer ist zu sehen der etwas besonderes sein soll?



Gruß, Dragan

von omitreligion - am 29.04.2013 17:59
Er meint das EL und dessen Fahrer. Ich kenn ihn, aber der Name fällt mir gerade nicht ein.......

von Michael Hu - am 29.04.2013 18:42
Hmm, schreiben die Montenegriner etwa lateinisch? Schwaches Bild, den Heiligen Kyrill und Method waren wohl die Montenegriner Berge zu steil? Wie ist das Dragan? Oder hast Du Deine Religion etwa schon vergessen?

von Bernd Schlueter - am 29.04.2013 19:56
Hi Peter, wie bist du denn da dran gekommen.
Das ist Sinisa, aus Würzburg.
Hatte letztens mehrere Els hier im Verkauf.
Sinisa, klärst du uns auf, ich kann kein rumänisch...
Gruß Stefan

von Stefan B. - am 29.04.2013 21:06
Hi,

ja, tatsächlich bei Sekunde 0:28 taucht ein City El auf.....

Mit Religion habe ich es nicht so, wie man an meinem Youtube-Kanal unschwer ablesen kann:

www.youtube.de/user/666freedom

gruß, Dragan

von omitreligion - am 29.04.2013 21:07
Hallo,

ja, Stefan hat ihn erkannt. Es ist Sinisa von unserem Stammtisch.

Das Video wurde komplett in Deutschland gedreht. In Frankfurt und in Margetshöchheim bei Würzburg. Direkt vor Sinasas Haustüre. Dem Team hat das zufällig gesehene Cityel so gefallen, daß es gleich mit auf das Filmchen durfte.

Ich denke es gibt nur sehr wenige Montenegriner (heißt das so?) die schon mal ein EL gesehen haben.

Was hat das aber mit Religion zu tun?

mfG
Peter

von Peter End. - am 29.04.2013 21:38
Zitat
Peter End.
Was hat das aber mit Religion zu tun?


Das hat insofern mit Religon zu tun, als viel von dem was seit 1990 in der Region passiert
angeblich mit Religion zu tun hat.

Rückwirckend aus heutiger Sicht , muß ich meine vorschnelle Beurteilung von Arbeitskollegen
aus Jugoslawien ( das war so um 1973 nur als solches bezeichnet ) viel differenzierter
betrachten, warum da einer mit dem zusammenarbeiten konnte und warum nicht,
meine vereinfachte Einschätzung das des so ein Preußen und Bayern Frotzleiei ist, war leider falsch.

Ja einige Kollegen von damals die mit ihrer Hände Arbeit hier sich dort ein Häuschen gebaut,
sind so im Alter um den Lohn ihrer Arbeit gekommen, einige sogar ums Leben.

Tja und das oft im Namen der Religion. Dabei ist gerade das Du sollst nicht Töten Kern
von vielen Religionen, nur sie lassen sich halt so schön Mißbrauchen.

von Manfred aus ObB - am 29.04.2013 23:15
Die Bayern unterscheiden sich von den Preußen um den Gamsbart.
Man sieht , welche schwerwiegenden Auswirkungen das hat.

Die heiligen Kyrill und Method schafften den Aufstieg auf den schwarzen Berg nicht, deshalb schreiben die Montenegriner heute den Montenegrinerinnen Liebesbriefe in lateinischer Schrift.
Ist zwar nicht ganz so, aber die mit der Schrift verbundene Religion führte unter anderem dazu, dass niemand den Serben zu Hilfe eilte, als die Türken die Amseln auf dem Feld verjagten, was die serbischen Popen zu nationalistischen Umtrieben anstiftete, die einige Gemetzel in der Welt zur Folge hatten. Das ist auch noch heute so, die Popen schreiben kyrillisch, während sich ein großer Teil der Bevölkerung dem westlichen Europa zuwendet und den Popen die Gefolgschaft aufkündigt. So ähnlich stelle ich mir das Zustandekommen von Dragans Internetnamen vor. Nein, Religion und Politik sollte man völlig voneinander trennen.
Wenn man sie nicht besser gleich ganz vergisst...
Professor Antje Vollmer warb als an der Düsseldorfer Heinrich Heine Uni für die strikte Trennung von Religion und Staat, am gleichen Tag, als im Hörsaal direkt nebenan, die WTC-Flieger die zweite fatwa von zwei islamischen Rechtsgelehrten verkündet erhielten, die zum Mord an allen Juden und Amerikanern aus religiösen Gründen aufriefen. Ich besuchte gleich beide Veranstaltungen und bekam in der zweiten einen Ehrenplatz zwischen einem Himmelflieger, dessen Namen jeder kennt und einem Kämpfer, die drei Jahre später ihre Pläne in die Tat umsetzten und die Erde nachhaltig aus religiösen Gründen veränderten.
Die meisten dieser religiösen Truppe hatten Kosovo-Erfahrung und konnten sich mit serbischen Trophäen schmücken. Ja, sie meinten, Allah sei mit ihnen und meinen das noch heute sieben Himmel über uns.
Also, Dragan ist da noch ein wenig radikaler als Antje und wirbt gleich für das Vergessen...was ich sehr sympatisch finde.
Dragans bayrische Kollegen aus den "schwarzen Bergen" finden das zunehmend auch so und bald können wir einem einigen Europa ohne religiösen Zwist entgegensehen.
Im Folgenden einige typische Montenegriner:
(Nicht wundern, unsere Bayern aus den Bergen sind schließlich auch nicht anders.)


Wos ist dös für a Sproch?

Elektroautofahrertreffen in Serbien, Dragan ist der Dritte von links...

...beim Elektroautofahrertreffen auf dem schwarzen Berg

von Bernd Schlueter - am 30.04.2013 04:44
Dragan kommt nicht aus Montenegro. Das ist eine ziemlich heftige Komikertruppe, die da zu sehen ist. In den letzten Tagen habe ich daraufhin serbisches Fernsehen angeschaut. Bis auf die Sprache merkt man da kaum, dass man sich im Ausland befindet. München-Belgrad 950 km. Das nächste Elektroautofahrertreffen? Früher war es immer gefährlich, durch Serbien zu fahren. Viele wurden ausgeplündert oder in fingierte Unfälle verwickelt. So wurde mir jedenfalls oft berichtet.
In Düsselorf wohnen viele Serben.

von Bernd Schlueter - am 05.05.2013 15:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.