Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
49
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sascha Meyer, Mühlen-Kiste, R.M, Manfred aus ObB, Bernd Schlueter, Peter Dambier, Alfons Heck, inoculator, wotan,der ältere, Sven Salbach, ... und 7 weitere

Kampf der Stechmuecke - Waldmuehle 2013

Startbeitrag von Sascha Meyer am 26.05.2013 07:26

Hallo alle,
jeder Waldmuehlenveteran kennt die windpockengleiche Stechmueckenfolter. Die besten Strategien und auch taktische Begegnungen bei direkter Exposition sollen hier Thema werden.

Was tun: prophylaktisch, bei unmittelbarer Aussetzung und - es wird garantiert passieren - nach einem oder milliarden Stichen.

Schreibt also mal eure Vorschlaege und Ideen.
Prophylaktisch: Helle Kleidung. Nach Schweiss richende Haut vermeiden. Einreiben mit Teebaumoel oder mit Repellentien wie Autan oder Anti-Brumm.
Wenn die Muecke lauert: Moskitonetz. Anti-Muecken-Kerzen oder Raeucherstaebchen nebst Duftoelen. Elektro-Muecke-fliegt-rein-und-wird-gegrillt-Dingsbums. Orangen mit Nelken.
Bei einem Stich: Cremes und Salben (Antihistaminika wie Soventol, Fenistil uws.). Bite-Away, also das Ding, das ich immer wie bei einer Fixer-Party rumgehen lassen muss.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha

Antworten:

Hallo Sascha,

mich wird keine einzige Stechmücke erwischen..... ich fahre ja nicht hin :D

Schlage Dir diesen Schutzanzug vor :joke:




(sinnfreier Beitrag)

von Claus. - am 26.05.2013 09:17
Hallo Sascha,

schön von Dir zu hören, hoffe alles im Lot.

Zum Thema, das ultimative Rezept hab ich nicht, aber das aufgestellte Innenzelt im Keller hat mir in Vergangenheit gut geholfen.

@Claus: Feigling ;) und ich hab gedacht mal Deinen Kewet bewundern zu können...

:cheers:
Horst

von hk12 - am 26.05.2013 20:05
Hallo Claus

der hat ein Nachteil..........
Die Farbe!!!!
Da kommen dann eine halbe Million, tragen Dich zum nächsten Tümpel!
Dann geht es Baden bis die Luft ausgeht.........und dann...... Schlachtfest......Bayrisch Schoppen...

Gruß Michael

von Mühlen-Kiste - am 26.05.2013 21:16
Hallo

Denke mal wir machens wie immer du lockst die Viecher an und lässt dich stechen und wir haben unsre Ruh.

Funktioniert leider nicht 100prozentig, ein paar Stiche bleiben auch für mich übrig.

Kenne auch nur 1 Mittel das hilft, kommt aus Sibirien und ist hier leider nicht erhältlich, muß mal einen Kollegen fragen ob er was mitbringen kann.


Gruß

Roman

von R.M - am 26.05.2013 21:22
Hallo Sascha

Du wohnst etwas weiter im Westen..........da regnets vielleicht nicht so viel??

Bei uns sind die armen Tierchen am ersaufen und erfrieren :confused:

Ich hab schon ein paar Pakete Schoppefläschle bestellt, damit Ihr sie für das nächste Jahr wieder hochpeppeln könnt!
Sonst stirbt ja unser Erkennungsmerkmal aus:-(

Aber wenn's denn doch weniger als zehn Meter Sicht durch die Schnakenwolke geben sollte,
dann lege ich hinten am Lagerfeuer ein paar Brandeisen zum entfernen der Bobbels bereit :D
Damit Ihr nicht soviel Chemie am Körper aufbringen müsst.

Oder Daniel läßt die blaue Sirene lodern....... hat im Keller mit dem Falter bestens geklappt!

Wer den besten Summton einer Schnake imitiert, bekommt eine geschenkt!

Ach, wenn es so weiter regnet sind die kein Problem!

Dann bestelle ich Pontons, damit Ihr Platz für die Zelte habt.
Bootstransfair ab Hochgestade inbegriffen:cheers:

Michael

von Mühlen-Kiste - am 26.05.2013 21:38
Raucht einfach ne fette Havanna. Dann bleiben die Mücken fern (hoffentlich)
:xcool:

von Stefan B. - am 26.05.2013 21:52
(Wikipedia-Image: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/48/Aedes_aegypti_biting_human.jpg/757px-Aedes_aegypti_biting_human.jpg)

Wozu gibt es eigentlich die elektrischen Mückenscheuchen? Ich meine die mit Blaulicht und Hochspannung.
Wie ist das? Ein Tropfen Blut, 400 Eier, 400 Mückenlarven. 100 Elektroautofahrer je 10 Stiche macht 400.000 Stück. Niedliche Tierchen, und so schön behutsam.

von Bernd Schlueter - am 27.05.2013 04:46
Hallo

Ich hab noch so Räucherzeugs das wirken soll im Umkreis von 3m, als lowtec Variante zum anzünden und als Hightec mit Gasbrenner und Duftplättchen.

Hier funktionierts ob die Mühlenmücken hartnäckiger sind muß sich zeigen.

Gruß

Roman

von R.M - am 27.05.2013 17:25
Hi Horst,
wie siehts aus, kommst du?

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha

von Sascha Meyer - am 27.05.2013 19:34
Hi Roman, das hoert sich interessant an.
Man liest im Internet vieles, was angeblich gegen Stechmuecken helfen soll. Auch von Duftstoffen zum Vergraemen steht da viel.
Sowas wuerde ich gerne mal ausprobieren. Natuerlich nur, wenn das Mittel nicht als inhalatives Aerosol humanpathogen ist.
Bring mit.

Michael, auch bei uns gibt es in diesem Jahr ungewoehnlich wenig Stechmuecken. Vielleicht bleiben wir diesesmal ein wenig mehr verschont. Wie siehts du das denn als langjaehriger Bobbel-Zuechter: hat der ungewoehnlich verregnete und kuehle Fruehling die Bobbel-Population stark gedrueckt? Laesst sich da schon was sagen, wie es im Juli ausschaut?

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha

von Sascha Meyer - am 27.05.2013 19:40
Zitat
Sascha Meyer

Michael, auch bei uns gibt es in diesem Jahr ungewoehnlich wenig Stechmuecken.


Die Kehrseite die Frau hat heut 8 tote Jungschwalben ( denke so eine Woche ) unter den
Nestern aufgesammelt.

von Manfred aus ObB - am 27.05.2013 20:39
Ja wahrscheinlich

Der Streuschrauber ist nur einmal gelogen, so vor drei Wochen.
Die haben echt nix zu tun.
Hier, zur Zeit begegnet einem selten am Tag eine, und wenn :hot::hot::hot:+:D
Andererseits verstehe ich euch nicht!
Vögele fressen Mücken--Mückenen sorgen für Nachschub---Für Nachschub brauch Mücken ein Fitzelchen Blut--- Damit Mücken sich von Vögeln fressen lassen können, müßen sie stechen---
Und Ihr wollt nicht daß die Vögel etwas zum fressen haben und haut die Mücken tot :confused:

Was soll der quatsch?

Michael

von Mühlen-Kiste - am 27.05.2013 21:13
Hi,
es geht ja nicht um einen oder zwei Mueckenstiche. Oder 10. oder 20. Aber letztes Jahr war ich einfach nur uebersaeht mit Einstichen. Ich schaetze mal etwa 200 Stiche. Anderen erging es aehnlich oder schlimmer.
Meinen Beitrag zum Lebenskreislauf leiste ich gerne, doch nur bis zu einem gewissen Punkt. Irgendwann wird es nicht nur schmerzhaft und infektgefaehrlich, sondern auch wirklich wirklich laestig. Manche Einstichstellen verheilten erst nach 1-2 Wochen.

Ich hab ehrlichen Respekt vor jedem Muehlen-Strongman, der sich bei unserem Treffen in der Daemmerung nach ordentlicher koerperlicher Ertuechtigung mit nacktem Leib und aufgepinselter Zielscheibe auf Brust und Ruecken an den Bach stellt und die Armee der Butsaugerinnen zum Buffet einlaedt. Für mich ist das nichts. Ein paar Stiche ist in Ordnung, aber Streuselkuchen vermeide ich doch lieber.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha

von Sascha Meyer - am 28.05.2013 05:36
Das liegt nur an der fehlenden Fischtreppe. Die sollte mindestens zwei Meter in die Luft reichen, denn dort fliegen die Viecher und werden nur dort von den Fischen erreicht.
Einen fetten Karpfen hörte ich im vorigen Jahr schon aus Vorfreude genüsslich schmatzen.

von Bernd Schlueter - am 28.05.2013 07:38
Hi alle,
Michael, wie ist der aktuelle Stand? Sieht man zwischen den Schwaermen noch die Sonne?

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha

von Sascha Meyer - am 08.07.2013 08:16
Nun
Die Schoppefläschle haben geholfen.
Ich habe jetzt wieder genug für das Treffen zusammen!
Aber als UV-Schutz sind die Schwärmchen noch nicht geeignet.

Wer weiß ab welcher Luftgeschwindigkeit die Kerlchen keine Lust zum Fliegen haben?
Welche physikalischen Voraussetzungen können wir sonst schaffen um sie auszutrixen?
Auch die Gedanken schreiben, von welchen Ihr denkt, daß sie nicht umsetzbar sind.

Nicht träge sein!
Ich bau auch ein Wirbelsturm wenns hilft, aber vielleicht gehts auch einfacher.
Dann schmeißt mal euer Know hau auf die Schnakenwaage.
Und beeilt euch!!!
Ist nicht mehr lange hin!

Auf Bobbel freie Em-Mt
Gruß Michael

Ach ja!
Wie es aussieht, gibt es dieses mal besonders viele mögliche Blutspender!
Ein wirksames Ergebnis lohnt also!
Wenn wir Lios wieder fitt bekommen---bekommen wir auch die Mücken in den Griff!

von Mühlen-Kiste - am 09.07.2013 10:55
Hallo Michael,

ich fall als Blutspender nun definitiv aus, bin dienstverpflichtet für die nächsten Sonntage.
Totalrenovierung auf einer Station die ich betreue, ich wünsch Euch "spannende" Tage!


Gruß Martin

von Martin Heinrich - am 09.07.2013 11:29
Zitat
Mühlen-Kiste

Dann schmeißt mal euer Know hau auf die Schnakenwaage.


Da es dieses Jahr etwas viel mit der Mückerei ist ( kaltes Frühjahr, nur sehr wenige Jungschwalben überlebten,
dann Hochwasser mit extrem Brutbedingungen ) und Chemie nicht so optimal, also der Versuch
die Gartengestaltung etwas zu optmieren. Leider ist das nichts um kurzfristig die Sache zu erleichtern

[magazin.gartenzeitung.com]

inwieweit selbiges dann gegen Bremsen hilft :confused:

Die sind dieses Jahr sogar noch mehr als normalo Mücken

von Manfred aus ObB - am 09.07.2013 11:39
Was käuflich maximal als Chemie helfen soll ist so etwas (habe es mal gekauft aber noch nicht getestet - wegen Chemie)
[www.antibrumm.com]

Dauerhaft wegen Nebenwirkungen eher nicht geeignet. Punktuell eher. Soll aber halt schützen.

Mechanisch hilft so etwas:
[www.bugshirt.com]

Die haben einen Versand, der in 8 Tagen von Kanada liefern können soll. dann gibt es noch große Schnakenschutzteile die man über Sonnenschirme spannen kann. Ggf gäb es das auch größer skaliert.

von Michael - am 09.07.2013 17:08
Horst hat es schon versucht, Du solltest gegen die Plage den Geheimdienst einspannen. Die sind vom Fach und lauern hinter jedem Burbury-Trenchcoat und hinter jeder Ecke.
Lest, was Ryke dazu meint:

Hütet Euch vor den Mucken, sie tragen das Todeschip mit sich herum!

von Bernd Schlueter - am 10.07.2013 08:41
Hallo Michael

Antibrumm ist wirklich das beste was es an Mückenabwehrmittel gibt, immer vorausgesetzt man ist nicht allergisch gegen den Wirkstoff.

Alles andere ist leider nicht frei verkäuflich. Werde jedenfalls mal ein paar Raucherspiralen zur Mühle mitbringen, wirkt auch ziemlich gut.

Gruß

Roman

von R.M - am 11.07.2013 19:02
Warum wollt ihr Probleme lösen, die die Asiaten schon vor Jahrzehnten gelöst haben :confused:

Warum sucht jeder nach eigenen Lösungen anstatt dort hinzuschauen, wo das Problem längst gelöst ist?

Offensichtlich entwickelt sich das menschliche Gehirn langsamer als die Wirklichkeit :drink:

von i-MiEV - am 11.07.2013 21:14
Du meinst, ich soll meine asiatische Freundin mitbringen? Ja, kann sein, die ist so süß, die mögen die sicher viel lieber. Die Ostfriesen schicken immer ihre Braut voraus.

von Bernd Schlueter - am 11.07.2013 22:14
Zitat
i-MiEV
Warum wollt ihr Probleme lösen, die die Asiaten schon vor Jahrzehnten gelöst haben :confused:


Stimmt durch Wind wird man die Mücken los

[www.youtube.com]

von Manfred aus ObB - am 12.07.2013 08:42
Hallo

Manfred!

Also wenn es nach Nussbäumen und Äthärischen Pflanzen geht, müßten wir hier die Schnocke suche.
Die unterm Nußbaum genauso, scheinbar wissen die nix davon;)
Die Sach mit dem H-Schrauber muß ich mir merken, damit gehts vom Hof aufs Dach flitzeflott.

Aber grundsätzlich, die Idee Wind, da habe ich einiges da!

I-Miev
Wenn Du weist daß es auf der anderen Kugelseite schon Lösungen gibt, dann lass mal sehen!
Bin im Suchen leider nicht so bewandert.
Vielleicht läßt sich was ableiten.

Roman
Das Brumm haben wir dieses We getestet, da waren 120 Leute am feiern.
Die haben etwa 40 Spiralen und 35 Schnakenkerzen im Tontopf in Betrieb gehabt einschließlich mit Brumm eingeseift. Morgens waren die Schnaken weg!
Die müßen ja nur ein mal erfolgreich stechen, dann gehen sie wieder:D
Das hat wohl am meisten geholfen!

Die Insel insgesamt können wir ja nicht befreien, wäre dann auch etwas trist!

Meine Überlegeung wäre.
Vorausgesetzt es finden sich am Freitag ein paar Schraubhelfer, ist aber nicht so wild!
Wir bauen den Fallschirm an unserem Platz auf.
Bei mir gibt es rund 30 gute 100W Papst Doppelwalzenlüfter supperleise.
Da machen wir ein paar dreier Pustesäulen und stellen die am Umfang des Fallschrim auf
Sieht dann aus wie offener 6 oder 8 Eckpavillon. ( Können in drei Stufen geschaltet werden)
Unsere Aerodynamiker richten die dann so aus, daß ein leichter Zyklon entsteht.
Sozusagen ein Windvorhang um uns rum :hot:
An die Ansaugseiten kommen mit wirksamen Duftölen getränkte Wattebällchen, welche den Vorhang aromatisieren.
Zusätzlich noch etwas Locklicht in die Umgebung!

Kennt Jemand eine Bezugquelle für die LED-Lampen wie sie bei Konzerten verwendet werden?
Da kann man die Lichtfarbe einstellen.

Wer kennt die Elektrofliegenklattsche?
Kann die auch im Dauerbetrieb betrieben werden?

Gruß Michael

von Mühlen-Kiste - am 15.07.2013 21:53
Hi Alle,
die Idee mit einem Luftstrom und eventuell eines vergraehmenden Rauches find ich gut. Weihrauch schreckt Stechmuecken ab. Und Asthmatiker.
Gibt es auch irgendwelche natuerlichen Oele, die als Aerosol Mucken abschrecken? Die Orangen-Nelken-Granaten scheinen ja auch irgendeinen Effekt zu haben.

Hat schonmal jemand was von Ballistol Stichfrei gehoert? Das hat mir ein Landwirt empfohlen. Soll super wirken.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha

von Sascha Meyer - am 16.07.2013 19:29
Hallo

Der erste Windturm hat heute Nacht seinen ersten Einsatz gehabt.
Hatte noch von 18°°-3°° morgens draußen zu tun.
Und ratet mal wer sich da schon tüchtig die Beinchen gerieben hat?

Mein Plan war 1ne Stunde ohne und dann 1ne Stunde mit im wechsel, um einen möglichen Effekt aus zu machen. Nach der ersten Stunde und gefühlten 1000 Leichen um mich herum, wurde der Windturm auf Stufe 1 geschaltet, nach fünf Minuten doch lieber auf Stufe 2.
Die die verbleibende Zeit zwischen den Abwehrhandlungen zum Arbeiten hat sich stark erhöht.
Die Schnaken müßen jetzt gegen den Wind anfliegen, was meine Trefferquote stark erhöhte.
Es bleiben vorwiegend große Schnaken übrig, die Kleinen können nicht mehr kontrolliert fliegen.

Die Anordnung, Leuchtstofflampe am Scheunentor auf 3m Höhe.
1,5m weg davon strömt die Luft waagerecht als 2,5m hoher Streifen paralell zum Scheunentor von rechts nach links. der Turm steht 3m rechts von meiner Position.
Ich bin 2,5 weg vom Scheunentor, meine Arbeitsfläche paralell dazu.
Die Schnaken die von hinten kommen, können mich normal attakieren, da kein Schutz.

Nächste Stunde wieder aus mit Wind...............nach 20 Min wieder freiwillig eingeschaltet.

Es sieht wohl so aus, daß eine Kreisförmige Luftbewegung schon einige Linderung leisten kann.

Lassen sich Nelkenöl und co auch in Nebelmaschinen verwenden?

Wir müßen unsere Lösund in den nächsten paar Tagen zusammen haben, soll ja noch umgestzt werden:cool:

von Mühlen-Kiste - am 20.07.2013 19:17
Hi,
ich vermute auch, das zusaetzliche Aerosole die Loesung bringen werden. Jetzt ist information retreaval gefragt. Manfred?

Vielleicht geht was mit Zitrusoelen. Waere am angenehmsten.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha, der nach dem Umbau auf 16x180er CALB ohne Rueckwaertsgang und ziemlich bloede dasteht..

von Sascha Meyer - am 21.07.2013 10:04
Da hier in der nähe 2 Cämpingplätze


[www.youtube.com]

unlängst halt über die Nachwehen des Hochwassers geratscht, dabei wurde berichtet das sowas

[www.dooyoo.de]

nun der Verkaufsschlager. Es soll allerdings Qualitätsunterschiede geben, in wie weit es
Nebenwirkungen gibt, war nicht Thema der Unterhaltung.

von Manfred aus ObB - am 21.07.2013 10:49
Hi Manfred,
danke fuer die Info. Gleicher Wirkstoff wie bei Raeucherstaebchen. Pyrethrum, also Weihrauch. An Raeucherstaebchen oder dergleichen kommt man leicht und billig ran. Wird getestet.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha

von Sascha Meyer - am 21.07.2013 11:12
Hi Sascha,

Wie telefonisch vorhin schon kurz angesprochen....
Ich teste seit 3 Tagen die Räucherstäbchen von bic Lemon und mein Fazit ist:
Kein einziger Mückenstich beim Aufenthalt auf der Terrasse.
Zwei auf die Erde stellen, eins auf den Tisch und Ruhe ist.

Gruß

Brigitte

von bastelwastel24 - am 21.07.2013 11:37
Hallo,
Zitat
Sascha Meyer
Hat schonmal jemand was von Ballistol Stichfrei gehoert?

gekauft und noch nicht eingesetzt. Bringe es mit.


Gruß
Alfons.

von Alfons Heck - am 21.07.2013 12:49
So
Alle bereit???
Ihr wisst ja!
Ihr dürft alles vergessen!
Aber bloß nicht...........na Ihr wisst schon!

Gute Fahrt
Und Insektenspray für die Scheiben nicht vergessen, damit Ihr auf den letzten fünf Kilometern noch was sehen könnt:D

Michael

von Mühlen-Kiste - am 25.07.2013 14:48
Hallo

Werde wohl erst am Samstag kommen da das El erst morgen abend fertig wird wenn nichts schief geht, und Probefahrt muß ja auch noch sein.

Wer bei mir laden will und schon alles besetzt ist kann auch zu meiner Werkstatt kommen, da gibts nochmal 16A Drehstrom, die 63er Dose ist mangels Verlängerung nicht nutzbar.


Gruß

Roman

von R.M - am 25.07.2013 21:14
Hallo

So El fährt wieder mit billig Zahnriemenlösung, gibt noch ein paar Kleinigkeiten zu machen, Blinker hinten links get nicht und rechts schleift irgendwas am Hinterrad.

Tacho ärgert mich aber das habe ich mir fast gedacht da ich die Magnete nur so ungefähr richtig ositioniert habe

Also morgen beim Ladenn noch die kleinigkeiten beseitigen und hoffen daß alles hält

Bis morgen

Gruß

Roman

von R.M - am 26.07.2013 20:07
Hallo Roman

Bekommst die Tapferkeitsmedalie!

Sascha kam schon gestern.
Wir haben auch bis heute Mittag am Windvorhang geschraubt und gedrahtet.

Heute Abend erster Probelauf!
Ein paar wenige flugstarke Schnaken sind noch durch gekommen,
haben aber nicht lange überlebt.
Ist trotz mehr Schnaken, viel entspannter als letztes Jahr.
Die Jungs sitzen gerade gemütlich beim plappern ohne Fluchtgedanken.

Noch gute Fahrt hier her.

Ps. Kannst Du noch das USV-Teil mit bringen?
Ohne Batterieteil!

Gruß Michael

von Mühlen-Kiste - am 26.07.2013 21:51

Der Kampf geht weiter - Waldmuehle 2014

Hi Alle,
Michael, kuck mal hier: [www.extremtextil.de]

Billiger hab ich den Netzstoff bislang nicht gefunden. Vielleicht findet ja jemand eine billigere Quelle. Wieviel Meter braeuchten wir, um den Fallschirmplatz einzuwickeln?

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha

von Sascha Meyer - am 31.07.2013 07:43

Re: Der Kampf geht weiter - Waldmuehle 2014

Versuchs mal unter Kulturschutznetz1
in schwarz
2m Breite brauchen wier bestimmt, eher 2,5m
L= 27m
Michael

von Mühlen-Kiste - am 03.08.2013 07:21

Re: Der Kampf geht weiter - Waldmuehle 2014

Hi Michael,
Spitzenhinweis! Genau die Meterware, die wir brauchen. Allerdings richten sich die Internet-Angebote in erster Linie an landwirtschaftliche Grossbetriebe, d.h. die Meterware ist eher eine 100-Meterware..
Ebay sagt dazu gar nichts.
Ich frag mal beim Raiffeisen an.
Und naechstes Jahr ziehe ich einen weissen Overall an.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha

von Sascha Meyer - am 03.08.2013 07:41

Re: Der Kampf geht weiter - Waldmuehle 2014

ja probier mal!

Die liegen bei uns noch über den Apothekenpreisen!
Vielleicht gibt es da zum Saarland hin ein Gefälle?
wenn so ein Fallschirm transparent wäre, könnte von einem zweiten
das abgeschnittene Unterteil diesen Zweck erfüllen.

Michael

von Mühlen-Kiste - am 06.08.2013 22:07

Re: Der Kampf geht weiter - Waldmuehle 2014

Hi Alle,
ich hole nochmal diesen alten verstaubten Threat raus. Langsam muessen wir zu Potte kommen.
Ich hab immer noch keine passende Quelle fuer die Kulturschutznetze gefunden. Michael, wieviel Meter brauchen wir fuer das Projekt "Wir muessen leider draussen bleiben"?

Wann genau sind die elektrombilen Muehlentage 2014? Machst du einen neuen Threat auf?

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha

von Sascha Meyer - am 05.06.2014 12:01

Re: Der Kampf geht weiter - Waldmuehle 2014

Aus den Terminen (der erste aktuell):
Veranstaltung Ort/Land Beginn ^ Ende Art-der-Veranstaltung Ansprechpartner
Elektromobilemühlentage Dettenheim/Baden/ D 25.07.14 27.07.14 Elektromobiltreffen + Michael Heedfeld

von inoculator - am 05.06.2014 12:49
Heise, Sonderheft Teslaspulen.

Es muß nicht der Tennisschläger aus dem Baumarkt sein, es geht auch zwei Nummern größer, Kupfer statt Fischleine nehmen ...

LED und Fliegeviehcher, da habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Die haben garantiert andere Frequenzvorlieben als wir und erkennen überhauptnicht welche Farbe wir für sie einstellen. Ich kämpfe selber mit einer Verschiebung, Deshalb kann ich mit dem Licht von Umweltlampen nichts anfangen und schon garnicht lesen.

Meine Beobachtung, wenn ich abends nach dem Duschen lüfte, Glühbirne aus, LED Lampe (Arbeitslampe, Stab, weiß) an, Fenster von drinnen ableuchten und dann Fenster auf. Die Flattermänner suchen das Weite und kommen nicht rein.

Die Zwergvampiere sind ein Sonderfall, aber die lassen sich nachher, wenn das Fenster wieder zu ist, im LED Licht leicht erlegen, anscheinend sehen die da nichts.

Noch ein Trick sind Fahrradlampen oder das LED Stroboskop für die Heimdisko. Damit kann ich die Vampiere sogar aus der Luft holen. Das Blitzlicht hat für die Viehcher die falsche Wiederholrate. Die Klatsche schägt zu, ehe die eine Gefahr erkennen. Selber fliegen die in Zeitlupe, Durch Zitterflug täuschen geht bei Blitzlicht nicht und die Klatsche ist groß genug, um das ganze Wahrscheinlichkeitsfeld abzudecken.

In der Hoffnung nicht allzuviel Karma, ... jede erlegte Schnake erspart tausenden die Wiedergeburt.

von Peter Dambier - am 05.06.2014 21:22
Hi Peter,
es geht nicht primaer um ein Gemetzel unter den Stechmuecken. Vielmehr geht es darum, die Dinger abzuwehren, weil die Anzahl der Stiche das ertraegliche Mass laengst und sehr deutlich ueberschritten hat.
Die Strategie lautet daher: Appellationsbeleuchtung in der Peripherie, Vergraehmung durch Gerueche und Antibrumm, Abwehr durch Netze und Bekleidung.

Die Beschaffung des Netzstoffes ist ein noch ungeloestes Problem.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha

von Sascha Meyer - am 06.06.2014 06:16

Re: Der Kampf geht weiter - Waldmuehle 2014

Hi Carsten,
danke fuer den Hinweis. Die Muehlenseite selber ist nicht aktuell.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha

von Sascha Meyer - am 06.06.2014 06:34
Ich habe gerade ein neues Wundermittel für mich entdeckt obwohl ich immer skeptisch bin was sowas angeht :-)
Teebaumöl funktioniert wirklich.
heute Nacht einen Stich bemerkt der heute morgen noch nicht so dick war wie befürchtet..öl drüber und ich schätze in zwei Stunden sehe ich den nicht mehr.-.-merken tu ich davon seit heute Morgen schon nichts mehr!!

Aber vorsicht! Bei einer Freundin hatte ich das vor einigen Tagen das erste mal getestet..die war am nächsten Tag beim Arzt wegen einer Alergischen Reaktion. K.a. ob es am mückenstich oder am Öl lag..beide ist nicht auszuschließen...
Generell ist dieses Teebaumöl aus meiner Sich ein Teufelszeug! aber es wird auch gegen Wazren.
Je nach dem wie hartnäckig die sind!
In ganz harten fällen lassen ich es mit Pflaster und Schwämmchen einweichen(nicht zu empfehlen wirkt aber :-)

von Sven Salbach - am 06.06.2014 10:16
Ich vermute, Teebaumöl, Ballistol und Klosterfrau Mellissengeist wirken in der selben Richtung.

Teebaumöl ist ein Kriechöl wie Karamba, dringt durch verstopfte Talgdrüsen ein weicht das Zeug auf und sorgt so für Erleichterung. Es dringt auch durch Stichkanäle ein, ehe die wieder zuwachsen und beseitigt bei der Gelegenheit Blutgerinsel und Eiter. Vorsicht Allergie.

Ballistol, ist eine interessante Mischung. Ein Teil ist ein agressiver Reiniger. Der verdunstet und danach bleibt ein Pflegemittel, welches die Haut weich macht und Risse verstopft, so daß Keime draussen bleiben. Karin verträgt es nicht.

Klosterfrau Mellissengeist. Gut zum Fensterputzen. Gut gegen Schock. Bei stark blutenden Wunden oder Nasenbluten sowohl dem Helfer als auch dem Opfer hilfreich, zum Reinigen innen und aussen.

Im Zweifelsfall kann man alle drei gegen Vampire, nachträglich oder vorbeugend nutzen.

Alle drei brennen gut, sowohl auf der Wunde, als auch zum Feuermachen.

Liebe Grüße von
Peter und Karin

von Peter Dambier - am 06.06.2014 19:01
Ist schon gekauft:
[attachment 708 P6060111.JPG]
Aldi Nord (KW23,gibt noch welche).
Hoffentlich treff ich dann noch. Man sieht jetzt schon meine Aufregung.
woti

von wotan,der ältere - am 06.06.2014 20:19
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.