Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Solarstrom, Eba_M, Stefan B., Ralf Wagner, Thomas Pernau (Ion)

Fahrt von Frankreich über Schwarzwald nach Ulm

Startbeitrag von Solarstrom am 09.06.2013 20:07

Hallo,
ich möchte nächstes Wochenende mit meinem gerade gekauften Peugeot iOn von F-68740 Blodelsheim (nahe AKW Fessenheim) über den Schwarzwald in den Ulmer Raum fahren. Um auf einen kurzen und langsam zu fahrenden Weg zu kommen bleibt wohl nichts anderes übrig als über den Schwarzwald zu fahren.

Irgendwie so: [goo.gl]

Das sind dann bis zu meinem Wohnort rund 250 km Fahrt. Ich muss also einmal auf der Fahrt aufladen.

Entweder a) ich übernachte in einem Hotel/Pension, welches mein Auto aufladen lässt
oder b) ich lade irgendwo an einer Ladestation auf.

Ich habe zwar einen 10A Ziegelstein, der ist aber vom Vorbesitzer umschaltbar aufgebohrt auf 16A (nach Anleitung aus einem französischen Forum). Die ca. 6-7h Ladezeit würden gerade noch so ohne Übernachtung gehen. Der Akku hat laut Vorbesitzer 16 kWh.

Allerdings kenne ich diesen Weg nicht. Ich denke dieser Weg wird einen nicht unerheblichen Anstieg auf den Schwarzwald bedeuten, dessen Energieverbrauch ich nur schwer abschätzen kann. Also nach vielleicht nach ca. 110 km Fahrt aufladen?!

Gibt es hier ortskundige Elektroautofahrer, welche sagen können, wo es für mich Elektroauto Neuling zugängliche Ladestationen (mit Schuko- oder CEE Stecker) gibt? Oder ggf. ein Hotel/Pension, welche mich aufladen lässt? Und ggf. Optimierungen bezüglich des Fahrtweges haben.

Antworten:

Hallo Solarstrom,

ich würde das Laden aufteilen.
Zuerst ganz normal über die Autobahn nach Freibung, zwischenladen in Freiburg oder Kirchzarten bevor es bergauf geht. Das reicht angstfrei bis Tuttlingen (2 Möglichkeiten, siehe lemnet). Hinter Tuttlingen gehts nochmal bergauf. Bei gutem Wetter dritte und längste Station an den Zielfinger Seen (Wohnmobilplätze) und baden gehen. Durchs Donautal segeln bis heim nach UL.

Thomas

von Thomas Pernau (Ion) - am 09.06.2013 21:00
Du kannst hier
[www.gutshof-guentert.de]
ja mal nach Übernachtung fragen. Gästezimmer + selber E-Fzg + PHEV Fahrer.

Ralf

von Ralf Wagner - am 09.06.2013 21:06
Oje,
Und ich dachte die neuen Kisten bieten Vorteile.....:rolleyes:
Wenn der Originallader eh schon nicht mehr unter Garantie fällt, würde ich schleunigst einen Schnellader in den Kofferraum schmeißen und per Anderson verbinden.
Weiß aber bei den neuen Kisten nicht, wo ein Abgriff ohne Probleme (Bordcomputer) möglich ist.
Das Auto bräuchte dann eine kombinierte Ladestation für Typ2 und CEE.:angry:

von Stefan B. - am 10.06.2013 12:33
Zitat
Thomas Pernau (Ion)
ich würde das Laden aufteilen.


Ja, ich denke genauso werde ich es machen. Wobei ich vermutlich erst in Donaueschingen nachladen werde. Das sind 96 km bis dorthin, was eigentlich klappen müsste. In Donaueschingen war ich letztes Jahr beim Wandern ausgehend vom Donauursprung und sofern die Strasse der Donau folgt müsste es relativ eben bis Ulm sein. Dann muss ich halt eventuell ein 2. mal nachladen. Vielleicht in Ehingen oder so.

von Solarstrom - am 11.06.2013 15:59
Noch eine Frage: Ich habe mir jetzt als Ladestation 3 Wohnmobilstellplätze herausgesucht, welche blaue 16A/230V CEE Steckdosen haben und mittels Münzzähler abgerechnet werden. Konkret in Donaueschingen, Mengen und Ehingen.

Gibt es dazu was zu sagen? Funktionieren diese Münzautomaten immer? Sind die Wohnmobilstellplätze zeitweise komplett belegt?

von Solarstrom - am 13.06.2013 15:56
Warum sucht du Dir nicht Ladestationen mit CHAdeMO. Sollte noch fast alle Nissan und Mitsubishi-Händler haben. Oder du leihst Dir von e(energy einen mobilen Lader aus.

lg

Eberhar

von Eba_M - am 14.06.2013 14:14
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.