Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
ba0547, Martin Heinrich, R.M

Lichtenfelser Sonnentage.

Startbeitrag von ba0547 am 13.07.2013 22:09

Hallo,

wir waren heute bei den Lichtenfelser Sonnentagen, da gab es wieder jede Menge Informationen über alternative Energien, Heizung, Finanzierung, Vorstellung neuer Fahrzeuge, Vorträge...

In diesem Jahr hatten die irgendein Problem mit der Stromversorgung, 2 Phasen sind soweit weggebrochen das mein lader nur noch 50 % Ladeleistung hatte, vermute das diese Phasen weit unter 200 volt hatten. Ein PSA Fahrer konnte mit dem Bordlader garnicht laden, hatte schon vermutet das der Lader beschädigt wurde. Daheim angekommen funktionierte das Teil wieder. Tesla konnte auch nicht lange laden bis das die Spannung weggebrochen ist. Ladung wurde abgebrochen.
Scheint das bei dieser Veranstaltung ähnliche Dinge passiert sind wie zur Fahrt nach Sinsheim. Die Ursache könnten zu lange Kabel gewesen sein oder ein Problem an der Zuleitung des Landratsamtes Lichtenfels. Heut war ein sonniger Tag, es dürfte genügend Strom im Netz gewesen sein, Industriebetriebe hatten heute sicher keinen überdurchschnittlich hohen strombedarf.

Eure Meinung dazu?

Servus, harald.

Antworten:

Hallo Harald,

was jahrelang gut ging scheint nun an manchen Orten zum Problem zu werden.

Ein geschrotteter Lader, eine seltsam klackernde SAGEM-Box und zuletzt eine abgerauchte Schaltuhr. Diese Sachen waren einem fehlenden Nulleiter geschuldet.

Die Tage rief der Junior an und meinte er könnte beim Kumpel nicht laden, fliegt immer die Sicherung!
War mit dem TWINGO vor Ort und der hat zwei alte EFOREs drinn, DC-mäßig in Reihe für 120 Volt.
Die können so 1,5kW Output also an AC parallel mit einer Phase 16A zu betreiben.
Problem war hier eine übermäßig lange Zuleitung mit einem so hohen Spanungsabfall das die Efores am Eingang einen zu hohen Strom zogen um die eingestellte Ausgangsleistung zu liefern.
Hier half dann zurückdrehen und längere Ladezeit, die meisten Originallader können das nicht und hier fangen bei liederlicher Versorgung die Probleme an.

Gerade vor mal schnell vom Elektriker hingestellten Baustromverteilern für eine Veranstalltung am WE hab ich mittlerweile "Respekt" und prüfe vorher ob ein Null vorhanden ist. (dito immer beim Bauern an der Scheune, gerade wenn keine Schuko in der Nähe ist fehlt oft der ganzen Halle der Nullleiter).


Gruß Martin

von Martin Heinrich - am 15.07.2013 09:22
hallo martin,

aus den vorkommnissen in lichtenfels und an den anderen orten habe ich gelernt das man eine vernünftige phasenüberwachung braucht. hast du nicht mal irgendwas gebaut was erst die last schaltet wenn alles in ordnung ist bzw. abschaltet wenn nicht in ordnung ist?

die verteiler in lichtenfels haben ziemlich neu ausgeschaut, denke das in der hauptverteilung irgendwas lose oder defekt war.

servus, harald.

von ba0547 - am 15.07.2013 20:08
Hallo

Klar gibts so was [de.rs-online.com] ist nicht mal teuer, dumm ist nur daß damit auch das Drehfeld überwacht wird und bei falschem Drehfed auch abgeschaltet wird, man müsste also einen Polwendestecker verwenden um immer reagieren zu können


Gruß

Roman

von R.M - am 15.07.2013 21:04
Jo,

son ähnliches Ding wie Roman verlinkt hat hab ich drinn.
Einstellbar ist auch noch die maximal zulässige Spannungsdifferenz zwischen den Phasen von 5 bis 20%.
Weiters hat es einen Umschalter wo man die Wiedereinschaltzeit zwischen 5 und 10 Minuten wählen kann, das ist insofern blöd da es beim Anschließen auch erstmal 5 Minuten wartet bis es den Ausgang frei gibt!

Gruß Martin

von Martin Heinrich - am 16.07.2013 07:24
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.