Etwas zum Schunkeln

Startbeitrag von Bernd Schlueter am 01.08.2013 19:51

Die Firma Schunk, unser Kohlenhersteller ist einer der bekanntesten Produzenten für Kohlenstoffkolben, die nahezu ungeschmiert in kleineren Motoren eingesetzt werden.
Zur Zeit konstruiere ich, auf dem Papier, Blockheizkraftwerke, die , zumindest auf dem Papier unsere Fahrzeuge mit elektrischer Energie versorgen können, wenn der Wind beim Anblick der schlafenden Sonne ebenfalls einpennt. Allerdings nur, wenn auch Heizbedarf besteht. Das ist den ganzen Winter über der Fall.
Ich weiß, dass ich nicht ganz alleine mit meinen Plänen stehe und auch in unserem Kreis diesbezüglichen Rat einholen kann.
Dort habe ich erfahren, dass man auch schwierigere nachwachsende Rohstoffe in solchen rotglühenden Motoren verbrennen kann. Solche Möglichkeiten bieten sich unserem Verbrennerverkehr nicht, wenn man von Gasmotoren absieht. Auch unser Strom wird noch zum größten Teil durch Verbrennung erzeugt.Wir sollten und diese Tatsache bewusst machen.
Ortsfeste Motoren haben den Vorteil, dass man nicht an Gewicht sparen muss und Reinigungseinrichtungen üppiger gestalten kann.

Lasst Euch von Schunk verkohlen

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.