Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bernd Schlueter

Ich bin nicht abergläubig, aber glaube an das NSA

Startbeitrag von Bernd Schlueter am 23.08.2013 01:31

Zur Zeit melden sich all die vielen Programmmodule und wollen raus aus meiner Kiste, seit all das, was ich mir Weihnachten bei Alibaba eingefangen hatte, nach und nach enttarnt wird. Schneller ist meine Kiste wieder geworden. Allerdings durch eine Maßnahme, die mehr oder weniger unfreiwillig war und meinen Trojaner störte. Ja, der wurde mir offiziell vermeldet und steckt jetzt im Gefängnis. Schon toll, was unsere Jungs da auf die Beine stellen. In Duisburg hatten sie "testweise" jeden Mülleimer mit einem digitalen Ausweis versehen, die so ganz nebenbei Marxloher Türkisch verstanden und handies in der Nähe registrierten. Steht jedenfalls so in der Zeitung.
Also, ich zähle das NSA noch irgendwie zu unseren Jungs, denen man trotzdem, so ganz demokratisch, auf die Finger schauen soll.
Seit gestern meldet mein Reifen keinen "Platten" mehr, ich habe auch das mich belästigende Ventil mit dem handysender in Quarantäne geschickt. Danke, liebe Flötenbläser, ich fühle mich nun wieder sicherer.

Kurz, das Netzwerk ist ziemlich perfekt und ich sehe keinen Grund, sich wegen der elektronischen Verbandelung unserer Fahrzeuge und Ladestationen Sorgen zu machen, sofern wir, und das sollten wir, die Übersicht über unsere bicken Brüder behalten.

Hauptsache, der bicke Brazzer ist eine vertrauenswürdige Persönlichkeit.

Was mir nur gar nicht gefällt, ist die Geheimnistuerei dieser Safranbrüder in Französien, die mir den Einblick in meine Safranbox verwehren. Diese sporadischen Ausfälle, die ich nicht beseitigen kann, entsprechen nicht meinen Vorstellungen von einem sicheren Auto. Das hat nichts mit bicken Gebrüdern zu tun.

Gut gefallen mir die anonymen Geldgutscheine, die man nur fürs Tanken verwenden kann. Wozu dieser ganze Datenaustausch, der mit den RFIDS unserer Stromanbieter verbunden ist? Da sind Missbrauch und Fehlfunktion vorprogrammiert. Siehe die nach dem Zufallsprinzip arbeitenden Ladesäulen von RWE. Meine Düsseldorfer Säulen haben allerdings bisher immer funktioniert, trotz RFID. Bitte alles so einfach und übersichtlich, wie es geht. Diese ganzen nur in der Herstellerfirma einstellbaren Laderprogramme Uuiiouieöhh und so, ebenso völlig überflüssig. Blödsinn.Microcontrollermanie, bei den HPs hatten wir auch schon damit angefangen...

Also, liebe Gebrüder, wir kommen. Euch auf die Schliche und jetzt lasst mal nach und nach Eure neugierigen und leisen Socken falllen. Wie man das von guten Brüdern erwarten kann.

Nein, keine Umfrage.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.