Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
22
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
p.hase, Gerald_, Bernd Schlueter, Manfred aus ObB, bastelwastel24, Emil, Claus., thegray, Michael, Hobbyschrauber Mario, ... und 3 weitere

OT: Gift auf unserer Haut

Startbeitrag von Gerald_ am 12.10.2013 09:48

Hallo,

Off Topic, aber das Thema bzw. die Doku hat mich sehr schockiert und ich finde, dass viele Menschen die Wahrheit erfahren müssen!

[www.zdf.de]

Viele Grüße
Gerald

Antworten:

Wie man hört und liest wird das meiste Leder für die PKW Industrie gefertigt !


Wenn man jetzt bedenkt das die PKW Industrie nicht alle Fahrzeuge verkaufen und das Neufahrzeuge Teilweise oder auch ganze kleinserien ohne Gebrauch wieder verschrottet werden.

Wir als Menschheit vernichten uns selbst, Weil wir unser handeln und die Folgen unseres Handelns nicht bedenken.

Es gibt nur Zwei Möglichkeiten für unsere Welt Entweder wir Ziehen an einem Strang oder die Welt geht er früh als Spät in Rauch auf.

Wir haben nur diesen einen Planeten , Zerstören wir ihn Zerstören wir uns !

von Hobbyschrauber Mario - am 13.10.2013 12:25
dieser beitrag muss immer oben sein. JEDER muss ihn gesehen haben. gibts auch auf youtube. mehrfach preisgekrönter reporter. :-(

von p.hase - am 16.10.2013 19:31
einfach nur krank :-(
.................................................................................................................................

noch nie haben Menschen in der Masse so schlecht und so gut gelebt....

der Preis dafür ???

von Horst Hobbie - am 16.10.2013 20:51
xxxxxxxxxx

geöscht Ralf
webmaster

von Bernd Schlueter - am 17.10.2013 06:40
das grauen geht weiter: [www.youtube.com]

von p.hase - am 21.10.2013 10:33
...und aus solchem Stoff wurden bereits Spielfilme gemacht.

Erin Brockovich

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 21.10.2013 13:31

Was tun?

Keine Schuhe mehr aus diesem Land? Die Menschen dort sind ohnehin zum Tode verdammt. Jedes Jahr steigen die Fluten höher. Die Nachbarn und auch wir machen unsere Grenzen dicht, wir wollen das Elend nicht mehr sehen. Also ist es besser, wenn es ausstirbt? Das geschieht ganz geräuschlos, davon gibt es keine so schockierenden Bilder.
Ich bin in Nepal in Fabriken eingedrungen, wo ausschließlich Kinder ausgebeutet werden, damit ihre Familien überleben können. Die Alten bekommen keine Arbeit, das Land wurde ihnen von Beamten und Ärzten abgenommen.
Ich habe die Freiheitsbewegung unterstützt, das ist der einzig richtige Weg. In Bangla Desh ist keine Hoffnung, der indische Nachbar schottet sich aus politischen und terroristischen Gründen ab.
Italien hat die Flüchtlingsschiffe wieder aufs Meer hinaisgeschleppt, wo Flüchtlinge dann die Boote anzündeten, um Menschenliebe zu erzwingen.Viele der schwarzen Flüchtlinge waren Mörderbanden im Dienste der Regime.

In Nepal sah ich nur, wie das Geld in den Händen der Reichen landete, die nicht unter den Bedingungen arbeiteten, die wir oben gesehen haben. Sollen wir nur solche menschenwürdige Arbeit unterstützen, die unseren Vorstellungen entspricht? Klar, das Bevölkerungsproblem löst sich dann ganz von selbst.

Afrika ist ein anderer Fall. Hier gibt es Nahrung im Überfluss. Gesperrte Grenzen und Kriege zerstören hier die Lebensbedingungen und Vernichtung von Ernten und Nahrungsmitteln stehen dort an erster Stelle unter den Waffen.

Das Bevölkerungswachstum ist deshalb gebremst.

Wir haben die Wahl. Noch ist Bangla Desh friedlich. Nur ein einziger Mudschaheddin, den ich traf, kam aus jenem Land.

Nein, ich bin gegen aufrüttelnde Filme, die nur bewirken, dass wir unsere Grenzen ganz verschließen.

Bangladesh hat eine Bevölkerungszunahme von über 2% im Jahr. 160 Millionen Einwohner heute, die Tiger in den Sundarbans dürfen inzwischen die Menschenflut eindämmen helfen, sie sind deutlich wertvoller als die Menschen. Pro Tigerkopf geben wir und die Regierung weit mehr Geld aus.

Also, Deichmann und Ledersitze boykottieren? Hat jemand eine bessere Idee?

von Bernd Schlueter - am 21.10.2013 15:27
Bez faktischer Todesfälle und der Empörung (oder eben gerade nicht) darüber:In der BRD wurden inkl Dunkelziffer die letzten 30 Jahre ungefähr 4.500.000 Menschen durch Abtreibung getötet. Selbst ohne Dunkelziffer ist die größte Todesursache in der BRD die Abtreibung mit für 2007 116.871 Abtreibungen und für 2007 an 2. Stelle 77369 Tote durch Herzkrankheiten.

von Michael - am 21.10.2013 16:15
Hallo

Das kann man endlos fortsetzen.
Brauchst nur mal z.b. Yellow Cake
oder Ölsand oder Plastikinsel im Meer suchen.
Wie gesagt das sind nur Beispiele.
Solang das Geld das sagen hat, wird sich da auch nichts ändern.
Grosskonzerne ,Globalisierung, Börsenhandel, skrupelose Menschen, korrupte Politiker, Geiz ist Geil, jedem das seine und mir das meiste, das alles trägt dazu bei.


Gruss
Uwe

von UweMic - am 21.10.2013 16:16
In Nepal ist es hoffentlich gelungen, das menschenverachtende System zu durchbrechen, es steht nicht mehr am Ende der Liste von Amnesty. Ja, politisch sollten wir etwas tun, nicht durch Boykott von Deichmann. Die Händler sind keine Deutschen, auch, wenn die Schuhe von dort stammen.
Wenn es reichen würde, keine Schuhe mehr bei Deichmann zu kaufen, bin ich gerne dafür zu haben.
Aus Nepal dürfte man auch nichts kaufen uaw..
Die Afrika-Problematik mit verschenkter Kleidung kennt Ihr?
Gutmenschen tragen nur Schuhe aus deutscher Produktion?

Ja, vergiftete Schuhe hatte ich selbst festgestellt, aus Rumänien...Analin wird in Deutschland viel verwandt. Gerbstoffe, außer Schweinepipi, ist nie harmlos. Die Bangladesher dürfen aus religiösen Gründen kein Schweinepipi verwenden. Chemie sehr wohl, ist bei koscheren Sachen genauso.

von Bernd Schlueter - am 21.10.2013 17:31
Erin B.

Ja aber da geht es unter anderem um Chrom-6 das ist schon lange in vielen Bereichen schon sehr lange verboten.
Und trotzdem diese Story ist schon Jahrzehnte alt und wird immer aktuell bleiben - weil auch Politiker Menschen sind und meist Straffrei.......

Was meinste was in 1-2Generationen man zu dem Fracking sagen wird ......Vorher hat man die aber per Sonderverordnung Straffrei gestellt.

von thegray - am 21.10.2013 18:29
Hallo,

mir war zwar schon zuvor klar, dass es schlimm ist, aber dass es so extrem schlimm ist, hat mich sehr schockiert.
Jeder kann es natürlich sehen wie er mag und auch bei seinem Handeln ist jeder frei.
Ich jedoch habe mich entschlossen, auf Leder mehr oder weniger in Zukunft zu verzichten. Lederschuhe, Ledergürtel, Lederjacke usw. stellen für mich nun ein no go dar und ich werde nach Alternativen suchen.

Ich finde es beschämend, was da in Bangladesh (und vielen anderen Ländern) geschieht.

Kinder müssen nicht nur hart arbeiten, nein sie arbeiten mit Giften, stehen mit nackten Füßen darin und atmen tagtäglich die Gifte ein. Der Fluß im Beitrag ist verseucht bis geht nicht mehr. Fällt ein Kind rein, ist es tot. Die Umwelt wird durch das Chrom6 und andere Gifte immer mehr verseucht. Der Mensch schauffelt sein eigenes Grab, das ist ja schon längst gewiss.
Neben den Menschen und Natur müssen dann noch die Tiere leiden und werden gequält ohne Ende. Gibt es denn kein Mitleid, kein Mitgefühl mehr, wenn Kühe 2000km ohne Wasser und Futter auf engsten Raum im LKW transportiert werden? Das bei einer unerträglichen Hitze. Dann endlich angekommen, fällt eine Kuh hin, ist unglaublich erschöpft. Was macht so ein abartiger, perverser Mensch? Nimmt Chillipulver und reibt es in die Augen, damit das Tier wieder aufsteht. Kann sich jemand vorstellen, was dies bedeutet? Nein, dann werden ihnen auch noch mehrfach die Schwänze gebrochen. Und zu guter letzt wird geschächtet, lebend die Kehle durchgeschnitten. Unglaublich!!!!
Ja, ich war so naiv und dachte tatsächlich, dass das Leder ja ein "Nebenprodukt" von der Fleischindustrie sei. Das Leder, das ich noch habe, trage ich auf und dann war es das für mich.
Der Konsument hat eine Macht. Wenn die Mehrzahl der Konsumenten bessere Bedingungen fordern und bereit sind, auch einen Mehrpreis dafür zu zahlen, dann wird sich auch was verändern.
Wenn der Konsument aber weiterhin die "Geiz ist geil" Mentalität beibehält (durch die aggressive Werbung intensiv gefördert), wird sich Null komma Null ändern.
Ich möchte, dass diese Drecksfirmen da unten gewisse Sicherheitsstandards bekommen, so dass die Arbeiter geschützter sind.
Ich möchte, dass die Arbeiter einen fairen Lohn erhalten und nicht nur die Inhaber abkassieren.
Ich möchte, dass Kinderarbeit verboten ist und dass Kinder in die Schule gehen können.
Ich möchte, dass die Abwässer von den Firmen geklärt werden und nicht die Flüsse verseucht werden.
Und nicht zuletzt möchte ich, dass die Tiere, wenn sie schon geschlachtet werden "müssen", bis zu ihrem Tod ein artgerechtes Leben führen dürfen, ohne Quälerei und Leid!
Und dies alles gehört kontrolliert, strengstens.
Und dies ist nur möglich, wenn die Mehrzahl der Konsumenten dies auch möchte und bereit sind, einen fairen Preis für die Produkte zu bezahlen!
Mein Wunsch ist es auch, dass niemand mehr sich einen Pelz kauft. Es kann doch nicht sein, dass es tatsächlich so viele Menschen gibt, die durch den Pelzkauf diese unglaubliche Quälerei unterstützen möchten? Ich kann es einfach nicht nachvollziehen. Da werden den Marderhunden bei lebendigen Leib das Fell abgezogen. Die Schreie, das Winseln, das Zappeln, es interessiert dort in China und sonstwo niemanden. Die Menschen, die zu sowas fähig sind, trau ich noch ganz andere Sachen zu. Eigentlich gehören diese Menschen in ein Loch geschmissen und zugesch****. Sorry, aber da kann ich nicht mehr anders schreiben.
Es ist unglaublich, was der Mensch anrichtet.

Viele Grüße
Gerald

von Gerald_ - am 24.10.2013 04:58
Zitat
Gerald_
Ich jedoch habe mich entschlossen, auf Leder mehr oder weniger in Zukunft zu verzichten. Lederschuhe, Ledergürtel, Lederjacke usw. stellen für mich nun ein no go dar und ich werde nach Alternativen suchen.


Das ist meiner Meinung nach die falsche Konsequenz, da es letztlich dazu führt, dass die leute dort überhaupt kein Einkommen mehr haben und dann verhungern müssen.

Meiner Meinung nach bleibt nur auf die deutschen Handelsunternehmen einzuwirken, dass sie nur Produkte einkaufen, die in diesen Ländern unter vernünftigen Sozial- und Umweltbedingungen produziert werden. Bis sich das durchsetzt wird aber noch einige Zeit vergehen.

[www.fairwear.org]

von Emil - am 24.10.2013 05:41
Hallo Emil,

Zitat
Emil
Das ist meiner Meinung nach die falsche Konsequenz, da es letztlich dazu führt, dass die leute dort überhaupt kein Einkommen mehr haben und dann verhungern müssen.


Dies glaube ich nicht. Denn wenn z.B. bei Deichmann der Umsatz stark zurück geht, wird sich Deichmann (oder ein anderer Anbieter / Einkäufer) sehr schnell überlegen, was zu machen. Denn dann kommt ja wieder der Gedanke: "Die Kunden wollen faire Bedingungen, sind bereit mehr dafür zu bezahlen, also machen wir was, rühren die Werbetrommel und haben somit einen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz".
Nur: Den meisten Kunden ist es schlicht und einfach egal, was in Bangladesh, Indien, China usw. für Bedingungen herrschen. Hauptsach billig. Dies ist auch bei den Lebensmitteln der Fall.

Viele Grüße
Gerald

von Gerald_ - am 24.10.2013 06:12
Mein Gott, was regt Ihr Euch auf, die Menschheit und damit die Welt vernichtet sich eh.

Jeder weiß doch was alles in der Welt schief läuft, und, ändert sich was?
Politiker, Lobbyisten und kriminelle Organisationen (dazu zähle ich auch Firmen) sorgen dafür das es so bleibt, solange Geld generiert wird.
Die reichen werden immer reicher, die armen immer ärmer, war schon immer so.
Jetzt kommt es auch bei uns an.

Was zählt der einzelne Mensch auf diesem Globus, einen scheiß, wir haben mehr als genug davon.
(Irgend wie hart, aber wahr)

von Claus. - am 24.10.2013 06:28
Zitat
Gerald_

Dies glaube ich nicht. Denn wenn z.B. bei Deichmann der Umsatz stark zurück geht, wird sich Deichmann
(oder ein anderer Anbieter / Einkäufer) sehr schnell überlegen, was zu machen. Denn dann kommt
ja wieder der Gedanke: "Die Kunden wollen faire Bedingungen, sind bereit mehr dafür zu bezahlen, also
machen wir was, rühren die Werbetrommel und haben somit einen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz".


... und wenn Sie nicht gestorben sind, so leben sie noch Heut.

Steht halt normalerweise am Ende von einen Märchen.

Jahrelang das Geschrei bei Schlecker kauft man nicht, weil .....

Dann Zack Wumm der Laden macht Dicht, Geschrei ähhh Bähhh so wollten wir das nicht
wir wollten bloß das Schlecker selber das für Lau macht und ein besserer Mensch wird.

Viel erzählen nicht nur gern Märchen, nein Sie glauben sogar daran :rolleyes:

von Manfred aus ObB - am 24.10.2013 08:12
meine bessere hälfte hat sich gestern wohl zufällig mit dem modellmacher unterhalten, der den film "gift auf unserer haut" auch gesehen hat. die winterjacken sind wohl allesamt mit HUND am hals bestückt, der mit einer eisenstange halb erschlagen wurde. schon der seniorchef soll gesagt haben "ich glaube nicht, daß das heute noch politisch korrekt ist. und ob man den pelz denn nicht aus seriöser herkunft beziehen könnte und/oder von anderen tieren beziehen die artgerecht gezüchtet werden." antwort: "ja das ginge wohl schon aber dann hätte man einen weiteren subunternehmer in der kette und die jacke würde wohl 5-6 dollar mehr im einkauf kosten". der tenor muss dann aber gewesen sein "die russen sind mit unsere besten kunden, je mehr pelz (HUND) am hals desto besser".

ICH sage, es wird eine zeit kommen, wie BIO im supermarkt, wo man keine schuhe oder textilien ohne ökolabel und herkunftsnachweis mehr wird verkaufen können.

gestern hatte ich im sportgeschäft eine wintermütze von EISGLUT in der hand. die haben jetzt alle lustige (HUNDE)-fell-bommel obendran. auf dem ticket steht "kunstpelz". jeder der den film gesehen hat sieht, daß es HUND ist. das trägermaterial ist nun aber gewebe, vermutlich polyester. ich glaube man macht einen neuen trick, man rasiert die haare vom HUND ab und macht einen kunstpelz draus.

von p.hase - am 24.10.2013 08:26
Hallo Gerald,

Ich bin doch erstaunt, das diese Themen doch wohl Neuland sind für einige Leser.

Es gab vor Jahren schon einige Dokumentationen die weitaus härter waren.

Ich empfehle zB mal auf "PETA"s Seiten zu gehen, ich selber kann mir das nicht mehr antun.
Ich habe diese Bilder bis heute im Kopf und habe auch nicht zu Ende geguckt.

Achtet bitte beim nächsten Kauf eines Anoraks auf den Kragen, es gibt sie auch aus Kunstfell.
Überall wo Gaewolf draufsteht ist Hund drin.
War nur mal so ein kleines Beispiel.

Gruß

Brigitte J.

von bastelwastel24 - am 24.10.2013 09:11
Zitat
p.hase (C-Zero 2011 + LEAF 2012)

ICH sage, es wird eine zeit kommen, wie BIO im supermarkt, wo man keine schuhe oder textilien ohne ökolabel und herkunftsnachweis mehr wird verkaufen können.


Genau es muß Zertifziert sein, ein Papier wo draufsteht alles ist so das ein gutes Gewissen,
das ist ein sanftes Ruhekissen, allein Papier ist geduldig und nachhaltig ist nur Regional,
kann man ankucken wen man was für Gewissen braucht ( auch das Lämmchen noch
streicheln, bevor es mein Hausschuh wird ) und hat kurze Wege.

Wie ist das mit I-Phone und alle den andern muß ich Haben Kram weil damit bin ich In.

Gibts da auch ein Ökolabel, das die Menschen in China besser gehalten werden wie hier ein Öko Vorzeigesau :o

von Manfred aus ObB - am 24.10.2013 09:25
Zitat
bastelwastel24
Hallo Gerald,

Ich bin doch erstaunt, das diese Themen doch wohl Neuland sind für einige Leser.

Es gab vor Jahren schon einige Dokumentationen die weitaus härter waren.

Ich empfehle zB mal auf "PETA"s Seiten zu gehen, ich selber kann mir das nicht mehr antun.
Ich habe diese Bilder bis heute im Kopf und habe auch nicht zu Ende geguckt.

Achtet bitte beim nächsten Kauf eines Anoraks auf den Kragen, es gibt sie auch aus Kunstfell.
Überall wo Gaewolf draufsteht ist Hund drin.
War nur mal so ein kleines Beispiel.

Gruß

Brigitte J.


kunstfell ist viel zu teuer in der herstellung! geh ins sportgeschäft, siehe oben. schau dir echten hund an und dann künstlichen hund. ein- und dasselbe. nur das trägermaterial ist verschieden.

von p.hase - am 24.10.2013 11:11
Hallo p.hase,

Mag sein, das Du Recht hast, die Frage ist nur... Muss es überhaupt sein?
Ich besitze auch nichts mit Kunstfell.

von bastelwastel24 - am 24.10.2013 12:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.