Brand und Explosion, 2 eAutos in Paris

Startbeitrag von Peter Dambier am 15.10.2013 17:20

Ahoi. Kaum zu finden:

[www.thelocal.fr]

[www.francebleu.fr]

Von Brandstiftung ist die Rede, nix Genaues weiß man nicht.

Liebe Grüße von
Peter und Karin

Antworten:

Mist. Es ist klar, dass Elektroautos häufiger entzündet werden als andere, bei den vielen Zellen mit unsicheren Verbindungen. Aber , dass die Brände so heftig sind, wie auch beim Thomas, das hätte ich nicht gedacht. Auch die Kewets brennen wie verrückt. Ich habe noch Batterien aus solch einem Aschehaufen.
Es liegt an der Kunststoffbauweise, In Anbetracht der Fehlerhäufigkeit dürften die Fahrzeuge nur aus nicht gbrennbaren Materialien bestehen.

Ich verfolge ja ein anderes Konzept: möglichst wenige Batteriezellen direkt am Motor mit integriertem Controller. keinerlei Starkstromleitungen quer durch das Fahrzeug. ich habe genügend französische Matra Bageeras brennen sehen, auch da waren es meist die elektrischen Leitungen als Auslöser und der Kunststoff, der die Verbrennung unterhielt. dann erst folgte das Benzin. Übrig blieb praktisch nichts.
Hoffen wir, dass es Brandstiftung war. Ich halte aber auch andere Ursachen für wahrscheinlich.


Für mein Konzept sehe ich leider überhaupt keine Ansätze.

von Bernd Schlueter - am 15.10.2013 21:28
Ich habe mir auch schon überlegt, Stickstoff oder ähnliches als Reifenfüllung zu verwenden, damit der Grillanzünder Trick nicht klappt.

Was kann explodieren? Der Äthan Tank für die Heizung oder die Kosten für die Versicherung.

Freiwillig geht die Batterie nicht hoch.

Gute N8
Peter

von Peter Dambier - am 15.10.2013 22:04
Polyäthylen und stromführende Kabel passen einfach nicht zusammen. Das sollten wir ändern.
Andere Kunststoffe stinken oder geben giftige Dämpfe ab. In der Zwickmühle stecken alle Autohersteller. Die Fahrzeuge brennen fast alle alle wie Zunder.
Wir sollten sehr gut überlegen, wo wir Kabel verlegen. Denn Elektroautos sollten gerade gegen Brände sicher sein. Ist noch nicht. das lässt sich ändern.

von Bernd Schlueter - am 15.10.2013 22:47
690.000 Euro spendierte BMW der Angela als Schweigegeld, damit sie nicht verrät, dass BMW Spione am Werk waren, die die Technik der Auto Libertè ausspionieren wollten. Die hatten nicht einmal eine Maß in der Hand. 25 auch ähnliche Vorfälle registrierte Bluelib seit dem Bestehen.

Also, schon möglich, dass da jemand Autolib böse will.

Weder Weißes noch Blaues ist vor diesen Bbayern sicher

Blaues Auto passend zur weißen Wurst

Lest den Artikel mal zu Ende! Ich halte das Autolib-Konzept für zukunftsweisend.

von Bernd Schlueter - am 16.10.2013 19:00
Hat schon mal jemand einen Audi mit Alu Karosserie brennen sehen?
Auskunft Feuerwehr, wir können diesen Metallbrand nicht löschen, wir kühlen die Umgebung, verhinderen ein Überspringen des Brandes auf die Umgebung. lassen aber das Auto ausbrennen.
Komisch das dies nie groß veröffentlicht wird....

von Claus. - am 17.10.2013 06:38
Es ist was im Bush. Da stinkt ein Käse und weit und breit keine Fliege in Sicht. Also wo liegt der dicke Haufen?

Bischhöfe die Löcher graben, weil ein römischer Hund mal einen Knochen verloren hat - oder hat der im Keller ein Sado-Maso Studio einrichten sollen, weil da mehr Geld als mit der Kollekte ...?

Wenn das Auto in Limburg gebrannt hätte - warum eigentlich nicht?

Hat der Vatikan den Geheimauftrag von irgendwas abzulenken?

Regierungshutdown?

Presseshutdown?

von Peter Dambier - am 17.10.2013 07:23
Zitat
Claus.
Hat schon mal jemand einen Audi mit Alu Karosserie brennen sehen?
Auskunft Feuerwehr, wir können diesen Metallbrand nicht löschen, wir kühlen die Umgebung, verhinderen ein Überspringen des Brandes auf die Umgebung. lassen aber das Auto ausbrennen.
Komisch das dies nie groß veröffentlicht wird....


Nun ich werd jetzt aus Testzwecken nicht meinen A2 abfackeln,
Hmmm alternativ an einen BMW i3 versuchen :rolleyes:

Ach geht ja nicht wird dann als brennendes E-auto gewertet :o

Noch etwas wenn Magnesium brennt und die Feuerwehr rennt

[www.youtube.com]

Wasser marsch

und wie war des beim Huberbauern als es brannte

Kein Stück Vieh verbrannt, alle ersoffen :-(

von Manfred aus ObB - am 17.10.2013 07:32
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.