Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bernd Schlueter, Manfred aus ObB, RalfZ, inoculator, Twiker76, J Werner

Verbrenner bald verbieten!

Startbeitrag von J Werner am 17.11.2013 18:21

Hallo,
ich habe gerade eine mir sehr wichtige Petition auf der Petitions-Seite von Avaaz erstellt. Sie heißt: Verbrennungsmotoren bald verbieten.

Mir ist dieses Thema sehr wichtig, und mit eurer Hilfe können wir wirklich etwas bewegen! Jede Unterschrift bringt uns unserem Ziel von 100 Unterschriften näher. Könnt ihr mir helfen und meine Petition unterzeichnen?


Hier könnt ihr mehr erfahren und auch direkt unterschreiben:
Petition

Bitte leitet den Link zur Petition nach dem Unterschreiben auch an eure Freunde weiter.

Herzlichen Dank,
Jürgen Werner,
Lahnstein

P.S.:
Manch einer wird mich als unrealistisch, Spinner oder Traumtänzer bezeichnen, aber es lebe die Vision:

„Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“

Antoine de Saint-Exupery (Werk: Die Stadt in der Wüste / Citadelle)

Antworten:

Ich bin dabei

sg

Marcus

von Twiker76 - am 17.11.2013 19:09
Zitat
J Werner
Hallo,
ich habe gerade eine mir sehr wichtige Petition auf der Petitions-Seite von Avaaz erstellt. Sie heißt: Verbrennungsmotoren bald verbieten.



Sollte man aber den Verfechtern von Wind und Solargas schnellstens mitteilen,
weil ohne Verbrennungsmotor :confused: :eek: :rolleyes:

von Manfred aus ObB - am 17.11.2013 19:21
Bedenkt, dass unsere Elektroautos auch Verbrenner sind, in erster Linie verbrennen sie Uran und Kohle. Es sind nur wenige von uns, die so tapfer sind, dass sie nur fahren, wenn die Sonne scheint oder der Wind ausreichend bläst und sonst zu Fuß gehen.
Dann gibt es noch die , die an das Christkind glauben und vermeintlich 100% Wasserstrom tanken.
Die Fans Daniel Dingels zum Beispiel.

von Bernd Schlueter - am 17.11.2013 21:16
Hallo,

ich halte diese Petition zwar für einen Deut in die richtige Richtung, jedoch für den falschen Weg.

Zum aktuellen Zeitpunkt wirkt das mehr wie ein schlechter Witz, denn eine ernsthafte Ausrichtung.

Außerdem gibt es genügend Anwendungen, wo der Verbrenner durchaus seine Berechtigung hat: BHKW, Notstromaggregate (fest, wie mobil).

Es hängt dabei mehr vom Kraftstoff ab, als vom System.

Ich würde die Petition mit zeichnen, wenn es etwas spezieller formuliert wäre.
Abstraktes Beispiel:
Verbot aller Antriebe zur Fortbewegung, welche nicht-regenerative Kraftstoffe verwenden.

Gleichzeitig muss dann auch eine Limitierung der Anbauflächen für Pflanzenöle ö.ä. oder ein Ausschluss der Nutzung solcher zur Fortbewegung formuliert sein.


Gruss

Carsten

von inoculator - am 18.11.2013 09:10
Zitat
Bernd Schlueter
Bedenkt, dass unsere Elektroautos auch Verbrenner sind, in erster Linie verbrennen sie Uran und Kohle. Es sind nur wenige von uns, die so tapfer sind, dass sie nur fahren, wenn die Sonne scheint oder der Wind ausreichend bläst und sonst zu Fuß gehen.


Du hast das falsch verstanden Bernd. Fahren darfst du mit dem Elektroauto wann du willst!
Nur Laden solltest du wenn die Sonne scheint oder der Wind weht...

Ralf

von RalfZ - am 18.11.2013 09:29
Zitat
RalfZ

Du hast das falsch verstanden Bernd. Fahren darfst du mit dem Elektroauto wann du willst!
Nur Laden solltest du wenn die Sonne scheint oder der Wind weht...


Stimmt war ein Schreibfehler

Zitat
Bernd Schlueter
Bedenkt, dass unsere Elektroautos auch Verbrenner sind, in erster Linie verbrennen sie Uran und Kohle.
Es sind nur wenige von uns, die so tapfer sind, dass sie nur fahren, wenn die Sonne geschienen oder
der Wind ausreichend geblasen hatt und wenn nicht ansonst zu Fuß gehen.


von Manfred aus ObB - am 18.11.2013 10:23
Da hast du allerdings recht...Außerdem erteile ich jedem volle Absolution, der zu Hause seinen Strom selbst erzeugt und die Abwärme zur Heizung seines Hauses verwendet. Oder auch des Nachbarhauses oder das von armen Waisenkindern und Witween. Selbst, wenn du die Abwärme reichen Knöpfen schenkst, die erzeugen dann weniger CO2. Merke, je reicher der Knopf, desto lieber lässt er sich beschenken und heftet sich dann sogar noch eine Umweltplakette an den Kragen.
Du siehst es an den EVUs: Wir schenken ihnen den umweltfreundlich erzeugten Überschussstrom für durchschnittlich 4 Cent pro kWh. Die wirklichen Kosten finanzieren wir über die EEG-Umlage selbst.
Die EVUs verkaufen uns den gleichen Strom für durchschnittlich 26 Cent zurück und prahlen in ganzseitigen Zeitungsannoncen und Werbespottiraden damit, wieviel sie doch für den Umweltschutz tun. Da darf ich nunsere Bundesregierung bei nicht freisprechen. Die bringt dabei auch noch ihr Schäfchen ins Trockene. Eine versteckte Umweltsteuer. In die falsche Richtung, natürlich. Sie verwendet das Geld dann, um die Verwaltungsgerichtprozesse abzuwehren, die wir anstrengen, weil unsere Bundesregierung uns so heimtückisch hintergeht...

von Bernd Schlueter - am 18.11.2013 10:40
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.