Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Jens Schacherl, Ralf Wagner, EVplus, p.hase, Manfred aus ObB, E. Vornberger, AQQU

Frankreich-Förderung bei Export

Startbeitrag von Jens Schacherl am 02.12.2013 11:45

Hallo,

ich bin auf der Suche nach konkreten Infos/Link ob und unter welchen Bedingungen man die Förderung in Frankreich beim Export des E-Autos zurückzahlen muß.
Bisher habe ich dazu noch keine Details gelesen - oder die Beiträge übersehen...

Gar nicht, bis zu X Monate/Jahre Haltedauer, oder???
In Frankreich gibt's Zoes für unter 15k€ :rolleyes: .

Gruß Jens

Antworten:

In der "Börse" steht immer wieder mal die deutsche Vertretung eines französischen Händlers "Green cars" aus Marolles. Der holt Autos nach Deutschland. Vielleicht kann diese Vertretung etwas dazu sagen.

von E. Vornberger - am 02.12.2013 11:54
Ab 6 Monaten und 6000 km bist Du im grünen Bereich war die Tage bei GoingElectric zu lesen.

von AQQU - am 02.12.2013 12:04
Zitat
AQQU
bei GoingElectric zu lesen.


Hmm

und wie Rechtssicher ist selbiges :o

Oder mehr der Wunsch Vater des Gedankens :rolleyes:

Im Zweifel soll jeder also sich einlesen und selber entscheiden wie zu verfahren,
was wär dazu Hilfreich :o genau ein Link

[www.goingelectric.de]

Tja wär Frankreich noch mir dem Königreich Bayern verbündet, täten viel mehr in Bayern des lesen können

[www.asp-public.fr]

von Manfred aus ObB - am 02.12.2013 12:24
angeblich muss man beim ZOE die batterie immer mieten müssen, egal wo man kauft, also auch in frankreich. ich war da auch schon dran. wie soll da aber jemand irgendwas davon mitkriegen ausser dem renault-händler der irgendwann mal was dran zu tun hat? weiss da jemand genaueres drüber?

von p.hase - am 02.12.2013 12:52
Zitat
p.hase (C-Zero 2011 + LEAF 2012)
angeblich muss man beim ZOE die batterie immer mieten müssen, egal wo man kauft, also auch in frankreich.

In der Börse steht aktuell ein Zoe mit Kaufakku, also irgendwie scheint das in Frankreich auch zu gehen :confused: .

von Jens Schacherl - am 02.12.2013 13:21
EVPLus könnte dazu etwas sagen. Es laufen jetzt die Haltefristen aus, im Elsass gab es noch eine zusätzliche Förderung, d.h. es werden jetzt relaitv günsitge Zoes auf den Markt kommen. Auch in D haben sich Händler schon auf das Import Geschäft spezialisiert. Das Umschreiben des Mietvertrags geht, wenn auch Renault sicher nicht glücklich darüber ist.

Grüße
Ralf

von Ralf Wagner - am 02.12.2013 19:58
[www.region-alsace.eu]

Wer hier die entsprechenden öffentlich zugänglichen Dokumente ( ein Beispiel mit der Bezeichnung ist weiter unten ) sucht, erhält die Namen der E-Auto Besitzer im Elsass. Die Haltedauer im Elsass ( ist meines Wissens ) 1 Jahr !

[www.region-alsace.eu]

"Rapport et délibération 30

POLITIQUE VEHICULE ELECTRIQUE- JUILLET 2013"

Ohne Arbeit und Recherche ist nix...

Beim TÜV kann man anstatt des COC einen Ausdruck des Datenblattes machen lassen . Das COC oder dieser Ausdruck wird zur Zulassung in DE benötigt.

Um nicht in DE MwSt. zahlen zu müssen muss das Fahrzeug 6 Monate alt bzw. mehr als 6000 km gefahren sein. Das sind aber allgemeingültige Regelungen zum Fahrzeugimport in der EU die man vielfach nachlesen kann. Wichtig ist ein Übergabeprotokoll zum Batteriemietvertrag den man mit der deutschen Niederlassung der Renault Bank abschliessen muss. Alles kein Problem aber halt ein wenig Papierkram.
Ein passendes Typ2/32A dreiphasig belegtes Ladekabel sollte man sich vorher kaufen.

Den Code des Begrüssungsbriefes muss man vom Vorbesitzer bekommen um die Renault ZE online Dienste nutzen zu können.

Viel Spass mit dem ZOE. Ich bin immer noch zufrieden auch wenn es mal das eine oder andere Problem gibt.


Die Alternativen von VW / Nissan / Smart / BMW / usw. sind nicht unbedingt besser.

Jedes Fahrzeug hat irgendwo ein paar Details die besser gelöst sind, dafür sind andere wieder schlechter. Da sollte jeder selbst sehen was für ihn wichtiger ist.

Beste Grüsse EVplus

von EVplus - am 02.12.2013 23:06
Zitat
EVplus
[www.region-alsace.eu]

Wer hier die entsprechenden öffentlich zugänglichen Dokumente ( ein Beispiel mit der Bezeichnung ist weiter unten ) sucht, erhält die Namen der E-Auto Besitzer im Elsass. Die Haltedauer im Elsass ( ist meines Wissens ) 1 Jahr !

[www.region-alsace.eu]

"Rapport et délibération 30

POLITIQUE VEHICULE ELECTRIQUE- JUILLET 2013"


Danke erstmal für alle Infos.
Ich habe vor knapp 10 Jahren einen Renault Express electrique aus Frankreich importiert und zugelassen, und kenne diese Prozeduren :rolleyes:.
Wenn der Kaufvertrag nicht auf deutsch ist muß zusätzlich eine amtlich beglaubigte Übersetzung eines amtlich beglaubigten Übersetzers bei der amtlichen Zulassung vorgelegt werden,
da der deutsche Amtsschimmel nicht fremdsprachlich wiehern kann :rp:.

Mir gings hauptsächlich um Haltedauern wegen der Förderung.
Im Elsass also 1 Jahr, aber was ist mit dem Rest des Landes? Keine außer den MwSt-Klauseln?
Mangels Sprachkenntnissen ist das Recherchieren für mich leider schwierig...

Gruß Jens

von Jens Schacherl - am 03.12.2013 10:08
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.