Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
25
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Twiker76, Manfred aus ObB, wolfgang dwuzet, Cavaron, Bernd Schlueter, thegray, Horst Hobbie, Ralf Wagner, microcar, Peter Dambier, ... und 4 weitere

ich glaub ich hab keinen Bock mehr auf E-mobilität...

Startbeitrag von Twiker76 am 28.01.2014 08:09

Hallo Zusammen,

jetzt nachdem ich mit nem EVT bei Schnee eher nich zur Arbeit fahren kann habe ich mein Twike wieder mehr oder weniger "aktiviert"

Feuchtigkeitsprobleme lassen beim Laden mit Knall den FI rausfliegen und jetzt geht meine Netzerkennung auf einer Seite nich mehr.
Akkus Scheiße (ohne basteln gehts gar nich) mit Müh und Not und zwischenladen so um die 25 km und hohe Selbstentladung. Und dann die nun doch gekommene scheiß Kälte !!!

Ich hab die Schnauze nach mehr als 180 Tsd Twike km echt voll !

Da ich noch ADAC Mitglied bin lasse ich mein Twike wohl ins Servicezentrum nach Öhringen bringen, jetzt musste ich heute Urlaub nehmen. Ich glaub ich leg mich wieder ins Bett und warte bis der Schnee weg ist...:-(:sneg::confused:

Antworten:

Du hast es gut. Schick mal ein bisschen Schnee rüber! Wer fährt denn bei so einem Superwetter Twike? Wo sind meine Ski? Mist, noch keine Schneeflocke zun sehen. Sei kein Frosch! Schicke schon!

400 Volt, da sollte man schon ab und zu einen Entfeuchter ins Twike stellen. Calziumchlorid oder elektrisch.
Besser als Kalziumchlorid ist Zeolith (kleine Muscheltierchenschalen, die kann man im Backofen wieder regenerieren.

von Bernd Schlueter - am 28.01.2014 09:37
Ich habe Dich immer bewundert wie hoch Deine "Schmerzgrenze" ist. 180 Tsd km mit dem Twike sind schon der Hammer.
Ich hatte mein Twike nach 5 Jahren wieder verkauft da (für mich) nicht allwettertauglich.
Habe es im Winter und Scheiß Wetter eh stehen gelassen.
Heute fahre ich Kewet, ist ein allwetter Panzer mit Standheizung. Es gibt natürlich bessere Fahrzeuge aber ich habe das Ding jetzt halt mal.

von Claus. - am 28.01.2014 09:47
Find ich nich.

Als Rentner (?) ist man nich darauf angewiesen in die Arbeit zu kommen, da zieht das Argument mit der Freizeit Ski.
Problem ist wenn nich Ski heil oder Hals und Beinbruch:

Dauert evtl. ewig bis alles verheilt

sg

von Twiker76 - am 28.01.2014 09:49
@ Claus

Servus hab meins schon gepostet ohne Deinen zu sehen.
Schmerzgrenze ?
So kann mans sehen.
Irgendwie Lachen doch die meisten über Uns. Und das meine ich leider nicht positiv...
Ich will ja echt nich pesimistisch sein und als Sternzeichen Löwe bin ich es eigentlich auch nich aber irgendwann hat man die Faxen dicke.
Im Bett liegen bleiben is doch keine Lösung...

von Twiker76 - am 28.01.2014 09:56
Lachen sorgt für Durchblutung im Kopf und ist immer gut, auch bei Schadenfreude und da hilft besonders Mitlachen.

So ganz ernst nimmt uns unsere Umwelt auch nicht, aber besten sind die, die überlegen ob sie uns ernst nehmen sollen oder lieber nicht. Mit denen kann man sogar vernünftig reden und die sind überrascht, daß man das kann.

Liebe Grüße von
Peter und Karin

von Peter Dambier - am 28.01.2014 10:45
Hallo Marcus,

es ist normal das wir "krank" sind sobald das E-Fahrzeug ein Wehwehchen hat. Nach 180kkm ist es auch normal wenn man mal mit dem Hammer in die ganze Geschichte hauhen könnte; und dann kommt wieder die Sonne man rafft sich auf die Büchse doch noch mal an's Laufen zu bringen, trifft die anderen Bekloppten und auf einmal ist die Freude an der Sache wieder da.

Noch haben wir die Möglichkeit etwas anders zu machen als die Normalos und ich genieße das, auch wenn manche mitleidig schauen. Ich finde es schön Dinge anders zu machen ohne den Anspruch zu erheben besser zu sein und es ist mir auch wurscht ob Andere das gut finden.

Also Kopf hoch, das wird wieder und man sieht sich
Horst

von hk12 - am 28.01.2014 17:09
Ach her je :rp:.

Da hat aber jemand die Nase gestrichen voll, was?

Leih dir doch am Wochenende bei einer Autovermietung einen dicken Mercedes, BMW, Porsche oder Audi, pack genug Geld ein und fahre einfach mal 1000km Just for Fun in irgend eine Richtung.
Wobei der Fun im Keim erstickt wenn es heißt... Tanken ;).

Komisch... ich habe noch niemals einen LACHEN gesehen der an der Zapfsäule steht und 100 Liter Super tankt. Woran das wohl liegt?
Ich habe aber auch noch nie jemanden gesehen, der jemanden auslacht, der gerade Tankt.

Glaube mir: Ich lache jedesmal lauthals wenn ich die Deppen an der Zapfsäule stehen sehe :rp: :joke: :rp:.

Ach Marcus,

lass die anderen Lachen, sollen sie doch Lachen. Streng dich an und lache einfach mit.
Mach dein Twike wieder fit,- damit meine ich nicht "mehr oder weniger" sondern richtig FIT und dann ab auf die Piste.

Viele Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 28.01.2014 18:22
Zitat
Multimegatrucker

Leih dir doch am Wochenende bei einer Autovermietung einen dicken Mercedes, BMW, Porsche oder
Audi, pack genug Geld ein und fahre einfach mal 1000km Just for Fun in irgend eine Richtung.
Wobei der Fun im Keim erstickt wenn es heißt... Tanken ;).


Warum sollte Er :confused:

Er hat ein Gas betriebenes Auto, wenn auch noch mit einen etwas rückständigen gekühlten Kolbenmotor,
aber trotzdem kann Er die Kosten ganz gut vergleichen.

Natürlich sollte Er erstmal warten wie tief und breit der moralische Durchhänger
bevor das Twike verhöckert wird, aber das dies nur eine Winterdepression ( wo nimmst Du dafür
überhaupt den Schnee her, ich seh in fast nur mit dem Fraunhofer ) oder was längeres, sollte die Frühjahrssonne erhellen.

von Manfred aus ObB - am 28.01.2014 18:30
Ich bin mittlerweile auch ein paar Tausend km mit dem Twike unterwegs.
Bei Regen,starkem Wind,Glättegefahr habe ich keine Lust zum Twiken.
Ebenfalls bei hohen Aussen -Temperaturen im Sommer sehe ich wenig Sinn das Twike zu benützen, da
ich keine Lust auf Sauna habe u.Erzeugung von zusätzlichem Schweissausbruch hervorgerufen durchs mitstrampeln.
Ich schätze es aber , um Temperaturen bei Null-Grad sich warmzustrampeln u.bei Sonnenschein
die Landschaft zu geniessen.
Mit über 7KW Lifepo4 sind 100km bis zur nächsten Ladung auch kein Problem solange alles funktioniert wie es soll, allerdings tut es das auch nicht immer...........:-(
Ich habe das Twike nur unter dem Fitness -Aspekt gekauft....falls der für Dich nicht mehr zählt
bzw. Dir andere sportliche Betätigung lieber ist rate ich Dir das Teil schnellstmöglich zu verkaufen,
da die Preise für Twikes am Fallen sind......
Für das Geld kannst Du Dir dann möglicherweise gerade noch z.b.ein gebrauchtes Twizy kaufen u.zu basteln
gibts dann eher nichts mehr........

von microcar - am 28.01.2014 18:58
Hallo Marcus,

na schlechten Tag erwischt und dann streikt auch noch die Kiste?
War bestimmt schon manchmal was am TWIKE - bei der Laufleistung auch kein Wunder.
Meins ist zwar erst ca. 100tkm gelaufen davon 80tkm von mir getreten (die ersten Jahre solange die Akkus fit waren auch im Winter - bei jedem Wetter) hat aber auch Alterserscheinungen (Bj 1996).
Deswegen hat es zur Zeit eine Pause (abgemeldet) verordnet bekommen, auch weil meine anderen EVs viel Pflege brauchen...

Bevor ich 10kg extra drauf habe werd ich mich wohl - wenns wieder wärmer ist drumm kümmern und alles wieder so machen dass es mit Spaß zu fahren ist.
Verkaufen ist m. E. die schlechteste Lösung, für meins bekäme ich ohne Akkus nicht mehr viel - obwohl es nicht so verbastelt ist wie Deins. (duck)

Kopf hoch, Gruß Martin

von Martin Heinrich - am 29.01.2014 09:03
Zitat
Martin Heinrich
Hallo Marcus,

na schlechten Tag erwischt...


Ei Johannes jetzt hab ich an schlechten Tag erwischt und zwo Verwechselt :o

von Manfred aus ObB - am 29.01.2014 09:54
180tkm ist doch ne stolze Leistung für fast jedes Gefährt mit zwei bis vier Rädern. Aber ich denke die Tage der asketischen und leidensfähigen Elektromobilität enden langsam mit den neuen Serienautos. Vielleicht mal an eine modernere Neuanschaffung denken? Wer mit rechtsgelenkten Autos keine Probleme hat, könnte sich in Frankreich gerade nen i-MiEV für 9500 Euro sichern (vom Händler soweit ich das sehe, also Mwst. inbegriffen und absetzbar für jeden, der es kann).

von Cavaron - am 30.01.2014 08:16
Hallo Zusammen,

also erst einmal Danke für die aufmunternden Schriften Aller.
Ich gehe in der Summe jetzt nicht auf jeden Einzelnen ein, jeder wird in dem Satz den ich schreibe seine Antwort wiederfinden, bitte entschuldigt.

Stand aktuell:

Twike fährt noch weil momentan trocken kalt, Ladung funktioniert nur wenn Stecker richtigrum eingesteckt und momentan gerade mal so 25 - 30 km Reichweite mit NiCd ( 4x 3 Ah Nennkapa)
Da ich im LRA Umweltschutzamt zu 50% arbeite und diese Woche meine kurze Woche ist muss ich erst am Di wieder nach SHA.
Morgen halt zum Twike Service nach Öhringen das sind 35 km mit Zwischenladung.

Verkauf des Twike: Ist genauso wie bei Martin gibts nicht mal ne Anzahlung für ne Mia und die hat bis zu 5 Monate lieferzeit wenn jetzt bestellt.
und dann ca. 20 Tsd Euro dafür oder eben 10 Tsd für nen rechtslenker I Miev geht beides nich.
Für ne große Reparatur fehlt mir die Kohle also nix mit so richtig aufbereiten, rechne mit einer Zusatzladetechnik (um das ladeproblem zu umgehen es fährt ja noch) auch so mit 800 Euro um das gleiche zu haben was ich jetzt schon habe.
Mit anderen Worten: Es bleibt eine Bastellösung und in der Hoffnung das das Twike nicht alle Räder waagrecht streckt...
Alles in allem echt scheiße, wann man wie ich teilweise mit 37 Jahren wieder bei Mama wohnt,
geschieden und dann getrennt lebend mit 2 Kindern Unterhalt zu zahlen hat und mit dem mindestverbleib auskommen muss... mir fällt nicht legales ein um die Situation zu verbessern...
Aber ich bin ein löwe und jammern gilt bei mir eher nich so, gibt es Leit denen es echt schlechter (vor allem gesundheitlich) geht, wie schon geschrieben im Bett liegen bleiben ist keine lösung oder doch ? Frei nach dem Liedtext: "Soll ichs lieber tun oder lass ichs liebr sein, ja , nein ?"

sg

von Twiker76 - am 30.01.2014 10:21
Na dann gebe ich erst mal seelisch-moralische Unterstützung für dich in deiner Lebenssituation kund. Kopf hoch, alles geht vorüber, das ist jetzt nur eine Episode. Unterhaltszahlungen enden glaube ich nach dem Trennungsjahr oder verringern sich drastisch. Situation ist jetzt erst mal doof, aber die Kunst am Leben ist jede Wiedrigkeit in eine neue Chance zu verwandeln. KO ist nur, wer liegen bleibt. Mit neuegewonnener Freiheit und Flexibilität (Familie bindet ja immer sehr) lässt sich auf Dauer meist was reißen. Wird schon!

von Cavaron - am 30.01.2014 11:41
Hallo Cavaron,

nee nich ganz: Die Unterhaltszahlungen verringern sich für Kinder nich sondern ehöhen sich mit einem steigenden Lohn und das bis das Kind min 18 höchstens 27 (wenns zB. studiert) Jahre ist ( so viel ich weiß) So viel kann ich insgesammt nicht verdienen das ich letztendlich mehr in der Tasche hab als jetzt
Meine Ex wollte nie Unterhalt (ich weiß da gibt es andere) also auch hier denke ich es könnte schlimmer sein.
... und war froh und glücklich und es kam schlimmer :eek::rolleyes: ze fix thats life

sg

von Twiker76 - am 30.01.2014 12:44
Zitat
Cavaron
Na dann gebe ich erst mal seelisch-moralische Unterstützung für dich in deiner Lebenssituation kund. Kopf hoch, alles geht vorüber, das ist jetzt nur eine Episode. Unterhaltszahlungen enden glaube ich nach dem Trennungsjahr oder verringern sich drastisch. Situation ist jetzt erst mal doof, aber die Kunst am Leben ist jede Wiedrigkeit in eine neue Chance zu verwandeln. KO ist nur, wer liegen bleibt. Mit neuegewonnener Freiheit und Flexibilität (Familie bindet ja immer sehr) lässt sich auf Dauer meist was reißen. Wird schon!


Will ich so nicht drauf eingehen wegen Wissensmangel -

Aber die Frau eines Kollegen, also die EX. Machte sich mit legalen Mitteln schönes Leben + Unterhalt und wohl dem Hörensagen nach auch noch den Unterhalt für die Kinder nicht so ganz schachgerecht einsetzte; um noch eins drauf zusetzten - nach Jahren des Darbens dem Ex-Mann noch zusätzliche eine Nase machen wollte und nach einen Diskussion sagte das sie ihren (Dauer-)Partner heiratet. Er das nicht so ernst nehmen konnte und Sie angestachelt es fix umsetzte und ihm auf die Hochzeit oder so eingeladen oder zumindest Foto und Mitteilung zusandte .....

Der Kollege durch die Decke ging -

vor Freude :hot: Ihr bildlich in die Arme fiel und beide beglückwünschte und danach sich - Der Erzählung nach die Ex wohl etwas dummfragendschaute -> ER nach Jahren aus dem Unterhalt für die EX raus zu sein! Tanzte. Weil jetzt die Lebensgemeinschaft mit dem neuen Ehepartner wohl klar auf der Hand.

von thegray - am 31.01.2014 16:07
hallo marcus,
erstmal mein beileid zu deiner situation,
und nur ein ganz kleiner (aber vieleicht sauwichtiger hinweiß) der mir mal ne menge kohle ersparte,
solltest du auch nur den geringsten verdacht haben, das es einen neuen bei deiner ex geben sollte,
engagiere dir einen privatüberwacher >>>>>>>>>>>>> mit dessen bestätigung kannst du im nu vor gericht beweisen, das sie in einer lebensgemeinschaft ist, und somit KEINEN oder zumindest nur noch VERMINDERTEN anspruch auf deine unterhaltung hat....
dauerte bei uns im schnellverfahren nich mal 14 tage, und ich hatte kohle an massssss

von wolfgang dwuzet - am 01.02.2014 17:44
Zitat
wolfgang dwuzet
hallo marcus,
erstmal mein beileid zu deiner situation,
u...... deiner ex geben sollte,
engagiere dir einen privatüberwacher >>>>>>>>>>>>>


Ähhh
da war zu lesen vom Themenstarter

Zitat

Meine Ex wollte nie Unterhalt



außerdem ist hier ein E-Autoforum und nich Ärger mit der Ex :o
wo werd ich meinen Frust los :rolleyes:

von Manfred aus ObB - am 01.02.2014 18:24
An den vielen Kindern trägst Du zumindest Mitschuld. An den zu vielen Volts nicht. Mit Deiner Ex hast Du trotzdem Glück gehabt. Hierzulande sind die Anwälte darauf spezialisiert, das Verhältnis zwischen Geschiedenen zu vergiften. Um etwas Positives zu Deiner Ex zu sagen. Gegenbeispiel: die Ex vom Gustl. Die Alice Schwarzer hätte ich auch nie geheiratet. Ein Twike? Gott bewahre. neben vielen Rappen auch viele Volts. Da sitzt überall ein leitfähiger Film auf allen Oberflächen. Wie bekommt man den weg? Wasser mit Alkohol, am besten wohl Propyl- oder Buthylalkohol?
Aber der löst wiederum das Salz nicht. Silikon?? Manchmal weiß der Roman alles. Roman?

Ach, meine Kiste meldet sich trotz nur 120 Volt auch bei Feuchte. Die geplatzte Kiste von Thegray hat auch ganz schön herumgespritzt. Aber sind ja auch nasse Nicads. Meine alten Batterien von 1/2000 haben so etwas trotz mehrfachem Zellenkurzschluss nicht gemacht.

von Bernd Schlueter - am 02.02.2014 03:16
Gott sprach zu den Steinen:
"werdet wie die Elektrofahrer"
die Steine antworteten:
"wir sind nicht hart genug"


von Horst Hobbie - am 02.02.2014 06:58
HALLO HORST!!!!!!:spos:

JUP :rp:

denn was uns nicht umbringt macht uns nur härter:cool:

und bislang ist mir nix bekannt, das ein el seinen besitzer gemordet hat oder??:confused:


von wolfgang dwuzet - am 02.02.2014 12:08
Zitat
wolfgang dwuzet

und bislang ist mir nix bekannt, das ein el seinen besitzer gemordet hat oder??:confused:


Sollte das Bedeuten, das El ist Sicherer als ein Tesla S :o

Ober El-Fahrer sind aus einen anderen Holz als Tesla S-Fahrer

[www.youtube.com]

von Manfred aus ObB - am 02.02.2014 12:30
Hier ist zwar ein E- Auto Forum aber off topic, da darf man einen der unseren auch mal helfen. Wenn alle Tipps gegeben sind kann ich s auch löschen wenn gewünscht.

Ralf

von Ralf Wagner - am 02.02.2014 13:25
hy manfred,
ich meinte das so relativ allgemein ...
(den satz :" im el gab´s noch kein todesopfer" hört meine frau jedesmal wenn sie mir irgendeine fahrt im el ausreden, und mir ihren diesel auf´s auge drücken möchte...

von wolfgang dwuzet - am 02.02.2014 15:18
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.