Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
31
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
lingley, EVplus, p.hase, R.M, thegray, Heinz-Peter, Manfred aus ObB, Jens Schacherl, Solarstrom, Ralf Wagner, i-MiEV, Gerald_

Sind hier noch interessierte ZOE Fahrer ?

Startbeitrag von EVplus am 23.11.2014 17:22

Sind hier noch interessierte ZOE Fahrer die sich austauschen möchten ?

In einen neuerem "Nachbarforum" fühle ich mich wegen ausufernder / unglücklicher Moderation nicht mehr wohl und wollte mal sehen ob es etwas bringt hier über ZOE bezogene Themen zu schreiben und sich auszutauschen.

In welchem Bereich wäre es denn vom Forenbetreiber gewünscht über ZOE spezifische Themen zu schreiben ?

Antworten:

Lieber G... äh EV Plus, wenn es eine kritische Masse gibt, bin ich gerne bereit ein Eckchen (Forum) für die ZOE Fahrer(Innen) aufzumachen. Beim Kewet haben wir das damals auch so gemacht. Für den Anfang wäre das "Forum zur Technik der Elektrofahrzeuge" der richtige Ort für technische Themen.

Schöne Grüße
Ralf Wagner
webmaster

von Ralf Wagner - am 23.11.2014 17:51
jajaja. ich bin auch interims-zö-fahrer und nehme den kampf gerne an/auf/ab/um! :cheers:

von p.hase - am 23.11.2014 20:31
Hallo zusammen,

als "Teilzeit"-Zoe-Fahrer (Stadtmobil bzw. Teil-Auto) lese ich natürlich immer gerne mit.
Beitragen kann ich aber recht wenig mangels Erfahrungs-Kilometer.

Gruß
Heinz-Peter

von Heinz-Peter - am 23.11.2014 20:58
Ich würde gerne über die Erfahrungen der ZOE-Fahrer hier lesen. Ist ja ein EV mit interessanten Eigenheiten (z.b. Heizung, Ladeverhalten usw.), die mich interessieren.

Gruss Walter

von i-MiEV - am 23.11.2014 21:07
Ich überlege gerade, ob ich mir bis zum Frühjahr einen ZOE kaufe. Ein 3phasiges 32A Typ2 Ladekabel habe ich bereits :joke:

von Solarstrom - am 23.11.2014 21:11
Zitat
Heinz-Peter


als "Teilzeit"-Zoe-Fahrer
Beitragen kann ich aber recht wenig mangels Erfahrungs-Kilometer.

Gruß
Heinz-Peter


eben eben falsch lieber Heinz-P. Denn auch solche fahrer konnen die Bus-Tellegrame mitprotokolieren und je mehr das machen desto mehr lassen sich Gemeinsamkeiten bei bestimmten Handlungen erkennen und damit die Wahrscheinlichkeit die entsprechenden Datenpakete.

von thegray - am 23.11.2014 21:32
jaja mein neuer zö ist eine woche alt und hat schon 1200km runter. kein wunder: während ich esse oder spazieren gehe frisst sich zö ebenfalls den bauch voll. im raum stuttgart günstiger als mit schuko. den vertrag mit der batteriemiete hab ich gar nicht erst abgeschickt. mach ich irgendwann.

nach 890km schon der erste warnruf aus dem cockpit "hillholder prüfen". was anderes erwarte ich nicht von einem französischen produkt. deswegen niemals den i-miev verkaufen! ist aber nicht mehr aufgetaucht, an dem tag hat es schliesslich geregnet. gröhl.

heizung geht recht zackig, stufe 1 könnte leiser sein, die anderen stufen sind zu laut, wie im leaf, werden aber noch gedämmt. vorheizung per schlüsselklick oder übers internet, die wärmepumpe ungewöhnlich laut, während dem laden fiept die karre markerschütternd. toll: man muss nur vom auto weglaufen und er verriegelt selbst.

ich habe den zö aber gedämmt wo ich nur konnte, meiner ist schon erheblich leiser als sämtliche e-autos die ich kenne inkl. tesla s. obwohl der motor brummt ab 110 wie der eines verbrenners.

also er kann einem gefallen der kleine franzose. dafür, daß er fast nix kostet. als nächstes werde ich ihn cleanen. sobald ich mit 50kW-chademo nach münchen, frankfurt, lindau komme kommt wieder ein chademo-wagen ins haus. dagegen ist der zö ein schnarchlader.

von p.hase - am 23.11.2014 21:57
Zitat
p.hase
sobald ich mit 50kW-chademo nach münchen, frankfurt, lindau komme kommt wieder ein chademo-wagen ins haus


Nur am Rande: Hast Du den Leaf nicht mehr?

Viele Grüße
Gerald

von Gerald_ - am 24.11.2014 05:46
nö. mein 2014er 6,6kW leaf tekna fährt in karlsruhe. der zö ist mein achtes elektroauto. sie machen halt spass. momentan 1x i-miev aus überbestand zu verkaufen.

von p.hase - am 24.11.2014 08:12
Hallo Oliver,

glaubst du wirklich, dass ich ein Carsharing-Auto auseinander nehme???

Gruß
Heinz-Peter

von Heinz-Peter - am 24.11.2014 17:39
Zitat
Heinz-Peter
Hallo Oliver,

glaubst du wirklich, dass ich ein Carsharing-Auto auseinander nehme???

Gruß
Heinz-Peter


NÖÖ

kann ja auch mal was meiner Aufmerksamkeit entgehen - oder!
Aber dann ist das ja auch (noch) nicht so wichtig ;-) Hauptsache Karre rollt- Rest Sharing

ps. um an OBD-Buchse ran zu kommen brauchst du nichts "auseinander nehmen"!!!

Wir sind in EU da ist als Reglementiert auch wo und wie man die Buchse verbaut.
Im Umkreis von soundso cm vom Lenkrad; muß vom Fahrersitz erreichbar sein usw

UND wo ist sie im Zoe - mach mal unter der geriffelten Gummiablage beim Zigarettenanzünder sauber UPSSSS schneller gets nimmer.


ABER da Müssen noch viele Zoe den Rhein runter flissen bis sich was Tun wird - alles was EV-Spezifisch ist ist scheinbar sogar Verschlüsselt auf dem BUS und es gibt dem Vernehmen nach bisher nur ein Tool für Werkstatten das ein bischen die Franzmäner unterstützt aber die Versagen derzeit wohl auch noch sobald es an das hier geht
LBC kann den Batteriezustand melden, siehe renault-zoe-probleme/1-jahr-30-000-km-98-batterieleistung-t6799.html
EVC hat was mit dem Ladegerät zu tun, siehe renault-zoe-laden/probleme-beim-laden-t1833.html#p33551
PEB ist der DC-DC-Wandler (Power Electronic Box), siehe [www.bfkdo-mistelbach.at] ... X61_de.pdf

von thegray - am 25.11.2014 22:55
Ich habe ähnliche Überlegungen aber noch kein Ladekabel :D.

In besagtem Nachbarforum habe ich schon gelegentlich reingeschaut aber da ich eh schon zuviel rumsurfe wäre eine Zoe-Ecke im Elweb nicht schlecht.

Gruß Jens

von Jens Schacherl - am 27.11.2014 09:28
Zitat
thegray

ABER da Müssen noch viele Zoe den Rhein runter flissen bis sich was Tun wird - alles was EV-Spezifisch ist ist scheinbar sogar Verschlüsselt auf dem BUS und es gibt dem Vernehmen nach bisher nur ein Tool für Werkstatten...


Danke für die Hinweise. Da hatte ich mir bisher auch die Zähne daran ausgebissen. Heute kam jedoch der Durchbruch. Siehe dazu den entsprechenden thread bei Fahrzeugtechnik hier im Forum.

Da waren es doch nicht mehr so viele ZOE die den Rhein hinunter geflossen sind... wobei ich in den Rhein hier von mir aus fast "spucken" kann.... :-)

von EVplus - am 27.11.2014 16:21

Na Super Re: Sind hier noch interessierte ZOE Fahrer ?

ja grade zu vor gelesen und dachte sofort an "Thred" hier...Schön wenn ich mal unrecht behalte ;)
hatte aber bei der Kurzrecherche auch schon den Link zu dem Artikel aber da ich keinen Fahre erstmal nicht weiter verfolgt ....und vor allen andere Probleme habe .


Was den Rhein angeht - obwohl gestern war bei uns im Lokalradio in den Nachrichten so ein Lamentiererei von wegen es werden nur ca25.000 von den gewollten 10000 p.a. EV verkauft bla bla -
Wer weiß vielleicht sind ja mal schnell ein paar Renaults im Rhein "entsorgt" worden um die eigene Statistik noch etwas aufzupeppen dann hätte ich doch richtig gelegen und du hast sie nicht vorbei schwimmen sehen in der Dunkelheit - Wo war grade zu lesen das die Nissan-Renault Allianz 56% Marktanteil hat?

von thegray - am 28.11.2014 10:32
Zitat
EVplus
Sind hier noch interessierte ZOE Fahrer die sich austauschen möchten ?

JA ... ich :cheers:

Hallo G.... na dann will ich mich auch mal outen ...

Wie du weist bin ich seit 6/13 selbst begeisteter ZOEist und ich habe es doch ernsthaft gewagt ein EV als Erst- und einziges Fahrzeug bei uns zu installieren :xcool:
Fazit : Es klappt zu 98% (geschätzt) bei unserem Einsatzprofil und das seit 25000km.

Mit interesse habe ich dein DSN Projekt verfolgt und bin nun dran auch eine 32A DSK bereitzustellen.
Noch steht ein Versuch zur Priorisierung DSK aus (hierzu muss ich noch die Wallbox umverdrahten) und zudem warte ich noch auf besseres Wetter hier im Mittelgebirge von Osthessen.
Sollte alles so klappen, wie ich mir das vorstelle mit dem Lastmanagement 22kW Wallbox/32A DSK, steht der Montage der DSK dann nichts mehr im Wege.

von lingley - am 13.01.2015 23:53
Hallo

Sollte gehen dafür gibts fertige Schalter hab ich auch so gemacht bei über 50A auf einer Phase was eigentlich nur vorkommen kann wenn ich beide CEE Dosen und den Durchlauferhitzer gleichzeitig benutze wird der Durchlauferhitzer vom Netz genommen.

Dafür gibts sogenannte Netzabwurfrelais, wer Vorrang bekommt mußt du dann entscheiden.

Oder halt ganz simpel zwei Schütze und Taster mit denen man eine Kiste vorwählen kann.

Gruß

Roman

von R.M - am 14.01.2015 19:22
Hallo Roman,
Ja Lastabwurf ist geplant, da das die einfachste Variante darstellt.
Was ich noch testen muß, ob ich mein Wallbox Controller Eingang damit schalten kann.

Andere Frage:
Die neue Ladesäule Verordnung, greift die auch im DSN ?
Ladestationstyp TÜV, Anmeldezwang u.s.w.
Das wäre doch der Tod für die private Ladestations-Idee DSK, oder ?

von lingley - am 14.01.2015 20:21
Hallo

Die DSK ist keine Ladestation sondern eine Außensteckdose.

Kannst ja da auch Flex, Schweißgerät und Co anschließen.


Gruß

Roman

von R.M - am 14.01.2015 21:00
Hallo lingley,

schön hier von dir zu hören/lesen.

Ich kann mir kaum vorstellen, dass die Verordnung bei der DSK greift. Meine Einfahrt ist nicht öffentlich und Besucher der DSK ( Betreiber einer anderen DSK bzw. Sponsoren ) sind geduldet. D.h. andere DSK Inhaber/Sponsoren sind meine Freunde und nicht Fremde. Zudem ist auch das Verzeichnis nicht öffentlich und wird nur unter Freunden mitgeteilt.

Bisher war aber noch niemand zum Laden bei mir. Die Freunde sind halt weit verteilt.
Ich selbst gehe aber auch eher an eine ( noch ) gratis Ladesäule eines Versorgers in bester Lage als einen "Freund" weit weg zu belästigen. Trotzdem freue ich mich , dass es im Fall des Falles auch Freunde hat....

Wie läufts mit deinem ZOE ? Ich hab fast 40000km drauf, ohne Probleme . Der Akku erfreut sich lt. Diagnosegerät bester Kapazität und auch sonst ist alles ok. Im März 2015 steht die nächste Inspektion an.
[attachment 976 14212747990970.jpg]

von EVplus - am 14.01.2015 22:25
Dein Wort in Gottes Ohr ... das wird noch spannend wie das das Juristengesindel zukünftig beurteilt und auslegt.
siehe Diskussion hier im [www.goingelectric.de] oder hier [tff-forum.de]

Zoe geht's prima - toitoitoi null Probleme !!!
Amaturentafel Tausch o.k. , nach BC Reset bei 100% SOC 121km macht cs. 94%

von lingley - am 14.01.2015 22:36
Naja das verzapft ja nicht das "Juristengesindel" sondern die Politapparatschiks die sich von der dt. Autolobby beeinflussen lassen.

von EVplus - am 14.01.2015 22:39
Richtig ! und da liegt die Gefahr.
Aus Unwissenheit die Verordnung durchnicken und dann kommt die Bürokratiekeule ...
Naja

Übrigens : Übersichtliche Verkabelung auf Deinem Bild :D

von lingley - am 14.01.2015 22:43
Hallo

Erstens gehts da um öffentliche Ladesäulen das ist weder das Drehstromnetz noch Park und Charge.
Wobei die P&C ja als Ladestationen nach den gültigen Richtlinien gefertigt sind.

Ich hab meine DSK bei der Versicherung als abschließbare Ausensteckdose mitversichert, kostet etwa 3€ im Jahr

Ich mach mir da keinen Kopf auch nicht über mögliche Schieflast.

Wenn ich sehe was ein elektronischer Durchlauferhitzer für Sauerei im Netz verursacht dann muß ich darüber lachen, die Dinger modulieren auch nur eine Phase und ziehen 40 A.

Gruß

Roman

von R.M - am 14.01.2015 23:10
Zitat
lingley
Dein Wort in Gottes Ohr ... das wird noch spannend wie das das Juristengesindel zukünftig beurteilt und auslegt.



Tja dazu eventuell noch ein Link

[www.bsm-ev.de]

Die Kopfzeile in dem Link

Vorläufige Stellungnahme des BSM zum LSV-Entwurf
von Andreas-Michael Reinhardt und Thomic Ruschmeyer

In den Text zu lesen

Zitat
bsm
2. Kritikpunkt: Bürokratie-Standard statt Industrie-Standard

Wirtschaft und Verbände sollen – weiterhin! – standardisieren, nicht eine Regierung, bei aller gewünschten Mitwirkung der EU-Staaten und deren Regierungen.

1. „(1) Beim Aufbau von Normalladepunkten, an denen das Wechselstromladen möglich ist, muss aus
Gründen der Interoperabilität jeder Ladepunkt mindestens mit Steckdosen oder Fahrzeugkupplungen des Typs 2 gemäß
der Norm DIN EN 62196-2, Ausgabe Dezember 2014, ausgerüstet werden.


Ahha und warum steht dann am Ende des Textes

Zitat
bsm
5.Kritikpunkt: Lex Tesla

Der BSM hat die Wahrnehmung, dass mit der LSV nebenbei eine „Lex Chademo“ und „Lex Tesla“ geschaffen werden soll,
denn bei strikter Auslegung müsste jeder neu errichtete Ladepunkt „Chademo“ (Japan) für Nissan und Renault“ und „Tesla“ (USA)
jeweils mit einem „COMBO2“ausgerüstet werden, was diskriminierende Auswirkungen haben würde.
Die LSV ist also keineswegs technologieneutral!


Ich hab mir ja nun nicht zuviele Tesla Schnelllader angeschaut ( nur den in Burgau ) glaub aber nicht das man
an den Wechselstrom laden kann, nur das Thema wird sein, das Technik, Juristerei und Politsüppchen in
einen Topf geschissen wird kurz erhitzt, auf daß der restliche überflüßige Sachverstand verdampft, dreimal umgerührt
nochmal nachgeschaut ob auch ausreichende Überwachungsmöglichkeiten des Bürgers verankert und
dann ( wie in den letzten Jahren schon beim EEG erprobt ) im 4 Wochen verabschiedet, auf das wenigstens
die Juristen einen sicheren Arbeitsplatzt.

von Manfred aus ObB - am 15.01.2015 09:37
genau genommen führt uns das alles in eine PHEV-sackgasse. viele ladepunkte werden abgebaut werden die den PHEV zusätzlich ein die arme spielen: die werden noch zuhause schoko-laden und bei +50km die umwelt nachwievor verpesten. vor allem da das benzin ja doch so billig ist...

von p.hase - am 15.01.2015 10:05
Zitat
p.hase
genau genommen führt uns das alles in eine PHEV-sackgasse. viele ladepunkte werden abgebaut werden..

Nee ... sie werden zunehmend durch Plugins zugestellt.
Aber hast recht, ist dann für rein elektrische wie abgebaut.

von lingley - am 17.01.2015 15:29
Da der deutsche Leitmarkt die 100% E-mobilität noch nicht will und anscheinend auch nicht fähig und willig ist Fahrzeuge dafür herzustellen muss man sich halt arrangieren.

In ein paar Jahren werden die Plug-in Fahrer vielleicht auch vollelektrisch fahren.

von EVplus - am 17.01.2015 16:21
mag sein, aber man wird dann eben nicht noch ein zweites mal säulen hin- und hertauschen bzw. zurücktauschen wollen. das projekt elektroautos gilt halt dann als "gescheitert".

von p.hase - am 17.01.2015 16:50
So ... der Test war erfolgreich!
CEE32 ist priorisiert, Zoe unterbricht eine begonnene Ladung, wenn Last auf der CEE32
und setzt die Ladung nach abstecken der CEE32 wieder fort.
Somit steht dem Beitritt zum DSN eigentlich nichts mehr im Wege, ich warte nur noch auf besseres "Installationswetter" dann geht der Antrag raus !

Wo muß ich mich jetzt als "neues Mitglied" anmelden ?

von lingley - am 26.01.2015 19:11
Zitat
lingley
Wo muß ich mich jetzt als "neues Mitglied" anmelden ?


Hat sich erledigt ... habe es gefunden.

von lingley - am 26.01.2015 20:22
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.