Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Manfred aus ObB, thegray, R, Peter Dambier

Licht und die Mühlenmücke

Startbeitrag von Peter Dambier am 15.05.2015 18:49

Zufallsentdeckung, bei uns in Hessen gibt es keine Mücken, nur Schnaken. Mücken gibt es schon, aber das sind Fliegen, die stechen nicht.

Egal, die alle und auch die Motten und Nachtfalter, mögen meine LED-Lampe nicht.

Logisch, die LED-Lampe ist für die armen Viehcher eine Stroboskop-Lampe, wie in der Disko. So wie ich auf die Nase falle wenn ich in der Disko aus dem Takt laufe, so zieht es denen die Luft unter den Flügeln weg.

Heimtückisch wie ich bin, habe ich im Taschenlampenlicht eine wesentlich höhere Trefferquote, als bei Glühbirne oder Tageslicht. Die Viecher sehen nicht, dass ich mich anschleiche.

Harmloser, wenn ich abends im Bad lüfte, dann mache das Licht aus und leuchte mir mit der Taschenlampe die Bahn frei. Die kommen nicht näher. Die bleiben draussen. Auch die 8-Beiner verkriechen sich.

Versuchenswert, LED-Streifen, entweder RGB oder weiss - und Arduino und mit der Taktfrequenz experimentieren.

Liebe Grüsse von
Peter und Karin

Antworten:

Ja aber die Taschenlampe pulst doch gar nicht ?!?

von R - am 15.05.2015 19:45
zumindest nicht die Preiswerten die anderen sind effektiver und verheizen die Überspannung nicht in einen Vorwiderstand sondern haben einen getakten DC/DC der als Konstantstromquelle beschaltet ist.

Aber Hessen kennen sehr wohl, ich hab denke ich auch schon mal eine Tigermücke erwischt.(eine eingeschleppte Art die Krankheiten übertragen kann die bei uns nur bei Touristen bekannt ist)

ABER - JAein - es können schon LED´s sein die....Es gibtr nach Untersuchungen eines Halbleiter LED-Herstellers eine signifikante Korrelation welche LED-Halbleitertechnik und gegebenenfalls des optischen Zusatz-Kunststoff, das abgestrahlte Licht mal mehr oder weniger attraktiv für bestimmte Insekten macht.

Also kann was dran sein, aber dann ist es deine LED selbst und deren Frequenzspektrum des Sichtbaren und unsichtbaren Lichts das abgestrahlt wird.

von thegray - am 16.05.2015 08:26
Zitat
thegray


Aber Hessen kennen sehr wohl, ich hab denke ich auch schon mal eine Tigermücke erwischt.
.



Hmmmm

Ist die Tigermücke das Zwischenglied um aus einer Mücke einen Elefanten zu machen :confused:

Les ich als auch Mückenleidender ( wenn auch zu anderen Zeiten, schlimm wird's erst wen die
Schwalben gegen Süden fliegen ) den ersten Beitrag, so versteh ich das mehr so das eine
alte Taschenlampe, mehr hilft der Mücke per Hand( Zeitung, Fliegenklatsche usw. ) in die nächste Karmaquittung zu verhelfen.

Besonders die Stelle


Zitat
Peter Dambier
Heimtückisch wie ich bin, habe ich im Taschenlampenlicht eine wesentlich höhere Trefferquote,
als bei Glühbirne oder Tageslicht. Die Viecher sehen nicht, dass ich mich anschleiche.


erinnert mich doch sehr an die alte Jagdfliegeregel:

"Immer aus der Sonne angreifen"

hilft aber nur, wenn die Wahrnehmung nur Optisch geschieht, genau da haperts aber bei den gemeinen Mücken
surren die doch meist im Dunkeln um Kopf und andere Extremitäten die da aus der Bettdecke ein Zapfstelle anbieten
( Efahrer wären sehr erfreut gäbe es eine so gut ausgebaute Nachladeinfrastruktur )

Unklar ist etwas wohin die Optimierungsaufgabe gehen soll

A. Anlocken und einen Bilanzstrich unter das als Mücke/Schnake angesammelte Karma ziehen
B. Mittels einer Lichtquelle so eine Umgebung schaffen, das die Mücke sich nach anderen Nachlademöglichkeiten umsieht :o
( Bei letzter Lösung ist zu beachten in wie weit das die eingen Karmabilanz belastet, greift da der Spruch
mit dem katholischen Heiligen * Heiliger Sankt Florian verschone unser Haus, zünd Andre an * )


p.s. Besser aber Energiaufwendiger ( wird aber ja auch an der Mühle angewandt ) ist Wind als Licht

von Manfred aus ObB - am 16.05.2015 08:55
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.