Neues vom Pacadu

Startbeitrag von Emil am 26.05.2015 13:16

Konzept

Das was hier im Forum schon mal diskutiert wurde wird durch ASD bei der Intersolar vorgestellt.

Hier sind ein paar Bilder vom Prototypen zu finden.

Spannend ist wie gut der Wirkungsgrad bei unterschiedlichen Belastungen wirklich ist, und natürlich was das System kosten wird.

Auf den Prototypen sieht man nur einen Kühlkörper, der wahrscheinlich nur einen MosFet oder IGBT kühlt und einen Transformator oder eine Doppelinduktivität. Das schränkt die möglichen Schaltungsarten doch erheblich ein. Momentan zweifle ich noch etwas am Wirkungsgrad, zumindest wenn es in Richtung 230 V AC geht. Wahrscheinlich werden die 92 % Wirkungsgrad nur bei DC/DC Wandlung um maximal 20-fach erreicht, und auch nur in einem schmalen Lastbereich.

Antworten:

[www.asd-sonnenspeicher.de]

von Emil - am 02.08.2016 06:52
Ich habe mir mal 6 10,2 kW- Pacadus bestellt. Damit habe ich für gut 12.000 Euro 24kW Dauerleistung, dazu regelbaren Drehstrom nach geringfügiger Anpassung der Regelung. Reichweite meines zukünftigen Partners oder Berlingos: 300 km.
Also, wenn Ihr mich fragt, ich finde es ausgesprochen preiswert. Wer macht mit bei der Sammelbestelung, damit die 200 Euro/kWh auch möglich werden?
Ihr wisst, ich propagiere schon immer die geringere Batteriespannung, die bei der Verwendung von Mosfets statt IGBTs kein Nachteil ist. BMS? Wozu die unnötige Geldausgabe? 4 aktive Einzelregler genügen bei 12 Volt und sind bereits eingebaut.
Batteriemasse: 6X4X4 kg= 96kg.
Also, das könnt Ihr meinem Kakadu erzählen.Der erklärt mich dann zum Pacadu.

von Bernd Schlueter - am 02.08.2016 09:34
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.