Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Manfred aus ObB, inoculator

Offtopic: Wupperdörfer, schnelles Internet, ein kleiner Laden in Rade und die große Welt der Automatisierung.

Startbeitrag von inoculator am 01.07.2015 11:33

Wupperdörfer, schnelles Internet, ein kleiner Laden in Rade und die große Welt der Automatisierung.
Ich bin gelernter Energieelektroniker und mein Leben am PC besteht aus dem ständigen Bestreben, Arbeitsabläufe zu vereinfachen und zu automatisieren.
Jetzt bin ich Opfer meiner eigenen Leidenschaft geworden.
Niederdahl... ein kleines Örtchen am Rande von Radevormwald, weit ab der Hektik einer 16MBit Internet Leitung. Hier ist noch Frieden und Ruhe in den Leitungen, wo sich digitale Signale nicht schneller bewegen, als ich, wenn ich einen Brief zu Fuss zur Post bringe.
In dieses Dorf ist nun die Großstadthektik in Form einer Glasfaserleitung eingebrochen. Und alle wollen dabei sein -außer die Telekom, die den Strang in Niederdahl zu 100% an einen anderen Anbieter vermarktet hat.
Als so der Flyer von Vodafone in unserem Briefkasten lag -das war noch lange bevor die Briefzusteller streikten; nahm ich also den Telefonhörer in die Hand, rief meinen Provider 1und1 an, und fragte, was denn nun sei, mit dem schnellen Internet. Das Angebot für den Umstieg war -sagen wir mal freundlich; grenzwertig.
Also ging ich nach Rade in den kleinen roten Laden und holte mir ein Angebot rein. Die freundliche Dame tippte fleißig am PC und nach kurzer Zeit lag ein unterschriftreifes Dokument vor mir. Bei dem Versuch meinen Reisepass zu kopieren, musste ich dann mit einem "§14 PersAG" gegenhalten -was aber nur ein Nebenkriegsschauplatz war.
Nun ging es in die Details des Vertrages und es stellte sich heraus, daß zu den eh schon etwas höheren Kosten noch einmal 4€ im Monat für 3 Rufnummern dazu kommen sollten. Bei 1und1 habe ich bis zu 10 im Preis enthalten.
Ich unterschrieb also nicht und bat mir eine Nacht Bedenkzeit aus, und würde mich dann noch einmal melden. Das Angebot wollte die Dame dann solange im PC parken.
Zu Hause nahm ich den Hörer abermals in die Hand und machte 1und1 ein wenig sanften Druck. Und plötzlich kam ein Angebot 'rüber, welches ich nicht ablehnen konnte.
Der Versuch telefonisch den kleinen roten Laden in der Innenstadt zu erreichen, schlug nun leider fehl, aber da ich nichts unterschrieben hatte, war die Sache dann für mich erledigt.
Nicht so für den PC, den die Dame bediente. Aufgrund atmospherischer Störungen im Habitat der neuralen Zone seines Users, war dieser der Meinung, den Entwurf als gültigen Vertrag in das Vodafone System zu senden.
In friedlicher Stimmung nahm meine Frau dann auch ein paar Tage später ein Paket entgegen, welches den erwarteten VDSL Router von 1und1 beinhalten sollte. Nur daß auf dem Absender "Vodafone" stand.
Mit leichter Irritation bemühte ich die Hotline des roten Anbieters und konnte den Mitarbeiter dann auch schnell überzeugen, daß es gar keinen Auftrag gab. Auch mein persönliches Erscheinen in o.g. Lädchen machte dem Besitzer wohl recht deutlich, daß er doch nun bitte den vermeintlichen Auftrag aus dem System zu nehmen hätte, was er auch mit unverbindlichem Lächeln zusagte.
Das Päckchen wurde alsbald der Deutschen Post übergeben -die dann mittlerweile am Streiken war, also die Zusteller, ihr wisst schon; und die Rücksendungsquittung am Schwarzen Brett im Büro festgetackert.
Heute morgen ruft mich mein holdes Eheweib an, und verkündet, daß der Telekomtechniker da ist, um die Leitung umzuschalten. Da nun leider der 1und1 Router noch nicht da war, musste ich dann eingestehen, daß wir bis Beendigung des besagten Streikes nun wohl ohne Telefon und schnelles Internet auskommen müssten.
Naja... es gibt Schlimmeres.
Als ich meinem Vorgesetzten schon die tolle Neuigkeit berichten wollte, daß wir uns nun zumindest eine TAE Dose aus der theoretisch 50MBit rauskommen, anschauen können, klingelte wieder das Telefon.
"Ähm, Carsten, auf dem Auftrag steht 'Vodafone'"
Nun, ich erspare mit jetzt die Schimpftirade, unter welcher der schuldlose Telekommitarbeiter leiden musste, letztlich hat er die Leitung wieder zurückgeschaltet und den Auftrag auf "storniert" bei sich gesetzt.
Mein Anruf bei der Vodafone Hotline war ebenso -sagen wir "angespannt". Die zwar verständnisvolle und freundliche Mitarbeiterin konnte nichts anderes machen, als mir zu bestätigen, daß die Geschichte, die ich ihr erzählte, so auch in ihrem System hinterlegt ist -also das Storno aus dem ersten Gespräch war hinterlegt. Sie konnte sich nicht vorstellen, warum der Auftrag an die Telekom rausgegangen war.
Unter vielen Entschuldigungen und einigen "sie kann da jetzt nicht mehr machen", hat sie den Eintrag noch einmal an die "super-sonder-spezial-abteilung" für solche Fälle gegeben -aha... es gibt eine eigenen Abteilung dafür? Bin ich etwa nicht der einzige, mit solchen Erlebnissen?
Nein! Weil der Telekomtechniker derweil meiner Frau erzählte, daß wir nicht die ersten sind, und daß ihm das in letzter Zeit häufiger unterkommt. Normalerweise müsste er jeden Kunden vorher anrufen, ob er überhaupt einen Vertrag bei dem Auftraggeber hätte.
Naja.. unsere Leitung ist nun wieder auf der entspannten Strecke nach Lennep, und just als der Techniker ging, konnte er noch dem Boten die Hand reichen, der das 1und1 VDSL Modem anlieferte.... ob er heute noch einmal bei uns auftaucht?!?!

Antworten:

Zitat
inoculator


wo sich digitale Signale nicht schneller bewegen, als ich, wenn ich einen Brief zu Fuss zur Post bringe.


Also Glückwunsch zum Glasfaserkabel, etwas was mir in diesen leben nicht mehr passiert :o

Aber mir deucht Du wohnst schon im Paradies, Ruhig, Glasfaserkabel und noch eine echte Post im Ort :eek:

von Manfred aus ObB - am 01.07.2015 13:26
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.