Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
18
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Matthias Rau, Ralf Wagner, Andreas Friesecke, Heidetom, el El, Joe-Hotzi, Multimegatrucker, inoculator, Ben-EL, Jan-EL, DH@SoKa

Horlacher zugelassen

Startbeitrag von Matthias Rau am 16.10.2015 10:39

Hallo,

nach 1,5 Jahren Bauzeit und 4 Monaten Zulassungsformalitäten habe ich heute meinen Horlacher zugelassen.
Vielen Dank an alle die mir mit Rad und Tat zur Seite standen.

Viele Grüße
Matthias
[attachment 1591 K1600_20151009_164230.JPG]
[attachment 1592 K1600_20150830_112823.JPG]

Antworten:

Glückwunsch.
Hoffentlich kommen jetzt noch ein paar schöne Tage, damit Du das noch nutzen kannst ;-)

Viel Spaß damit!!! *neid* :rolleyes:

von inoculator - am 16.10.2015 11:41
Ein Fahrbericht wäre auch super. Die wenigsten dürften das Fahrzeug kennen.

bis denne
Jan

von Jan-EL - am 16.10.2015 17:00
Herzlichen Glückwunsch! Viel Spaß beim Fahren!

Mit sonnigen Grüßen aus Karlsruhe,
Dirk
(Citroen AX Electrique)

von DH@SoKa - am 16.10.2015 20:23
Hallo Matthias,

Auch von mir herzlichen Glückwunsch zur Zulassung und der Reaktivierung,
sehen wir dich damit nächstes Jahr in Sinsheim :cheers:

Gruß Ben

von Ben-EL - am 17.10.2015 17:09
Gratulation! Würde mich mal interessieren, wie das mit der Scheibe geklappt hat...
Gerne auch PN.

Gruß
Andreas

von Andreas Friesecke - am 18.10.2015 12:56
Ist kein Geheimnis.
Ich hatte einen super TÜV Prüfer.
Nach seiner Beurteilung wurde mir vom Regierungspräsident in Darmstadt eine Ausnahmegenehmigung nach Paragraph 70 erteilt.
Viele Grüße
Matthias

von Matthias Rau - am 18.10.2015 16:33
Super, dass das geklappt hat.

Der gl88 war zu meinen Anfangstagen der Inbegriff der Beschleunigung eines Elektrofahrzeuges. Auf dem Mannheimer Maimarkt haben wir Anfang der 90er mal in einem Showrennen eine Mercedes S-Klasse abgehängt, das blieb mir tief im Gedächtnis.

VG
Ralf

von Ralf Wagner - am 18.10.2015 18:08
So gewaltig kommt mir die Beschleunigung bei 3kw Nennleistung gar nicht vor.;)
Vielleicht sollte ich noch etwas Leistungssteigerung betreiben.
Dann reicht es auch für den Tesla.
Gruß Matthias

von Matthias Rau - am 18.10.2015 18:17

Re: Horlacher Leistungssteigerung?

Hallo Matthias,

der Controller macht die Musik... Im übertragenen Sinne.
Wie war das noch gleich? Du hattest einen Agni/Lynch/LEM200 Motor verbaut, richtig?
...und dann diese Sevcon Steuerung, die ich selbst auch im Cityel fahre, richtig?

Tausche den Controller gegen einen Alltrax Controller, programmiere ihn mit der Gratis-Pro-Software nach deinen Bedürfnissen und du kommst aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Der Motor wird auch viel leiser... Das zur Musik :cool:.
So jedenfalls selbst an meiner Quantya getestet. Brusa, Sevcon, Curtis :sneg:. Alltrax hingegen absolute Spitze.

Diesen Controller fahre ich in meiner Quantya: Alltrax AXE7245

Grüße
Johannes

von Multimegatrucker - am 20.10.2015 07:20

Re: Horlacher Leistungssteigerung?

Hallo Johannes,

leider ist der Sevcon Controller schon in der Testphase kaputt gegangen.
Ich fahre im Moment einen Curtis Controller.

Viele Grüße
Matthias

von Matthias Rau - am 20.10.2015 14:18

Re: Horlacher Leistungssteigerung?

Mag sein der Horlacher damals war gepimpt, ging in 2,5 Sekunden auf 50 km/h. Ich vermute die haben damals schon eine BRUSA AMC Steuerung eingbaut. Auf der Tour de Sol waren etlich der flotten Horlacher unterwegs...

Frohes Basteln

Ralf

von Ralf Wagner - am 20.10.2015 15:58
Wollte heute mal etwas rumfahren.
Leider lahmt der Horlacher etwas.
Zelle 12 bricht schon bei 40 Ampere Belastung auf unter 2,5 Volt zusammen, beim Laden schießt sie direkt auf 3,5 Volt hoch. Das BMS piept natürlich dauernd bis zur Unterspannungsabschaltung.
Bei den Testfahrten vor dem TÜV war sie völlig unauffällig.
Ich werde jetzt mal den ganzen Block laden, allerdings fehlen nur 5 AH.

Viele Grüße
Matthias

von Matthias Rau - am 23.10.2015 15:46
Hallo Matthias!

Auch von mir meinen herzlichen Glückwunsch zur Vollendung des Projekts Horlacher!! Du hast echt bei E-Fahrzeugen das, was beim Gärtner der "grüne Daumen" ist.

Schade, dass jetzt schon eine Zelle muckt. Das ist eigentlich komisch, wenn sie kurz vorher noch völlig unauffällig war. Aber sicherlich bekommst du das auch in den Griff.

Viele Kilometer mit dem "Ei" wünscht

Heidetom

von Heidetom - am 23.10.2015 21:11
oft is sowas nur der Kontakt! Schön mit Vaseline eingerieben? Wenn die Zellverbinder nicht einwandfrei verbunden sind kann das so aussehen, als wäre die Zelle hinüber. Gerade bei neu aufgebauten Fahrzeugen "setzt" sich am Anfang alles ein Bisserl, da wäre das nicht auszuschließen daß sich da was gelockert hat.

von el El - am 24.10.2015 11:23
Zitat

schon bei 40 Ampere Belastung auf unter 2,5 Volt zusammen, beim Laden schießt sie direkt auf 3,5 Volt hoch


Kenne ich... ist tatsächlich oft nur eine lose Verschraubung des Zellkontakts und man fragt sich: "habe ich den echt vergessen festzuziehen?"

Gruß
Andreas

von Andreas Friesecke - am 27.10.2015 07:26
Hallo,

ich werde die Tage mal nachsehen.
Eigentlich habe ich die Verbinder alle mit einem Drehmomentschlüssel angezogen.
Mit einem IR-Thermometer sollten die Verbinder dann auch "Erhöhte Temperatur" haben.:xcool:

Viele Grüße
Matthias

von Matthias Rau - am 27.10.2015 09:14
Hallo Matthias,
auch von mit herzlichen Glückwunsch und allzeit "knitterfreie Staossstange" ;)
Stromos läuft jetzt wie er soll - mit Heizung und Klima.

von Joe-Hotzi - am 29.10.2015 18:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.