Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sven Salbach, Emil, thegray, Manfred aus ObB, E. Vornberger, omitreligion

Graphilium Zellen

Startbeitrag von Emil am 22.11.2015 05:18

Antworten:

Das beschreibt offenbar einen Ultracap (also einen Kondensator, keine Akku-Zelle).
Leider fehlen technische Details. Neben dem Preis ist ja bisher auch die geringe Energiedichte (Wh/kg) von Ultracaps ein Problem für die Anwendung als alleinigen Antriebsspeicher. Ob die jetzt an diesen beiden kritischen Parametern was geändert haben steht nicht da. Oder üersehe ich was?

von E. Vornberger - am 22.11.2015 08:54
Das sind Zellen um ans Geld zu kommen

[www.kickstarter.com]

Also Emil ran an den Speck

von Manfred aus ObB - am 22.11.2015 09:31
Auf einem Bild/Video sieht man aber was das wie Pouchzellen aussieht. Vielleicht ist es auch eine Kombination von Lithium mit Ultracap.

Ich habe mir auch schon mal überlegt die Startbatterien in meinem LKW-Womo durch Ultracaps zu ersetzen. 3000F bekommt man wohl für ca. 50 Euro das Stück. 14 Stück würde ich brauchen, d.h mit etwas Material sind es dann weniger als 800 €.

Aufgeladen würden die Ultracaps dann erst kurz vorm Startvorgang, quasi wie ein Vorglühen aus den LiFePO4 Akkus im Aufbau, oder sie werden über einen Widerstand zur Strombegrenzung von PV auf Spannung gehalten. Die Lichtmaschine lädt die Aufbaubatterie.

Hier sieht man ein Beispiel wie das geht.

von Emil - am 23.11.2015 08:26
Hallo,

immer wieder schaue ich was die Firefly Bleibatterien machen, aber es gibt sie nicht zu kaufen, obwohl sie angeblich auch in normalen Bleimanufakturen hergestellt werden können.

[fireflyenergy.com]

Warum produzieren die das nicht in großer Serie für den allgemeinen Markt?

[fireflyenergy.com]

Auch vermisse ich Ni-Fe Akkus für Autos mit geringer Reichweite aber mit ausreichender Strombelastbarkeit. Sagen wir mal für PKWs bis 30km Reichweite wären das sozusagen "ewige Akkus". Man spart sich das Balancing. Diese Akkus werden nur noch in Rußland und China produziert, hier macht keiner was damit. Varta hatte mal in den 80ern die Technik verkauft, echt schade das.

[en.wikipedia.org]
[de.wikipedia.org]
[www.nickelcells.com]

Gruß, Dragan

von omitreligion - am 23.11.2015 09:45
vergiss die idee!! Unbezahlbar und 0 Vorteile....
Nur mit Ultracaps alleine geht es nicht, die sind dann ruck zuck hinüber

von Sven Salbach - am 14.12.2015 13:13
Die werden dort auch nie eingesetzt...

[zukunftswerkstattverkehr.wordpress.com]


[www.akku-abc.de]

von Sven Salbach - am 14.12.2015 13:23
Zitat
omitreligion
Hallo,

immer wieder schaue ich was die Firefly Bleibatterien machen, aber es gibt sie nicht zu kaufen, obwohl sie angeblich auch in normalen Bleimanufakturen hergestellt werden können.

[fireflyenergy.com]

Warum produzieren die das nicht in großer Serie für den allgemeinen Markt?

[fireflyenergy.com]

Auch vermisse ich Ni-Fe Akkus für Autos mit geringer Reichweite aber mit ausreichender Strombelastbarkeit. Sagen wir mal für PKWs bis 30km Reichweite wären das sozusagen "ewige Akkus". Man spart sich das Balancing. Diese Akkus werden nur noch in Rußland und China produziert, hier macht keiner was damit. Varta hatte mal in den 80ern die Technik verkauft, echt schade das.

[en.wikipedia.org]
[de.wikipedia.org]
[www.nickelcells.com]

Gruß, Dragan


Wenn du mal siehst bei den China ex Varta : haben bei 80-100%DOD grade mal ca 1000 LAdezyklen Aber im EL wenn du 100Ah haben möchtest bei 48 Volt bedeutet das 6.2kg x 40Stück=250KG alles klar;)

von thegray - am 14.12.2015 21:23
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.