Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
25
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
microcar, Dr. Mabuse, el3331, Bernd_M, Twiker76, jebjeb, Mike-Colenta, schachtelhalm, astromeier, BB-Saxo, ... und 3 weitere

E-Kennzeichen M1 Schlüssel Nr.

Startbeitrag von Dr. Mabuse am 18.12.2015 16:49

Hallo

In Zukunft ersetzt das E-Kennzeichen lokale Ausnahmegenehmigungen wie das Formular zum kostenlosen Parken in Stuttgart.

Ein E-Kennzeichen kann jedoch laut Zulassungsstelle (HN) nur derjenige beantragen, bei dem im Fahrzeugschein links oben, über der Fahrgestell Nr. (Buchstabe J) ein M1 (oder N1) drinsteht. Wer da wie ich 01 oder 1 drin stehen hat, bekommt kein E-Kennzeichen, auch wenn als Antriebsart Elektro im Schein steht!! Man bräuchte wohl sonst ein Gutachten vom Tüv, um es auf M1 umschreiben zu lassen!

Dies wurde außer meiner Heilbronner Zulassungsstelle heute auch von der Böbnlinger Zulassungstelle bestätigt.
Hat hier zufällig jemand das E-Kennzeichen, obwohl er kein M1 im Schein stehen hat?

Gruß Daniel

Antworten:

Da ich mir gerade ein E-Kennzeichen für meinen kürzlich erworbenen Colenta-Transporter bestellt habe bin ich nach Deiner Aussage auch enttäuscht über diese Unterscheidung, da ich ebenfalls 01 an der Stelle stehen habe.
Habe gerade mal gegoogelt zu den Voraussetzungen für die Erteilung von E-Kennzeichen.
Tatsächlich ist es wohl so wie Du beschreibst.
Allerdings scheinen im Nachbarforum Elektroauto.net schon einige 01er mit E-Kennzeichen rumzufahren.......
Kann mir nicht vorstellen dass die dort beschriebenen Saxos u.106er keine 01 er Kennung haben, da mein Think mit EZ 2012 in D ebenfalls noch 01 drin stehen hat.
Bin gespannt ob ich mir mit dem Colenta hierzu auch in Kürze Ärger mit meiner Zul.Stelle bei der Zulassung einhandle........nur zu doof dass ich die (Kostenlosen)-E-Kennzeichen schon habe u.mir dann höchstwahrsch. die ohne E dann beim Präger nebenan teuer kaufen muss:confused:
Ich gehe ja mal schwer davon aus dass die Umschreibung im Brief ungleich teurer ist als Kennzeichen ohne E zu besorgen.
Aber vielleicht kommen hier noch genauere Hinweise wieso u.warum von anderen Usern hier......

von microcar - am 18.12.2015 20:58
Hallo,
da hat die Zulassungsstelle leider Recht, Fahzeugklasse 01 sind Anhänger bis 0,75 t Gesamtgewicht und Anhänger werden nicht elektrisch angetrieben.
Spaß beiseite, in meiner Zulassung steht auch 01. Da das nachweislich falsch ist, werde ich mich beschweren und Berichtigung von Amts wegen verlangen. Mal sehen ...

Lothar

von el3331 - am 18.12.2015 21:02
falls es weiterhilft :
Im Twizyform haben schon mehrer ein E Kennzeichen.
Unter J steht bei mir L7E ....
[www.vectrix-forum.de]

Bernd

von Bernd_M - am 18.12.2015 21:08
Lt. Kba.de bedeutet bei J eine 01 : PKW geschlossen
Wo bleiben die Beiträge von Nutzern älterer E-KFZ mit angebrachtem E-Kennzeichen????

von microcar - am 18.12.2015 21:28
Na ja Typisch Deutsch halt.
Das ist schon richtig von der Strategie her, soll ja das E-Kenzeichen ein Anreiz zum Neukauf eines E-Autos sein. Es soll nicht die "alten Kisten" privelegieren, die sind ja schon da und brauchen keinen Anreiz.
Gruß
Christian

von wchriss - am 19.12.2015 09:10
Hallo

Es geht ja nicht nur ums kostenlos parken, sondern auch, daß man ggf. mal Strafzellel bekommt, falls da die Knöllchengeberinnen wirklich mal schauen in den nächsten Jahren ob berechtigte Fahrzeuge an der Ladesäule stehen...!
btw: Twizzy´s sind ja auch neue Fahrzeuge, sow ie die neuen Verbrenner auch M1 drin stehen haben...
Gruß Daniel

von Dr. Mabuse - am 19.12.2015 13:03
Hallo allerseits,

ich lese das hier zwar mit Verblüffung, wundere mich aber über garnichts mehr. Bislang kann ich nur bestätigen, daß bei meinem Citroen AX Electrique eine "01" eingetragen ist, bei meinem SAM I eine "26".

Dem neuen E-Kennzeichen verweigere ich mich im Moment sowieso noch, weil ich nicht so recht einsehen will, daß wir Vorreiter mit Bestandsfahrzeugen mit Kosten für neue Kennzeichen und Ummeldegebühren bestraft werden, während für ausländische Fahrzeuge eine billige E-Plakette ausreicht. Wir haben uns das bereits vom Regierungspräsidium bestätigen lassen (müssen). Ein Vereinsmitglied hat sich diesbezüglich auch schon die Mühe gemacht, verschiedene Politiker zu kontaktieren. Leider wird die Benachteiligung von Bestandsfahrzeugen da entweder gar nicht verstanden, kleingeredet oder mit z.T. haarsträubenden Argumenten die E-Plakette für Bestandsfahrzeuge abgelehnt - man will sich damit offenbar nicht abgeben. Dabei wäre es sehr einfach, die E-Plakette über eine Stichtagsregelung auch für Bestandsfahrzeuge freizugeben.

Wenn nun den Fahrzeugen mit "01" im Schein das E-Kennzeichen sowieso verweigert wird, könnte man eigentlich genau diesen Fahrzeugen die E-Plakette zuerkennen... Aber bestimmt wäre auch das wieder zu einfach.

Mit sonnigen Grüßen aus Karlsruhe,
Dirk
(Citroen AX, SAM I)

von DH@SoKa - am 19.12.2015 13:52
Hallo,
ich weiß ja nicht von wo bei kba.de du deine Angaben her hast, ich habe jedenfalls nochmal auch dort nachgesehen (meine ursprüngliche Quelle war wikipedia) und auch dort steht 01=Anhänger bis 0,75 t. (http://www.kba.de/SharedDocs/Publikationen/DE/Statistik/SV/sv1_2015_09_pdf.pdf?__blob=publicationFile&v=15)

Grüße

Lothar

von el3331 - am 19.12.2015 20:23
Zitat
el3331
Hallo,
ich weiß ja nicht von wo bei kba.de du deine Angaben her hast, ich habe jedenfalls nochmal auch dort nachgesehen (meine ursprüngliche Quelle war wikipedia) und auch dort steht 01=Anhänger bis 0,75 t. (http://www.kba.de/SharedDocs/Publikationen/DE/Statistik/SV/sv1_2015_09_pdf.pdf?__blob=publicationFile&v=15)

Grüße

Lothar


Du meinst die neuen Fahrzeugklassen, da steht O1(ein Buchstabe u. eine Zahl) für Anhänger bis 0,75t, aber bei der früheren Klassifizierung steht 01(zwei Zahlen) für PKW geschlossen.

von microcar - am 19.12.2015 20:58
Zitat
el3331
Hallo,
ich weiß ja nicht von wo bei kba.de du deine Angaben her hast, ich habe jedenfalls nochmal auch dort nachgesehen (meine ursprüngliche Quelle war wikipedia) und auch dort steht 01=Anhänger bis 0,75 t. (http://www.kba.de/SharedDocs/Publikationen/DE/Statistik/SV/sv1_2015_09_pdf.pdf?__blob=publicationFile&v=15)



exakt aus dem von dir verlinkten Dokument: Dort auf Seite 37:
z.B. 01 0200 PKW geschlossen

Interessant auch Seite 79 (Kraftstoffarten): P.3 Elektro bzw. Feld 10: 0004

beide Angaben trägt mein Saxo und soll -bislang jedenfalls- kein E-Kennzeichen bekommen.....

Grüße, Helmut


von BB-Saxo - am 19.12.2015 21:10
Vielleicht hilft es den "Beamten", Ihr eigenes Gesetz zu zeigen......
Nicht Nur M1 und N1 sind betroffen ,sondern auch L3e, L4e, L5e und L7e (Twizzy).
Sondern es wird sogar später auf die EU Norm hingwiesen , (Definition von Fahrzeugklassen)
Und es wird sogar "Nachweis auch in anderer geeigneter Weise erbracht" zugelassen.
Allen die das Betrieft , wünsche ich Glück und Erfolg.

Zitat
http://www.gesetze-im-internet.de/emog/BJNR089800015.html
1.
der Klassen M1 und N1 im Sinne des Anhangs II Teil A der Richtlinie 2007/46/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 5. September 2007 zur Schaffung eines Rahmens für die Genehmigung von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeuganhängern sowie von Systemen, Bauteilen und selbstständigen technischen Einheiten für diese Fahrzeuge (ABl. L 263 vom 9.10.2007, S. 1), die zuletzt durch die Richtlinie 2013/15/EU (ABl. L 158 vom 10.6.2013, S. 172) geändert worden ist, und

2.
der Klassen L3e, L4e, L5e und L7e im Sinne des Anhangs I der Verordnung (EU) Nr. 168/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 15. Januar 2013 über die Genehmigung und Marktüberwachung von zwei- oder dreirädrigen und vierrädrigen Fahrzeugen (ABl. L 60 vom 2.3.2013, S. 52)
…....

(3) Kann das Vorliegen der Anforderungen des Absatzes 2 nicht über die Übereinstimmungsbescheinigung nachgewiesen werden oder gibt es für ein Fahrzeug keine Übereinstimmungsbescheinigung, kann der Nachweis auch in anderer geeigneter Weise erbracht werden.
…...
(3) Fahrzeugen, die die Anforderung des Absatzes 2 erfüllen, dürfen auch nach dem 31. Dezember 2017 die Bevorrechtigungen gewährt werden, die Fahrzeugen nach § 3 Absatz 2 gewährt werden können....
[/quote


Bernd


von Bernd_M - am 19.12.2015 21:38
Zitat
Bernd_M
Vielleicht hilft es den "Beamten", Ihr eigenes Gesetz zu zeigen......
Nicht Nur M1 und N1 sind betroffen ,sondern auch L3e, L4e, L5e und L7e (Twizzy).
Sondern es wird sogar später auf die EU Norm hingwiesen , (Definition von Fahrzeugklassen)
Und es wird sogar "Nachweis auch in anderer geeigneter Weise erbracht" zugelassen.
Allen die das Betrieft , wünsche ich Glück und Erfolg.

[www.gesetze-im-internet.de]
1.
der Klassen M1 und N1 im Sinne des Anhangs II Teil A der Richtlinie 2007/46/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 5. September 2007 zur Schaffung eines Rahmens für die Genehmigung von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeuganhängern sowie von Systemen, Bauteilen und selbstständigen technischen Einheiten für diese Fahrzeuge (ABl. L 263 vom 9.10.2007, S. 1), die zuletzt durch die Richtlinie 2013/15/EU (ABl. L 158 vom 10.6.2013, S. 172) geändert worden ist, und

2.
der Klassen L3e, L4e, L5e und L7e im Sinne des Anhangs I der Verordnung (EU) Nr. 168/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 15. Januar 2013 über die Genehmigung und Marktüberwachung von zwei- oder dreirädrigen und vierrädrigen Fahrzeugen (ABl. L 60 vom 2.3.2013, S. 52)
…....

(3) Kann das Vorliegen der Anforderungen des Absatzes 2 nicht über die Übereinstimmungsbescheinigung nachgewiesen werden oder gibt es für ein Fahrzeug keine Übereinstimmungsbescheinigung, kann der Nachweis auch in anderer geeigneter Weise erbracht werden.
…...
(3) Fahrzeugen, die die Anforderung des Absatzes 2 erfüllen, dürfen auch nach dem 31. Dezember 2017 die Bevorrechtigungen gewährt werden, die Fahrzeugen nach § 3 Absatz 2 gewährt werden können....


Bernd

Das ist der erste Beitrag im Thread der mir Hoffnung macht!
Werde der Zulassungsstelle diesen Auszug vorlegen falls es Ärger beim Zulassen meines 01er geben sollte.

Vielen Dank Bernd!

zitat geändert; weiss

von microcar - am 20.12.2015 04:55
Hallo

Du kannst Dein Colenta ohne Probleme zulassen, es geht nur darum , daß man hintendran ein E-dranbekommt.
Die Zulassung mit 01 ist kein Thema!

Gruß Daniel

von Dr. Mabuse - am 20.12.2015 07:43
Zitat
Dr. Mabuse
Hallo

Du kannst Dein Colenta ohne Probleme zulassen, es geht nur darum , daß man hintendran ein E-dranbekommt.
Die Zulassung mit 01 ist kein Thema!

Gruß Daniel


Hi Daniel!

Wenn ich nicht wie weiter oben von mir beschrieben ,gerade das kostenlose E-Kennzeichen für den Colenta bestellt hätte, würde ich mich nicht so aufgestachelt fühlen von diesem Thread hier......
Aber Bernd hat uns ja hier schon etwas weiter geholfen u.an Deiner Stelle würde ich es anhand seiner Festellung nochmals probieren......
Meinen werde ich dieses Jahr noch oder in den ersten Tagen vom neuen Jahr versuchen mit dem E-Kennzeichen zuzulassen.

Gruss,
Michael

von microcar - am 20.12.2015 09:32
Das Problem ist das wir hier immer als Einzelkämpfer als einen echte Interessengruppe auftreten - und damit bist du selbst wenn logisch und beRechtigt.
Nur einer von 80mil. und unwichtig wenn aber eine Gruppe; dann noch Fürsprecher aktivieren kann und dann schön thematisch aufbereitet Presse-Informationen mit Ansprechpartner bereit stellt. Mal einer der eben von dem Medien einen Lückenfüller sucht .......

Dann schon anders daher kommt.

von thegray - am 20.12.2015 16:44
Der Sinn ist doch das mehr E-Fahrzeuge in S zB. rumfahren können damit die schlechte Luft nicht noch schlechter wird. Wenn dafür unverhältnismäßig die E Fahrer zahlen sollen:
Ich hoffe auf das Fahrverbot !
Dann ist da mehr Druck dahinter ?
Unsichtbare Schadstoffe finde ich noch gefährlicher es hilft keine Staubmaske und die Probleme sieht man deshalb nicht ?
Wird sich auch nicht ohne Grün in S ändern...
Liegt an der EU...

Ich weigere mich auf ein E Mobil ein E Kennzeichen zu montieren...für Bonus in der Stadt ???
Das ist auch der Grund warum ich auf dem Land gerne lebe !!!
Bessere Luft (noch) und weniger Idioten pro Flächeneinheit...

von Twiker76 - am 20.12.2015 21:14
Mein Eindruck, E und H Kennzeichen sind pure Abzocke und bürokratistische Zeitvernichtung. Das kurze Verweilen auf einer Busspur und die theoretische Parkzeit machten weder den Gebührenverbrauch noch die Wartezeit auf der Zulassungsstelle wett.

von schachtelhalm - am 21.12.2015 20:29
Würde auch keine bestehende Zulassung ohne pol.Zwang ummelden auf E-Kennzeichen wenn ich nicht rechnerisch davon profitieren würde.
Beim Daniel ist aber letzteres der Fall da er gut davon profitieren könnte....... u. bei mir ist es eine Wiederzulassung eines gerade gekauften FZgs, wo ich die Kennzeichen kostenlos dazu erworben habe.
Es gab übrigens im ganz im Gegensatz zur Ummeldung wegen E-Kennzeichen, wahnsinnig viele Beispiele wo die Leute auf die Zulassungsstelle gestürmt sind wegen Ummeldung auf Buchstabenkürzel vor der Kreisreform des jeweiligen Landkreises, was ich überhaupt nicht verstanden habe wie man Geld u. Zeit für solch einen Quatsch verschwenden kann:confused:

von microcar - am 21.12.2015 20:51
Hallo,
ihr habt natürlich Recht; man sollte offizielle Dokumente immer vollständig lesen.

Grüße

Lothar

von el3331 - am 21.12.2015 22:06
Die Zulassungsstelle des Landkreises KA hat mir auf meine Anfrage folgendes mitgeteilt:

Sehr geehrter Herr ,

unter den Ziffer P.3 und 10 ist die Kraftstoffart /Energiequelle eines Fahrzeuges in der Zulassungsbescheinigung eingetragen. Anhand dieser Daten können wir prüfen ob die Voraussetzungen für die Erteilung eines E-Kennzeichens vorliegen. Ist die Zuordnung hieraus nicht eindeutig möglich, finden sich weiter Daten in der EG-Übereinstimmungsbescheinigung ( z.B. CO2- Werte oder Reichweite).
Wir hoffen Ihre Frage beantwortet zu haben und stehen Ihnen für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Kfz-Zulassungsstelle
Landratsamt Karlsruhe


Sonnige Grüße
Jo

von jebjeb - am 23.12.2015 15:54
Klasse :spos::joke:

und dieses Schreiben und der Verwaltungsakt mit den Kosten ist echt unbezahlbar...

von Twiker76 - am 24.12.2015 15:25
Hi allerseits!
So, nun ist mein Saxo auch ein E-Kennzeichenträger:
Der Saxo Electrique ist BJ 2002 und hat den Schlüssel 01 (Null Eins) bei "J" in der ZB-I
Unter "P.3" (Kraftstoffart/Energiequelle) steht "Elektro"
Unter "22" steht u.a. "FZ erfüllt reg. ECE-R100 und rl 95/54/EG"
sowie "m. 20 Batterien zu je 6V/100 ah"

In Mannheim ist diese Änderung nur auf der KFZ-Zulassungsstelle und nicht bei den Brügerdiensten möglich.
Dort hatte die Dame erst Probleme, die "richtige" Stelle in der Software zu finden.
Für sie war es "das erste Mal" 8-)
Schließlich war sie bei "Technischen Änderungen" beim letzten Listeneintrag fündig.
Das ist ein ähnlicher Vorgang wie die Änderung auf ein H-Kennzeichen für Oldtimer.
Der Schein wurde neu ausgestellt, der Brief blieb wie bei Hennos der alte.
Gekostet hat dies 11,70€.

Der Versicherung haben ich auch noch eine Info über die Änderung zukommen lassen.

In Mannheim bringt das E-Kennzeichen allerdings noch nix.....
Aber das nächste Jahr kommt ja bald ;-)

Ich wünsche Euch allen einen vollgeladenen guten Start!

von astromeier - am 30.12.2015 14:39
Guten Abend,

Colenta Pritsche (zu J 10) zugelassen als LKW :-) Jetzt ebenfalls erfolgreich und ohne Probleme bei der Behörde als E-Kennzeichen Fahrzeug zugelassen.
Gleichzeitig habe ich meinen Renault Express Electrique (zu J 01) als E-Gekennzeichneten zulassen können.
Ging am 30.12.15 noch ohne Probleme.
Grüße

von Mike-Colenta - am 02.01.2016 18:01
Also mein Colenta-Bus ist mittlerweile auch mit dem E-Kennzeichen im Kreis RA unterwegs.....hat wegen der FZG-Klasse 01 nicht die geringsten Probleme gegeben !
Ich hoffe dass es im Kreis LB nun auch klappen sollte...........

von microcar - am 05.01.2016 21:22
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.