Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Manfred aus ObB, inoculator, el El, thegray

In eigener Sache: Hewlett Packard... was geht ab....

Startbeitrag von inoculator am 24.05.2016 11:39

[www.facebook.com]

Nur ein wenig "virales Marketing" zum Thema, wie HP aktuell mit den Mitarbeitern -u.a. auch mir; plant!

Gruss
Carsten

Antworten:

Um auf Facebook mehr von Carsten Lahme zu sehen, melde dich an oder erstelle ein Konto.

Nö. hätt mich aber interessiert!

von el El - am 24.05.2016 13:35
Nun was das Läuft pfeifen doch nicht nur die Spatzen seit langen von den Dächern.

Darüber hinaus Carsten schön geschrieben.

Und das was alle anderen Internationalen und Großen oder die die so erscheinen wollen dank sowas wie KPMG ; PwC und Co. schon seit langen Praktizieren.

In aller Konsequenz; Demontage allen was sich diese Gesellschaft u.a. mit dem "Bildungs"- und "Mittelstand" erarbeitet hat.

von thegray - am 24.05.2016 14:42
T'schuldigung.... ich übersehe so etwas schnell...

Ich hoffe bei Google klappert das besser:
[plus.google.com]

von inoculator - am 24.05.2016 14:57
"...Demontage allen was sich diese Gesellschaft u.a. mit dem "Bildungs"- und "Mittelstand" erarbeitet hat...."

Absolut korrekt. Die Arbeiten werden nach Bulgarien, Ungarn und Co verlagert.
Die Kollegen dort sind zunächst mal billig.

Das Problem ist nur, die Kollegen aus diesen Ländern, die wirklich was auf dem Kasten haben, sind ganz schnell wieder weg von HP oder aus dem sog. RUN-Team und wandern zu anderen Firmen, die besser bezahlen, bzw. werden in die Engineering Teams abgesaugt.

Damit ist der Support der Kunden zumindest mal auf Risiko genäht.

von inoculator - am 24.05.2016 15:01
Zitat
inoculator

"...Demontage allen was sich diese Gesellschaft u.a. mit dem "Bildungs"- und "Mittelstand" erarbeitet hat...."


Ach Carsten in welcher Welt Lebst Du :eek:

Mittelstand, das sind doch nur Schmarozer und potentielle Rechtswähler und der allerschlimmste Grund
warum der endlich versklavt gehört fast zur Hälfte Männer, kannst nachlesen

[www.tagesanzeiger.ch]

und Carsten wenn ich das so lese von Dir mach ich mir echt Sorgen um Dein Demokrativerständnis,
der Schweizer Tagesanzeiger schreibt, aber in der Schweiz darf auch kein Minarett gebaut werden weil
in einer direkten Volksbefragung verboten, [www.youtube.com] aber
das ist sicher nicht zu vergleichen und so stehen eben auf den WWWBeitrag aus der Schweiz folgende Worte, die Dir und eventuell anderen zu Denken geben sollten

Zitat

Kurz zusammengefasst sprach der rechtspopulistische Norbert Hofer (FPÖ) Männer mit tiefem Bildungsgrad und
schlechter Zukunftsperspektive an. Der typische Hofer-Wähler lebt zudem eher auf dem Land.

Für den Grünen Alexander Van der Bellen stimmten mehr Frauen, Akademiker und Menschen,
die erwarten, dass sich ihr Leben in den nächsten Jahren verbessert. Auch Städter wählten den Grünen
deutlich häufiger. Er konnte in den Hauptstädten aller österreichischen Bundesländer gewinnen.


Also Carsten auf dem Land lebend, Mann und sieht Sorgenvoll in die Zukunft, Carsten da hilft Dir das
Eauto fahren auch nicht mehr :rolleyes:

Was HP betrifft, HP macht den Grundig bevor des Licht in Führt ausging; da des Motto damals:
* Nicht überall wo Grundig draufsteht ist Grundig drin *
etliches aus der Gegend ist inzwischen den Bach runter, sogar die Quelle ist versiegt ( da ist ein
kleiner Schimmer der Hoffnung, ein Geldverschleuder soll inzwischen sogar Arbeiten müßen
[www.sueddeutsche.de] ) hilft
Dir aber momentan wenig, es zeigt nur das die Geschicht nicht Neu und egal wie alt die Menschheit
gescheter wird sie wohl nicht.

Zu Deine sehr verständlichen Ausruf ... was geht ab....
noch ein paar Meldungen wo etwas tiefer in diese Gesellschaft Blicken laßen, ob das schon das Ende
des alten Deutschlands :confused: ich Glaub nicht :drink: um Auferstehen zu können aus Ruinen, bedarf es erst Dieser :cheers:

[www.sueddeutsche.de]

Eventuell hat der Sanka nur eine Arbeiter gerettet und ein potentieller Grünwähler ( Besserverdiener )
steht nun vor Gericht :mad:

oder des hier die Meldung aus USA immer Positiv und für alles eine Lösung

[www.focus.de]

Carsten es wird immer schwieriger den Einzelnen zu Helfen, da man derzeit wohl der ganzen Menscheit
nicht Helfen kann, obwohl können tät man schon, nur wollen wird diese Nicht da dies eventuell mit
Arbeit verbunden und mit diesen will die neue Gesellschaft nichts tun Haben :rp:

von Manfred aus ObB - am 25.05.2016 09:51
Nun, Manfred, nachdem ich Deinen Beitrag nun 5 oder 6 mal gelesen habe, muss ich eingestehen, an manchen Ecken verstehe ich Dich nicht.
Vieleicht lese ich etwas falsches daraus, weil manches könnte einen "recht" Merkwürdigen Geschmack beinhalten.
Aber da nehme ich nun einmal an, das "Schulz-vonTun" hier seine Wirkung zeigt.

Ich muss gar nicht über die Grenzen schauen, um weitere Beispiele für unverfrorenes Verhalten von Geschäftsleitungen zu erkennen.

Sei da nur mal als lokal naheliegendes Beispiel Schäffler genannt (FAG Nachfolger).

Ich möchte auch gar nicht in die Richtung tendieren, dem "Einzelnen" zu helfen, sondern mehr, wenn wir allen helfen, ist auch dem Einzelnen geholfen. Das Netz muss nur engmaschig bleiben.

Es gibt mittlerweile viele Beispiele von Firmen, wo die Belegschaft das Marode Unternehmen übernommen hat und gemeinschaftlich wieder zum Erfolg geführt haben.

Das ist IMHO ein Zukunftsmodel.

Und mit dem Blick über den Teich: Ich bin Sanders Fan. Aber was da drüben abgeht und was nicht, kann ich nicht mitbestimmen.

Und das die USA -namentlich Meg Withmen; auf das scheißen, was in Europa/Deutschland passiert -selbst in ihrer eigenen Firma; sieht man an dem quasi Dolchstoß in den Rücken der Deutschen GL mit dem CSC Deal, der vorgestern abend veröffentlicht wurde.

CSC:
[www.spiegel.de]
ManPower/Proservia:
[www.stuttgarter-zeitung.de]
HPe/HP inc:
[www.computerwoche.de]

:cheers:

von inoculator - am 26.05.2016 13:03
Zitat
inoculator
Nun, Manfred, nachdem ich Deinen Beitrag nun 5 oder 6 mal gelesen habe,
muss ich eingestehen, an manchen Ecken verstehe ich Dich nicht.



Carsten, denn Spruch kenn ich von meiner Frau auch :rolleyes:

Zitat
inoculator
Vieleicht lese ich etwas falsches daraus, weil manches könnte einen "recht" Merkwürdigen Geschmack beinhalten.


Ja des mit dem "recht" Merkwürdigen Geschmack ist derzeit eben der Zeitgeist, wer zu regional Probleme lösen will,
kollidiert mit der Globalsierung und wir müßen Grenzen überwinden. Es ist gut Grenzen zu Überwinden
die Trennen, aber des ist nicht gut die Grenzen mit Gewalt zu überwinden um Grenzlos Recht źu Haben
oder Gewinne zu erzielen, das des mit dem " recht " Dir nicht im Magen umgeht ( man soll immer Lieb
zu seinen Gedärmen sein, auf das sie keinen Ärger machen ) etwas aus der ander Richtung mit absolut den
gleichen Inhalt, nur eine ander Klientel die meint an der richtigen Stelle anzusetzen und wen es nur das Lachen ist.

Also ein Link am katholischen Feiertag zum einen der Religionsfreiheit will wo uns doch schon Brecht
lehtrte * erst kommt das Fressen und dann die Moral * und es inzwischen einige gibt die meinen Moral ist
sowieso von Gestern, in diesen Sinn als der Link zu dem Rentner der nun seine Frau Nerft

[www.youtube.com]

und noch ein Link zu Geld und Arbeit und Brot zum Essen und nicht Spielen

[www.zeit.de]

Es soll ein altes Indianersprichwort geben, das man Geld nicht Essen kann,
es sieht aber so aus das Geld ( da etliche Glauben das virales Geld auch Geld ist, was schon für
Papiergeld nicht zutrifft ) in Zukunft Menschen Fressen kann :cheers:

von Manfred aus ObB - am 26.05.2016 14:34
Zitat
Indianersprichwort geben, das man Geld nicht Essen kann, es sieht aber so aus das Geld ( da etliche Glauben das virales Geld auch Geld ist, was schon für Papiergeld nicht zutrifft ) in Zukunft Menschen Fressen kann :cheers


Da fällt mir - nein falsch, da kommt mir - wieso nur :rolleyes: so eine Assoziation zur Novelle von Steven King "Langoliers"

von thegray - am 26.05.2016 16:46
Schau nach Frankreich, dort wird Lockerung des Kündigungsschutzes und einfachere Entlassungsmöglichkeiten grade als hilfreich für alle, und zwar auch für die Arbeitnehmer durchgedrückt. Die werden nicht locker lassen. Ja, dort und da ein paar kleine Abstriche, aber mehr nicht.
Österreich? Ja, Aldi (nicht Hofer, wegen seiner Sehnsucht nach Großdeutschland) hat nicht gewonnen. Doch was kommt nun? Die grade noch überwiegende pol. Richtung spricht nun über wiedereinführung von Erbschaftssteuer, Substanzsteuer, höheren Steuern auf Vermietung ect. was ja in gewissen Grenzen auch legitim ist. Aber auch bei der Oma mit ihrem kleinen Häuserl, die ihr Leben lang gespart hat, deren Enkel es dann verkaufen muß?

Das Problem ist nicht daß bei einer Abgabenquote von real bereits deutlich über 50% der Staat immer noch nicht auskommt. Auch nicht die Internationalen Großkonzerne, die keine Steuern zahlen, noch "wir faluen Griechen" die EZB Präsi Draghi höchstpersönlich damals in seiner Positions bei Goldman sucks in den Euro gebracht hat. Millionen Flüchtlinge, verreckend in Schlauchbooten, die dann, einmal hier angekommen kleine Kinder fressen würden sind auch nicht das Problem.

Das Problem ist, daß praktisch alle, vom kleinsten Bauern am afrikanischen Wasserloch bis zum KMU in Europa, jede Gesellschaftsschicht, gegeneinander aufgehetzt wird, auch links gegen rechts, oben gegen unten und umgekehrt, und keiner erkennt, daß wir doch alle im selben Boot sitzen.

Fressen oder gefressen werden, jeder gegen jeden. Politiker, und wenn es noch so ehliche wären, können es "in ihrer Farbe" färben, Handlungsspielraum oder Macht haben sie keine. Keine Merkel und kein Obama.

Ich bin wahrlich kein Kommunsist, und doch finde ich auch, daß es überdenkenswert ist, ob es richtig ist, daß 1% fast alles besitzt, alles steuert, Geld nur als ein Instrument von vielen verwendet weil es beliebig produziert oder zerstört werden kann, während der Rest die Fäden der Puppenspieler nicht sehen kann, nicht sehen will, seinen Arsch nicht hochkriegt weil man ja was verlieren könnte.

United we stand, devided we fall.

War das jetzt subversiv? Es klingelt gerade, wer kann denn das sein um die Uhrzeit..?

von el El - am 27.05.2016 02:14
"Teile und herrsche!"

War das nicht so?

Der Erfolg der "Mächtigen" in Wirtschaft und Politik (Lobby) gibt denen doch recht.
In Frankreich brennen wieder Autoreifen und die Tankstellen haben kaum noch Diesel.

In Deutschland? Friede, Freude, Eierkuchen. Und die einzigen die Randale machen sind ausgerechnet die "ewig Gestrigen" -sowohl Links, wie Rechts.

Und der Zug fährt weiter Vollgas geradeaus.

von inoculator - am 27.05.2016 07:15
Zitat
inoculator


Und der Zug fährt weiter Vollgas geradeaus.


Jetzt fang nicht noch mit Kafka an :rolleyes:

Da bin ich im Nachteil, von dem hab ich nur einen Text vollständig gelesen und Verstanden

von Manfred aus ObB - am 27.05.2016 07:29
Zitat
el El
Schau nach Frankreich, dort wird Lockerung des Kündigungsschutzes und einfachere Entlassungsmöglichkeiten grade als hilfreich für alle,


Google mal Agenda 2010

( oder die Eiserne Lady in England, allerdings fiel das nicht so auf weil ein kleiner Krieg,
wo einst Maximillan von Spee einem Irrtum unterlag, das Medial sehr gut überspielte )

Es geht wieder stramm auf die Leibeigenschaft zu, die Frage ist wohl nur noch von Wem :confused:

von Manfred aus ObB - am 27.05.2016 08:05
Ja Manfred, von wem? Also sicher mal von keinen Echsenwesen aus :drink: und auch den Zigarrenclubs wie Bilderbergern entgleitet Macht. Heute ist alles international, den Machthabern gehören alle Seiten.
In Zeiten, in denen die Länge und daraus folgend die Kapazität/Geschwindigkeit der Internetleitung zu den Tradingplätzen der int. Börsen über haben oder nichthaben entscheidet kummuliert die Macht wohl in einigen wenigen Menschen, die kaum im Mittelpunkt stehen. Jetzt der, in 2ns jener. Man wirds nicht festmachen können. Computer bestimmen letztendlich in ihrer kalten logik.

Doch auch das ist zu kurz gedacht: Diesen Computern können Strategien übertragen werden, nicht vergessen, Geld ist nur ein unbegrenztes Mittel zum Zweck! Was passiert, ändert man diese oder jene Variable? Schickt man hier VW in den Ruin, läßt dort ein Land ausbluten, Millionen Flüchtende zombiinvasionsartig über einen Kontinent? Wo die Grenze zum kippen ist weiß man lange vorher, das berechnen Rechner so wie Wettervorhersagen.

Aber weißt Du was? Es ist egal. Selbst wenn man wüßte wers ist, würds nichts ändern. Neid, Mißgunst und die Angst, etwas verlieren zu können bestimmen die Menschheit.

Ich glaub harvard wars, hat vor 1-2 Jahren mal ausgerechnet, wenn man sämtliche materiellen Werte der Welt auf alle Menschen gleich verteilen würde, so bekäme jeder glaub 36000e oder so. Und da fängts wieder an, ja aber da müßt ich ja mein Haus/Auto hergeben ect.

Weißt Du, was Derivate sind? Ich auch nicht, aber gib Dir mal das Bild:



von el El - am 27.05.2016 09:34
Zitat
el El


Weißt Du, was Derivate sind? Ich auch nicht, aber gib Dir mal das Bild:


Ich werd Dir jetzt keinen Vortrag halten, da meine Handelschulzeit viel zu Lang vorbei
und des was uns da gelehrt wurde, die Luftgeschäftmacher von heut nur Belustig ( von wegen
der Staat hätte die Finazhoheit und deshalb muß beim ausstellen eines Wechsels eine
Wechselsteuer entrichtet werden in Form von Wertmarken, gibts glaug ich alles nicht mehr, wär
nämlich eine Alternative zu Bankgeschäften ) deshalb ein Video von Heut

[www.youtube.com]

Aber es ist auch Klar das des Wissen von Damals Heut angeblich fürn Lok.... pieeps
da ja damals der Unterricht in Deutsch und ein Geschäft war noch mit Waren also völlig Gaga

Bei Zeitindex 6:10 frag ich mich wo Leben die :eek: Ach dort wo Luftgeschäfte gemacht werden

und ab Zeitindex ab 8:00 wird Dein Bild von oben ganz dezent gestreift :o

von Manfred aus ObB - am 27.05.2016 12:02
Ich will das gar nicht verstehen, da sträubt sich jede einzelne Faser meines Körpers dagegen. Jeder der versucht durch ehrliche Arbeit ein Auslangen zu finden ist ja ein Trottel.
Aber das versteh ich:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kondratjew-Zyklus
Das klingt logisch. winter is coming.

von el El - am 28.05.2016 07:41
Zitat
el El
Ich will das gar nicht verstehen, da sträubt sich jede einzelne Faser meines Körpers dagegen.
Jeder der versucht durch ehrliche Arbeit ein Auslangen zu finden ist ja ein Trottel.


Deshalb stand im Parteiprogramm der Piraten in Deutschland kurz vorm Kentern

* Gemeinwohl vor Eigenwohl *

stand auch bei einer andern Partei die in einen Februar ihr Parteiprogramm vorstellte :rolleyes:

dort hieß es aber „Gemeinnutz geht vor Eigennutz“


Der Unterschied was nur das die Piraten eine Bedingungsloses Grundeinkommen forderten, weil sich
da jeder Mensch da künstlerisch und kreativ so von halb Drei bis viertel nach Vier ausleben kann,
ansonsten geht's dann in der Eckkneipe Rund, allerdings kost des Anannasbier dann etwas mehr
weil rund 50% MWST draufkommen.

Die andere Partei schrieb rein in ihr Programm:

Abschaffung des arbeits- und mühelosen Einkommens.

Schlicht wer Geschäftsmodelle betreibt die ohne Leistung ein flottes Leben gewährleisten sollen
ist über Kurz oder Lang in der Theorie ein Fall die Gerichte. Was bedeutet Vermietungen sind so
zu betreiben das kein müheloses Einkommen möglich, es wurde dann aber eine andere Möglichkeit
gefunden die Vermietungen von Gewinnen frei zustellen, als die Gerichte zu Bemühen.

Du siehst Politik ist ein Heikles Thema, besonders weil zwischen Theorie und Praxis oft ein
eklatanter Unterschied, allfälliges Beispiel Karl Marx und der Urkommonismus wo ich früher sehr
dafür, heut könnt ich mit meinen Kreuz keine Kartoffel mehr glauben und einen Vollernter gäbe es dann nicht,
aber im Urkommunismus ist die Selbstversorgung ein großes Thema und da tät heut über 90% verhungern
und dem real existierenden Sozialismus ;-)

von Manfred aus ObB - am 28.05.2016 09:17
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.