Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Manfred aus ObB, el El, Twiker76, Stefan B., Christian s, Hotzi-47, thegray, Sven Salbach

Da hieß es immer die "die spinnen die Römer"

Startbeitrag von thegray am 25.06.2016 19:21

Wollen die sich noch lächerlicher machen die Briten. (auf der anderen Seite hätte man das auch erwarten können)

Nun ist doch das Porzellan zerbrochenen und mehr hätte man die Gemeinschaft heute nicht schädigen können.
Währung Pfund und €; Zusammengehörigkeitsgefühl ; politische "Stärke"; Börsenkapital; jetzt schon Arbeitsplätze; Unsicherheiten wo man nur hinsieht mit unabsehbaren Folgen.

Ja wie nun renen die von der KapitalCity das bis zu 10.000 Arbeitsplätze gefärdet sind.
Nun dann wird es eben zukünftig heufiger Flüge mit Ziel FFM geben :p
Das hätte man in dem Fall die Finanz-Jongleure sich doch vorher ausrechnen können, und gegen steuern, statt ins gleiche Horn zu stoßen und den alten "Stadthalter " Jonson die Brechstange zu halten.

Das ganze extra gewurste; Extras und Unruhe was die in den letzten Jahrzehnten verbrochen haben.

Auf der einen Seite denke ich schon lange last sie gehen - bitte bitte - last sie diesen kindischen Kindergarten die noch ihrer kolonialen Größe in Rohstoffen; Manpower; Militär und Diplomatie unverarbeitet hintertrauern. Frage ich mich wäre das nicht eine Chance für einen Neuanfang - auch in Brüssel ein heilsamer Schock, mal einige Dinge zu überdenken weshalb warum einige, anderen auf dem Leim zu gehen, das alles so schlimm ist was von da kommt.

RAUS NEUANFANG und wenn alle in 10-20Jahren gelernt haben - kann man ja eine Anfrage stellen in Augenhöhe zu gleichen Bedingungen; Pflichten wie Rechten wie andere.....

Antworten:

Zitat
thegray


Auf der einen Seite denke ich schon lange last sie gehen - bitte bitte - last sie diesen kindischen Kindergarten die noch ihrer kolonialen Größe in Rohstoffen; Manpower; Militär und Diplomatie unverarbeitet hintertrauern. Frage ich mich wäre das nicht eine Chance für einen Neuanfang - auch in Brüssel ein heilsamer Schock, mal einige Dinge zu überdenken weshalb warum einige, anderen auf dem Leim zu gehen, das alles so schlimm ist was von da kommt.

.....



Hmmmmm

Also in der * neuen * Demokrtie, den sozialen Netzwerken liest, sich das gefühlt Anders :rolleyes:

[www.bento.de]


z.B: Tom, 27, Lehrer aus North Tyneside

Der Schreibt ( ein Lehrer wohlgemerkt also eine Person in dessen Händen ein Großteil von Helikoptereltern die Erziehung Ihrer Kinder legen ):

Die Alten und Xenophoben im Land feiern nun den Brexit mit dieser Selbstgefälligkeit.

und ich werd ganz Nachdenklich, waren die 68er garnicht so Schlimm :confused:

Die waren um an die Posten zu kommen gegen Nazis, ist zwar ein sehr dehnbarer Begriff denn
man mußte ein gewisses Minimum an Vorarbeit erfüllt haben, z.B. wie Helmut Schmidt wo heut
auch einige jungen Parteigenossen ins Grübeln kommen

[www.focus.de]

in dem Fall stimme ich sogar ausdrücklich dem Basta-Kanzler zu

Der neuen Politgeneration in den Sozialenmedien reicht aber schon wenn Ihr Meinung nicht die Mehrheit
( eine Demokratie ist aber auch sowas von Blöd, wenn da auch welche Wählen dürfen wo nicht Konform
gehen mit der eigen Meinung ) das die Alten weg sollen, Her mit Soylent Green


Hab ich noch was Vergessen :confused::rolleyes::-(

Ach ja im Focustext stand noch

Zitat
Samstag, 04.06.2016, 11:48
Schmidts Rolle in der NS-Zeit zuletzt Thema in Biografie

Zur Vorgeschichte der Diskussion gehört, dass der kritische Blick auf die praktisch totgeschwiegene NS-Vergangenheit von
Niedersachsens erstem Ministerpräsidenten Hinrich-Wilhelm Kopf (SPD) 2014 dazu führte, dass der nach ihm benannte Platz am
Landtag umbenannt wurde. Die Göttinger Politikwissenschaftlerin Teresa Nentwig hatte enthüllt,
dass sich Kopf damals auf Kosten verfolgter Juden bereichert hatte.


und das mir keiner Kommt und später sagt das mit dem EEG war unsozial, ich war im Widerstand
aber für Erneuerbare Energien ;-)



p.s. Frage am Rande was war Gut was aus Brüssel kam :confused:

Ach ja stimmt des mit der Glühbirne :joke:

von Manfred aus ObB - am 26.06.2016 04:08
Zitat
Manfred aus ObB
p.s. Frage am Rande was war Gut was aus Brüssel kam :confused:

Der aquaeduct?

von el El - am 26.06.2016 09:53
Ja ja, die spinnen....

Dazu die Glosse aus dem Manager-Magazin (vor dem Brexit erschienen): DAX fällt auf minus 2500

Vier "unabhängige" Länder (jedenfalls viermal bei der Fussball EM dabei):
Wales: raus, Nordirland und Schottland: drin bleiben.
England ist unterschiedlich: London: drin bleiben. Die Leute auf dem Land: raus.
Vielleicht wollen die jetzt wirklich unabhängig werden.

Die Buchmacher und ihre Wetten: Noch am Tag vorher: grosse Mehrheit für bleiben. Auch die Voraussagen. Und das im Zeichen von "Big Data" und Big Brother weiss alles. Fehlanzeige !

Und dann: Die Alten in England stimmten für raus, die Jungen für Europa.
Ja ja, die spinnen unterschiedlich, je nach Wohnort, Stadt, Land oder Alter.

Und watt nu? Nordirland und Schottland raus aus dem Grossen Britannien? Vielleicht wirds wahr, was in der Manager-Magazin Glosse so an die Wand gemalt wurde: Erst fällt Gross-Britannien auseinander, dann Europa.

Und das Königshaus? Sind die nicht immer europäisch gewesen: England, Deutschland, Griechenland, Russland und so weiter: Alle verschwistert und verschwägert. Na ja, Vergangenheit, aber immerhin Familie.

Na ja, die spinnen, die Briten.

Konsequenterweise muss England jetzt auch aus der Euratom aussteigen. Gut, dann gehen wenigstens keine europäischen Gelder in englische Nuklearkraftwerke.

Gruss, Roland
Ich sage, was ich immer sage: Hauptsache gesund, und schaun wir mal.

von Hotzi-47 - am 26.06.2016 15:35
Zitat
EMobile plus solar


Vier "unabhängige" Länder (jedenfalls viermal bei der Fussball EM dabei):
Wales: raus, Nordirland und Schottland: drin bleiben.




Schottland spielt aber garnicht mit in Frankreich, eventuell ein Versuch sich Lieb Kind zu machen :rolleyes:

Hoffentlich müßen das jetzt die Affen nicht Büßen

Also die auf Gibraltar, denn so ein Gerücht wenn das nicht mehr Britisch :sneg:

Obwohl anzusehen war die Sache schon

[www.spiegel.de]

von Manfred aus ObB - am 26.06.2016 17:32
haha, das dachte ich mir schon nachdem die Internetanfragen am Abend gesteigen sind, das da noch was passieren wird.
Wenn die drinn bleiben wollen, aber NUR mit dem totalen Wegfall aller Priviliegien die sie hatten, gleiche Bedingungen für alle

Aber noch ist ja nichts offiziell....es war ja erstmal nur eine Umfrage :-)

von Sven Salbach - am 27.06.2016 05:16
bezügl Königshaus : ich hab mal gehört daß die Queen nicht wählen darf..

von Christian s - am 27.06.2016 06:22
Finde es von einer Seite aus gut:

AKW Hinkley Point wird nicht gebaut da Gelder von EU nötig...Juhuuuu !
Aber was bringts wenn die alten Dinger näher dran ?

Komisch auch: Die Befürworter von Brexit sind meist die Arbeitslosen und Geringverdiener und auch viele aus Polen im Osten Englands...?

Die glauben echt das es mit dem Brexit besser wird und sich wieder Firmen ansiedeln...
Was hat den England für eine wirtschaftsmacht außer Finanzzentrum London ???

Die Jungen Leute lassen sich diesen Mist hoffentlich nicht gefallen, die wollen Revolte !

Nach dem Brexit und Exit (Fussball EM) kommt wohl bald der "Drexit" ?

von Twiker76 - am 29.06.2016 01:50
Zitat
Twiker76

Komisch auch: Die Befürworter von Brexit sind meist die Arbeitslosen und Geringverdiener und auch viele aus Polen im Osten Englands...?



Ist das ein Slang der Begriff Polen in der Aussage, wie einst die Bezeichnung für die Gebiete im
Kaiserreich ( das verdrängen der einheimischen Bevölkerung und ihrer Kultur ist nicht Neu und ein
sehr alter Kriegsgrund ) die im Zuge des Wiener Kongresses an Preußen fielen und von Bismarck.
ähnlich der EU zur Mosantiesierung ( keinen Biologische und Kulturerle Vielfalt sondern Gleichmachung )
der Bevölkerung in politisch neu erworben Gebieten mißbraucht, siehe [www.deutscheundpolen.de]
auch damals schon ( wie Heute gern gemacht) durch Verteufelung der identitätsstiftenden Religion.


Zitat
Twiker76


Die glauben echt das es mit dem Brexit besser wird und sich wieder Firmen ansiedeln...
Was hat den England für eine wirtschaftsmacht außer Finanzzentrum London ???



Es müßen sich auch dort nicht Firmen aus China ansiedeln oder die Firmen dort übernehmen wie derzeit als
Beispiel KuKa in Augsburg. Es muß dort möglich sein von seiner Arbeit zu Leben und wenn die EU Kleinstrukturen
Zerstört weil ein 10 Mann Betrieb nicht Jährlich Kosten von zIg 10.000 in Landeswährung aufbringen kann,
um EU gerecht zu Zertifizieren um Arbeitsplätze zu schaffen, so ist was Faul in der EU. Und es ist ganz
großer Mist, wenn die Medien so gesteuert das hier suggeriert wird die Briten haben Falsch gewählt
und in der EU den Trott hällt weder Ochs noch Esel auf ( ein Spruch von Honecker ( Stavo der DDR ).

Die Interessierten Kreise welche die Medien egal ob alt oder neu Steuern, wollen ewigen Wachstum da
auf diese Weise das Kapital immer mehr in wenige Hände gelangt, das ist genau die Politik die den
Klimawandel begünstigt, sowohl Gesellschaftlich wie auch im Sinne des Wortes, einfal mal ein Buch
lesen der Politischenbildung NRW, welches genau wie ein gewisses Buch von einem Autor A. Hitler
während eines politisch bedingten Gefängnisaufenthaltes geschrieben, von fast Niemanden gelesen
und als die geschriebenen Ereignisse eingetreten, meist so Kommentiert:

* Das Hab ich nicht gewußt :eek: *

das Buch heißt Jahrhundertaufgabe Energiewende [www.politische-bildung.nrw.de]

Zitat von Seite 53:

Zitat
Felix Ekardt, Jahrgang 1972 , Jurist, Soziologe und Philosoph, ist Leiter der Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik in Leipzig und Berlin sowie Professor für öffentliches Recht und Rechtsphilosophie an der Universität Rostock
Dies ist ein großes Problem, da moderne Gesellschaften bisher vielfach von wirtschaftlichem Wachstum abhängig sind. Hier geht es nicht darum, dass Wachstum absichtlich vermieden wird, etwa weil die Wohlstandsmehrung ab einem gewissen Niveau die Zufriedenheit der Menschen nicht mehr verbessert, sondern ihr eher entgegenwirkt (zu dieser schwierigen Frage in Abschnitt
36)


genau dieser Ansatz ist für viel Wähler welche die politischen Verlierer des bisherigen Globansierungswahns so Wählen ließ.
Der Wille wieder an ehrliche Arbeit zu kommen um rechtschaffend und in Würde zu Leben, anstatt ein
Rädchen im endlosen Konsumwahn zu sein, wie viele junge Blogger und sonstwie an Kohle kommen
die nichts mit Arbeit zu tun versuchen, was zu dieser Zeile führt, weil so bisher in den Medien hier suggeriert,
nur bevor man nach Revolte schreit, sollte man erst seinen Arsch in die Höhe bekommen :mad:

Aus den Weiten des WWW

[www.welt.de]

Schlagzeile in den Artikel

Unfassbar niedrige Wahlbeteiligung junger Briten

was mich nicht wirklich überrascht, da ja man noch zur Wahl etwas Aktiv werden muß und nicht nur
Bilder teilen weil man von was Betroffen, wobei das Betroffen sehr breit auszulegen. Im Artikel zu Lesen

Zitat

Nach dem Sieg der Brexit-Befürworter sorgen sich viele junge Briten um ihre Zukunft:
"Wir Jungen müssen ausbaden, was die Alten entschieden haben." Dabei sind sie an dem Ergebnis selber schuld.




Bildquelle siehe Link Oben und was soll man dazu Sagen, fällt mir nur das ein :p


p.s. Die können ja später dann wie die Schweden, wo jetzt wieder in die Kernkraft einsteigen, wo die Alten dagegen,
dann wieder in die EU kommen, aber ohne den Spruch des alten Eisernen Lady

I want my money back

von Manfred aus ObB - am 29.06.2016 06:21
Mist!
Jetzt wird der Whiskey teurer......
und "AfterEight"......

von Stefan B. - am 30.06.2016 21:27
Zitat
Stefan B.
Mist!
Jetzt wird der Whiskey teurer......
und "AfterEight".....
.


In England selbst eingekauft aber deutlich Billiger

So was bleibt übrig nach dem Brexit :cheers:

Die Welt steht noch
Der DAX ist so Hoch wie zuvor ( was bedeutet die Luftgeschäfte gehen weiter, z.B. Flughafen Hahn )
Der Fahrt nach England steht keinen neuen Grenzformalitäten ins Haus, nur deutlich Billiger
Deutsche Firmen die in England produzieren machen diesen :hot: da der Standort Deutlich Billiger
und sogar E.ON profitiert da das Englandabenteuer nicht mehr so Teuer.

Wer verliert am meisten :confused:

Junge Bankspekulanten aus dem Ausland die dort Kariere machen wollten, brauchen eine Arbeitserlaubnis
und der Boni ist Zuhause deutlich weniger Wert :eek:

Ach ja und etwas was ich Gerüchtweise gehört, die Liegestühle auf Malle sind weniger mit Briten belegt,
obwohl die Inselbewohner dort haben vom Ballermann eh die Schnauze voll :rp:

War noch Was :confused:

Genau Lebt eigentlich der Alte Holzmichel noch :drink:

Ja er Lebt Noch [www.sueddeutsche.de]

von Manfred aus ObB - am 01.07.2016 05:55
Zitat
el El

Der .......


Fall ist Eingetretten, Österreich muß nochmal an die Urne mit den Wählern die viele in der Presse
gern in der der Urne sehen würden und nicht an der wo Gewählt.

Was ist Passiert :confused:

[www.badische-zeitung.de]

Zitat
Sa, 02. Juli 2016 Veröffentlicht in der gedruckten Ausgabe der Badischen Zeitung.
Bei den viertägigen Befragungen von 67 Zeugen durch das Verfassungsgericht wurden in 14 von 20 Wahlbezirken
Formalfehler und Schlampereien nachgewiesen. Das Hauptproblem: Die Wahlleiter ließen zu, dass Wahlkuverts frühzeitig vorsortiert,
geöffnet und ausgezählt wurden, ohne dass die Wahlbehörden ordnungsgemäß einberufen worden waren. In vielen Fällen fehlten
die Beisitzer. Zuweilen hatten die Wahlleiter sogar rechtswidrig Personen ermächtigt, außerhalb der Sitzung die Kuverts zu öffnen.



Die Manipulation betraf also Hauptsächlich die Briefwahl in welcher die Medien den intelligenteren und jüngeren
Teil der Wähler sehen und durch welche so wie gezählt Austria etwas Stuttgartsiert werden sollte,
also einen Grünen im obersten Amt.

Ganz so neu ist das Nicht und in den USA würde der Bruder des Präsidenten, der Völkerrechtlich strafbare Angriffskriege
führt ungestraft das Gericht zurückpfeiffen, aber man soll ein lauftendes System das funktioniert nicht anlagen,
sagt ein Amispruch

[www.spiegel.de]

wenn eine Wahlfirma ( ja sowas scheints in USA zu geben, Zertifziert, wer möchte daran Zweifeln :rolleyes: )
die Ware welche bestellt wurde abliefert, gibts doch kein Grund zum Klagen Oder :confused:

Während in Österreich wohl Amateure am Werk :rp:

Für die Twitterleser die Info etwas verkürzt [www.rp-online.de]

Er war nach der Auszählung der Briefwahlstimmen Van der Bellen nur um 31.000 Stimmen unterlegen.
Es war das knappste Wahlergebnis in der Geschichte des Landes. Die FPÖ hatte das Ergebnis
angefochten und Unregelmäßigkeiten in 94 der 117 Wahlbezirke moniert.


von Manfred aus ObB - am 02.07.2016 08:22
was das Geld kostet! 12Mio hab ich gehört, aber das sind eh peanuts gegen das was uns das das letzte mal gekostet hat, als die Völkischen mitregiert hatten, Kärnten bankrott, Hypo ect.
Aber egal, das wird sich schon noch zum besseren wenden. Wir haben hier in der Stadt so schöne alte Laternen, im Stil von anno 1900, mit Kugeln auf den Seitenarmen. Da passen gleich 2 drauf!

von el El - am 02.07.2016 18:39
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.