Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ralf Wagner, Bernd Schlueter, Andreas106

Mit dem Tesla durch Norwegen!

Startbeitrag von Ralf Wagner am 18.09.2016 20:13

Ein Reisebericht von unserer Reise ins Land der Elektromobilität, Norwegen.

[ralfwagner.de]



Viel Spaß
Ralf
webmaster

Antworten:

Zehn Pferde schaffen es nicht, mich nach Norwegen zu locken, nachdem ich die Hälfte der Strecke von Härnösand in Schweden über Trondheim bis Bergen zu Fuß und per Anhalter durchwandert habe. Mindestens einmal am Tag oder pausenlos Dauerregen. Die Landschaft, mir eigentlich zu imposant und im Norden öde. Das eintönige Schweden lag mir mehr.
Trotzdem, mein Saxo hat aber mehr, nicht zehn, sondern sogar elf Pferde. Angesichts der vielen Schukosteckdosen, von denen Du berichtest, könnten die es doch schaffen. Teuer war Norwegen schon damals und gleich nach dem Kaffeetrinken am Nachmittag wurden die Bürgersteige hochgeklappt, wenn es überhaupt welche gab. Das Wandern auf den Straßen war damals lebensgefährlich. Irgendwo am Sognefjord herrschte ein Dialekt, den ich als Düsseldorfer recht gut verstehen konnte, was sonst eher hoffnungslos war..

von Bernd Schlueter - am 19.09.2016 09:00
Hallo Ralf,

vielen Danke für diesen sehr umfangreichen Bericht.
Nicht nur die Informationen über die Elektromobilität in Norwegen, auch die umwerfende Landschaft hat mich sehr beeindruckt.

Zu deinem Verbrauch würde mich noch interessieren, ob der Tesla die angezeigten 189 Wh/km ab Akku oder ab Ladestecker angibt. Wie groß sind beim Tesla die Ladeverluste?

Bei meinem iMiEV sind es ziemlich genau 17% mit Ziegel. Wenn ich den CANiON Wert mit 1,2 multipliziere, bekomme ich exakt den Wert vom Stromzähler.

von Andreas106 - am 20.09.2016 05:25
Hallo Andreas,
Danke fürs Lob!

Der Verbrauch ist nach meinem Wissen ab Batterie. Die Ladeverluste schwanken beim Tesla je nach Ladegeschwindigkeit. Lädt man sehr langsam gibt es etwas Verluste weil das Fahrzeug lange "an" ist und einen Grundverbrauch hat. Bei Ladung am Supercharger gibt es ja nach Temperatur Verluste durch Kühlung. Am effizienten ist es so viel ich weiß in mittleren Leistungen d.h. 11 / 22 kW. Verluste +/- 10%.

Gruß
Ralf

von Ralf Wagner - am 20.09.2016 06:07
Ich messe immer an der Steckdose. Da sind dann immer sämtliche Verluste drin. In Düsseldorf zeigen mir die meisten Ladesäulen die geladene Energie an. Ja, ein guter Einwand. Der Wirkungsgrad der Lader sollte eigentlich an jeder Säule stehen. Ich wäre auch bereit , die Wandlerverluste mitzubezahlen, wenn der Zähler am Wandlereingang angeschlossen wäre. Halte ich für sinnvoll. Auch, damit sich die Wandlerbauer mal Mühe geben, verlustarme Wandler zu bauen.

von Bernd Schlueter - am 20.09.2016 10:03
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.