WARNUNG: E-Mails von mir aktuell als unsicher einstufen

Startbeitrag von inoculator am 11.12.2016 18:07

WARNUNG:
Provilaktisch, da ich aktuell nicht weiß, was da los ist.
Solltet Ihr E-Mails von mir bekommen, bitte bis auf Weiteres als "unsicher" einstufen. Zur Zeit scheint Microsoft ein Problem mit meinem Account zu haben.
Ich werde "Entwarnung" geben, sobald ich der Lage wieder Herr geworden bin.

Antworten:

Das hatte ich mal und hatte selbst nichts davon mitbekommen. Dann sandte mein Rechner an alle, die in meinem Adressbuch standen, verseuchte mails. Die waren allerdings auffällig und die meisten öffneten die Anhänge nicht. Bis ich gefragt wurde...
Ich weiß genau, wo ich mir die eingefangen hatte: bei einem Anbieter auf Alibaba. Alibaba war daran völlig unschuldig. Das Übliche: ich sollte einen Alibaba-Viewer herunterladen. Was ich im Vertrauen auf Alibaba tat. War aber nicht Alibaba, sondern der Räuber.
Zur Zeit ist mein Smartphone in fremden Händen. Bucht von meinem bescheidenen Prepaid-Konto ab. Muss die Firmware neu aufspielen. Galaxy.
Mein Alternativauto hat sich auch ein trojanisches Pferd mit vier Beinen eingefangen. Eine Maus. Die hat doch tatsächlich mehrere Kabel samt Kupfer verspeist. Die Kraftstoffpumpe läuft nicht mehr.

von Bernd Schlueter - am 11.12.2016 22:27

ENT-WARNUNG: Kontrolle wieder zurück.

Hallo zusammen,

so, die Rettungswesten wieder in den Schrank und die Winden an den Booten sichern ;-)

Offensichtlich hatte Mircrosoft ein Problem damit, daß ich per Skype über zwei Rechner gleichzeitig angemeldet war.
Daher wollte MS eine Sicherheitsanmeldung von mir, welche wiederum zunächst fehlschlug, weil mein Arbeitgeber die alte Mail-Domäne dieses Wochenende abgeschaltet hatte.

Nach einigem Suchen konnte das Problem erkannt und behoben werden.
Nachdem die Sicherheitsanmeldung dann funktionierte, war auch nach kurzer Zeit wieder alles gut.

Für mich stellte sich das halt in den ersten Minuten sehr merkwürdig dar, weil die erste Warnung von meinem Android kam, welches sich nicht mehr an meinem Mail-Konto anmelden wollte.

Ich danke für die Aufmerksamkeit.... ;-)

Guten Start in die Woche an alle!
Carsten

von inoculator - am 11.12.2016 22:47
Ja, ich misstraue auch, was da alles so auf meinem Rechner läuft. Windows 10. Microsoft scheint auch nicht immer zufrieden zu sein mit dem, was es bei mir auf dem Rechner installiert.
Bisher konnte ich Linux nicht zusätzlich installieren, microsoft scheint es nicht zu mögen. Der GRUB- bootloader funktionierte plötzlich nicht mehr.
Früher hatte ich mal so einen schönen System-Monitor, der mir anzeigte, was wer da gerade so treibt. Gibt es so etwas noch, was auch von windows10 respektiert wird?
Easeus partition master musste ich installieren, weil partition magic samt Linux verschwunden war. Jetzt traue ich mich nicht, Linux wieder zu installieren. Live stick?

von Bernd Schlueter - am 12.12.2016 04:40

off-topic: Sysinternals

Hi Bernd,

für Windows 10 gibt es zum einen den eingebauten Perfmon oder die separaten Tools unter Sysinternals

Dort findet sich alles, was Du brauchst.
Und wenn Dir das noch nicht genug ist, dann probiere es mal mit den Debugging Tools.
Dort kannst Du dann parrallel über die Rs232 einen zweiten Rechner anschließen, der Dir den genauen Flag Status und die Registerinhalte zur Laufzeit anzeigt.

Gruss
Carsten

von inoculator - am 12.12.2016 13:36
Perfmon! das ist ja super!
...und schon läuft das Ding.

von Bernd Schlueter - am 13.12.2016 12:36
hallo bernd,

ich habe von mafiasoft windoof keine ahnung. seit 1994 habe ich es erfolgreich geschafft mit linux oder os/2 das zu tun was ich machen möchte. daher kann ich nur sagen, mach linux auf deine kiste. alternativ kannst auch mit live cd oder stick erst mal wieder linux ausprobieren. wie linux mit mafiasoft win zusammen, dual boot funktioniert kann ich leider nicht beantworten. musst du mal in diversen foren schauen.

servus, harald.

von ba0547 - am 13.12.2016 22:13
Um Linux zu installieren, habe ich mal erst einen Partitionsmanager installiert, "EaseUS" aus China. Scheint alles problemlos zu funktionieren und verträgt sich anscheinend auch mit Mafia10. Dabei ist ein Junk-Aufspürwerkzeug und das habe ich vertrauensvoll gestartet. Es löscht pausenlos Spiondateien, die berichten, was ich auf meinem Rechner treibe. Mikrosoft hat es offensichtlich bemerkt und installiert andauernd neue Dinge. So teilte mir Bill gerade mit, dass Ccleaner jetzt nicht mehr läuft, weil angeblich "bösartige software" darin entdeckt wurde. Ob sich Bill da nicht irrt?
Kennt jemand genauer EaseUS von "Chengdu Yiwo" aus Chinesien? Schlimmer als Bill Gates kann es doch nicht sein, und mein Rechner ist sehr viel ruhiger geworden.

Klar. Linux kommt auf einen stick.

???

Nachgeschaut: microsoft hat tatsächlich, ohne mich zu fragen, ccleaner deinstalliert. Libre office wieder zu installieren, habe ich eh aufgegeben. Nein, nur noch Bill Gates genehme Produkte sind zugelassen. Abiword, mag er nicht. Irfan view... Es ist nicht zu fassen! Firefox, Thunderbird und Google chrome zu deinstallieren, hat er jetzt anscheinend endlich aufgegeben.

von Bernd Schlueter - am 15.12.2016 11:35
Zitat
Bernd Schlueter
Um Linux zu installieren, habe ich mal erst einen Partitionsmanager installiert, "EaseUS" aus China.


Es wird von der Chip-Redaktion folgender Warnhinweis gegeben:
Wenn Sie entsprechenden Optionen im Setup nicht abwählen, richtet die Freeware diverse Zusatzsoftware und Browser-Erweiterungen ein. Wählen Sie daher immer die Option »benutzerdefiniert« und entfernen Sie alle Haken.

Und wie hast Du es installiert? Mit oder ohne Zusatzsoftware und Browser-Erweiterungen?

Zum halbwegs sicheren E-mail Verkehrt: Ich schau meine mails vor dem eigentlichen Download ins E-Mail Programm immer erstmal mit dem magic-mail monitor an. Der holt sich erstmal nur die Adress- und Datenzeile und dann eine Voransicht nur als reiner Text. Kein HTML, keine Anhänge. Damit kann ich sehr gut vorselektieren und dann verdächtige mails direkt auf dem server löschen. Der Schmutz erreicht also meinen Rechner gar nicht erst.
Das Verfahren hat sich sehr bewährt. Früher mit dem Programm "popcorn", das wird aber seit Jahren nicht mehr gepflegt und kommt mit den neuen Sicherheitsstandards nicht zurecht. Daher der Umstieg auf jetzt den magic-mail monitor. Das Programm gibts kostenlos im Netz.

Gruss, Roland

von Hotzi-47 - am 15.12.2016 17:21
Ich finde Bernd herrlich mit seiner Art.
Er schimpft auf die Tiefen von Microsoft und anderen US-Diensten, kommt aber dann ständig mit den Chinesen um die Ecke.
Einfach Popcorn.Kino.

von inoculator - am 17.12.2016 19:26
Zitat
inoculator
Ich finde Bernd herrlich mit seiner Art.
Er schimpft auf die Tiefen von Microsoft und anderen US-Diensten, kommt aber dann ständig mit den Chinesen um die Ecke.


Genau man sollte wenigsten politisch Korrekt über Deutschland Granteln :rolleyes:

Wobei man dann nicht mehr über VW Dieselgaten dürfte [www.faz.net]

Und was sagt peich in diesen Artikel

Zitat
E. Piech
Piech in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. „Wir brauchen vernünftigere Lösungen für den Verkehr. Fangen wir doch endlich an, grün zu werden!“ Mehr Verkehr auf die Schiene, empfiehlt er, außerdem den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs.


von Manfred aus ObB - am 17.12.2016 20:21
ich liebte OS/2, leider hat es sich nicht durchgesetzt :-(
OS/2 Warp einfach klasse
Schön das es jemand einsetzt bzw die eComstation

von Sven Salbach - am 17.12.2016 22:57
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.