Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 9 Monaten, 3 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 9 Monaten, 2 Wochen
Beteiligte Autoren:
schachtelhalm, inoculator, R.M, omitreligion, Bernd Schlueter

April, April

Startbeitrag von Bernd Schlueter am 01.04.2017 09:02

Anlässlich des heutigen Festtages möchte ich doch Einiges zum Besten geben, bei dem ich jedem freistellen möchte, wie er damit verfährt.
Zum Einen habe ich mich etwas mit Finanzen beschäftigt und überlegt, in welche Energieaktien man investieren sollte:

Muss die Kohle Energieerzeugungslücken füllen?

An der Börse wird mit Spekulation viel Geld gemacht. So kann mit dem Ausstreuen des Gerüchtes, man könne auf Kohlekraftwerke und Atomkraftwerke ganz verzichten, eine nicht unerhebliche Kursbewegung produziert werden.

Die Produzenten solcher Gerüchte, es können Atomenergiefreunde und Kohlekraftwerksbetreiber sein, können als insider mit solchen Gerüchten durchaus hohe Gewinne erwirtschaften.

Anderes Thema:
Da ich einmal Reaktorphysik studiert habe, verfolge ich trotz meiner Atomgegnerschaft die Entwicklungen auf diesem Gebiet weiterhin. So wird mit der Behauptung,man könne mit Hilfe von sogenannten Spallationsneutronen die hohe Aktivität der Spaltprodukte abbauen, Werbung für Atomenergie gemacht. Das ist qualitativ richtig, aber nicht quantitativ: Man benötigt ein -zigfaches der Energie, die man vorher im Reaktor gewonnen hat, um die Aktivität der Spaltprodukte zu vermindern.
Eine Möglichkeit, die unter der gegenwärtigen Gesetzgebung möglich wäre, ist Folgende:
Man produziert im Kernkraftwerk ein Gigawattjahr Strom und verkauft den an uns für 30 Cent/kWh, wie es bisher geschieht. Dann kauft man von uns für 2,5 Cent unseren Solarstrom ab und "entgiftet" damit , sogar gewinnbringend, die radioaktiven Abfälle.
Zu diesem Preis wird heute unser Strom gehandelt.
Ich selbst bin Milchmädchen und komme sogar als solches zu dem Schluss, dass das nicht gut sein kann. Selbst, wenn Bundesregierung und EEG auf die sonst üblichen Abgaben verzichten, weil man ja mit dem Verkaufserlös nur "Gutes" bewirkt.

Einige von uns sind ja Bauern und als Bauer sollte man wissen, dass man sich nicht einfangen lassen sollte.

Unabhängig davon habe ich ein Konzept, das man mit dieser Menschheit nicht verantworten kann.

Antworten:

Ganz was anderes, alltagsnäher

Funktionierender Auspuff fürs eAuto.

Steht ein elektrischer VW an der Ampel und macht brumm brumm. Die Leute haben Kopfhörer auf den Ohren und ein Tablet vorm Dez. Die hören und sehen uns nicht. Deshalb brauchen wir einen funktionierenden Auspuff, damit man uns riechen kann.

Wie sowas aussehen kann, haben Karin und ich ausprobiert (Karin leider nicht im Bild). Ein Räucherkistchen aus dem Klosterladen, der i-MiEV hat sogar serienmässig einen Platz dafür vorgesehen und anders als beim Stinker ist bei uns der Auspuff vorne.

Der Ton ist leider nicht optimal. Ich übe noch.

Liebe Grüsse von Peter und Karin
und hier der Film:

[www.youtube.com]

von schachtelhalm - am 01.04.2017 19:20
Man kann ja alles mögliche querfinanzieren....

Was ich vermisse ist dass unsereiner mal ein paar Kilo abgereichertes Uran bekäme welches man ordentlich mit Blei abgeschirmt einfach in seinen Heizungskreislauf einfügte so dass man damit sein Häuschen sehr lange kostenlos temperieren könnte....

Das scheitert daran, dass dieses Material zu brisant ist es "mal eben" Privatleuten zu überlassen.

Aber wenn man sieht wieviel von diesem Material "ewig lang" gelagert werden muß und das noch fröhlich jede Menge Restwärme abgibt.... dann finde ich es schade dass es ungenutzt bleibt.

Oder man wohnt wo es sowas gibt und hätte kostenfreien Zutritt dazu...
[de.wikipedia.org]

Gruß, Dragan

von omitreligion - am 03.04.2017 16:22
Hallo

Da würde ich ehr einen Betastrahler verwenden der lässt sich prima abschirmen.

Gruß

Roman

von R.M - am 03.04.2017 20:24
Also quasi die den Warmwasserspeicher in das Zentrum der Bleiakkubank für die hauseigene Photovoltaikanlage?

Synergieeffekte nennt sich so etwas ;-)
Ob so ein "extern" befeuerter Bleiakku mehr Kapazität aufweist?

;-)

von inoculator - am 04.04.2017 10:43
Wir haben schon den fünften, aber den Wärmeaustauscher als Zwischenlager vermieten?

von schachtelhalm - am 05.04.2017 17:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.