Werte für NOX Ausstoß

Startbeitrag von Twiker76 am 07.05.2017 14:02

Hallo,

wo finde ich Werte für Automarken die den Stickstoffdioxidausstoß zeigen ?
In unserem Beispiel einen Ford Focus econetic Euro 5 Diesel.
Der Hersteller gibt immer nur den geringen Ausstoß von CO2 an.
Evtl. beim UBA ?

sg

Antworten:

Ich kann Dir den Wert für mit Autogas betriebene Fahrzeuge angeben, der liegt bei ca 2 mg pro kWh Fahrarbeit.
Zum Vergleich: mein mit Braunkohlen- und Steinkohlenstrom aus alten Kraftwerken betriebenes Elektroauto erzeugt pro verbrauchter kWh ca 70mg NOx pro verbrauchter kWh, ältere Busse und LKWs ohne agent blue ca 300 bis 400mg pro kWh. Die Euronorm 5 fordert 60mg/kWh.
Das gilt für mich nur, wenn ich in Krefeld tanke. Tanke ich in Düsseldorf, wenn das Gaskraftwerk läuft, liege ich bei einem kleinen Bruchteil eines mg/kWh, wasich tunlichst auch möglichst oft nutze.
Ich benötige unbedingt ein Solardach und fahre dann nur noch nachts, wenn tagsüber die Sonne geschienen hat.

Eine andere fiese Beilage der Abgase ist der Feinstaub, den auch meine agent blue-gereinigte C5-Zitrone nur zu 90% ausfiltert, vor allem, wenn ich zu oft zu langsam fahre. Der Staub im Filter wird nur bei rasanter Fahrt auf der Autobahn hinreichend verbrannt.

Die Grenzwerte für NOx aus neueren Kraftwerken in Deutschland liegen bei 150 mg pro m³ Abluft, die etwa 1kWh erzeugter Wärme entsprechen, das entspricht also etwa 450 mg/kWh Strom.

Rechnet doch selber mal und betuppt Euch nicht selbst!

Hier spricht unsere Schmutzfink-Regierung.

Ich möchte betonen, ehrlicherweise!

Sie sollte sich am Ausland, vor allem an den USA und China ein Beispiel nehmen sollte.
Lügen haben bei uns leider sehr lange Beine und gelogen wird bei uns wie noch nie.
Aber dieser Bericht ist wirklich ehrlich.

Auch, wenn das wieder eine politische Frage ist, ich stelle sie: Wann kommen die dezentralen Netze mit Heizkraftwerken, bundesweit? Vorbild: Düsseldorf

von Bernd Schlueter - am 07.05.2017 20:28
Zitat
Twiker76
wo finde ich Werte für Automarken die den Stickstoffdioxidausstoß zeigen ?


Es gibt sehr viele Internetseiten, die sich mit dem Thema beschäftigen. Richtig übersichtliche Tabellen mit aktuellen Messwerten finde aber auch ich nicht.
Hier mal ein Bericht, der sowas grafisch mal anzeigt.

Und hier eine der Grafiken mal direkt verlinkt für NOX Werte:


Schon etwas gruselig, wie viele Autos die rote Linie überschreiten. Genau hinschauen, diese Linie ist so weit unten, dass man sie leicht übersieht. Was mich wundert, dass scheinbar gleiche VW Motoren, also der 2.OI im Passat weniger NOX macht als im Golf VII. Kann das jemand erklären, d.h. weiß jemand mehr über die Unterschiede der verschiedenen Modelle aus dem VW Konzern?

Gruss, Roland

von Berlingo-98 - am 08.05.2017 09:25
Danke.

Kann man festhalten das NOX Entstehung mit hoher Temp. begünstigt.
Also Diesel und Gas heißer als Benziner.
Wird Leistung benötigt wird es heißer...

Es gibt große Schwankungen zwischen den unterschiedlichsten Fahrzeugen gleicher Hersteller.

Feinstaub lasse ich mal außen vor ist nicht das Problem.

Wir wissen es alle und es passiert nichts.
Auch bei meinen Eltern heißt es dann: Wir wollen wissen was der Ford Focus ausstößt aber wenn zu viel, dann fahren wir den trotzdem weiter. Wurde ja vor 7 Jahren für teueres Geld gekauft. Und CO2 ist nicht hoch bei der Kiste.
So wird es vielen gehen.
Bestätigt den Trend: Alte Diesel sind der Hype, neue Euro 6 Diesel der flopp.
Weil mit den neueren scheint es schlechter zu werden.
Aber wir sind eben auf einem sehr hohem schlechten Wert...

von Twiker76 - am 08.05.2017 11:20
Zitat
Berlingo-98

Richtig übersichtliche Tabellen mit aktuellen Messwerten finde aber auch ich nicht.


Die Aussage erinnert etwas an den Anfang von Per Anhalter durch die Galaxie
nur das im Unterschied dazu der Plan der Intergalagtischen Umgehungsstraße
doch auf Terra zu finden gewesen wäre, wenn der Mann gewolt hätte :rolleyes:

[www.auto-motor-und-sport.de]

Nachteil des Links, die Tabellen dazu sind nicht im WWW zu finden sondern im Heft,
jetzt wird der alte Co-Admin des Elwebs maulen, keine Werbung im Forum :mad:

von Manfred aus ObB - am 08.05.2017 12:05
Zitat
Berlingo-98

Was mich wundert, dass scheinbar gleiche VW Motoren, also der 2.OI im Passat weniger NOX macht als im Golf VII. Kann das jemand erklären, d.h. weiß jemand mehr über die Unterschiede der verschiedenen Modelle aus dem VW Konzern?


Es ist zwar Sinnlos Jemanden etwas zu Erklären, der es eh Besser weiß, aber für
Die welche das Thema dann doch Interessiert,
ohne Ideologiescheuklappen ein Beispiel aus diesem Link [www.auto-motor-und-sport.de]
Bild 11 und 12 aus der Bildreihe mit Bildunterschrift


Der Audi Q2 2.0 TDI Quattro, (Euro 6, Grenzwert 0,08 g/km) hat zur Abgasnachbehandlung ein SCR-System und
emittierte auf der ams Eco-Runde 0,079 g/km. Damit liegt er um den Faktor 0,99 unter dem Grenzwert.




Der Audi A3 Sportback 2.0 TDI, (Euro 6, Grenzwert 0,08 g/km) hat zur Abgasnachbehandlung einen NOX-Speicherkatalysator
und emittierte auf der ams Eco-Runde 0,265 g/km. Damit liegt er um den Faktor 3,31 über dem Grenzwert.


Da alle heutigen Diesel nicht nach dem Dieselpatent gebaut, wären sie das
Gäbe es das Thema garnicht ( die Hardcoreökos sollten als Kerzen spenden
das dem nicht so ist ) kommt es auf die Art der Abgasreinigung auf welche das
Abgas ( leider wird dafür auf eine Menge Exergie verzichtet ) dann reiner gemacht
wird. Hätte man des gleich so gemacht wie Diesel wollte ( aber nicht die Geldgeber )
hätts auch den Auspuff nicht gebraucht, aber Früher war vieles Anders, es ist
Sinnlos darüber zu Jammern, es ist wie es Ist :rp:

von Manfred aus ObB - am 08.05.2017 12:58
Zitat
Twiker76


Feinstaub lasse ich mal außen vor ist nicht das Problem.


Erinnert etwas an Pipilangstrumpf ich mach mir meine Welt so wie sie mir Gefällt.

Feinstaub und NOXwerte sind ein Verknüpftes Thema.

Den je nach Art der Abgasreinigung kann die NOx Reduzierung den Feinstaub geradezu Züchten.

Stichwort Innermotorische Abgasreinigung, der Knieschuß der Verbrennertechnig, Abgasrückführung
um Stickoxide zu Reduzieren und Rohstoff zur Feinstaubildung zu Liefern.

Anders Beispiel die Pipiabgasreinigungstechnik also Harnstoff, aber Bitte nicht in
den Dieseltank sondern den dafür Vorgesehen. Hat vor über 20 Jahren die dynamsierte
TA Luft erreicht und erlaubt ganz alte Schnellbootdiesel ( 4 Ventile und 2 Injektionen je Zylinder )
welch mit unter 200 g/kWh Heizöl ( Stationäres BHKW ) auskamen fit bis zum Antritt
von der Regierung Schröder und Fischer zu machen, da wars dann vorbei mit der KWK
von nun an gings nur noch Bergab, bis heut wo alle wissen :eek: das Diesel einen Scheipiiieeeeppppppppp
erfunden, dabei kennen 99,985 % das Patent garnicht, aber die Kucken ja auch Sender
wo allen Erklärt wird am Deutschen Ökowesen wird die Welt genesen :hot:

[www.zdf.de]

von Manfred aus ObB - am 08.05.2017 13:26
Hallo

Ist ganz einfach anständiger SCR Kat mit ad Blue Converter und das Teil ist sauber. Wenn dazu noch ein Russfilter kommt der zyklisch ausgebrannt wird durch ein Mittel das den Flammpunkt vom Russ senkt dann ist alles in Butter

Ist aufwendig da der Kat einen NOx Sensor braucht um das AD Blue zu dosieren wenn zuviel kommt Ammoniak aus dem Auspuff

Speicher Kat funktioniert nur bei Zyklischer Fahrweise, wenig Last und kurzzeitig hohe Last.

Auf die einfachste Lösung kommt anscheinend keiner. Die Wasservorlage wird in der Industrie seit Jahrzehnten verwendet wenn Diesel in Gebäuden eingesetzt werden.

Gruß

Roman

von R.M - am 08.05.2017 17:17
Zitat
R.M

Auf die einfachste Lösung kommt anscheinend keiner.
Die Wasservorlage wird in der Industrie seit Jahrzehnten verwendet
wenn Diesel in Gebäuden eingesetzt werden.



Na ja ich meine mich zu Erinnern :cool: daß der Herr Rudolf mit Vornamen hieß :rp:

Aber die Idee ist aus einer Zeit ohne App, also sowas geht Heut garnichtmehr :mad:

Damals wurde Wissen bevor es im Hirn eingelagert ( diesen Teil der Wissensvermitlung
spart man Heute ein ) Schwarz auf weißes Papier gedruckt und sah vor über
100 Jahr dann so aus [dingler.culture.hu-berlin.de]

von Manfred aus ObB - am 08.05.2017 19:42
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.