Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
R.M, el El, Bernd Schlueter

Der Niedergang der deutschen Solarindustrie

Startbeitrag von Bernd Schlueter am 18.05.2017 04:39

"PV-magazine" spricht es aus, was ich nicht mehr hier im Forum äußern soll. Also, ohne Worte hier ein Hinweis auf einen Artikel, bei dem ich mich eines Kommentars enthalte:

Die Autoren vertreten genau auch meine Ansichten.

Die Autoren über sich

Ich frage mich, was unser BSM inzwischen erreicht hat. Hätte man nicht das Dickicht von steuerlichen und widersprüchlichen steuerlichen, abrechnungstechnischen und und mit Umlagen beschwerten Hindernissen lichten können, um die Energiewende wirklich möglich zu machen?

Jetzt erst hört man die ersten Stimmen, die das bisherige Vorgehen kritisch betrachten.

Der erste, nur scheinbar unscheinbare Bruch mit der bisherigen Lobby- und Monopolpolitik stellt die problemlose Zulassung der Minisolaranlagen von wenigen Watt Leistung da, die auf Druck aus dem Ausland nun doch in Deutschland zugelassen werden.

Nein, unsere Solarindustrie hätte nicht sterben müssen.

Mit einem bescheidenen Projekt versuche ich, wenigstens die wenigen Inselanlagen in Deutschland hardwaremäßig zu unterstützen. Die Anleitungen und Informationen dazu möchte ich auf einer eigenen Webseite veröffentlichen.
Ein weiteres meiner Projekte betrifft sicherheitstechnische Aspekte von Atomreaktoren, die, wenn ich sie schon nicht ganz abreißen kann, uns wenigstens nicht mehr mit allzu häufigen Katastrophen schrecken sollen.
Ich finde es traurig, dass derjenige, der sich selbst in den wenigen Sonnenstunden des Jahres selbst versorgen will, bisher ca 1000 % Aufschlag dafür bezahlen muss, damit er die Sonne selbst nutzen kann.
Ich erwähne nur den Einfuhrzoll für Solarzellen, die selbst zu bezahlenden Umlagen und Stromsteuern und den bürokratischen Aufwand dafür, um wenigstens einen Teil der selbst bezahlten Umlagen zurück zu bekommen.

Antworten:

Danke für die Info Bernd!

von el El - am 18.05.2017 05:58
Hallo

Die Teile waren noch nie verboten. Eine Richtlinie ist kein Gesetz. Von daher kann jeder machen was er will solange das Ergebnis stimmt.

Hab die Teile jetzt seit 5 Jahren auf dem Dach trotz irgendwelchen Drohungen von Seitens des Netzbetreibers ist nie irgendwas passiert.

Gruß

Roman

von R.M - am 18.05.2017 21:05
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.