Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
19
Erster Beitrag:
vor 5 Tagen, 10 Stunden
Letzter Beitrag:
vor 1 Tag, 5 Stunden
Beteiligte Autoren:
Manfred aus ObB, Bernd Schlueter, thegray, el El, Berlingo-98, weiss

Blackout

Startbeitrag von Bernd Schlueter am 11.08.2017 09:34

ZDF Mediathek (Phönix)

Ich bitte alle, sich dieses gespeicherte Video anzusehen, um sich klar zu machen, welche bösen Eigenschaften unsere gleichgeschalteten Netze haben. Auch die Netze unseres Verstandes werden erwähnt, wenn wir nicht weiterdenken und uns Diktaturen aussetzen.
Das Hauptthema dabei ist aber unser gleichgeschaltetes 50Hz-Netz mit seiner eigentlich unerträglichen Unsicherheit, vor allem im Kriegsfall = geplanter Angriff an Schwerpunkten bei dem praktisch verbotenen dezentralen Netz.
Wenn auch fast alle von uns die Notwendigkeit, auf ein Gleichstromnetz umzustellen, nicht erkennen wollen, so möchte ich darauf aufmerksam machen, dass jede Zwischengleichspannung eine einfache Möglichkeit bildet, unabhängig vom Zusammenbruch des äußeren Stromnetzes zu bleiben und sowohl endlich das Fotovoltaikdach, wie auch das eigene Blockheizkraftwerk und die geladene Elektroautobatterie jederzeit zur eigenen Nutzung zur Verfügung zu haben.
Zur Zeit ist es so, dass alle diese Notversorgungen für uns nicht nutzbar sind oder per Gesetz und vorgeschriebener Hardware zwangsweise mit dem Ausfall des 50Hz-Netzes unbrauchbar gemacht werden. Wir würden schließlich als Konkurrenten zu den Brötchengebern unserer Abgeordneten und Regierungsmitgliedern auftreten.
Auch unsere Heizung fällt unabänderlich mit dem Netz aus, Kochen nur auf dem offenen Feuer, das nicht elektronisch kontrolliert wird.
Ich fordere eine Gesetzesänderung.
Warum besitzt heute fast jedes Elektrogerät eine Gleichstromzwischenspannung, darunter jede einzelne LED-Lampe? Warum gibt es nicht in jedem Haushalt eine größere , zentrale Zwischengleichspannung, die dann jeder, wenn es unbedingt sein soll, in eine Wechselspannung zurück verwandeln kann? Das dezentrale Netz ist damit praktisch schon fertiggestellt. Es bedarf dazu nur noch eines einfachen, abschaltbaren Gleichstromkabels zum Nachbarn. Selbst verlegbar zur Zeit nur bis zu 96 Volt, bei symmetrischer Aufteilung zur Erde. Sicherer wäre das ganze potentialfrei, wobei unverständlicherweise nur 48 Volt erlaubt wären. Unsere Ururgroßeltern kannten noch das symmetrische 55 Voltnetz mit zweimal 55 Volt = 110 Volt. Fast die halbe Welt hat noch das symmetrische 120 Voltnetz mit 60Hz , also 240 Volt, nach Nema-Norm. Der Weg zurück ist nicht weit. Vor allem nicht zum Gleichstrom, der ist überall gleich.

Weltkarte

Antworten:

Ach herje Bernd, da bist du hier in dem Forum soweit ab vom Schuss mal von der Realisierung abgesehen.

Ich diskutiere nicht über Sinn des Ganzen.

Sondern um die damit verbundenen Forderungen - Die sind so illusorisch wie die die Stadt Utopia bei Gibraltar Pardon Fastfehler Atlantropa.
Auch so eine Idee eines anderen Deutschen.
Das bestenfalls, jetzt mit Willen aller beschlossen, X Generationen der Umsetzung bräuchte !

Für die die des Suchen und des Lesens nicht mächtig oder das verstehen doch eine Lev....(fast hätte ich wieder ein Fremdwort.....) Ebene zu hoch.
Mal ganz stark vereinfacht (für die eine Zeile sollte die Aufmerksamkeit dann noch reichen)

Ein Wasserkraftwerk bei Gibralta bauen und Mittelmeer austrocknen .


von thegray - am 11.08.2017 17:57
Zitat
thegray
Ach herje Bernd, da bist du hier in dem Forum soweit ab vom Schuss mal von der Realisierung abgesehen.



Ein Wasserkraftwerk bei Gibralta bauen und Mittelmeer austrocknen .


Das ist doch schon so lang aus das des auf keiner App zu Finden


Bildquelle: [www.juedische-allgemeine.de]

wobei hier der Sonderfall Venedig nicht explizit hervorgehoben :mad:

von Manfred aus ObB - am 11.08.2017 19:50
Nein, das Mittelmeer sollte man lassen, wie es ist, eher noch weitere Gebiete bewässern, um mehr Wasserdampf in die Luft zu bekommen, der in der Umgebung abregnet. Wasser ist der Mangelstoff in der Mittelmeerregion. Ich beabsichtige, uns noch viel abhängiger von der Stromversorgung zu machen, als es heute der Fall ist. Dazu gehört eine höhere Sicherheit des Netzes. Der Regierung ist der Plan bekannt und er wurde mit dem Namen "smart grid" bereits benannt. Noch geht die Entwicklung in Richtung höherer Unsicherheit. das muss keineswegs so bleiben. Dezentralität ist das, was die Netze sicherer macht. Auch, wenn sich hier im Forum noch so viele Gegner der Energieverteilungsreform zusammenfinden, der Anfang zur Neubesinnung ist längst gemacht, auch von der Großindustrie. Einige von uns betreiben bereits Solarinseln und fast alle neu entwickelten Geräte besitzen bereits eine Zwischengleichspannung mit anschließendem Stromregelung, die auch stärkste Spannungsschwankungen wegstecken und damit aufnahmefähig für beliebige Einspeisung sind. Ohne Kampf gegen den Phasenwinkel, der an der Waldmühle bereits Thema ist. Einspeisung und Wechselrichter gleichzeitig widersprechen sich bei der bisherigen zentralen Technik.

Viele kleinere, autarke Netze, die nur äußerlich gekoppelt sind, bieten eine absolute Sicherheit und die unbegrenzte Möglichkeit, alternative Energie einzuspeisen.
Unser heute vorhandenes, europaweit starr zusammenhängendes Netz ist nicht geeignet.
Der Anfang in Osterrath ist endlich gemacht. Die geplante HGÜ-Leitung kommt, jetzt teurer und unterirdisch. Es wurde gerade beschlossen. In Osterrath befindet sich bereits die "Kurzkopplung". Ich sehe dies als Pilotprojekt für Desertec, was zurückgestellt wurde.
Desertec oder das Nachfolgeprojekt wird uns praktisch zu 100% mit Solarenergie versorgen. Eher zu einigen 1000%, weil unsere in den Fahrzeugen eingebauten Batterien einen mehr als ausreichenden Speicher für die gesamte europäische Stromversorgung zur Verfügung stellen. 10 kW leistet heute jeder in jedem Fahrzeug eingebaute Wandler, der als Synchronwandler praktisch verlustfrei bidirektional arbeitet.
100 Millionen Elektroautos stellen damit eine Reserveleistung von mehr als 1000 Gigawatt zur Verfügung, weit mehr, als die gesamte Welt benötigt.
Auch die Dampfmaschine wurde einst als Teufelswerk bekämpft.

Ich stelle fest, in unserem Forum sind viele von vorgestern.

Nein, Oliver, das Mittelmeer tasten wir nicht an und auch von der Atomenergie werden wir nicht mehr abhängig sein. Aluminiumproduktion? Nur noch in der Sahara, direkt an der Energiequelle, bei Sonnenschein, nicht nachts.

von Bernd Schlueter - am 13.08.2017 17:07
Zitat
Bernd Schlueter
.... Ich beabsichtige, uns noch viel abhängiger von der Stromversorgung zu machen, als es heute der Fall ist.
...........Ich stelle fest, in unserem Forum sind viele von vorgestern.
Nein, Oliver, das Mittelmeer tasten wir nicht an und auch von der Atomenergie werden wir nicht mehr abhängig sein. Aluminiumproduktion? Nur noch in der Sahara, direkt an der Energiequelle, bei Sonnenschein, nicht nachts.


Lieber Bernd,
ich bin von vorgestern, wie Du auch. Ich habe Deine Vorschläge, wie Du sie hier mal wieder in aller Breite vorbringst, jetzt in fast jedem dritten Beitrag seit über 10 oder 15 Jahren gelesen. Ich weiß, was du vorhast. Mit anderen Worten: Es reicht jetzt, oder wie andere meinen: Genug ist genug.

Statt "Mittelmeer nicht austrocken" und "Aluminiumproduktion in die Sahara" verschieben, beschränke Dich doch mal auf das Machbare. Z.B. endlich ein paar kleine Batterie-Messwertplatinen fertigmachen und weitergeben, wie seit vielen Monaten versprochen.
Mit andern Worten: Geh zu Mühle und mach einen Lehrgang mit im "Kleine Brötchen backen". Denn Deine Einlassungen zur HGÜ und "Gleichstromnetzen für alle" sind jetzt sattsam bekannt. Mich interessieren sie herzlich wenig, und andere wahrscheinlich auch nicht. Realistisch betrachtet wirst Du mit Deinen Vorstellungen und Vorschlägen weder die Welt der Elektromobilität verändern noch einen generellen Umstieg von Dreh- und Wechselstrom zu Gleichstrom erwirken. Schlimmstenfalls erntest Du nur Kopfschütteln....

Auf Blackout sollte Erleuchtung folgen. Sic. Oder hoffentlich. Persönlich gemeint.

Gruss, Roland
... und mit "Machbaren" und "kleine Brötchen" meine ich kein Seniorenmobil für ein oder zwei alte Leute, also für uns. Obwohl... solargetrieben würde mich das schon reizen. Kann man aber bei meinem alten Freund Kyburz in der Schweiz fertig kaufen, heißt Classic und gibts als Cabrio oder geschlossen, drei oder vierrädig. Ein Solarmodul oben drauf hat ein anderer Kollege in Berlin mal sehr ordentlich gemacht. Na ja, mal ein Bilder dazu ...
[attachment 2438 Classic-Solar.jpg]

von Berlingo-98 - am 13.08.2017 21:34
Die Kunststoff"glas"folie vor dem Dreirad ist erschwinglich und biegsam, also sehr praktisch. Ist Kunststoff in Deutschland als Frontscheibe zulässig? Weiß das jemand?Halte ich so für eine sehr gute Idee. Wie heißt das Material? Acryl oder Polystyrol...?

Um es klar zu machen: phasengleiche Netze sollten der Vergangenheit angehören. Nicht nur Europa sollte eingebunden werden, sondern auch Russland, ganz Asien und Afrika. Wenn wir da weiter mit dem Phasenwinkel kämpfen wollen, können wir das Ganze vergessen. Insbesondere, wenn wir unsere Ladestationen bidirektional auslegen wollen.
Jeder Phasenkonflikt an nur einer Station würde zum Ausfall großer Teile des Netzes führen.
Es läuft bei uns alles in die falsche Richtung. In Japan mit dem kleinen, überschaubaren Netz hat man sich trotzdem für Chademo entschieden. Da wüsste ich gerne, warum.

von Bernd Schlueter - am 14.08.2017 10:07
Zitat
Bernd Schlueter


Um es klar zu machen: phasengleiche Netze sollten der Vergangenheit angehören. Nicht nur Europa sollte eingebunden werden, sondern auch Russland, ganz Asien und Afrika.


Bleibe vor der Haustür und nähre die Redlich, aber Nachhaltig
wenn dann des kleine Zuhause ein nachhaltiges Vorbild für
Rußland, Asien und Afrika um so Besser, nur muß des Vorbild
sich dann auch an Mentalität und Klima einfügen, was in
der Regel Flexibilität erfordert und keinen Altersstarrsinn :rp:

von Manfred aus ObB - am 14.08.2017 10:17
So isses, das 50 Hz-Netz ist nicht flexibel, vor allem , wenn 10 Millionen Elektroautos gleichzeitig einspeisen. Ich sehe massive Selbsterregung von Regelschwingungen voraus.
Einfach nicht machbar und vor allem unberechenbar.
Vorgedacht ist längst worden (smart grid) , wenn auch nur dem Namen nach.

von Bernd Schlueter - am 14.08.2017 13:56
BITTTTEEEEEEE

Bernd such dir ein Forum wo du mit und für sowas geneigte "Diskutanten" findest.

Einerseits läuft du hier in Leere
Anderseits verunreinigst du nach empfinden mancher die Themenbereiche hier - mit Fantasttrilionen von Argumenten Pro oder Kontra und abgeleiteten Nebenthemen im Hochquadrat.
Und kommst dann drauf zu eruieren warum, wenn eine Sack voll Co2-Schnee auf Pluto umfällt; die daraus entstehenden Gravitationswellen in etwa 8 Milliarden Jahren einen Kometen aus dem Kuipergürtel in die Bahn der Erde schubst.
- Um damit letztendlich die Richtigkeit des "seltsamen Attraktors" zu beweisen.



Da nimmt sich Dr. Dr. Sheldon Lee Cooper noch als echte liebenswerte lockere Spasssskanone mit Unterhaltungswert, aus. Bei dem die Frauen Schlange stehen versteht sich.:D

von thegray - am 14.08.2017 14:26
Zitat
thegray

.....Lee ......


Jetzt aber, willst hier noch Südstaatendemos provozieren :eek:

von Manfred aus ObB - am 14.08.2017 15:04
Zitat
Bernd Schlueter
Um es klar zu machen: ...... sollten der Vergangenheit angehören.
Es läuft bei uns alles in die falsche Richtung.............
Da wüsste ich gerne, warum.


Wüßte ich auch gerne, warum bei uns alles in die falsche Richtung läuft. Und um es klar zu machen: sowas sollte wirklich der Vergangenheit angehören.

Daher die Frage: wer ist dafür, diesen ganzen Blackout-Schmarrn zu löschen. Admin, hilf....

von Berlingo-98 - am 14.08.2017 16:25
Ich bin dagegen es zu löschen.

von el El - am 14.08.2017 16:55
Zitat
el El
Ich bin dagegen es zu löschen.


Da hast Du schon nicht unrecht,
aber Du mußt auch Roland verstehen,
so leicht läßt man nicht von alten Gewohnheiten
und es gerade ein Zug der Zeit Bücher verbrennen
und Zensieren als eine Demokratische Notwendigkeit
aussehen zu laßen, in diesen Sinne ist Roland halt von
der Absicht sehr der Vergangenheit behaftet, von der
Vorgehensweise aber absolut auf der höhe der Zeit :eek:

[www.youtube.com]

von Manfred aus ObB - am 14.08.2017 19:15
hallo roland :xcool:
löschen tu ich sehr ungern, aber

Zitat
Berlingo-98
Zitat
Bernd Schlueter
Um es klar zu machen: ...... sollten der Vergangenheit angehören.
Es läuft bei uns alles in die falsche Richtung.............
Da wüsste ich gerne, warum.


Wüßte ich auch gerne, warum bei uns alles in die falsche Richtung läuft. Und um es klar zu machen: sowas sollte wirklich der Vergangenheit angehören.

Daher die Frage: wer ist dafür, diesen ganzen Blackout-Schmarrn zu löschen. Admin, hilf....


mein lieber Bernd vom rheine oder bernd schlueter auch ich bin dafür,
dass du dich auf den fred hier - blackout - berschränkst mit deinen äusserungen!


ansonsten verschiebe ich alle deine verwirrten aussagen hier her - egal aus welchem unterforum die dann kommen.

heute als moderator hier


von weiss - am 14.08.2017 20:07
Zitat
Bernd Schlueter
ZDF Mediathek (Phönix)


Bohhhh

Bernd was für ein Schei......

Jetzt wo Roland Löschen will mir das angesehen, bei Zeitindex 04:53
Zitat Sinngemäß:
* Die Steuerung eines Wasserkraftwerk umfaßt den Wasserstand, die Geschwindigkeit des Wassers .... *

Pfuiiii Bähhh es wird mal wieder Zeit für ein Email :mad:

von Manfred aus ObB - am 14.08.2017 21:04
Mögt ihr Bernd nicht, oder versteht ihr wirklich nicht, worüber er schreibt? Ja zu langatmig ists mir auch manchmal, aber wenn ichs mir bisher durchgelesen hatte, dann konnte ich immer noch Sinn darin erkennen. Zwingt euch ja keiner das zu lesen, ignorierts halt wenns euch stört, macht nur so weiter und ihr habt ihn wieder für ein Jahr oder länger vergrausigt. Mir würd er fehlen. Wenn so verschrobene Typen wie wir einen Bernd Schlueter nicht mehr aushalten, ja wer denn dann?

Toleranz, meine Herren.

https://www.youtube.com/watch?v=-pJA5mbtkUo

von el El - am 15.08.2017 08:54
Zitat
el El


Toleranz, meine Herren.

https://www.youtube.com/watch?v=-pJA5mbtkUo


Hmmm

muß mal Prüfen ob es da nicht ein Urheberrecht auf verlinken gibt :mad:


Zitat
el El
Mögt ihr Bernd nicht, ...........


Das ist nicht so Pauschal zu beantworten, etliche Hardcoreökos möchten Ihn aus dem
Forum haben, wie zugewanderte Südstaatler des Denkmal von Gerneral Robert E. Lee
aus dem Ort verschwinden soll, in welchen Er einst im Zuge der Versöhnung aufgestellt,
gibt's dagegen Protest, alles Rassisten.

Andere mögen Ihn :hot: wenn auch Bernd ihnen das nicht immer Leicht macht :rolleyes:

Zur Sache

Zitat
el El
........, oder versteht ihr wirklich nicht, worüber er schreibt?


Siehe [67183441.foren.mysnip.de]

tja und wenn Du das liest wirst Du verstehen, warum ich etwas Sauer auf die Statistiken
im ELWEB bin, es gibt keine für von Roland zensierte und gelöschte Beiträge,
denn es würde mich schon Intressieren wer die Anfürt Bernd oder meiner einer :o

von Manfred aus ObB - am 15.08.2017 09:19
@Konstantin
Nun Bernd hat sich schon so das eine oder andere erlaubt, wo andere das dicke Buch der des BGB und STGB bedienen würden.
Mittlerweile bin ich da nachsichtig in Richtung "Altergnade " - aber ...
Nie direkt eine Sperrung hintertrieben würde ich mir auch nicht anmaßen, obwohl hier schon einiges, ich schreibe mal "Grotiges" gelaufen ist.

Auf der anderen Seite Jahre lang habe ich gegen seine Billig Lösungen argumentiert, nun hat er eine Einzelblocküberwachung in Angriff genommen - dem zollte ich schon mal Respekt - mal falsche Standpunkte zu Gunsten besseren aufzugeben.
Ehrlich und Frei raus, gut.

genauso Respekt wie dem Hein Lücht der sich die Bremsschuhe neu besohlt bei dem ich im Ansatz wie in der Ausführung nicht zu Merkern hatte. Obwohl ich mittlerweile zur der Person (eigenzensur)

Und es ist ja beim Bernd weniger geworden - auch schon mal was !

Aber wenn es um so Sachen geht die jetzige hier !. So ausufere und nun garnichts mit dem hier im Forum zu tun haben.
Es wäre ja noch gut wenn es einmal geschrieben und er es gut sein lassen würde.

Aber bitte EINMAL ist Gut und fertig - Leider wird das Inhaltlich mit unter in unregelmäßigen Zyklus immer wieder aufgewärmt mit anderem vermischt und dann die "Weisheiten" wieder aufgekocht ob wohl es schon längst Schimmel angesetzt hat.

Nun könnte u.a. ein Hein Lücht kommen wieder unqualifiziert das "M..und" aggressiv, das unqualifiziert selbe von mir behaupten wollen.

Nur Rede ich nicht von HGÜ und Privatnetzte und alte 40 Jahre zurückliegende Himalaja Reise; Korrupte Politiker ; wie man das Wirtschaft- und Sozialsystem hier umbauen muss; Weltordnung usw...

Im Gegensatz, wenn mal wieder ein vermeidbarer Vorfall ; von Akku im Fahrzeug und Motor usw. in EL und Co. wie man das Zeug länger am Leben halten könnt. Mit Sachlicher Begründung.
- eben genau die Themen der Foren hier sind.


So Leut wie Bernd können mit anderen Blick das Salz in der Suppe sein - nur wenn zuviel Salz drin es einen den Magen umdreht und wenn das dann jeden Tage Serviert wird - in alten Zeiten so ein Koch sich nächtens plötzlich mit dem Leeren des Pütt nach Lee aus versehen mit über Bord gegangen oder an den Rahmast .......

Und er das eben nicht Sehen will - seit Jahren.......

von thegray - am 15.08.2017 14:22
ok, ich hab Dich verstanden.

von el El - am 15.08.2017 14:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.