Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
Manfred aus ObB, Twiker76, el El, Richard, Alex aus NW

e.GO Life kommt in mehreren Leistungsvarianten

Startbeitrag von Alex aus NW am 17.09.2017 10:01

Antworten:

"Die Robert Bosch GmbH ersetzt den bisherigen 48-Volt-Antrieb durch einen 230-Hochvolt-Elektromotor."
..und schon wirds uninteressanter.

von el El - am 17.09.2017 10:36
Aaaahhh merkt ihr es jetzt vielleicht ?
48 V bei der Dauerleistung scheint eben nicht dauerhaft zu gehen.

Warum sonst 230 V ?

von Twiker76 - am 18.09.2017 16:51
Zitat
Twiker76
Aaaahhh merkt ihr es jetzt vielleicht ?
48 V bei der Dauerleistung scheint eben nicht dauerhaft zu gehen.



An der Dauerleistung kanns nicht liegen, es gibt genug E-Stapler die mit
Wechselakkusätzen rund um die Uhr Fahren, es liegt mehr am Gewicht und
wohl an den Kosten, Kupfer kostet Geld, mehr Spannung weniger Kupfer :o

von Manfred aus ObB - am 18.09.2017 17:12
Ja also ich denk mir auch grad in der 20kW Variante wär 48V ja wirklich kein Problem gewesen. Nichts was sich mit 32mm² Kabel nicht beherschen ließe.
Und wozu 230V? Hm, weil mans "nur anständig gleichrichten" muß, zum laden?

von el El - am 18.09.2017 17:26
Nee, also dass sicher nicht. 230V ist ja die mittlere Spannung des Wechselstroms. nach Gleichrichten und Glätten ist es weit mehr und ab 75W??? sowieso nicht mehr zulässig. Was die Stapler angeht laufen die zwar den ganzen Tag, aber dafür nicht pausenlos und Leistung, auch Verlustleistung, ist Arbeit pro Zeit.

von Richard - am 18.09.2017 18:16
Zitat
el El
"Die Robert Bosch GmbH ersetzt den bisherigen 48-Volt-Antrieb durch einen 230-Hochvolt-Elektromotor."


Ich mein ich hätt dazu einen Link im ELWEB

[67183441.foren.mysnip.de]

Bosch baut da an einer neuen Plattform

[www.heise.de]

Soll ja da ein paar Spinner geben die immer wieder gegen Elon Wettern,
da dieser beim Urtesla das 2 Ganggetriebe gekillt, Gottseidank ist der nicht bei Bosch

Zitat
Clemens Gleich bei Heise 28.08.2017
Das neue Bauteil namens "eTwinsterX" kombiniert die E-Achse mit dem Twinster-System und einem lastschaltfähigen Zweiganggetriebe. Das Schaltgetriebe erlaubt es GKN, kleinere Elektromotoren zu verwenden, die auf ein geringeres Drehzahlband ausgelegt werden. Das soll trotz zweitem Gang Vorteile bei Leistungsdichte, Gewicht, Wirkungsgrad und Höchstgeschwindigkeit bieten. Dazu kommt der bekannte Twinster: zwei Lamellenkupplungen, über die ein kleiner integrierter Rechner sehr feinfühlig das Drehmoment pro Rad einstellt.


[www.stuttgarter-nachrichten.de]

von Manfred aus ObB - am 18.09.2017 19:34
32 mm² für bis zu 400 A...

Wie geschrieben es gibt auch Probleme mit doppelt so hoher Spannung und bis zu 300 A.

Aber wie auch schon geschrieben, die Erfahrung wird es zeigen...
Hat Jemand schon einen e.Go in seinem Besitz ???

sg

von Twiker76 - am 22.09.2017 18:23
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.