Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 3 Wochen, 2 Tagen
Letzter Beitrag:
vor 2 Wochen, 2 Tagen
Beteiligte Autoren:
thegray, Bernd Schlueter, Berlingo-98, Michael Hu, Manfred aus ObB, wolfgang dwuzet

Teure Ladesäulen

Startbeitrag von Bernd Schlueter am 23.11.2017 03:17

Da muss ich dem Chef von ZF, also den früheren Zeppelinwerken in Friedrichhafen zustimmen: es wird viel zu viel Geld für diese teuren Ladesäulen ausgegeben, die obendrein noch viel zu viel Parkraum fressen.
Die ganze Republik ist mit Strom versorgt und geladen werden könnte damit überall.

ZF war auf dem besten Weg, in die Elektromobilität einzusteigen, und jetzt dieser Rückzieher. Syntetischer Treibstoff. Was soll das bringen, wenn da immer noch der enthaltene Kohlenstoff CO2 erzeugt und der zweite Brennstoff, die Luft, weiterhin Stickstoff enthält und alles deutet darauf hin, dass der Sickstoff nicht abgeschaltet werden soll?

Wenn sich diese Firma wenigstens darum kümmern würde, dass die Ladesäulen dezentral mit umweltfreundlicher erzeugtem Strom versorgt werden und die Energiegesetzgebung geändert würde...

Ich sehe es auch so, dass wir in eine ziemlich enge Sackgasse laufen, wenn die Dummheit bei uns weiter mit regiert. Es gibt eine klare Aufgabe für unsere Industrie und das sind sowohl die Elektrifizierung des gesamten Verkehrs einschließlich der Großschifffahrt mit elektrischen Getrieben, wie auch der Versorgung mit umweltfreundlicher erzeugter Energie. Die Technik gibt es, nur zu verwirklichen in dezentralen, stationären Kraftwerken und auf großen Schiffen. Flugzeuge sind immer auf Verbrennungsmotoren angewiesen, außer einige Spielzeughüpfer.

Die Zeppeline, die hier pausenlos herumgurken, würde niemand beachten, wenn da nicht ein lauter Mopedmotor werbewirksam die Aufmerksamkeit auf sich zöge. Sonst wären sie nämlich ebenfalls für den elektrischen Antrieb prädestiniert.

Nein, das wäre eine schlimme Enttäuschung, wenn sich jetzt ZF von der Elektromobilität zurückzöge.

Ich bleibe dabei, das Ladesäulendesaster ist hausgemacht und hat in unserer Welt nichts mehr zu suchen.

Gestern habe ich eine Absprache getroffen, ein neues Forum aufzumachen, das sich um die Abschaffung der Missstände bemüht. Das sollte ein ziemlich technisch ausgerichtetes Forum werden. Also nicht für unsereins hier.

Was soll dieses Durcheinander?

Jetzt hat auch noch Bosch Teile der Zahnradfabrik übernommen...
Roland, blickst Du da noch durch? Wird da nicht Einiges von der Presse missverstanden?

Antworten:

Zitat
Bernd Schlueter
Jetzt hat auch noch Bosch Teile der Zahnradfabrik übernommen...
Roland, blickst Du da noch durch? Wird da nicht Einiges von der Presse missverstanden?


Selber lesen macht klug. Ich werde Dir da nichts erklären können. Und hast Du da nicht einiges missverstanden. Lies den verlinkten Beitrag bitte selber nochmal durch. Ich möchte mich aus diesen überhaupt nicht zielführenden immer wieder um die gleichen Themen kreisenden Diskussionen künftig lieber raushalten. Ich kümmere mich statt um Deine teuren Ladesäulen lieber um meine eigenen Ladesysteme. Muß da reparieren und umbauen, und da bleibt fürs Forum weniger Zeit. Wenn was zu berichten gibt, melde ich mich wieder. Das ist ein Versprechen.

von Berlingo-98 - am 23.11.2017 09:26
Zitat
Berlingo-98
da bleibt fürs Forum weniger Zeit. Wenn was zu berichten gibt, melde ich mich wieder. Das ist ein Versprechen.



Aber fürs Zensieren nimmst Du dir doch noch etwas Zeit :o

von Manfred aus ObB - am 23.11.2017 09:31
Zitat
Bernd Schlueter
Da muss ich dem Chef von ZF, .... es wird viel zu viel Geld für diese teuren Ladesäulen ausgegeben, die obendrein noch viel zu viel Parkraum fressen.
Die ganze Republik ist mit Strom versorgt und geladen werden könnte damit überall.

....
Wenn sich diese Firma wenigstens darum kümmern würde, dass die Ladesäulen dezentral mit umweltfreundlicher erzeugtem Strom versorgt werden und die Energiegesetzgebung geändert würde...

Ich sehe es auch so, dass wir in eine ziemlich enge Sackgasse laufen, wenn die Dummheit bei uns weiter mit regiert. ........
Ich bleibe dabei, das Ladesäulendesaster ist hausgemacht und hat in unserer Welt nichts mehr zu suchen.

Gestern habe ich eine Absprache getroffen, ein neues Forum aufzumachen, das sich um die Abschaffung der Missstände bemüht. Das sollte ein ziemlich technisch ausgerichtetes Forum werden. Also nicht für unsereins hier.


ALSO - das habe ich schon vor langen mehr mal geschrieben - auch da sind wir mehr zusammen als .... Diese Fokussierung der Superlader/Säulen zu immensen Kosten - Während grundlegendes wie Abrechnungen unpraktikabel.... ; Steuerregelungen; Eichamt; Baugenehmigung; Parkplatzregelungen; Wird Zukünftig noch vielen Betreibern Kostenmäßig in Schwulitäten bringen.

Aber da habe ich mir ja schon mehr mal - was vom Forenbetreiber zu anhören müßen.
Bleibe aber dabei - wie du wenn auch etwas anderen Gründen DAS IST EINE FEHLENTWICKLUNG.

NUN das viel wichtigere - wenn ich das richtig gelesen habe und nicht Falsch Interpretiere.
Das Du endlich den Weg gehst deine Meinung/IDEEN - wie ich vor Jahren begründet vorgeschlagen habe in einen Eigenen Forum zu verbreiten - DAS ist das DING.
Und bei allen Konflikten und begründeten Beschwerden gegenüber Deiner Person (wo ich manches als Unterirdisch ansehe )
Habe ich doch immer Versucht noch das Positive zu finden - Aber für den Gang, zolle ich mal wieder großen Respekt - und Wünsche dir mit dem was du dir damit wohl möglich aufbürdest - Alles Gute und bestes gelingen - und das dir die Vehemenz mit der du in der Vergangenheit Dinge hier betrieben hast in dem PROJEKT nie abhanden kommt.

von thegray - am 23.11.2017 15:59
Zitat
Manfred aus ObB
Zitat
Berlingo-98
da bleibt fürs Forum weniger Zeit. Wenn was zu berichten gibt, melde ich mich wieder. Das ist ein Versprechen.



Aber fürs Zensieren nimmst Du dir doch noch etwas Zeit :o


IM an
Dann muß man aber auch versprechen für Nachschub zu sorgen, sonst gibt es doch keine Motivation ....

Duck und wech...
IM aus.

von thegray - am 23.11.2017 16:03
Hallo Bernd,
Und wo kann man das neue Forum denn Finden?

Mit sonnigen Grüssen

von Michael Hu - am 23.11.2017 16:18
Zitat
Michael Hu
Hallo Bernd,
Und wo kann man das neue Forum denn Finden?

Mit sonnigen Grüssen


grb ich dir recht, es wäre guuuut zu wissen,
damit man da nicht mal versehentlich reintritt:joke:

von wolfgang dwuzet - am 23.11.2017 18:20
Es wird nicht mein Forum sein, sondern das eines Industrieverbandes. Deshalb werde ich erst um Erlaubnis fragen, ehe ich den Fundort angebe. Ich kann nur so viel verraten, es geht darum, die Ladestationen um menrere Größenordnungen billiger zu machen.
Smart grid, in dem praktisch alle Elektroautos einbezogen werden.
nein, das Forum besteht noch nicht, jedenfalls nicht in der geplanten Form.
Ein Thema, dass sicherlich dort zur Sprache kommen wird, ist der Grenzwert der elektromagnetischen Verträglichkeit, der zur Zeit in den Fachkreisen sehr zur Diskussion steht. Es liegt nicht in meinem Ermessenbereich, festszustellen, an welchem Ort dieses Forums hier solch ein Thema Überlebenschancen hat. Ich setze es erst einmal hier unter dem Biertisch ab, auch auf die Gefahr hin, dass hier jemand darauf tritt.

von Bernd Schlueter - am 24.11.2017 08:51
Zitat
Bernd Schlueter
Es wird nicht mein Forum sein, sondern das eines Industrieverbandes......
Ein Thema, dass sicherlich dort zur Sprache kommen wird, ist der Grenzwert der elektromagnetischen Verträglichkeit, der zur Zeit in den Fachkreisen sehr zur Diskussion steht......


Mal mein Anschlusswort als erstes : Von jemanden wie dir; mit den Ansprüchen an andere und den Äußerungen über Jahre... erwarte ich mehr ! Weniger Quantität; mehr Qualität auch bei dem was er schreibt - den wenn ein Leihe eben solchen von \"so berufenen Munde\" Ergüssen Thematisch wie Inhaltlich innerhalb kurzer Zeit was entgegenzusetzen hat . Das unter Argumentativer; Inhaltlicher wie auch Wissensqualität nicht so einfach vom Tisch zu wischen ist was sagt das über einen selbst aus."]





A.Ohjee...kein eigenes (Forum) !

B. Werte.
Und zum Zweiten - Ich finde es schon erstaunlich wie jemand mit deiner Expertise sich gerne von einem Extrem zum anderen, verleiten läßt und nicht selten zu Aussagen kommst die andere Ausstehende - dazu bringt unmotiviert an Dinge über Dich zu denken - DIE DU gern in deiner Darstellung dann ins esoterische verlagerst.
Wenn nicht soagr anderen Dinge in den Mund und unter die Finger legst, die die so nie in die Hand genommen haben. - Damit aber gern Sinniges ins Gegenteil verkehrst (Nur zwei Dinge aktuell Niederspannug EV und Werte von zukünftigen Treibstoffen)

Im Übrigen Sehe ich es so das du selbst mal Tiefer in das Thema Auswirkungen einsteigen solltest. Bevor du dich exponierst zumal zu dem Thema hier ich dir vor langer Zeit schon mal Hinweise gegeben habe - nur so um mal den eigenen Ansprüchen selbst gerecht zu werden statt selbstgerecht zu handeln.

So mal als Stütze - > Die alten TCO Normen; dann habe ich ja mal den Wink gegeben zum Professor Snyder dessen Versuche am Menschen überall auf der Welt nachvollzogen werden können - also von wegen keine Auswirkungen. Für derlei Auswirkungen brauchst du noch nicht mal Messgeräte, nur Auge und Verstand sowie Gehirn letzteres als Objekt der Untersuchungen.
Genauso mal als Plakatives Beispiel wie es eine große Bandbreite an Menschen gibt die mal mehr mal weniger auf Sonnenlicht reagieren - und da kann ja jeder auf seine Persönlichen Alltagserfahrungen schließen. Da muß nicht Groß und NOCH GRÜßer Wissenschaftlich recherchiert oder noch geforscht werden - leg 10 Menschen in die Pralle Sommer Sonne .....und Traue deinem Auge und Ohr fürs Wehklagen.

Genau so darf man aus gehen das es Menschen Gibt die mal mehr mal weniger, gesundheitlich kurz- oder längerfristig beeinträchtigt werden, durch alltägliche Dinge wie Stäube und Pollen ; Beruflichen Umgang mit Chemie oder harter (Radioaktiver) Strahlung es gibt Menschen die bei Dosen keine Langzeiterscheinungen zeigen die bei anderen schon Lebensbedrohliche Wirkungen zeigen.
Es gibt eben Menschen die haben überdurchschnittlichen Orinetierungsinn fast so wie Tauben (wo ja noch nicht alles rausgefunden wurde)
Es Gibt Menschen die haben nach langer Leidensgeschichte manchmal durch Zufall Herausgefunden - das sie gegen elektromagnetischer Strahlung empfindlich sind bzw. gesundheitlich beeinträchtigt werden (von Unwohlsein; über Krankheitssymtome bis zu Lebensbedrohlichen Fehlfunktionen) Und das ist so ausgeprägt da gibt es Leute drunter die können, ob der direkten Wirkung auf ihren Körper - zu sehr hoher Trefferquote sagen wann grade einen "Quelle" in ihrer Umgebung in Betrieb geht oder eben wieder ausgeschaltet wird.
Die die es sich "Leisten Können" stellen ihr Leben ihre Existenz auf dem sprichwörtlichen Kopf, Suchen dann nach Funktoten-Landstrichen.
Oder war nicht mal was (pre Webzeit) in den USA vor langer Zeit wo viele Versorger die Flächen unter Hochspannungsleitungen an Organisationen verpachteten wo dann u.a. Kinderhorte; Ganztagsbetreuung evtl. Schulen eingerichtet wurden.....über lange Zeit dann sowas was man in Medizinischen Fachkreisen als "Cluster" auffällig wurde und der kleinst gemeinsame Nenner immer wieder der lange Aufenthalt unter den HV-Leitungen herauskam....Die Energieversorger in den USA haben natürlich alles geblockt und heute noch wird alles Niedergekämpft was möglich ist - NUR selber haben Manager ihre Kinder nie zu sowas gegeben ; Und heute wird die Neueinrichtung solches "vermieden".

Das ganze hat eine Bandbreite die du offensichtlich nicht überblicken kannst oder der Wille dafür da wäre. (es liegt nun mal auch in der Natur des Menschen anders leicht ablehnen zu können vor allen wenn es die eigene Position einer Meinung und Einstellung dumm da stehen läßt)

Von jemanden wie dir; mit den Ansprüchen an andere und den Äußerungen über Jahre...
erwarte ich mehr !

Weniger Quantität; mehr Qualität auch bei dem was er schreibt - den wenn ein Leihe eben solchen von "so berufenen Munde" Ergüssen Thematisch wie Inhaltlich innerhalb kurzer Zeit was entgegenzusetzen hat . Das unter Argumentativer; Inhaltlicher wie auch Wissensqualität nicht so einfach vom Tisch zu wichen ist was sagt das über einen selbst aus.


von thegray - am 26.11.2017 16:47

Re: Teurer Manfred

Zitat
Manfred aus ObB
Aber fürs Zensieren nimmst Du dir doch noch etwas Zeit :o


Nein. Warum sollte ich? Nur weil Du das so gerne hättest und daher immer wieder forderst?

Eine Bitte noch: Lass meinen Namen aus Deinen Beiträgen raus.

von Berlingo-98 - am 26.11.2017 17:12

Klagen eines Chefzensors

Zitat
Berlingo-98

Eine Bitte noch: Lass meinen Namen aus Deinen Beiträgen raus.


So wie Du Deinen wenn Du im meinen oder denn Beiträgen von Anderen Rumzensierst
damit nicht mal Kenntlich was verändert wurde, lediglich das der Zeitstempel deutlich
über dem Zeitlimit einer Korrektur, oder wie in dem Fall in welchen Du die Zensur
einer Forumsregelverletzung ( wie kann man aber auch wo die doch von Dir sind )
dir Du begangen, entfernt und mit dem Grund der Entfernung als Admin Eingriff
entsprechend Kenntlich gemacht, als Stachel im Fleisch des Egos fast Restlos
entfernt :spos:

Aber nur fast Restlos, daß da mal was war zeigt eine 2 Seite ( da mußt noch nachzensieren )
ohne Eintrag, ach Nein seh grad beim Verlinken, denn Lappsus hast schon Korrigiert :spos: :rp:

von Manfred aus ObB - am 26.11.2017 18:20

Re: Klagen eines Chefzensors

Zitat
Manfred aus ObB
...dir Du begangen, entfernt .....


Sorry, mir mich nicht verstehen.

Aber als Satire eigentlich brauchbar.

von Berlingo-98 - am 26.11.2017 19:27

Re: Klagen eines Chefzensors

Hallo ihr 2,
Könnt ihr denn nicht vernünftig mit einander umgehen?
Euer Umgang erinnert mich immer mehr an einen Kindergarten und nicht an 2 Erwachsene und Geistig reife Männer.
Denkt mal darüber nach!
Danke
Mit sonnigen Grüssen

von Michael Hu - am 26.11.2017 19:40
Eine wirklich teure Ladesäule

Das war das Paradestück des Landes Rheinland-Pfalz, als Herr Beck noch Ministerpräsident war: Der "Umweltbahnhof Bullay". Ganz groß angekündigt und schließlich aus dem umweltfreundlichsten Holz gefertigt, dessen man habhaft werden konnte. aus heimischem, jahrelang gegen Verderb bewässertem Holz, das der Orkan umgerissen hatte. Bereit zur Aufnahme einer riesigen Solarmodulfläche. Auf die Solartankstelle warten die Bullayer noch heute.
Denn es stellte sich heraus, dass durch die umweltfreundliche Dauernässe das gesamte Holz vom gemeinen Hausschwamm infiziert war und selbst die Schrauben für die Befestigung nicht gehalten hätten. Der Abriss erfolgt. Zur gleichen Zeit weihte Herr Beck auch eine Moschee der Ditib ein, mit ebenso großem Tamtam. Auch die wird inzwischen abgerissen und wurde soeben durch eine neue ersetzt, weil man die erste seelenruhig in die Mosel setzen ließ, die das Gebäude mindestens einmal im Jahr überflutete. Aber die Gläubigen und der bekannte Unterstützer aus der nahem Türkei trugen die Kosten selbst, und dadurch wurde der Bau solide und preiswert. Der Umweltbahnhof, der keiner ist, sprengte hingegen alle Dimensionen. Mir schwant nichts Gutes , wenn ich die Ladesäulenpolitik betrachte. Auf Kosten von Zwangsumlagen wird vermutlich nicht so gut gewirtschaftet, wie es die Elektroautofahrergemeinde vorgemacht hat.
Wir sollten nicht mehr mit dem Finger auf Griechenland zeigen.

von Bernd Schlueter - am 29.11.2017 11:37
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.