Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
wolfgang dwuzet, Bernd Schlueter, Berlingo-98

openchargemap

Startbeitrag von Bernd Schlueter am 22.12.2017 09:01

Auf meiner vergeblichen Suche nach einem Weg, auf eine gültige Chargemap-Seite zu kommen, stieß ich auf openchargemap. Für meine Gegend habe ich diese Karte überprüft und keinerlei Abweichung gefunden. Vor allem scheint mir diese Karte vollständiger als alle anderen zu sein und ich entdecke hier plötzlich bisher mir unbekannte Stationen, von denen ich bisher nur geträumt habe.
Ich habe den Eindruck, dass wir uns auf openchargemap konzentrieren sollten. Endlich kann ich auch getrost das Ruhrgebiet durchqueren. Arbeiten wir alle mit, dass diese Karte aktuell bleibt. Mir scheint, es gibt keine Alternative dazu!

Beispiel:

Mein Hauptbereich

Antworten:

hat jemand erfahrung mit ChargeMap schuko

guten morgen,
hat jemand erfahrung mit ladestationen von ChargeMap???

speziell, braucht man zum freischalten eine App:confused:
kann man sich auch mit NewMotion anmelden:rolleyes:
stehen die schukos auch ohne anmeldung unter spannung:eek:

die frage bezieht sich auf die ladestation frankentherme bad windsheim,
von der bei goingelektric KOSTENLOS steht:

[www.goingelectric.de]

aber in goggel

[de.chargemap.com]
Franken-Therme, in Bad Windsheim. 10 Erkenbrechtallee 91438 Bad Windsheim. Sie sind auf einer Seite mit Ladestationen für Elektroautos in der Stadt Bad Windsheim. Diese Ladestation ist zahlungspflichtig.

aber in goggel

von wolfgang dwuzet - am 07.12.2017 10:08

Re: hat jemand erfahrung mit ChargeMap schuko

Wenns Dir hauptsächlich um die Frankentherme geht, gibt es zwei wichtige Infoquellen:

a) die Ladelogs auf goingelectric - dort steht ausnamslos: Erfolgreiche geladen ohne Karte
b) die Therme selbst:
Franken-Therme Bad Windsheim GmbH, Erkenbrechtallee 10, D-91438 Bad Windsheim
Telefon 0 9841 4030-0, Telefax 0 9841 4030-10, E-Mail: info(at)franken-therme.net

Also ich will jetzt nicht direkt dorthin fahren zum Baden und Laden (Wäre ein schöner Werbeslogan). Aber wenn es so wäre, hätte ich längst angerufen. Oder per e-mail angefragt. Und moniert, dass auf den Internetseiten der Frankentherme noch nix - rein gar nix - von der Stromtankstelle steht. Irgendwie kommt mir der TV-Werbespruch in den Sinn: "Rufen Sie jetzt an"
Im Wohnmobil-Stellplatz gibt es 110 Stellplätze und alle mit Strom. Münzautomat, 0,8 kWh für 50 Cent. Ist schon teuer. Steht nicht dabei, wie hoch abgesichert. Und man braucht natürlich einen CEEblau Stecker. Weiss nicht, was sonst noch an Standgebühren für ein paar Stunden tagsüber berechnet wird, das geht aus der Webseite nicht hervor.

Auf den Seiten von Chargemap fand ich einige Kommentare zur Frankentherme, hier die zwei wichtigsten:
a) Sie sind auf einer Seite mit Ladestationen für Elektroautos in der Stadt Bad Windsheim. Diese Ladestation bietet ihren Service kostenlos an, 0 fast-charging sockets, 0 accelerated charging sockets, 0 semi-accelerated charge sockets, 4 normal charging sockets.
b) "Hat nach 3 Stunden sehr langsamen Ladens (10-12 km/h) abgeschaltet - der Zeitpunkt viel genau mit dem Thermenschluss zusammen. Am ladepunkt steht : "nur zur Thermenöffnungszeit". Also ACHTUNG !!

Hast Du Dich auf Bad Windsheim wegen (d)eines längeren Reha-Aufenthaltes eingestellt? Es gibt in der Stadt weitere Ladesäulen, aber die hast Du sicher schon selbst gefunden.

Wenns Dir ums Baden und Laden auch woanders geht, versuchs mal in Bad Staffelstein. Laden für Badegäste kostenlos.

von Berlingo-98 - am 07.12.2017 17:57

Re: hat jemand erfahrung mit ChargeMap schuko

Zitat
Berlingo-98


a) die Ladelogs auf goingelectric - dort steht ausnamslos: Erfolgreiche geladen ohne Karte das hab ich übersehen:eek:


dass auf den Internetseiten der Frankentherme noch nix - rein gar nix - von der Stromtankstelle steht. Irgendwie kommt mir der TV-Werbespruch in den Sinn: "Rufen Sie jetzt an" nutz nix, hab angerufen, "darüber wissen wir nix, das steht bei uns aber da haben wir nix mit zu tun
Im Wohnmobil-Stellplatz gibt es 110 Stellplätze und alle mit Strom. Münzautomat, 0,8 kWh für 50 Cent. Ist schon teuer. Steht nicht dabei, wie hoch abgesichert. sollten bei camping auf jeden fall 16A sein Und man braucht natürlich einen CEEblau Stecker. hab ich zwar immer dabei, ist mir aber zu weit von der reha-klinik entfernt, die an der therme sind 2 minuten laufweg Weiss nicht, was sonst noch an Standgebühren für ein paar Stunden tagsüber berechnet wird, einen tagessatz:hot:das geht aus der Webseite nicht hervor.

Auf den Seiten von Chargemap fand ich einige Kommentare zur Frankentherme, hier die zwei wichtigsten:
a) Sie sind auf einer Seite mit Ladestationen für Elektroautos in der Stadt Bad Windsheim. Diese Ladestation bietet ihren Service kostenlos an, 0 fast-charging sockets, 0 accelerated charging sockets, 0 semi-accelerated charge sockets, 4 normal charging sockets.
b) "Hat nach 3 Stunden sehr langsamen Ladens (10-12 km/h) abgeschaltet - der Zeitpunkt viel genau mit dem Thermenschluss zusammen. Am ladepunkt steht : "nur zur Thermenöffnungszeit". Also ACHTUNG !!

Hast Du Dich auf Bad Windsheim wegen (d)eines längeren Reha-Aufenthaltes eingestellt? genau deswegen, und wegen der entfernung von 2 minuten.....Es gibt in der Stadt weitere Ladesäulen, aber die hast Du sicher schon selbst gefunden. muß ich gestehen, neeee hab nicht weiter gesucht,,,
.


von wolfgang dwuzet - am 07.12.2017 18:41

Re: hat jemand erfahrung mit ChargeMap schuko

Diese hier sollte auch nicht weit weg sein. Hast also Auswahl. Ist aber Typ2.
ARCD Auto- und Reiseclub Deutschland in Bad Windsheim

von Berlingo-98 - am 07.12.2017 19:00

Re: hat jemand erfahrung mit ChargeMap schuko

hy roland,
hatte ich schon gesehen,
aber hab keenen typ 2 stecker

nur schuko oder cee blau,
drehstrom rentiert sich gar nicht, wegen der 30km
(ich hab nen zwischenladestopp bei km 35 will im winter nicht zuuu weit runterfahren,)
ausserdem werden einige Ah durch die heizspiralen laufen:joke:

von wolfgang dwuzet - am 07.12.2017 20:13

Re: hat jemand erfahrung mit ChargeMap schuko

Ich sehe, dass ich hier, im Düsseldorfer und Kölner Gebiet, doch im Schlarffenalnd lebe und fahre. Bisher habe ich immer noch meinen Diesel behalten, wenn ich weiter oder nach Norden muss.
Ich sehe jedenfalls, dass die Verhältnisse andere werden müssen, und ich weiß auch schon, wie. Die Idee dazu kam mir in Rom.
Auch in den Niederlanden sind die Ladepunkte oft kaum zu entdecken. Ich glaube, ich habe eine Idee, wie man tatsächlich überall laden könnte. Nicola Tesla hat es vorgemacht. Die verwendete Frequenz und die Energiedichte liegen sogar in der Nähe von denen, die ich verwenden will.

Auf jeden Fall kann ich es immer noch nicht übers Herz bringen, JEDEM ein Elektroauto zu empfehlen. Die Abrechnerei und die Suche nach Tankstellen...
Ohne Rundumschlag wird das alles nichts. Vor allem Kohlesteuer statt Stromsteuer.

von Bernd Schlueter - am 21.12.2017 22:11

Re: hat jemand erfahrung mit ChargeMap schuko

:rolleyes:was hat das mit meiner frage nach einer speziellen ladesäule zu tun:confused:

von wolfgang dwuzet - am 22.12.2017 05:05

Re: hat jemand erfahrung mit ChargeMap schuko

Ich sehe nur, dass es immer noch ein heilloses Durcheinander gibt. Das ist hier in der Gegend nicht anders, wenn man sich nicht auf bestimmte Anbieter beschränkt.Ein unhaltbarer Zustand, wenn man sich laufend an anderen Stellen erkundigen muss.
Ich erinnere mich an die Brüsselfahrt, bei der erst jemand vorher die Strecke abfahren musste und sich genau erkundigen und betteln musste, damit wir Brüssel übrhaupt erreichen konnten. Da hatten wir genau die gleichen Situationen. Einfach drauf losfahren, ist einfach nicht drin. Auch hier im Ruhrgebiet sehe ich große Abweichungen von den Angaben der Anbieter und im Süden und Norden ist es noch viel schlimmer, wenn ich das richtig mitbekommen habe. Elektromobilität ist nicht so willkommen, wie ich immer angenommen und festgestellt haben wollte.
Für mich gibt es nur eine Lösung: farbig markierte Flächen auf den Straßen mit Parkstreifen, auf denen jeder per Induktion nachladen kann.
Schuko nur im Notfall, der dann auch nur weit seltener eintritt.
Dass Schukodosen wegschmelzen, führt nur dazu, dass eine Ladestelle plötzlich vom Anbieter gesperrt wird, ohne, dass das im Verzeichnis zu finden ist.
In den Städten nördlich von mir ist es, mit wenigen Ausnahmen, ein Glücksspiel, irgendwo laden zu können. Ausflüge dorthin werden seit geraumer Zeit nur noch erdieselt.
Ich würde ja gerne bei Chargemap mitmachen, das ja weltweit gut vertreten zu sein scheint, aber ich finde keinen Zugang zu einer Karte, nur über 19,90 Euro Vorauszahlung, ohne zu wissen, was auf mich zukommt. Zwischendurch eine Warnung vor einer potentiell gefährlichen Webseite. So kann man nicht einmal die vorhandenen Stationen testen, was ich gerne tue. Oder benötige ich unbedingt Android? Habe ich nicht.

von Bernd Schlueter - am 22.12.2017 07:52

Re: hat jemand erfahrung mit ChargeMap schuko

Weg ist die Änderung und Korrektur, also neu beginnen.
Also ich finde bei chargemap keine Karte, aber über Dein link Bad Windsheim und die Station. Dann über Verkleinern Düsseldorf, aber auch nach Wiedervergrößern keine Station. Im Moment ohne blindes Bezahlen von 19,90 Euro kein Zugang?
Für Frankreich weiß ich wenigstens, das chargenet dort gut nutzbar ist und anscheinend auf der ganzen Welt vertreten.
Ich würd gerne mithelfen, zu ergänzen.
Aber bei meinen vergeblichen Bemühungen bin ich auf openchargemap gestoßen. Das funktioniert und ich finde auch meine Station. Ist das die bessere Alternative?

von Bernd Schlueter - am 22.12.2017 08:34
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.