Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Monaten, 4 Wochen
Beteiligte Autoren:
Berlingo-98, korbi, R.M

weiß jemand was zur REVA-Zulassung?

Startbeitrag von korbi am 21.01.2018 20:01

wie aufwändig ist es, diesen englischen Reva zuzulassen?
Es fahren ja doch einige Rechtslenker bei uns herum...

Was erwartet mich an Kosten und Arbeit? Papierkram?

Antworten:

Ein Vereinskollege (bzw. sein Sohn) im Solarmobil Verein Erlangen hat noch einen Reva i. Ist aber etwas aufwendig, ihn zu kontaktieren. Schaun wir mal. Nach dem Reva hatte er einen AX, und jetzt einen C-Zero.

von Berlingo-98 - am 21.01.2018 21:00
Hallo

Wenn ein COC dabei ist kein Problem. Da er ja schon hier in D ist wäre noch eine Unbedenklichkeitserklärung vom Zoll sinnvoll.

Wenn er schon mal in D zugelassen war dann gehts noch einfacher.

Gruß

Roman

von R.M - am 21.01.2018 23:03
Kennst Du Paul Schweizer? Er ist einer der Reva-Macher. Du findest ihn hier und hier.

Zum Reva-i meines Erlanger Kollegen: Importeur und Lieferant war seinerzeit der bekannt und beliebte Herr Karl N. aus Aub. Vielleicht hat er noch Unterlagen wie Zulassung, COC und so.

von Berlingo-98 - am 22.01.2018 09:51
Hallo
und danke erstmal für eure Tipps!
Mein Favorit hat sich eh als Bleier herausgestellt und fällt daher durch meinen 60km-Filter durch...
Wenn irgendjemand einen CZero/ion/mief etc. weiß...? ;)

von korbi - am 22.01.2018 12:54
Von unserem Erlanger Reva-i hörte ich, dass er auf Li umgestellt wird. Na ja, schneller wird er dadurch nicht.

von Berlingo-98 - am 22.01.2018 15:57
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.