Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 2 Wochen, 6 Tagen
Letzter Beitrag:
vor 1 Woche, 3 Tagen
Beteiligte Autoren:
Horst Hobbie, thegray, el El

Bremsscheiben verrostet.

Startbeitrag von Horst Hobbie am 04.06.2018 07:04

[attachment 2765 2018-05-1015.56.23.jpg]
kann man anhand des Rostes bestimmen wie lange ein Elektro Auto ca., nicht mehr gefahren hat ? Und auf dem Bild hat wie lange gestanden ?

Dazu gehört natürlich eine Geschichte warum ich frage. :-)

VG
Horst

und :
Beteiligte Mitwisser mögen bitte zum Thema schweigen, -danke :-)

Antworten:

Wenn er zwischen Zeitlich nicht aus Carport oder Garage umgestellt wurde.

Also die ganze Zeit so im Freien stand.

Bei den Bedingungen da oben - ein langes WE
Im Landesinneren ca. 1 Woche - wenn es nur einmal geregnet hat.

*

Da die Felge auch noch Spuren zeigt.
Und Friesland
Sage ich mal am Mi-Do Abgestellt danach zwei mal geregnet und dann noch mal eine halbe Stunde bevor die Aufnahme gemacht wurde.

*

Aber Egal was sonst noch gegen meine Glaskugel spricht - länger als ein Woche bis 10 Tage ist das nicht her das der das letzte mal gefahren wurde.

von thegray - am 04.06.2018 08:07
also sicher, älter als ein Tag ?

von Horst Hobbie - am 05.06.2018 11:22
Jo ich würde sagen mehr als 23 Stunden und 55minuten.
Erklärung - willst DU das wirklich noch lesen- Ja mei wenn es jetzt das Salzwasser von hinter dem DAMM wagerecht kam, bei 50Grad im Wind-Schatten bei 100% Luftfeuchtigkeit auch kürzer.....

Sorry aber das muß noch sein - Also wenn Sicher würd ich mit meiner Glaskugel Geld verdienen wollen und du willst ja es kostenlos haben !

Nein für vielmehr (soweit es das Bild für mich hergibt) als ein langes WE ist die Kruste a. zu dünn und b. sind auch noch blanke stellen zu erkennen. Die Überlagerung der Rostpunkte durch feuchte Tropfen sieht danach aus das es zwei Rostphasen gab, also mher als einmal aber weniger als 4mal (um mal eine Zahl zuhaben) es so stark regnete das die Tropfen bis an die Scheibeschlugen und zwischendurch trocken war. Für viel weniger Zeit ist es dann auch wieder zuviel - aber eigentlich kann man das nur durch Vergleiche unter den selben Umweltbedingungen "Forensik" austesten

ERGO mehr als 12Stunden aber weniger als Wochen.

von thegray - am 05.06.2018 12:58
ich hätte gerne noch eine andere Meinung :-)

von Horst Hobbie - am 06.06.2018 16:12
15 Jahre, in Schutzatmosphäre eingeschweißt.

von el El - am 06.06.2018 16:57
der Wagen ( ich glaube Nissan Leaf) Stand an einer frei zugänglichen kostenlose Ladesäule 24/7 mit nur einem Typ2 Stecker, und ich wollte nur abschätzen wie lange der da wohl gestanden haben könnte?!

( eine Bitte an die meine Geschichte kennen, nichts dazu zu schreiben, Danke)

von Horst Hobbie - am 12.06.2018 06:18
Nun was will, man noch hören -

Wenn man die "Vorgeschichte" gekannt hätte, wäääääre es Einfach-Kürzer gewesen.

Deutlich Länger als eine Ladung dauert !


von thegray - am 12.06.2018 08:52
ok,
was hätte man dann mit der Erkenntnis nach machen können, dürfen um seinen selber leeren Akku zu befüllen ?

1.-Stecker ziehen und selber laden? ( das wäre in dem Fall durch Knopfdruck an der Säule möglich gewesen)

2.- warten ? ( eine Telefonnummer oder ähnliches war nicht zu sehen)


3.- eine alternative suchen ? aufm Feiertag, ländlich...weitab der Heimat


4.- in Zukunft nur noch mein V8 Mustang für Weit Strecken nehmen ?

5.- ???

Horst

von Horst Hobbie - am 12.06.2018 09:09
Im Ernst noch die Frage !
Und an mich !!!!

EBEN EBEN

Rausziehn natürlich !!
In der Regel ist es doch so das in den AGB wenn nicht sogar am "PArkplatz" Das nur solange erlaubt ist wie der Ladevorgang läuft.

ps.
Ich hatte mal bemerkt das bei einigen Herstellern auch bei langen Halt mit Verschlossenen Fahrzeug das Zentraldisplay im Fahrzeug erlaubt den Ladezustand zu sehen - wäre dann ein Weiterer Indikator ...zum Stecker ziehen.
Wenn ich auf Nummer sicher gehen wollte ; Fahrzeug ; dann Rad wie gemacht :spos:; und Display wenn sichtbar Foto gemacht; wenn der "andere" aus welchen Grund auch immer - er hat ja, wenn fehlerfreies Fahrzeug, einen vollen Akku - den "Stinker" spielen wollte.

von thegray - am 12.06.2018 11:05
kurzum,
ich hatte den Stecker gezogen und selber geladen, als ich gerade nach einer 3/4 Std. voll war und abklemmen wollte kam ein Mann mit Frau und Kind, schrie mich an, mit allem möglichem Beschimpfungen, zog meinen Typ2 und schmiss Ihn mit Schwung auf dem Boden, packte sein Ladekabel unter weiteren Beschimpfungen in sein Kofferraum und fuhr von dannen ins geschätzte nach dem Kennzeichen zu urteilen 20 bis 30 Kilometer entfernte zu Hause.

Gerade als ich mich wieder nach ein paar Minuten gesammelt hatte kam das nächste E-Fahrzeug.


Das hat keinen Spaß gemacht. :-( zudem ich in dem Moment auch nicht wusste wie ich reagieren sollte oder könnte …
Horst

von Horst Hobbie - am 12.06.2018 12:42
Nun - blöde Situation aber in Ansatz absehbar - ein paar Gedanken was ist wenn ....gemacht wäre von Vorteil.

ich hätte ihn mal zur Rede gestellt. (versucht :D)

Mit dem Hinweis das ja sein könnte das er absolut niiiiiiie bremst - und ihm die Fotografierte Bremsscheibe zeigen, evtl. Ladestand an seinem Fahrzeugdisplay....

und dann - sonst ist man doch nicht auf Mundwerk gefallen?
Nun ja beim nächsten mal ist man ja vorbereitet.

Ansonsten mal eine erklärende Meldung an das Ladenetzwerk/Betreiber mit Foto und um Stellungnahme bitten.

Mal davon abgesehen - das unnötige und vorsätzliche, aneignen Fremden Eigentums zum Zwecke der vorsätzlichen Zerstörung ..... in dem Mann einen Stecker zu Boden schmeißt - A. Zumindest eine Unangemessene Handlung ;
B. Eine Straftat angesehen werden könnte ;
C. Schadensersatzpflichtig macht ...
D. Und wenn man den Bogen sehr weit spannen möchte - Mal sehen kann was die Straßenverkehrsbehörde zu so einer "Veranlagung" meint - Wenn solche Leute im fließenden Verkehr " ihr" vermeidliches Recht so wie Diese es sehen - ebenso mit "Gewalt" durchsetzten. Ganz blöd kommt wenn er wegen sowas schon Eintröge hatte .....
Und er sich weigert Außergerichtlich den Schaden zu begleichen.

von thegray - am 13.06.2018 16:40
ich habe schon was gesagt wegen zB ein Hinweis oder Tel, zum anrufen, aber das kam ja alles nicht an. Nächstmal fahr ich bewaffnet los:
[attachment 2776 18217541_1841341329451463_1082521218_n1.jpg] lol

von Horst Hobbie - am 14.06.2018 05:54
Autsch...
Lol

von thegray - am 14.06.2018 08:00
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.