Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Stammtisch
Beiträge im Thema:
25
Erster Beitrag:
vor 1 Woche, 2 Tagen
Letzter Beitrag:
vor 4 Tagen, 16 Stunden
Beteiligte Autoren:
thegray, wchriss, Horst Hobbie, wolfgang dwuzet, Ralf Wagner, microcar, Karlfred, Christian s

Mit dem CityEL nach Kroatien

Startbeitrag von wchriss am 06.08.2018 11:38

Hallo,
ich wollte mal ein kleines bischen von meiner derzeitigen Reise nach "Novigrad" berichten.
Die Reise war ja eigentlich schon vor 5 Wochen geplant, jedoch haben sich ein Tag vor der Abfahrt 2 von meinen 3 Ladegerät verabschiedet, so das ich auf mein TWIKE ausweichen musst.

Los ging es am Donnerstag abend um 19.10 in Egweil. Ich habe mit Absicht die gleichen Laddehalte wie mit dem TWIKE gemacht um einen direkten verlgleich zu haben.
Der erste Ladehalt war in München am Olympiaturm an Type2 mit 6,6kw Ladeleistung verteil auf 3 Phasen, Ladezeit 50 min. Mit dem TWIKE 5,5kw ladeleistung habe ich 1,5 Std. gebraucht.
Dann ging es weiter auf AB bis Bad Aibling und dann auf der Landstraße nach Kufstein zum nächstn Ladehalt. 2x CEE blau und einmal Schuko. Ladezeit wieder 50 min. EL zu 1,5 Std. TWIKE. So muss es sein alles läuft wie am Schnürchen.
Die nächst Etappe ging dann nach Mittersill, wollt dann dort wieder mit Type2 Laden, pustekuchen. Die Säule lehnt ein mit 20A Codiertes Kabel ab. Also plan B mit den beiden Schukodosen Laden, dann halt nur mit 5,1kw. imerhin noch 5 min. scheller als mit dem TWIKE. Die Akkutemeratur ging dabei bisher noch nicht über 41C° mit dem EL.
Entzwischen ist es 2.25 Uhr und weiter geht es über das Felbertauerntunnel nach Kötschach-Mauten. Hier zeigten sich dann zum ersten mal die Schwächen vom CityEL, die Langen Steigungen haben den Motor bis zur Grenztemperatur gebracht und ich musste 10 min Zwangnspause einlegen. Zur Sicherheit bin ich dann nochmal 5 min vor dem Tunnel zum abhülen gehalten, wäre dumm wenn der Controller mitten um Tunnel mein der Motor ist zu warm :).
In Kötschach-Mauten dann wieder auf 2 Phasen 1 Std.10min geladen (TWIKE 1,5Std.)
Mit dem TWIKE habe ich bis hier und mit Volladung 12Std. 10 min benötigt,
mit dem CITYEL 10Std. 30 min.:xcool:

Weiter geht es nach Udine über den schwierigsten Pass, den Plöckenpass.
Dort bin ich dann doch glatt 2x hängen geblieben, der Perm hat einfach zu wenig Drehmoment. Also El quergestellt etwas anlauf und dann weiter, kurz darauf den plötzlicher Stopp, aha der Controller sende Blinksignale mal wieder Motor zu heiß.
Nach gefühlt einer Ewigkeit dann endlich die Passhöhe erreicht. Mit dem TWIKE war die Strecke doch eigentlich easy, ist halt mit dem Tempo teilweise bis auf 25km/h runter aber sonst nix. Na ja man lernt dazu selbst ein getuner EL ist kein TWIKE.
Udine erreichte ich dann um 8.20 uhr, dann eine Stunde Ladezeit an 2x Schuko mit gesamt nur 3 kw. Jetzt aber hurtig weiter nach Koper es wird schon ziiemlich war.
10km vor Koper dann wieder eine Steigung, EL wird immer langamer bis fast zum Stillstand. Also Abkühlphase, was bei entwzischen über 30° nichtsprung mehr wircklich gut funktioniert, 100m weiter das gleiche Spiel nochmal, zum glück am höchsten Punkt,so das es jetzt nur noch abwärts nach Koper geht, ankunft 12.20 uhr. Zum glück noch ein Type2 Steckplatz frei und auch mit nur 11kw, also keine Probleme mit dem Kabel.
Nach 40 min Laden ging es dann zu den letzten 40 km, zum glück hatte der Motor nun genügend Zeit zum abkühlen. So dass der nächste Anstieg auf 200 Höhenmeter kein Problem war.
Die Wartezeit an der Grenze von Slovenien nach Kroatien, ist übrigens die einzige wo kontrolliert wird, hier also 10 min Wartezeit.
Der Rest der Strecke ist natürlich auch wieder hügelig, und es kam was kommen musste, ja genau Motor zu heiß die letzten 10 km 3x. Zum glück ist das Meer nun zu sehen, das heist jetzt gehts abwärts :hot:
Ankunft bei 36° und nach 19 Std. war das Zelt schnell aufgebaut und der langersehnte Sprung ins Meer schaffte angenehme Abkühlung.
Ach ja mit dem EL war ich um eine Stunde schneller als mit dem TWIKE, aber auch mit dem TWIKE vor 5 Wochen hatte ich Temperaturprobleme aber nicht mit dem Motor sondern mit dem Akku.
Auf alle Fälle habe ich meine Heimreise um 12 Stunden vorverlegt, damit ich über nacht die Pässe fahren kann, sonst wird das ein "Hilfe der Perm ist zu heiß" desaster.
Bis bald.
Christian

Antworten:

:spos:

Ja ja ich wieder - mit meiner Zwangskühlung;)

Trotzdem COOL:cheers:

von thegray - am 06.08.2018 17:08
hy christian,
tolle sache weiter so,
man kann eben DOCH auch langstrecke mit kurzfahrzeugen:spos::joke:
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 07.08.2018 03:51
Echt beeindruckend !!!
Gruß K.-F.

von Karlfred - am 07.08.2018 05:47
Zitat
wolfgang dwuzet
hy christian,
tolle sache weiter so,
man kann eben DOCH auch langstrecke mit kurzfahrzeugen:spos::joke:
bye wolle



Nun dann muß man sich aber vorher schon mal "Llng" gemacht haben - denn an dem Teil ist ja nur noch äußerlich noch EL-Original.

von thegray - am 07.08.2018 08:04
hy oli,
was drinnsteckt is wurscht, hauptsache es sieht noch so aus:joke:
bekannter von mir fährt einen vw bus t4 gaaanz in schwarz ein bischen tiefer chromfelgen
aber sollte der mal bei 170km/h auf der autobahn HINTER dir auftauchen sieh blos zu das du auf seite kommst, da werkeln über 300 porsche pferdchen,,,der geht locker über die 200 und das als vw-bus,,,,:hot:

von wolfgang dwuzet - am 07.08.2018 19:51

OT Re: Mit dem CityEL nach Kroatien

Oh nix besonderes - Gab es mal in den späten Achzigern von Ottinger (hier in der Nachbarschaft ) damals ein bekannter Zubehörlieferant.
Die haben damals unter den Entwicklungsnamen "Projekt Zwo" in einen T3 so als Mannschaftswagen wenn die Ing. auf Testfahrten gingen, der mußte ja "Mithalten können"
Einen 3.2L 6Zylinder Boxer mit deren Tuning eingebaut - natürlich mit Cup-Fahrwerk bei 2/3 Last auf der Autobahn hat es angefangen das Dach geräuschvoll zu verformen.
Wurde so nie in den Kundenverkauf gegeben. BEDENKE nur um die 250 PS aber der T3 wiegt einen halbenGolf Weniger ! :eek:
Oder
Die haben sogar an VW geliefert ! Dann gab dann mal ab Werk wenn ich recht weiß ,hatte mich aber nicht interessiert, einen "JETI" in der Zweier Ausführung um die 1Tonne Kampfgewicht mit 150-170 Rollenteststand Pferdschen - wer damit heute noch umzugehen weis der macht jeden 7GTI im Taunus Nass - den Beifahrer aber auch :rolleyes::D

Vor einem Jahr ich sehe woll nicht richtig, original Farbe in derzeit Aktuellen Kristallweiß, fragend .......Eine "Tusse " von einen kleinen Umzugsunternehmen hier in Frankfurt hat das aus dem Bestand der Firma ihres Vaters bekommen als zweiten Wagen. - Schluggg
Wenn man nicht selber mal einen Jetta2 hatte, hätte man die kleinen Details an der Familienkutsche nicht gesehen.

von thegray - am 07.08.2018 21:31

Re: Plöckenpaß

Plöckenpaß und El hätt ich mir gedacht das geht sowas von gar nicht ....

von Christian s - am 08.08.2018 06:25

Re: Plöckenpaß

Nun ja ich bin ja auch 2 mal hängengeblieben, ist ziemlich grenzwertig.
[attachment 2805 3000.jpg]
Das erste mal hängen geblieben.
[attachment 2806 3002.jpg]
Das 2-te mal kurz vor der Passhöhe.

von wchriss - am 08.08.2018 20:03
Nun Teil 2:
Ich hatte ein paar sehr schöne und heiße am Campingplatz Aminess.
[attachment 2807 3003.jpg]
Wer mit so einen Gefährt unterwegs ist dem ist nie langweilig.
Einer meinte doch glatt ob ich das Fahrzeug mit den Anhänger hierher gebracht habe :rolleyes: denn ich kann ja wohl nicht von D aus gefahren sein.

Wie schon erwähnt habe ich mich entschlossen die Rückreise am abend anzutreten, damit ich nicht in der Hitze die Alpenpässe fahren muss. Eine goldrichtge Entscheidung !
Der erste Ladehalt war schon nach 40 km in Koper an der gut gelegenen gratis Ladestelle.
[attachment 2808 3001.jpg]
Nach 15 min. ging es dann schon weiter nach Udine, diesmal habe ich jedoch eine Abfahrt in Triest verpasst und bin somit durch die kpl Innenstadt gefahren. Was soll ich sagen die "Triester" sind schon ein lustiges Völkchen. Mal schnell links und rechts gleichzeitig von Rollern überholt worden, meist mit :spos: begrüst worden, oder plötzlich an der Ampel steht wieder SUV neben mir, schnell das Fenster runter und das Smartphone gezückt und so wurde ich dann noch schnell mit einem beiten grinsen festgehalten.
An der Eisdiele langsam vorbei und alle Köpfe drehen sich, das ist schon ein tolles Gefühl. Dann ging es hurtig weiter und ich erreichte Udine schneller als erwartet.
Super dann ist der Mac D. ja noch offen und Mensch und Maschine wurden gut und schnell versorgt.
[attachment 2809 3004.jpg]
Flott geht es weiter über Tolmezzo und dem Plöckenpass nach Kötschach. Wie erwartet auch hier eine Zwangspause wegen Motortemperatur. Habe dann Kötschach in rekordverdächtigen 7 Stunden erreicht. Gut gelaunt und einer Mütze voll Schlaf ging es dann weiter über den Gailbergsattel, Lienz flog an mir vorbei und mit Volldampf ging es Richtung Matrei zu, als plötzlich alles dunkel war und null vortrieb. Nach 150 meter zum Glück eine beleuchtete Bushaltestelle wo ich dann rechts rann rollte. Also erstmal versucht neu zu Starten , nix tut sich ausser einem Geräusch unterm Sitz hmmm.
Also den Sitz hochgeklappt und nochmal gestartet wieder das Brutzenl und ein leichter geruch nach Ampere, sooooo eine Mist DC/DC wandler hinüber dachte ich, ende der Reise ? Ach was du bis ja seit über 30 Jahren beim ADAC, also flux die nummer gewählt und tatsächlich ging auch gleich jemand ran. Nach einem kurzem Gespräch meinte die nette Dame ich hätte ja gar keinen Auslandschutzbrief, dann wird auf alle Fälle berechnet, und was für ein Fahrzeug ich denn hätte, am anderen Ende dann .. ... ... das Fahrzeug ist bei uns nicht gelistet was ist denn das ? Kurzum da kann mir eh keiner helfen.
Was jetzt um halb 3 in der frühe, erstmal durchatmen, oberhalb der Bushaltestelle eine kleine Siedlung mit Gewerbebetrieben, mal sehen was da so ist. Aha eine Engeniering Betrieb mit großer Werkstatt, na wenn das nicht mal Glück im Unglück ist !!!
Also flux meinen EL auf den Parkplatz geschoben, was erlich gesagt gar nicht so leicht war ( es ging Bergauf), Isomatte und Schlafsack raus, und es sich bis in der Früh gemütlich machen.

Fortsetzung folgt.

von wchriss - am 08.08.2018 20:51
oh Mann :-) drück dir die Daumen :-)

von Horst Hobbie - am 08.08.2018 21:33

Re: Plöckenpaß

Was ist den da für Steigung vorhanden - das Bild gibt das nicht wirklich wieder?

von thegray - am 09.08.2018 04:44

Re: Plöckenpaß

oft zum Teil so um 13 % oder waren es Grad? ,meine ich gelesen zu haben....

von Horst Hobbie - am 09.08.2018 04:54
Bessere Morgen.

Das liest sich nach oliver oder Multimegatrucker ...... wer mit den EL eine Reise macht .... das sind die "Alltagsabenteuer" die anderen in der Regel fehlen.

Nun zur Not mit ner kleinen 12Volt Batterie weiter - ist ja jetzt Tag, oder mit Extrakabel von den gegen Fahrzeug-Masse 3"untersten" Lixx-Fahrakkus einen Abgriff machen. Wenn kein Licht und Lüftung sollten beim nachladen die sich ergebende Differenz das BMS-recht zügig Ausgleichen können.

Alles beste .
JA JA - Die Temperaturen machen Elektronik zu Schaffen

von thegray - am 09.08.2018 04:55

Re: Plöckenpaß

Ja das sieht man auf den Bildern nicht so gut. Aber es sind bis zu 13% und das eben nicht mal nur 100 meter. Die Motorabschaltung kommt ja auch etwas zeitverzögert, da die Temperatur am Gehäuse gemessen wird nicht im Anker.

von wchriss - am 09.08.2018 07:09

Re: Plöckenpaß

Am Berg lasse ich Sie alle stehen und alt aus sehen :-) , nicht wahr : Ihr Dänemark vor geschädigten :-) ??? 17/70 :-)

rollst du wieder? oder wirst du gerollt ?

von Horst Hobbie - am 09.08.2018 07:14

Re: Plöckenpaß

Zitat
wchriss
Ja das sieht man auf den Bildern nicht so gut. Aber es sind bis zu 13% und das eben nicht mal nur 100 meter. Die Motorabschaltung kommt ja auch etwas zeitverzögert, da die Temperatur am Gehäuse gemessen wird nicht im Anker.


Für andere 100% sind 45Grad - Die Steigung ist genauso hoch wie sie lang ist.
Nebenbei es gibt nur eine Handvoll Sereienfahrzeuge die bei mehr als 100% noch anfahren können!

Wie so Prozent - weil das viel einefacher auszurechnen ist ohne Trigonomie - die Strecke hat 2KM dann ist es von Start bis Ziel einen Höhenunterschied von 13% von 1000Meter mal 2 Gleich 260Meter Höhendifferenz.

Fahr das mal mit dem Rad, von wegen hört sich nicht viel an.:D

Nun für ELristi - ich bin schon 25% gefahren mit meinem 4F und das ist so Steil wenn du in der Serpentine Quer stehst, um mal ein Foto zu machen (wollen) weil die Handbremse hält das nicht mehr.
Und machst die Haube auf - wehe du bist zu Schwungvoll beim aussteigen, dann besteht die Gefahr das das El seitlich umfällt nach dem sich der Schwerpunkt nach oben verlagert und den Abhang runterrollt - aber NICHT auf den Rädern stehend.:eek:

Doch sitzen bleiben und genießen.

von thegray - am 09.08.2018 07:21

Re: Plöckenpaß

Zitat
Horst Hobbie
Am Berg lasse ich Sie alle stehen und alt aus sehen :-) , nicht wahr : Ihr Dänemark vor geschädigten :-) ??? 17/70 :-)

rollst du wieder? oder wirst du gerollt ?


Zumindest hat er Muse zum Lesen/Schreiben -also wird er auf etwas warten und wenn es neben der Kühle des Morgens, den Tasskaff eine Eingebung ist. ;):D

Muß mich jetzt ausklinken und um meine Mutter kümmern - werde das heute Nachmittag weiter verfolgen...

von thegray - am 09.08.2018 07:25

Re: Plöckenpaß

oh schade , das du erst heute Nachmittag wieder Zeit hast :angry:

von Horst Hobbie - am 09.08.2018 08:35
Vielen Dank für den Bericht! Das reisen mit dem city el ist noch eine Abenteuertour. Über Österreich Schweiz bin ich allerdings mit meinem mini el damals nicht hinaus gekommen.

Wir sind übrigens ebenfalls elektrisch bald fast am gleichen Ort in Posedarje, praktisch in Sichtweise von Novigrad. 2015 habe wir die Tour das erste mal gemacht.
[ralfwagner.de]


Sonnige Grüße
Ralf

von Ralf Wagner - am 09.08.2018 09:50
Hallo Ralf,
ja ich kenne deinen Bericht, wo ich war ist aber ein anderes Novigrad ( liegt bei Porec ) in Istrien. Nach Zadar sind es ja fast nochmal 300km das wäre für ein paar Tage doch zu weit.
Danke für die positive Rückmeldung.
Gruß
Christian

von wchriss - am 09.08.2018 13:28

Mit dem CityEL nach Kroatien Teil 3

Teil 3
Am nächsten Morgen hab ich garde meine Sachen wieder verstaut, als der Chef des Unternehmes kam. Er sprach mich auch gleich an und ich schilderte ihm mein Problem, und bat ihn ob ich seine Werkstatt benutzen könnte.
Seine Antwort kam dann jetzt gibs erstmal einen Cafe ich solle mitkommen und doch mal erzählen wo ich war usw. ...
Na du bis aber ein Lebemensch ( den Ausdruck kannte ich bisher auch nicht), ich meinte nur: Na ja in die Kiste müssen wir alle mal springen, die Frage ist doch nur was haben wir davor gemacht, dann musste er lachen. ;)
Ja der Cafe war genossen und jetzt gings an die Fehlersuche, erstmal den 12V DC/DC abgeklemmt und ausgebaut, dann die Batteriespannung wieder drann um zu sehen was passiert, hmm 12V am Ausgang sind da, is ja komisch. Ich dachte na ja evtl. hat ja eine 12V Leitung einen "Kurzen", also wieder ein Kabel nach dem anderen angeklemmt, was soll ich sagen alles geht, grübel grübel, ah der 24V DC/DC ist am Eingang über den 12V geschleift.
Den 2ten DC/DC (24V) angeschlossen nix geht. Super Fehler gefunden 24V DC/DC hinüber ( brauch ich nicht unbedingt ist nur der Scheibenwischer, Motorkühlung Stufe2 und das Heizgebläse). Also flux wieder alles zusammengebaut und sich noch mal bei den Hilfeleistenden bedankt. So konnte ich so um 8 Uhr wieder on the road sein.
Der rest war dann fast Routine, bis auf ein nicht funktionierenden Ladehalt der noch vor ein paar Tagen ging. So musste ich die Strecke etwas anders wählen und auf eine meiner Ladekarten zurückgreifen, hat mich wieder eine Stunde extra gekostet und so kam es, das es mich in München dann noch mit Regen erwischte und das ohne funktionierenden Scheibenwischer mis..... ich will doch nur noch nach Hause, ankunft 18.15 Uhr, Uff 25 1/1 Stunden unterwegs.
Heute hab ich mir dann mal den 24V DC/DC nochmal angeschaut, optisch ok, hm mal testen geht :confused: also wieder eingebaut und alles angeschlossen geht :confused::eek: das heist ab jetzt fährt immer ein dummes Gefühl mit das der Fehler wieder irgendwann auftreten kann, so wos mog i gor net.
Zum Abschluss gibt es jetzt noch eine Energie/kosten-bilanz:
CityEL gefahren 1235km Verbraucht Ah 805 bei Nennspannung von 64V sind das rund 51,5kWh ergiebt 4,17kWh/100km ab Akku.
Kosten in und zurück 2x 10,-€ für das Felbertauerntunnel und einmal 25 min Laden mit Maingau = 1,25€ der Rest waren kostenfreie Ladehalte, also Gesamt 21,25€ :spos:
zum Vergleich für die fast gleiche Strecke mit meinem TWIKE vor 4 Wochen:
TWIKE gefahren 1190km Verbraucth Ah 222 bei Nennspannung von 345V sind das rund 76,7kWh ergibt 6,44 kWh/100km ab Akku.
Das sind rund 50% Unterschied wau mit so viel hätte ich nicht gerechnet.

Zum Schluss noch der beste Spruch der Reise vom Schrankenwärter am Campingplatz:
See you in four weeks with another electric car.

von wchriss - am 09.08.2018 21:02

Re: Mit dem CityEL nach Kroatien Teil 3

See you in four weeks with another electric car.
und ? wird er recht behalten ? :-) :spos:


sehr gut und interessant , super.
ich wünschte ich hätte deine Power Motivation und Energie.....

see you later bro

Horst

von Horst Hobbie - am 10.08.2018 04:56
Hallo Christian!

Tolle Leistung mit dem El diese schöne Tour.......

Wollte ich anfänglich auch mal machen mit dem El, aber dann kam das Twike mit deutlich mehr Akkukapazität ins Haus....und der sportive Charakter des Pedalierens beim "Aktive" war mir eben auch wichtig........da komme ich vielleicht sogar in dem von Dir mit dem El erreichten Verbrauchsniveau von unter 5kwh/100km.........

"Wer mit so einen Gefährt unterwegs ist dem ist nie langweilig."
Auch das kann ich aus eigener Erfahrung mit Twike auf Reisen bestätigen....vielleicht gehe ich nächste Woche wieder damit auf Urlaubstour.......

von microcar - am 10.08.2018 20:07

Re: Mit dem CityEL nach Kroatien Teil 3

Zitat
wchriss
... du bis aber ein Lebemensch ( den Ausdruck kannte ich bisher auch nicht), ich meinte nur: Na ja in die Kiste müssen wir alle mal springen, die Frage ist doch nur was haben wir davor gemacht, dann musste er lachen. ;)

hallo christian,
schöööne tour und schöner beschrieben,
und :spos::spos: dafür das du das oben beschriebene derart umsetzt,
weiter so, wir sehn uns
wolle

von wolfgang dwuzet - am 11.08.2018 09:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.