Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Warrants.ch Warrants-Talk
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Pacman, Daytrader, haefeli, vivai, svx_biker, Nobody, Fliesch

Schweinerei

Startbeitrag von Nobody am 17.07.2002 12:50

Hier ist der richtige Ort um mich auszulassen! Die SWX soll den Emittenten besser auf die Finger schauen.

1. Bei jeder Emission verdienen die Emittenten in den Prämieneinnahmen
2. Z.T. sind die Spread über 5 Rappen -> Schweinerei!
3. Und mit der impliziten Volatilität spielen sie auch. Heute gehen die Kurse rauf, was machen die Emittenten? Sie schrauben die Volatilitäten zurück! Das geht doch nicht!

Ich kaufe ab sofort keine Warrants mehr! Vergesst dieses Produkt: Da verdienen nur die Banken und die Anleger werden verarscht! Mit Fonds fährt man viel besser. Die haben zwar keinen Hebeleffekt aber es ist 100% transparent, dank dem Anlagefondgesetz!

Tschüss Warrants!

Antworten:

was für eine Option meinst du denn?
mann muss genau achten aufpassen welche Bank und voralem die Vola
nicht jede Bank ist gut!

von Daytrader - am 17.07.2002 13:00

Ein Fall für Ed Fagan?

Klar gibt's schwarze Schafe... aber die guten Emittenten sind eigentlich ganz zuverlässig (Vontobel, ZKB). Hast Du konkrete Beispiele, auch bezüglich Vola?

In der Fullquote sieht man ja den Chart der impl. Vola, also lässt sich genau sagen, ob ein Market Maker ungerechtfertigterweise daran rumschraubt.... Tönt ganz so, als ob bei Dir ziemlich viel Trades in die Hose sind .... ??!! Frag mal den guten alten Eddie, ob er ein kleines Sammelklägchen vorbereiten könnte.. Würde mich evtl. noch anschliessen (gegen Sarasin, Merrill L., OZ, BZ, u.a.) :joke: !!

Cheerio, Pacman

von Pacman - am 17.07.2002 13:01

nicht ganz so...

diese aussagen sind nicht qualifiziert! deswegen ist mal aufklärungsbedarf nötig:

1. wie bereits pacman und daytrader gesagt haben, gibt's gute und schlechtere emittenten. die erfahrung und eben die vergleiche der warrants zeigen es schnell auf.

2. die banken verdienen doch bei emission nicht an den prämien! die banken m ü s s e n sich absichern! sonst bekommen sie ärger mit der ebk, wenn sie zu hohe risiken haben. und ein hedge (schlussendlich ja nur eine versicherung) kostet auch sein geld!!!

3. eine emission bringt viele kosten. ein neues produkt auf den markt bringen kostet chf 3'500 zulassungsgebühr, chf ca. 1'000 sega kosten, in 2x zeitungen ein kotierungsinserat (kommt schnell mal auf chf 15'000 franken) und dann hat ja eine bank auch noch interne kosten (risk-management system, back-office etc...). diese kosten müssen erst wieder einmal reingeholt werden. und wichtig: jeder update der quotes kostet die bank gleich nochmals 6 rappen, also wenn nur der warrant von 0.10-0.11 auf 0.12-0.13 steigt, zahlt die bank 6 rappen. nun stell dir mal vor, eine bank wie zkb oder vontobel, die x-hundert produkte ausstehend haben, zahlen da mächtig. und warum haben sie soviele produkte? damit der anleger immer eine gute palette an interessanten warrants vorfinden kann.

4. es ist oftmals so, dass wenn die kurse steigen, die volas zurückkommen. warum? nun, wenn das risiko bezüglich zukünftige erträge etc. geringer wird, dann reduziert der emittent seine risikoprämie. umgekehrt: bist du bereits long call, dann verdienst du bei steigenden volas schön. aber immer vergleichen!!!

5. ein vergleich mit anlagefonds ist völlig falsch am platz: ein fund hat ein ganz anderes rendite/risiko profil als ein warrant. und die management fees der funds sind auch z.T. beachtlich. sind die effektiv so transparent???

aber dennoch: immer gut analysieren und vergleichen. es gibt nämlich wirklich "schlechte" emittenten!

cheers, vivai

von vivai - am 17.07.2002 13:26

Beispiele

Hier zwei Beispiele :
Vergleichen lohnt sich!!!!!!!
Nasdaq 100
Nadel 0.04-0.05
Nasvj 0.01-0.03
Beide gleiche Konditionen
S&p 500
Spann 0.04-0.05
spxwy 0.02-0.03
Unterschied ist eine Woche laufzeit Dez.

von Daytrader - am 17.07.2002 14:09

Und der hier fehlt noch: SPXVC !!

Funktion "ähnliche Warrants" nicht vergessen.... dann werden alle "nahen Verwandten" angezeigt.... :spos:

Cheerio, Pacman

von Pacman - am 17.07.2002 14:34

Bestes Buch über die Vola?

Jaja die Problemchen kenne ich.

Weiss jemand ein starkes Buch über die Vola (historic und implizit und die Interaktion....)?

Weiterhin: Gibt's bei uns auch so was wie Derivate mit festem Hebel, die nicht volaabhängig sind - in Deutschland soll's so was geben.
Bei Puts spielts nicht so eine Rolle da bei Tops die Vola oft tief ist -
aber beim bottom-fishing wie gestern wird die Vola raufgeschraubt und heute wieder runter - das finde ich auch SCHEISSE.

Gruess Fliesch

von Fliesch - am 17.07.2002 14:40

sprinter warrants!

ja es gibt solche produkte. das sind sogenannte knock-out warrants. derzeit bieten diese produkte vontobel und socgen an. ich empfehle dir, die von vontobel zu verwenden, da vt immer aktuelle neue produkte emittiert. leider gibt's in der schweiz diese nur auf indices! warte schon lange auf sprinter, die aktien-basiswerte abdecken.

vontobel: sprinter warrants
socgen: bärli & bullis

von vivai - am 17.07.2002 14:47

Re: Und der hier fehlt noch: SPXVC !!

Achtung hat 200 Ratio die anderen 100 Ratio!!!

von Daytrader - am 17.07.2002 14:51

Ist doch völlig schnurz!

Hi Daytrader!

Wieso sollte mich die Ratio interessieren?
Oft sind hohe Ratios schädlich, weil die Warrants dann optisch so günstig werden, dass der Market Maker zwar behaupten kann, immer nur 1 Rappen Spread zu stellen. (z.bsp. 0.04-0.05)

Doch diese Warrants bewegen sich dann auch weniger, der prozentuale Spread ist mir dann viel zu hoch!! Was nützt mir 1 Rappen Spread, wenn sich das Underlying dafür enorm bewegen muss, bis der MM dann mal 0.05-0.06 stellt?)

FAZIT: Immer Spread % anschauen, NIE Spread absolut und Spread um Ratio bereinigt (homogenisiert) ist genauso ein Schwachsinn!!

Einverstanden?? :-)
Gruss, Pacman

von Pacman - am 17.07.2002 15:02

Re: Bestes Buch über die Vola?

Schau mal hier auf Warrants.ch in der Akademie nach (unter Know-How)..... dort ist's gar nicht schlecht erklärt!!

Ausserdem auch hier:
[www.warrants.ch]

Ansonsten hat Goldman Sachs einen super Optionsleitfaden, den kannst Du sicher dort bestellen, einfach anrufen.

Cheerio, Pacman

von Pacman - am 17.07.2002 15:05

Re: Ist doch völlig schnurz!

Allso das Ratio hat schon einfluss auf denn preis!
bei optionen im rappen bereich ist eh immer sehr spekulativ

von Daytrader - am 17.07.2002 15:18

Re: Ein Fall für Ed Fagan?

Ja!

Vontobel, JPM und ZKB sind sicherlich die Besten. Allerdings habe ich bei der ZKB noch fast keinen Warrant gesehen, der 1 Rappen Spread's gehabt hat (z.B. 0.35/0.36 es ist immer 0.35/0.37 o.ä.). Dafür aber faire Volas und vorallem IMMER KURSE GESTELLT!!!!

Sarasin sind sowiso unfähige Pfeiffen... BBUUUUUU!!!!!!!! SARASIN BUUUU!!!!!!

Soll Ed doch die mit Sammelklagen überhäufen, aber da ist ja eh nix zu holen ;-)



von haefeli - am 17.07.2002 16:08

Re: nicht ganz so... @vivai

Hey

hab ne Frage zu Punkt 3 :

Muss der Emittent immer 5 Rappen zahlen, wenn er die Kurse neu stellt?? (du kannst das da ja dann nicht einfach zum Warrantpreis rechnen. Wenn 100'000 Stück gehandelt werden, verteilen sich die 5 Rappen ja auf die 100'000 Stück), oder habe ich da was falsch verstanden? (sorry, dass ich es nicht verständlicher habe schreiben können;-))

Aber eines muss hier sicherlich auch klargestellt werden: Die Banken emittieren Warrants um Geld zu verdienen und nicht um die Anleger reich zu machen!!

Greetz haefeli



von haefeli - am 17.07.2002 16:14

Re: Ist doch völlig schnurz!

Für mich ist das Ratio ein sehr wichtiges Kriterium bei meiner Warrant-Wahl!!!

1'000er Ratio's bei SMI, DAX, DJI kommen für micht nicht in Frage, da muss es ein 500/333.33/250 Ratio sein (meist bedeuten tiefere Ratio's auch einen höheren lvrg... MEISTENS!)



von haefeli - am 17.07.2002 16:17

Re: nicht ganz so... @vivai

ja logo wollen die banken damit geld verdienen! solange die preise fair sind, ist das auch ihr gutes recht. wer macht schon business um kein geld zu verdienen???

nein die 6 rappen müssen die bezahlen pro update, den sie an die swx schicken. egal ob die size jetzt 5'000 oder 100'000 ist... jedesmal wenn der market maker einen kurs neu definiert, muss er 6 räppli bezahlen.

klaro?!? bei der zkb stimmt einfach auch der service. dort kann man auch mal anrufen, wenn man der meinung ist, der quote ist nicht ganz fair!

von vivai - am 17.07.2002 16:18
17. Juli 2002

von svx_biker - am 28.12.2006 20:24
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.