Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Warrants.ch Warrants-Talk
Beiträge im Thema:
41
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Daytrader, Michel, shorty, youngman, malthus, wn, Stratege, haefeli, Warranti, santiago68, ... und 7 weitere

Wer verdient Geld mit Warrants?

Startbeitrag von malthus am 04.12.2002 11:13

Hi gerade konnte ich wieder mal zuhören wie sich 2 Kollegen unterhielten. Beide waren der Meinung das man langfristig durch Warrant Handel kein Geld verdient sondern verliert!

Nun mich würde es wunder nehmen wie Euere Perfomance aussieht.

Ich habe angefangen im 95 oder 96 bis 98 habe ich saumässig viel Geld verdient. 98 verloren,... 00 ok 01 verloren 02 bis jetzt unter dem strich auch im minus. Leider habe ich nie konsequent meine excel liste ausgefüllt,... also keine angaben zu meiner perfomance,...

Aber ich bin deutlich im Minus :0( Aber den Spass den ich hatte,.. (es war meist Spielgeld und viel Lehrgeld) ist nicht ersetzbar.

Dazu muss ich sagen das ich nur phasen weise trade,... wenn mich die Lust packt und ich über die finanzwelt informiert bin...

Würde mich freuen über statments von den tradern die konsequent und jeden tag traden... natürlich nur falls Ihr zeit habt...


Viel Glück

malthus

Antworten:

trade auch seit 5 jahren seit 3 jahren zu 100% als Job
Der start war wohl so wie bei dir im ersten 1jahr wenig aufwand viel gewinn
bis zu den ersten minicrashs da zeigt sich das die optionen auch schnell tod sind!!! danach habe ich mich spezialisiert auf daytrading .habs zuerst nebenbei gemacht der aufwand ist aber so gross das ich seit 3 Jahren voll auf daytrading setze.
Wichtig ist das mann Geduldig ist nicht gierig ,schnelles handeln, antyziklisches denken ,ein gutes psychologisches Gefühl für die Börse und ein gutes Tradingsystem.

von Daytrader - am 04.12.2002 11:27
Wie alt bist Du Daytrader? Wie viel Einkommen erzielst Du damit im Jahr durchschnittlich? Ich jedenfalls bin mit Optionen immer noch bös im Minus, musste ebenfalls viel Lerngeld bezahlen. Doch mit konsequentem Handeln kann man Geld verdienen.

von Stratege - am 04.12.2002 11:32
ja, daytrader, erklär doch bitte auch dein System! - offensichtlich ist es besser als meins. Bin seit 2 Jahren dabei: 1. Jahr +++, 2. Jahr +, 3. Jahr --

von olé - am 04.12.2002 11:34
ich bin 28
und mein verdienst ist natürlich nicht jedes jahr gleich aber ist im CH-durchschnitt sonst würde ich das nicht machen

von Daytrader - am 04.12.2002 11:36
Bin es am ausarbeiten ,verkaufe es dann schreib mir ein mail dann gibts mehr infos

von Daytrader - am 04.12.2002 11:40

Mit DCXUP

liegst Du voll im Rennen!

Ich habe eine Miniorder @.11 drin,.. aber das wird wohl nichts mehr. Ist schon .13 auf .15 gestellt!

Danke für Dein Statement. Good Luck!

malthus...

von malthus - am 04.12.2002 11:43

Re: Mit DCXUP

ja die vola war tief kleiner volaaufbau versuch bei 0.14 zugeben

von Daytrader - am 04.12.2002 11:47

Re: Mit DCXUP

war ein guter trade..hab bei 0.12 gegeben...
ein hoch auf den...daytrader...

von shorty - am 04.12.2002 11:59
das könnte mich auch interessieren. meine e-mail adresse cyrano39@yahoo.com.
danke.

von cyrano39 - am 04.12.2002 12:00

Re: Mit DCXUP

Cool... schöne überasschung so nach dem Mittag... versuche bei 0.14/0.15 zu geben...

von Michel - am 04.12.2002 12:04
meine ist daytrader@hispeed.ch

von Daytrader - am 04.12.2002 12:04

Re: Mit DCXUP

vola !!! :D

von Daytrader - am 04.12.2002 12:07

Re: Mit DCXUP

Naja, NOCH hab ich sie nicht verkauft... sehe 0.12/0.14 im Moment bei mir... hab jetzt für 0.14 zum Verkauf angeboten...
Bei DCXWT hat genau die Vola uns ja verarscht... meistens ist es so, nicht andersrum ;)

von Michel - am 04.12.2002 12:08

gehst Du evtl. noch mal rein ...

wenn dcx weiter fallen würde?

von malthus - am 04.12.2002 12:10
Habe 1999 begonnen- mit Aktien aus dem Tech-Bereich. Zuerst hübsche Gewinne eingefahren, dann gings ruter, und zwar zackig. Minus mit Aktien.

Vor etwa 2 Jahren habe ich mit Warrants angefangen. Swissair-Puts haben mir satte Gewinne eingefahren. Bin dann weiter auf SMI-Puts umgestiegen- ebenfalls satte Gewinne, z. T. 20% täglich. Tja, und dann kam der Tag, an dem ich mich auch für Calls entscheiden habe: Kudelski, 2xCalls, Swissair (nach dem Verkauf einer Beteiligung in F), Nestle- und die Gewinne der Puts waren wieder dahin.

Seither trade ich gelegenheitshalber. Die Bilanz bis anhin ist etwa 20% Minus auf mein Warrants-Depot. Erheblich besser als meine Aktien-Transaktionen am Neuen Markt.

Mein Depot ist im Minus mit ca. 20'000 Franken.

Doch meine künftigen Puts (oder Calls, je nach Marktlage) werden das wieder gut machen... ;)

mz

von mz - am 04.12.2002 12:12

Re: gehst Du evtl. noch mal rein ...

Ich würde schon, hab aber kein Geld mehr ;) Obwohl meine Meinung nicht von grosser Bedeutung ist! (-> Anfänger)

von Michel - am 04.12.2002 12:14
Ich habe erst vor nem halben Jahr angefangen... momentan bin ich etwa auf 0, gleich viel verloren wie gewonnen... sollte das mit DCXUP und NESME klappen dann bin ich wieder 1000Fr im Plus ;)
Meine aller erste Option war der grösse Gewinn & Verlust zu gleich! Kaufte ABBZH dazumal nach dem 11. September und die stieg bis Dez. über 300% an... ich wartete dann so lange bis sie auf 100% war bis ich verkaufte... da wusste ich nichts von Stop Loss etc... ok, waren nur 300Fr, aber immerhin! Wenn ich heute daran denke könnte ich mich...!

von Michel - am 04.12.2002 12:17

Re: gehst Du evtl. noch mal rein ...

ja

von Daytrader - am 04.12.2002 12:17

Re: pfe - divi 0.13 per 5.12..

zur information dividende von 0.13 per 5.12...ex-datum 1.10.

von shorty - am 04.12.2002 12:35

Re: pfe - divi 0.13 per 5.12..

Hat das Einfluss???

Wenn ja kannst du mir erklären welchen??

Gruss

von youngman - am 04.12.2002 12:38
Scheinbar reden die Leute nicht gerne über Verluste. Ich habe damit keine Probleme. Ich bin erst 35 habe aber sicherlich gegen 60'000.00 in den letzten Jahren in den Sand gesetzt. Gegen 20'000.00 werden es wohl mit Optionen gewesen sein, der Rest mit Aktien. Ist zwar schmerzlich, doch es war immer Geld, was ich nicht brauchte zu Leben. Ich denke einfach so. In den letzten 3 Jahren habe ich rund 7 Monate für die Börse gearbeitet, rechnet man die Steuern mit ein,. wird es vielleicht einen Monat mehr sein. Aber was solls, ich hatte den Spass und bin überzeugt, dass auch wieder einmal für mich fette Jahre kommen.-

von Stratege - am 04.12.2002 12:45
Ich bin 27 und habe in den letzten 5 Monaten ca. 25000 verspielt. Hätte zwar viele schöne Sachen damit kaufen können, aber was solls. Adrenalin pur war es auf jedenfall.

Ich werde trotzdem weitermachen... 10 von 100 haben Erfolg an der Börse. Mein Ziel: Ich will unter diese 10!

Gruss Black

von Black - am 04.12.2002 13:00
Puh... 60'000 ;) Frage mich wie man so grosse Verlüste machen kann... denke ist wohl ab dem Moment wo man mehr als 3000-5000Fr Einsätze hat huh?! Hatte jetzt max. 1000-1500Fr Verlüste wie vorgestern bei diesem DJILL und halt immer kleine Gewinne... aber naja, ist mehr Lerngeld... also ich könnte die 60'000 gut brauchen... der mz auch, wir wüssten schon was kaufen mit dem ;)

von Michel - am 04.12.2002 13:02

Re: pfe - divi 0.13 per 5.12..

ich würde nicht sagen..dass es grosse kursschwankungen wegen der dividenden geben wird...was sind schon 0.13 auf den kurs von usd 31.00

von shorty - am 04.12.2002 13:11
habe ca mit 17 zum ersten mal geld in optionen angelegt, ohne viel darüber zu wissen, aber auch geld verdient. (so gabs mal ne neue polstergruppe für die familie z.b...) und irgendwann habe ich mir die finger an einer novn option verbrannt und habe das ganze dann ruhen lassen.
jetzt habe ich nur ein kleines engagement in novkb und die stehen auch nicht schön..
anyway, bin am lernen ;)

Neutrum, 22gi

von Neutrum - am 04.12.2002 13:17
Geld ist sehr schnell verloren. Kauft man Aktien an der Nasdaq und die Firma geht hops, klarer Fall, Totalverlust. Hat man dann noch Ericsson und Co zu Höchstpreisen eingekauft (-95%), geht dies sehr schnell. Wenn ich ein Investment mache, investiere ich pro Titel mindestens 5'000.00 und nicht wie viele 1000.00. Alles klar, grössere Verluste aber auch grössere Gewinne. So einfach ist das.

von Stratege - am 04.12.2002 13:21
also...meine karriere begann im 93. da gab's noch gar keine warrants. da hatte ich lediglich mit fx-optionen geld verdient bzw. verloren! aber mehrheitlich hab ich da gewonnen, muss aber anfügen, dass ich in dieser zeit top-infosysteme und gute tipps hatte! so richtig gezockt hab ich natürlich in den geilen bull-jahren. da hab ich massiv viel gewonnen dank fusionen, bullmarkt und sowieso. hatte damals nur mit warrants und eurex optionen getradet. und was ich in diesen jahre gelernt habe ist, gewinne auf die seite nehmen. entweder umschichten in konservativere anlageformen oder mir einfach ein geiles leben gegönnt (habe variante 2 bevorzugt).
seit rund 2 jahren bin ich eher selektiv, da auch zuwenig zeit und auch das marktfeeling fehlt mir momentan. ich behaupte auch, dass derzeit primär im daytrading gut kohle gemacht werden kann. in den letzten 2 jahren bin ich aber äusserst diszipliniert. immer mit stopps. unter dem strich hab ich viel gewonnen in den letzten 4-5 jahren, wobei 2002 für mich ein schlechtes jahr ist! war auch nicht immer sehr diszipliniert. in der 1. hälfte hatte ich dank puts gut kohle gemacht und im 2. semester hatte ich meine trading-disziplin verloren und z.t. roulette gespielt :-) derzeit verliere ich an meinem novkb und smiva... aber da bin ich selber schuld...keine trading-disziplin!

meine grössten verluste sind auf aktien! ich war/bin ein ex-aktionär von worldcom, allp und sonstigen shit-titeln aus dem ndx! but was soll's...

aber hauptaussage generell:

man kann sehr erfolgreich sein mit warrants und generell mit derivaten. aber man muss die produkte kennen. das wichtigste ist knallharte trading-disziplin!!!

vivai :super:

von vivai - am 04.12.2002 13:28
es ist nicht die frage des geldes...sondern der diversifikation...
5 x 1000 = fünf verschiedene Risiken/Gewinne...

von shorty - am 04.12.2002 13:29
geht mir ebenso

warranti

von Warranti - am 04.12.2002 17:49
geht mir ebenso

warranti

von Warranti - am 04.12.2002 17:49
Hey

Zu meiner "Trading-Karriere": Bin zwar erst knapp 18 Jahre alt, mein erster Aktienkauf liegt allerdings schon gut 7 oder 8 Jahre zurück. Mein erstes Engagement (!!) war die Pharma-Vision (ja, richtig gehört: eine von Martin's Visionen!!!). Hatte bei dem Fliegen-Typ mein erstes Depot und auch gleich seine Visionen "gepostet". Das ging dann so bis ich ca. 14/15 war.

Da begannen langsam die Techs in den Himmel zu wachsen. Ich verliess Martin's BZ Bank und wechselte zu einer anderen und fing an, Techs zu kaufen. Mit Ericsson und Distefora fuhr ich die grössten Gewinne ein. Ende meines 15 Lebensjahres entdeckte ich die Warrants. Was Warrants waren? Produkte, die stiegen, wenn die Aktie, die darauf basiert rauf geht. Vola, MM, Ratio?? Hatte keine Ahnung von diesen Begriffen. Kaufte einfach billige Optionen (so 0.01-0.05), da diese die grössten Schwankungen machten. Anfang 16 dann der Totalverlust!!

Mit 17 habe ich dann wieder angefangen (da ich erst wieder ein wenig Lehrlingslohn zum zocken sparen musste). Jetzt "spiele" ich mit Einsätzen von 500-5'000 Franken. Gelernt habe ich folgende Dinge: Verluste begrenzen und immer einen Teil seiner Gewinne in sichere Anlagen investieren (bei mir Sparkonto, möchte mir meine Sommerferien sicher durch Börsengewinne finanzieren... und vielleicht auch ein kleines Auto :-) ).

Momentan bin ich ca. 25% im Plus. Aber das ist sehr unterschiedlich. Vor 3 Wochen waren es noch über 100%, aber meine NASOG und DJXS haben mir fast alle meine Gewinne weggefressen (da hatte ich es mit dem Stopp-los auch nicht so im Griff... aber wer konnte schon ahnen, dass die Amis so hoch hinaus wollten, bei diesen grottenschlechten Zahlen...)

Anyway... ich habe noch alle Zeit der Welt und werde (leider) auch sicherlich noch das eine oder andere Lehrgeld bezahlen müssen...

Greetz

haefeli

von haefeli - am 04.12.2002 19:22
habe im Juli mit Aktien begonnen - Einsatz ca. Fr. 15.000.-
zwei Monate Später wechselte ich auf Optionen. Verlust auf Aktien Fr. 125.05

Kaum fing ich mit Optionen an erhöhte ich den Einsatz auf Fr. 40.000.-, bis letzten Mittwoch war ich ca. Fr. 25.000.- im Plus. Hab dann Fr. 10.000.- auf's Hypo-Konto genommen und mit dem Rest stehe ich per heute noch bei einem Depot von Fr. 30.000.- Bin leider stolzer Besitzer von 395.000.- novvi. welche ich nun mit Fr. 16.000.- abgeschrieben habe. Im übrigen halte ich csgws 0.07, kudex 0.11, ruknl 0.035, smiwc 0.07, zurvc 0.17. Von Put's liess ich bis anhin die Finger weg - obwohl ich (früherer Beitrag) fest entschlossen war für Fr. 10.000.- smifv für 0.07 zu kaufen - beim Kurs von 0.09 hatte ich von meinen Positionen noch nichts verkauft und verpasste zum wiederholten mal die Wende.

Sobald es sich erlaubt werde ich den Rest meines Einsatzes zurückziehen und nur noch mit dem Gewinn weitermachen. Hätte dies schon längstens machen können, wenn sich meine Gier in Grenzen gehalten hätte.

Schönen Abend, auf steigende Kurse
Gruss WN

von wn - am 04.12.2002 19:51
da steigt doch glatt der Dau über 80 Punkte während ich die Beiträge lese und meinen schreibe

von wn - am 04.12.2002 19:55
Ich kann das von haefeli nur unterschreiben.........

Nur das ich jetzt etwa soweit bin das ich nun knallhart die Tradingdisziplin umsetzte... doch der Verlust letzte Woche von SZURP mekte mein Depot schon... ich habe so etwa 10000.- auf 3 Jahre verloren.... davon entfallen etwa 50% auf Warrants -> 5000.- davon etwa 3 Totalverluste (inkl. SZURP).... ich hatte am Anfang einfach keine Trading-Disziplin... doch auch ich habe Zeit da ich erst 17 bin und noch nicht viel Einsätze... so ca. 500-1500.- pro Trade...........

Gruss

von youngman - am 04.12.2002 19:59
Nur so als Tipp... setzte nicht zu viel für eine Option ein!!!!

Ich weiss nicht wieviel du pro Option einsetzt, doch so wie es klingt setzt du recht viel ein pro Trade??

Gruss

von youngman - am 04.12.2002 20:03
normalerweise max 8000.- jedoch nur für langfristige. Bei novvi hab ich Depp dazugkauft um mein EP zu senken

von wn - am 04.12.2002 20:07
Bei mir ist es so: Für einen Trade ist die Limite eigentlich bei 3'000 Fr. Wenn ich allerdings nochmals für 2'000 nachkaufe, so bin ich halt auf einem Positionswert von 5'000 (Einstand).

DOW läuft wieder mal 100% gegen mich... Die Idioten in Amerika kapieren's einfach nicht, dass es ihrer Wirtschaft absolut verschissen geht!!! Geschweige denn, dass ihr Aktien in den letzten 4 Wochen eine absolut irrationale Rallye hingelegt haben...

Greetz

haefeli

von haefeli - am 04.12.2002 20:10
Ja, aber bis ende Jahr musst du mit höheren Kursen rechnen.... nächste Jahr kommt es dann knüppeldick...Irakkrieg und die schlecht laufende Wirtschaft..........

Gruss

von youngman - am 04.12.2002 20:13
Buuuh, ich liege mit 90% Verlust bös im Minus, denke aber dass es langsam wieder Zeit ist, weiterzumachen.
Es gibt jede Menge gute Gelegenheiten auf dem Markt, man muss nur Konzequent traden und sich an seinem System halten (egal welchen), sonst ist man schnell draus!
Ich darf einfach nicht an den tollen Sachen denken, den ich mit dem Verlorenen hätte kaufen können, aber ich bin sicher dass es wieder "goldene Zeiten" geben wird und ich will natürlich auch dabei sein!

von santiago68 - am 05.12.2002 05:33
Wer verdient Geld mit Warrants

von svx_biker - am 28.12.2006 18:21
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.