Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Warrants.ch Warrants-Talk
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Daytrader

Nasdaq 100 - Vorsicht mit Shorts!

Startbeitrag von Daytrader am 09.12.2002 05:04



atum: 09.12. 02:01 Nasdaq 100 - Vorsicht mit Shorts!


Nasdaq 100

Tageschart als Kurz Update.

Aussage bzgl. des Kursverlaufs im kurzfristigen (!) Zeitfenster. Am Freitag vergangener Woche ist der Index auf einer charttechnischen Kreuzunterstützung bei 1.028 Punkten haargenau nach oben abgeprallt. In den Handelstagen davor war der Nasdaq 100 in den Bereich seines daily EMA 200 (dicke rote Linie) herangelaufen und nach unten abgeprallt. Im ultrakurzfristigen Zeitfenster bildete sich eine kleine Topping Formation aus. Im kurzfristigen Zeitfenster liegt bisher KEINE Topping Formation vor! Insofern sollten Shortseller auf der Hut sein. Ihre Zeit wird noch kommen. Aktuell ist die Risk/Reward Ratio aber noch nicht auf ihrer Seite ... Erst müßten die entscheidenden Kurslevel nach unten gebrochen werden. Solange das nicht geschieht, sollte eher (!) der seit Oktober laufenden Uptrend nach oben gehandelt werden. Es steht außer Frage, daß sich indikatorentechnisch im kurzfristigen Zeitfenster "Ermüdungserscheinungen" einstellen. Auf der anderen Seite sollte man Ermüdungserscheinung nicht zwangsläufig mit einem Ende eines Uptrends gleichsetzen. In solche Durchhängephasen kann urplötzlich wieder Upward Momentum hereinkommen. Insofern ist die aktuell vorliegende charttechnische Situation im kurzfristigen Zeitfenster auch deshalb potentiell lukrativ, weil sie für charttechnische "Fallen" anfällig ist.

Eine Devise vom GodmodeTrader ist die, die anderen Marktteilnehmer vorlegen zu lassen. Das heißt man wartet einfach ab. Dies ist übrigens Basis dafür, um überhaupt an den Märkten erfolgreich agieren zu können. Das simple geduldige Abwarten. Wer unter dem emotionalen Druck des "Jetzt steigt es ... mir entgeht der Profit ... jetzt muß ich unbedingt aufspringen" im Markt agiert, der gehört zu denen, der den anderen konkurrierenden Marktteilnehmern nicht selten die Zeche bezahlt. Man erkennt die Situationen, in denen es Marktteilnehmer auf dem falschen Fuß erwischt. Wenn beispielsweise aufgrund potentieller bearisher Topping Formationen vorschnell geshortet wurde und anschließend plötzlich wieder positives Momentum in die Aktie oder den Index kommt. Die Panik wird an den Time&Sales sichtbar. Ein Volumen/Umsatz pro Zeitverhältnis bei gleichzeitig stark steigenden oder fallenden Kursen. Das sind die Situationen, wenn sehr viele Marktteilnehmer mit sehr viel Volumen durch das EINE Nadelöhr des Marktes hindurch müssen und das unter Akzeptanz stark steigender oder fallender Kursfeststellungen. In diesem Zusammenhang anbei der Hinweis auf die GodmodeTrader 2P Trading Rule.

Bitte hier klicken, um die Regelkurzbeschreibung einzusehen.

Abschließend muß ein entscheidendes Argument für die Bären genannt werden, nämlich essentielle Teile der Sentimenttechnik. Die Investor Intelligence Daten zeigen eine erstaunlich bullishe Marktstimmung an und der Stand auch einiger anderer Sentimentparameter mahnt die Bullen zu Vorsicht. Der NYSE Volatility Index hingegen hat im mittelfristigen Zeitfenster bisher lediglich eine Pullbackbewegung zurück in den Bereich der Nackenlinie des großen Doppel Tops ausgebildet.


[62.146.24.165]

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.