Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Warrants.ch Warrants-Talk
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Mike, Wallstreet, Richebourg, svx_biker, ms nobody, Sydney, Bono, Mr. T., sommy, loewe71

Was ist eigentlich mit unseren heiligen Kühen, den Banken los? o.T.

Startbeitrag von Wallstreet am 09.03.2004 13:50

x

Antworten:

Das wird vom Finazsektor gehalten. Royal Dutch ist eine interessante Alterantive und die defensiven Nestle und Novartis. Denn Essen müssen wir alle und je nach Kurse gibts Kopfweh und davon profitiert die Pharma...


*********

09.03. 12:52
Bisheriger Bulle wird bearish ...
(©GodmodeTrader - [www.godmode-trader.de])



Tobias Levkovich ist Aktienstratege bei Smith Barney. Er ist seit 2002/2003 bekannt für seine bullishe Einstellung zum Aktienmarkt. Heute äußert er sich erstmals für den US-Aktienmarkt relativ zurückhaltend. Für das laufende Jahr, so Levkovich, nehme er eine zunehmend defensive Haltung ein. Für den S&P 500 erwarte er zum Jahresende 2004 einen Stand von 1025 Punkten. Dies entspricht einem Abschlag von 10,6 Prozent gegenüber dem heutigen Schlusskurs und von 7,8 Prozent gegenüber dem Schlussstand des vergangenen Jahres. Besonders zur Vorsicht rät Levkovich beim Bankensektor, den er heute von "market weight" auf "underweight" abgestuft hat. Damit liegt bei Smith Barney nun der gesamte Finanzsektor auf "underweight". Optimistisch sei er hingegen für den Energiesektor, der – wohl wegen seiner defensiven Ausrichtung - ein Upgrade von "market weight" auf "overweight" erhalten hat.

von Mike - am 09.03.2004 13:56
Nach dieser Aussage sollte doch ABB profitieren oder?

von Mr. T. - am 09.03.2004 14:11
Leichte Konsolidierung ?!?!?

von sommy - am 09.03.2004 14:12
Leichte? Ist ja Horror! :-)

von Wallstreet - am 09.03.2004 14:15

... freuen wir uns doch auf gute Einstiege! ... ;-)



von Bono - am 09.03.2004 14:20
JA! - freuen wir uns auf gute un dbillige Kurse. Scheint mir, dass viele in diesem Forum sich nicht sehr antizyklisch verhandeln.

Leute jetzt ist es günstig:

Da gibt es z.B. NOKIV für Nokia zu 0.36 für eine Laufzeit bis Dez. 2005. Das sind doch interessante Langfrist-Warrants. Im Sommer ist Nokia bei 21 EUR und alle rennen dann den teuren Calls nach...

von Mike - am 09.03.2004 14:26

@mike

falls nokia so anzieht wie du denkst steht dann diese Option mit der langen Laufzeit bei der Wertsteigerung nicht hinten an??

von loewe71 - am 09.03.2004 14:35

Re: @mike

Die wird sich ähnlich verhalten wie der langfristige RDAUL. Und da gab es schon sehr gute Gewinne. Sicherlich nicht so hebelig wie eine kurze Laufzeit aber dafür kann ich die auch einige Tage einfach mal vergessen ohne Bauchweh zu haben.

von Mike - am 09.03.2004 14:46
@mike

cleverer bursch, muss schon sagen.
aber leider liegen die ameischen nicht so herrenlos herum, das ist ja das problem

;-) ansonsten find ich deine idee sehr gut

von ms nobody - am 09.03.2004 15:05
Nur Geduld!

von Mike - am 09.03.2004 15:14
Wie wäre es z.B. mit einem Allianz-Call ALVMU (nicht ALVIE: der ist von GSI und die stellen Kurse weit weg von gut und böse).

Allianz wird bei einigen als sehr attraktiv beurteilt?

von Mike - am 09.03.2004 15:19
die sind eben heilig! die machen was sie wollen und die interessen daran sind so gross und vielseitig, dass alles unüberschaubar ist! (jeder belügt den anderen)

von Richebourg - am 09.03.2004 15:22

Plant Novn die Klonung der Aktionäre??

Novartis hat eine vielversprechende Gendatenbank erworben. Vielleicht werden nun endlch Aktionäre geklont, die bereit sind, etwas mehr für das Papier zu bezahlen.
Gruss Sydney
16:08 - Novartis kauft Gendatenbank TrueClone von OriGene - Keine finanziellen Details
BASEL (AWP/dpa-AFX) - Der Schweizer Pharmakonzern Novartis hat über seine Forschungsstiftung die Gendatenbank TrueClone von der OriGene Technologies Inc übernommen. Das teilten die beiden Unternehmen am Dienstag mit. Finanzielle Details wurden nicht genannt. FX/tav/ari/sk/mk

von Sydney - am 09.03.2004 15:27
Heilig vielleicht, aber sie produzieren nichts greifbares. Früher brauchte man sie noch, heute erledigen wir das ja alles selber (falls es noch niemand gemerkt hat). Wi r erfassen die Zahlungen selbst, die Börsenauftrage gehen auch via Internet usw.

Halte mich lieber an Firmen, wo effektiv eine "greifbare" Wertschöpfung stattfindet.

von Mike - am 09.03.2004 15:42

Was ist eigentlich mit unseren heiligen Kühen, den Banken los? o.T.

März 2004

von svx_biker - am 28.12.2006 08:37
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.