Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Warrants.ch Warrants-Talk
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren
Beteiligte Autoren:
Der Hausmeister, XY - Trader

Off topic: Apple eröffnet Online-Musikladen iTunes in Europa

Startbeitrag von XY - Trader am 17.06.2004 19:36

Apple eröffnet seinen erfolgreichen Online-Musikladen iTunes nach langer Wartezeit nun auch in Europa. „iTunes Musicstore“ wird heute in Deutschland, Großbritannien und Frankreich gestartet“, sagte Apple-Chef Steve Jobs in London.

Die drei Länder deckten 62 Prozent des europäischen Musikmarktes und 23 Prozent des Weltmusikmarktes ab, sagte Jobs. Jeder der insgesamt 700 000 verfügbaren Songs soll für 99 Cent pro Titel inklusive Mehrwertsteuer angeboten werden. In Branchenkreisen war lange diskutiert worden, ob es dem Apple-Chef gelingt, in Europa einen Stückpreis in dieser Höhe bei der Musikindustrie und den Verwertungsgesellschaften durchsetzen zu können.
Der Computerhersteller führt mit seinem im April 2003 zunächst nur Anzeige

in den USA eingeführten Online-Dienst den Markt für Musik zum Herunterladen klar an. Im Juni will Sony mit dem eigenen Angebot „Connect“ ebenfalls in Europa an den Start gehen. Erst vergangenen Montag eröffnete das Medienunternehmen OD2 ebenfalls ein Musikangebot in Deutschland, Frankreich Großbritannien und Italien. Apple sieht der wachsenden Konkurrenz edoch gelassen entgegen: „Die eigentlichen Wettbewerber sind nicht OD2 oder Sony, sondern die Musikpiraten“, sagte Jobs.
Sieben mal auf CD brennen
Der iTunes Musik Store für Deutschland, Frankreich und Großbritannien hat Songtitel von den fünf großen Musikunternehmen und vielen Independent Labels im Angebot, darunter Stücke von Künstlern wie Anastasia, Ash, The Beastie Boys, Beginner, Black Eyed Peas, The Corrs, Jamie Cullum, The Cure, The Darkness, Arielle Dombasle, Bebel Gilberto, Herbert Grönemeyer, PJ Harvey, The Hives, Indochine, Norah Jones, Keane (NYSE: KEA - Nachrichten) , Bob Marley, George Michael, Eddy Mitchell, Moby, Pascal Obispo, The Pixies, Rosenstolz, Seeed, Snow Patrol und Mano Solo. Neu im iTunes Music Store sind die iTunes Originals, eine In-Studio Serie, bei der Alanis Morissette mit einer Aufnahme-Session und Interviews den Anfang macht.
Jeder Song läßt sich auf bis zu fünf Computern und einer beliebigen Zahl von iPods abspielen. Ein einzelner Song kann unbegrenzt oft, eine ganze Wiedergabeliste ohne Veränderung bis zu siebenmal auf CD gebrannt werden. Der iTunes Musik Store für Deutschland, Frankreich und Großbritannien bietet Mac- und PC-Anwendern die gleichen Features:

"iMix" bietet Anwendern die Möglichkeit, Wiedergabelisten mit ihren Lieblingssongs im iTunes Music Store zu veröffentlichen, die von anderen (als Hörprobe) abgespielt, bewertet und gekauft werden können. iMix schafft eine virtuelle iTunes Community, in der jeder neue Musik kennenlernen kann, die von anderen Musikfans empfohlen wird.

"Party Jukebox" ist eine neue Wiedergabeliste, die automatisch Songs aus der Bibliothek des Anwenders auswählt, bereits abgespielte und anstehende Musiktitel anzeigt und es erlaubt, die Reihenfolge der Titel zu ändern oder neue Titel hinzuzufügen.

Über 5.000 Hörbücher, die mit einem Mausklick gekauft und auf jedem Mac oder Windows-Computer oder iPod abgespielt werden können.

AOL (NYSE: TWX - Nachrichten) -Anwender in Europa sind über ihren bestehenden Benutzernamen und Kennwort automatisch im iTunes Music Store angemeldet und können über direkte Links innerhalb des AOL-Dienstes im iTunes Music Store einkaufen.

Das Erstellen und Drucken von CD-Booklets für Alben oder selbst zusammengestellte CDs auf Basis von professionellen Vorlagen und Wiedergabelisten. Für Mix-CDs erzeugt iTunes automatisch ein Mosaik aus den Original-Covern der ausgewählten Musik.

Konvertierung vom WMA- in das AAC-Format, damit Windows-Anwender ihre bestehenden Songs, die als WMA (ohne Kopierschutz) vorliegen, ohne Umwege in iTunes und auf dem iPod abspielen können.
Der iTunes Music Store ist in der iTunes-Software für Mac und Windows integriert, die kostenlos unter www.apple.com/de/itunes heruntergeladen werden kann. Der Kauf im iTunes Music Store setzt eine gültige Kreditkarte mit einer deutschen, französischen oder britischen Rechnungsadresse voraus.

Antworten:

Solche Themen gehören bitte in die OFF-TOPIC Rubrik, wies ja auch eigentlich in deinem Titel steht!

Das nöchste Mal werde ich knallhart A L L E S eliminieren, was in dieser Rubrik nix zu tun hat.... :harr:

Dann macht Ihr so gesicher:
:aaa:

Schliesslich bin ich ja erbarmungslos wie ihr wisst! :laugh:

von Der Hausmeister - am 18.06.2004 09:57
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.