Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Warrants.ch Warrants-Talk
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Joe Sixpaq, usch, BRIEFING

Microsoft, New KZ $35. Bank of America sieht neues Wachstum.

Startbeitrag von BRIEFING am 24.06.2004 19:26

Microsoft wurde durch Bank of America von „neutral“ auf „kaufen“ heraufgestuft. Das Kursziel wird von $29,50 auf $35 angehoben. Die Banker sind der Überzeugung, dass der Softwareriese sich zur Zeit an einem Wendepunkt befindet und in eine neue Wachstumsphase starten wird. Vorteile werde das Unternehmen daraus ziehen. Zudem gehen die Analysten von einer Eindämmung auf der Kostenseite aus. Die Schätzungen für 2005 werden daher von ursprünglich $1,33 auf $1,36 angehoben.

© BörseGo

Antworten:

Rudi Völler tritt zurück
(©GodmodeTrader - [www.godmode-trader.de])



Externe Quelle:

Originalmeldung von SpiegelONLINE

Teamchef Rudi Völler hat Konsequenzen aus dem Ausscheiden der deutschen Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in Portugal gezogen. Wie verlautet wird er am Morgen auf einer Pressekonferenz seinen Rücktritt bekannt geben.

Wirft nach vier Jahren das Handtuch: Völler
Lissabon - Völlers Entscheidung, als Teamchef der deutschen Fußball-Nationalmannschaft zurückzutreten, sei in der vergangenen Nacht nach der 1:2-Niederlage gegen Tschechien gefallen, will die "Bild"-Zeitung erfahren haben. Mit der Niederlage gegen Tschechien schied der dreifache Europameister bei den Titelkämpfen in Portugal aus.

Harald Stenger, Pressesprecher des DFB, wollte gegenüber SPIEGEL ONLINE die Meldung vom Rücktritt Völlers nicht dementieren. Er verwies lediglich auf die Pressekonferenz, die um 10.30 Uhr MESZ im deutschen Quartier in Almancil stattfinden soll.

DFB-Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder hatte nach der Niederlage gegen Tschechien eine klare Analyse des Scheiterns gefordert. Er kündigte an, von den Trainern Völler und Michael Skibbe ein Konzept einzufordern, das für die WM 2006 im eigenen Land erfolgsversprechend ist.

Unmittelbar nach der Niederlage gegen die Tschechen gestern Abend hatte Völler erklärt, seinen Vertrag mit dem DFB bis 2006 erfüllen zu wollen. Zugleich sagte er aber, er klebe nicht an seinem Stuhl.

Als Nachfolger Völlers wird der ehemalige Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld gehandelt. Auch Otto Rehagel, derzeit erfolgreicher Trainer der griechischen Nationalmannschaft, und Christoph Daum, Trainer von Fenerbahce Istanbul, sind im Gespräch.

Völler, 44, hatte die Nationalmannschaft vor vier Jahren nach dem EM-Debakel des von Erich Ribbeck betreuten Teams bei der Europameisterschaft in Belgien und den Niederlanden übernommen. Seine Bilanz ist positiv: Das deutsche Team holte unter Völler 29 Siege, spielte elfmal Unentschieden und kassierte 13 Niederlagen. Seinen größten Erfolg feierte Völler vor zwei Jahren: Bei der Weltmeisterschaft in Japan und Südkorea wurde Deutschland Vizeweltmeister. Das Team unterlag im Finale Brasilien.

von usch - am 24.06.2004 19:34
Wächst deiner?

von Joe Sixpaq - am 24.06.2004 20:22
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.