Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Warrants.ch Warrants-Talk
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
sommy, Mike *

LUKB zu PFE

Startbeitrag von Mike * am 20.12.2004 09:06

Zitat


Nachdem Pfizer noch vor wenigen Tagen das Cox-2-Medikament "Celebrex" uneingeschränkt von Herzproblemen freigesprochen hatte, die zum Marktrückzug des Merck-Medikaments "Vioxx" geführt hatte, musste der Pharmakonzern nun eine Studie veröffentlichen, die auch bei "Celebrex" ein erhöhtes Herzrisiko ausweist. Die fünfjährige Studie ergab ein um das 2.5fache erhöhtes Herzinfarktrisiko als bei der Einnahme von Placebo. Die Studie widerspricht bisherigen Testdaten und wird von Pfizer als "unerwartet" bezeichnet. Jedoch bezieht sich die Studie auf die sehr hohe
Dosierung von 400 bis 800 mg am Tag, wie sie nur bei sehr seltenen Fällen von Zwölffingerdarm-Krebs verschrieben wird. Bei der Behandlung von Arthritis liegen die Dosierungen bei 100 bis 400 mg am Tag. Bei den Langezeitstudien zu diesen Dosierungen gibt es bisher nach Unternehmensaussage keine Hinweise auf erhöhte Herzrisiken. Am Wochenende wies die USGesundheitsbehörde FDA Pfizer an, die Werbung für die Cox-2-Inhibitoren "Celebrex" und "Bextra" zunächst einzustellen. Eine Rücknahme der gesamten Medikamentenklasse vom Markt ist nicht auszuschliessen, erscheint derzeit nach Meinung von Marktbeobachtern aber als unwahrscheinlich. Dennoch werden Ärzte angewiesen, den Einsatz der Medikamente nur noch stark restriktiv zu handhaben, was den Umsatz von "Celebrex" (Jan.-Sept.: USD 2.3 Mrd.) massiv reduzieren wird. Es ist zu erwarten, dass die FDA noch vor dem geplanten Termin 2005 weitere Schritte bei Cox-2-Präparaten unternimmt.
Zeitgleich wurde gestern auch bekannt, dass die Gesundheitsbehörde das von Pfizer gemeinsam mit Eyetech Pharmaceuticals entwickelte Augenmedikament "Macugen" zum Vertrieb zugelassen hat. Das Medikament behebt eine degenerative Augenkrankheit. Mit Blick auf die bisher bereits erfolge Kurskorrektur bei Pfizer, die tiefe Bewertung und das umfangreiche Produkteportfolio halten wir an unserer Empfehlung für Pfizer mit Timing "attraktiv" fest.

LUKB/(Ingo Hoffmann)


Antworten:

Hallo Mike

Weekend gut überstanden. War ja gestern fleissig am schneien - echt schön, leider knallte es bei uns auch ein paar mal (gemäss Radio). Tja...

Wie gehts so?

Nun zu Pfizer. Guter Text. Denke auch das Pfizer zu stark korrigiert hat, aber mal sehen was der Markt heute Nachmittag weiter macht.... Bin gespannt...

Bis dahin schaue ich mal etwas zu...

Gibt ja eh (Gottseidank) eine kurze Woche (glaub am 24.12. sind ein paar Börsenplätze zu). Naja ist Weihnachtszeit!!

Schöne Grüsse
Manfred

von sommy - am 20.12.2004 09:13
Hallo Manfred

Ja, war fleissig am Schneeschaufeln ums Haus herum. Zum Glück, denn heute morgen war wirklich alles Stein und Bein gefroren. Der Waldspaziergang heute morgen mit dem Vierbeiner war aber super. Nun Sonne und schöne Winterlandschaft.

Ansonsten kommen wohl zwei ruhige Wochen. Plane auch keine grossen Aktivitäten.



von Mike * - am 20.12.2004 09:28
Hallo Mike

Ja, schliesslich ist Weihnachten.... und die will ich mit Freude erleben und natürlich mit Familie....

Ich schaue diese und nächste Woche punktuell rein, aber der Grossteil ist cash. Ein paar wenige Warrants auf Jan/März/Juni 05 sind im Topf und denen gehts soweit gut.
So im Stil Fuss in der Türe (wohl eher Katzenfuss ;-) ).

Eins habe ich auf jeden Fall, speziell von Dir gelernt: Geduld bringt Rosen. Meinerseits hänge ich an: Das Pferd wechseln wenns lahmt und draufsteigen wenns galoppt (nicht vergessen vor dem Auftürmen, abzuspringen, bevor die Knochen brechen).....

Wünsche Dir einen schönen Abend.

Manfred

von sommy - am 20.12.2004 16:03
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.