Payoff_05_05 zu Roche

Startbeitrag von Hama am 05.05.2005 12:11

..lieber aggressiv als konservativ, bei gutem News-Flow könnte Roche die 157.- bis 10.05 schaffen...

Seite 9

Zitat

Aggressive Strategie -> ROGKT
Sollte der Genussschein von Roche tatsächlich das prognostizierte
Potenzial innert weniger Wochen realisieren, dann bietet sich für einen gehebelten Trade der Warrant ROGKT der ZKB an, der zurzeit für 1.09 zu haben ist. Steigt Roche bis Ende Oktober 2005 um rund 10% auf 157.-, wird ROGKT um rund 60% anziehen
und gemäss Simulator von Warrants.ch bei 1.83 notieren, was einem satten Gewinn von 62% entspricht. Angst um einen negativen Einfluss der Volatilität muss man sich auf diesem Volatilitätsniveau weniger machen. Im Gegenteil, die Vola (VLEU) von Roche ist zurzeit mit 17.92% historisch gesehen sehr tief. Eine anziehende Volatilität könnte ROGKT noch zusätzlichen Auftrieb verleihen. Allerdings muss die Kursprognose bei diesem Trade umgehend zwischen Mai und August eintreffen. Bekanntlich wird der Zeitwertverlust gegen Ende der Laufzeit grösser, weshalb man ROGKT besser im August, spätestens aber im September verkaufen sollte.

Konservative Strategie ->VZDRO
Für Anleger, welche zwar an die positive Kursentwicklung von Roche GS glauben und sich volles Upside-Potenzial erhalten wollen, gleichzeitig aber einen Schutz vor Kursverlusten schätzen würden, empfiehlt sich das Bonus-Zertifikat von Vontobel, der VZDRO. Das Bonus-Zertifikat heisst bei Vontobel «Defender Voncert» und verhält sich wie folgt: Fällt der Kurs von Roche GS niemals auf oder unter die Schwelle von 101.92, dann zahlt VZDRO am Laufzeitende (16.11.2007) mindestens 139.10 pro Zertifikat aus, oder, wenn Roche GS über 139.10 notiert, den dann aktuellen Kurswert von Roche GS. Mit anderen Worten: Verläuft Roche GS weiter positiv, ist man mit dem Bonus-Zertifikat 1:1 dabei. Fällt Roche unter 139.41 (Strike), bleibt aber über 101.92 (Schwelle), ist der Kurs des Zertifikats bei 139.41 «eingefroren». Erst wenn Roche auch unter 101.92 (Schwelle) fallen sollte, nimmt das Bonus-Zertifikat 1:1 an einer noch schlechteren Entwicklung von Roche teil. Schlechter als ein Direktinvestment fährt man also nie, ausser, dass man auf die Dividenden verzichtet.


Antworten:

bei knapp 150 wird geshortet :cool:



von TheLegend - am 05.05.2005 13:08
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.