Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Warrants.ch Warrants-Talk
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bauchentscheid, xTrader, stoney, Leguan, FX07

Unklarheiten

Startbeitrag von Bauchentscheid am 13.01.2006 07:18

Ich möchte mich nicht unter dem untenstehenden Thread äussern, denn ich bin nicht Mändli. Um gleich alle Vorurteile auszuräumen, ich schreibe zum ersten Mal in diesem Forum und war noch nie unter einem anderen Nick hier. Nicht dass mich jemand mit Postings einer anderen Person verwechselt oder daraus Rückschlüsse zu ziehen versucht. Ehrenwort!

Wenn wir schon bei Ehrlichkeit sind, mein Anlageverhalten: Pro Trade setze ich nie mehr als 4 stellige Beträge ein (lebe ja nicht nur von der Börse), halte sie wenn immer möglich nicht mehr als 1-10 Tage und vergleiche fast nur das CRV (möglicher Gewinn/möglicher Verlust/Wahrscheinlichkeit). Als Ausnahme davon haben langfristige Positionen zu gelten, die als Absicherung dienen (bspw. Gold oder gewisse Bluechips). Im Forum berichte ich aber nur von den kurz- bis mittelfristigen Trades. Meine Auswahlkriterien fussen meist auf der technischen Analyse.

Eigentlich wollte ich aber über die Situation an den Märkten schreiben. Der SMI tendiert seitwärts, der DJ und der NDX nach oben. Das alleine ist Fakt. Wenn hier in negativer Weise von den Euphorikern gesprochen wird, dann wird nach meiner Meinung die Lage ein wenig verkannt. Im SMI selbst ist zwar nicht viel zu holen (da bin ich mit Ökonom der selben Meinung - tendiert ja seitwärts, bald ev. auch abwärts - oder ev. auch aufwärts), doch die Sektorrotation (von BOE mehrfach für die letzte Zeit erwähnt) findet definitiv statt. Jeden Tag laufen kleinere Nebenwerte hoch, um die letzten Kursgewinne des SMI im November nachzubilden. Wer dort dabei war/ist, kann sehr schöne und teilweise heftige Gewinne einfahren. Verluste in den Nebenwerten sind zur Zeit sehr selten, das kann mir fast jeder von Euch bestätigen. Deshalb gilt es, an den richtigen Orten investiert zu sein.

Zu den USA: Fakt ist auch hier, dass seit Jahresbeginn der NDX ca. 100 Punkte gewonnen hat. In 9 Börsentagen. Von einzelnen Titeln (wie bspw. Apple oder Broadcom, von denen auch hier die Rede war) gar nicht zu sprechen. Wer dabei war, kann sich sicher bestens erinnern. Nun ist ein Merkmal der Börse, dass immer diejenigen, die einen Trend nicht mitgemacht haben, gegen diesen Trend Argumente vorbringen. Oftmals sogar sehr rationale und nachvollziehbare. Ich persönlich kann die Bewertung von GOOG auch nicht verstehen. Doch es bringt einfach nichts, sich dagegen zu stemmen und ein Argument nach dem anderen vorzubringen. GOOG wird nur so heftig kritisiert, weil die meisten von uns diesen Zug verpasst haben und ihn nicht nachvollziehen können. Als Gegenbeispiel möchte ich ABB nennen. Diesen Trend haben viele von uns mitgemacht und wenn ich nun in den Raum stelle, dass es sich um genau das Gleiche wie bei GOOG handelt, dann wird sehr schnell jemand schreiben, das stimme doch nicht, das KGV sei ein anderes, ABB sei eine solide Firma, etc.

Was ich damit sagen möchte, machen wir doch einfach diese Trends mit. Wehren wir uns nicht dagegen. In der USA konnte man dieses Jahr super schönes Geld verdienen. Dass man aussteigen muss (sobald die Märkte drehen), ist auch klar und bereits im Vorfeld bekannt (eine Konsolidierung kommt immer, wenn man eine solche nicht mitmachen möchte, dann muss man halt verkaufen). Wenn diese dann vorbei ist, muss man neu beurteilen, ob der Trend weitergeht, ob eine Seitwärtsphase kommt oder ein Downmove.

Das ist meine zu gleich wichtigste Erfahrung aus der Hausse 2000 und dem folgenden Absturz. Auch wenn rationale Argumente dafür da sind, ich selbst, als bescheidener kleiner Erdenbürger, sollte nicht das Gefühl haben zu wissen, wann und warum die Märkte drehen. Das bestimmen die Big Players, nicht ich. Und wenn ich sehe, wie wenig Einblick ich in die Karten der Big Players bekomme, dann vergesse ich das von Anfang an. Aber ich sollte bei Über- oder Unterschreiten von wichtigen Marken schnell im Markt sein und wie alle anderen mit der Masse schwimmen.

Bloss meine Meinung,

BE

Antworten:

Dein Name war hier das Hauptthema im 4. Quartal des letzten Jahres, und hat einigen ein paar fränkli in die kassen gespült.

Aber das kannst du ja nicht wissen, da du ja neu bist im forum ;-)

gruess

von FX07 - am 13.01.2006 07:36
Welcome Bauchentscheid



von Leguan - am 13.01.2006 07:48
Merci, doch bin schon seit Weihnachten 05 hier...

von Bauchentscheid - am 13.01.2006 07:51
immerhin 2.5 wochen.......

von stoney - am 13.01.2006 07:52
Hallo Bauchentscheid
Bist Du auch in Immobilien engagiert?



von xTrader - am 13.01.2006 07:55
Nein, da kenn ich mich gar nicht aus. Natürlich ist ein gewisser Teil meines Kapitals über die 2. und 3. Säule in Immobilien, doch das ist ja bei allen Schweizern so.

BE

von Bauchentscheid - am 13.01.2006 08:00
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.