Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Warrants.ch Warrants-Talk
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
svx_biker, whoi-

IBM unterschätzt

Startbeitrag von svx_biker am 18.01.2006 20:40

Zitat

Analyst: IBM wird unterschätzt
Wie der für den IT-Konzern zuständige Analyst mitteilte, habe der Gewinn pro Aktie im vierten Quartal 17 Cents oberhalb der Analystenprognosen gelegen. Etwa 5 Cents davon sei auf die Höherbewertung von Immobilienbesitz zurückzuführen. Beim Umsatz habe IBM die Erwartungen um 800 Millionen Dollar verfehlt. Für rund 300 Millionen Dollar seien Wechselkursschwankungen verantwortlich gewesen.

IBM, so der Prudential-Analyst weiter, werde 2006 von verschiedenen Faktoren profitieren. Insbesondere im Großrechnerbereich und im damit verbundenen Software- und Servicegeschäft sei mit einem anhaltenden zyklischen Aufschwung zu rechnen. Dabei seien die Titel bei einem geschätzten Gewinn von 6,40 Dollar je Aktie im Jahr 2007 lediglich mit einem KGV von 13 bewertet. Er gehe deshalb weiter davon aus, dass das Kurspotential des IT-Riesen von den Marktteilnehmern unterschätzt werde.

An der NYSE können sich IBM aktuell um 0,73 Prozent auf 83,61 Dollar verbessern.


Quelle: godmode trader

Antworten:

strong buy

Zitat

International Business Machines Corp.: strong buy (SEB)

Ingmar Lehmann, Analyst der SEB, stuft die Aktie von IBM im aktuellen "AnlageFlash" mit "strong buy" ein.

Der weltgrößte Computerkonzern habe mit einem Ergebnis je Aktie von 1,99 USD im 4. Quartal die Erwartung übertroffen. Insgesamt sei der Nettogewinn dank der soliden Entwicklung bei Systemen und Transformationsdiensten um 13% auf 3,19 Mrd. USD gewachsen. Ohne Berücksichtigung von Sonderposten belaufe sich das Ergebnis auf 2,11 USD je Aktie. Der Umsatz sei um 12% auf 24,43 Mrd. USD gesunken. Die PC-Umsätze seien im aktuellen Ergebnis nicht mehr enthalten, nachdem diese Sparte im April 2005 an die chinesische Lenovo verkauft worden sei. Rechne man die Sparte aus dem Vorjahresergebnis heraus, so hätte IBM für das 4. Quartal 2004 einen Gewinn von 2,77 Mrd. USD bzw. 1,64 USD je Aktie erzielt, bei einem Umsatz von 24,7 Mrd. USD.

Regional betrachtet sei das Geschäft von IBM im 4. Quartal in Amerika am stärksten gewesen. In Europa sei die Entwicklung uneinheitlich gewesen. Während in Frankreich ein Wachstum verzeichnet worden sei, sei das Geschäft in Deutschland und Italien weiter rückläufig gewesen. Langfristig strebe IBM ein prozentual zweistelliges Wachstum beim Ergebnis je Aktie an. Für die Sparte Services stelle IBM einen Umsatzanstieg im mittleren einstelligen Prozentbereich im zweiten Halbjahr in Aussicht. Mit Blick auf das neue Jahr habe "Big Blue" vor den negativen Auswirkungen von Wechselkursschwankungen in den kommenden Quartalen gewarnt. Dennoch wolle man auch 2006 die Marge weiter steigern. Zwei Drittel des Gewinns dürften 2006 die Sparten Hardware und Software liefern.

Das Zahlenwerk liege über den Erwartungen. Der Umsatz enttäusche leicht. Die Aktie bleibe aktuell mit einem KGV von 13 für ein Technologieunternehmen niedrig bewertet.

Die Analysten der SEB bewerten die Aktie von IBM mit dem Rating "strong buy" und bestätigen ihr Kursziel von 105,00 USD.

Analyse-Datum: 18.01.2006


Quelle: aktiencheck.de



von svx_biker - am 18.01.2006 20:57

Re: strong buy


a) das berechnete KGV könnte ebenso 16.24 sein und damit nicht sonderlich tief

b) für ein Kursziel von 105 errechnet sich ein KGV von 21 wenn ich das Wachstum mitberücksichtige in etwa eines von 19

c) Umsatzrückgänge von 16% Europa, 6% USA und 22% Asien geben mir zu denken, weil man die Rentabilität nicht unendlich (selbst bei IBM nach Verkauf von PC-Sparte) steigern kann, auch Abbau von 20'000 Stellen (jaja, so wird der gewinn bei sinkenden umsatz erzielt !! ) wird seine effekte gezeigt haben.
:rolleyes:



von whoi- - am 18.01.2006 22:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.