Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Warrants.ch Warrants-Talk
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
mändli, Oekonom, M. Keynes

Der Gewöhnungseffekt

Startbeitrag von M. Keynes am 23.01.2006 11:50

Die Katze ist jetzt aus dem Sack: die hohen Erwartungen an die Quartalsausweise können gar nicht erfüllt werden; zumindest meistens nicht. Das wird wohl auch der letzte Banker an der Wall-Street begriffen haben. Ergo gewöhnt man sich langsam an Zahlen und Ausblicke, die nicht den Erwartungen entsprechen. Der Gewöhnungseffekt schleicht sich langsam ein und wird die Aufmerksamkeit auf andere Gebiete lenken:

- Die guten Zahlen werden wieder vermehrt wahrgenommen oder
- die nach wie vor guten konjunkturellen Rahmenbdingungen

Ich glaube, dass wir jetzt einen Sättigungsgrad bei den negativen News erreicht haben, der sich auch langsam auf die Kurse auswirken wird- es wäre nicht das erste Mal. Diese Korrektur wird im Laufe der nächsten zehn Tage abgeschlossen sein.

Zeit also, langsam strategische Long-Posis aufzubauen.

Eine Variable bleibt: Der Iran. An eine Ekalation glaube ich allerdings innerhalb der nächsten zwölf Monate nicht- und die Börse läuft bekanntermassen auf kurzen Beinen durchs Leben.

Andere Meinungen?

Grüsse

Antworten:

da wäre ich mir nicht so sicher! solange die kurzfristigen indikatoren ein so klares bild zeigen, werden diese auch sehr stark beachtet!

es handeln viele anleger mit technischen hilfsmitteln. und daher kommt mit hoher wahrscheinlichkeit noch "etwas" nach unten. wie du selber sagst, kann es noch ca. 10 tage gehen, warum sollte man da bereits long-posis aufbauen. schon gar nicht strategische!

wenn es nähmlich dreht und man dann nicht gleich am anfang dabei war, kann mit einem sehr viel höheren crv immer noch strategisch gebaut werden!



von mändli - am 23.01.2006 13:17
Stimmt- allerdings habe ich langsam aufbauen gesagt. Zudem glaube ich z. Z. gar nicht an technische Faktoren. Eigentlich auch sonst nicht. Die News-Lage ist wesentlich entscheidender im Augenblick.

Grüsse ;-)



von M. Keynes - am 23.01.2006 13:23
auch langsam ist ein fehler.

es kommt nicht darauf an ob du daran glaubst, sondern was die mehrheit der anleger glaubt.



von mändli - am 23.01.2006 13:30
Zitat

warum sollte man da bereits long-posis aufbauen. schon gar nicht strategische!


Hoi zäme

Doch mändli, eben gerade strategische long mit vernünftigem Strike & Laufzeit. Man wird nie den idealen Tiefstpunkt finden und mit der gestaffelten Kauftechnik kann man sich einen guten EP mitteln.

Bei NOVN ist die rechte Gehrinhälfte von mir (gestaffelt) am abstauben:

NOVER, NOXA, NOVWZ

Für den 1-6 Tagestrader, welcher mit starkem Hebel und Strikes weit weg von gut und böse operiert teile ich Deine Meinung.



von Oekonom - am 23.01.2006 13:55
aber aber, gerade du mit deinen schönen crv's, die du uns immer so schön um die ohren haust, verstehe ich nun wirklich nicht warum man heute schon so operieren muss/will. aber ev. hast du bei einzelwerten ja recht, da analysiere ich ja nichts wie du weisst.



von mändli - am 23.01.2006 14:12
Ich will im 1.Q. 2006 nochmals ca. 50-70k CHF einsetzen. Wenn ich heute alles kaufe, haut's den Markt nach oben... ;-)



von Oekonom - am 23.01.2006 14:17
:-)

o.k.

ich für meinen teil sehe es so. wenn heute nochmals ein rötlicher tag (ndx) wird und sich dann am mittwoch dieses minus im kurzfristigen fenster bestätigt ist die wahrscheinlichkeit auf kurse um die 1600 im bereich des möglichen. ansonsten geh ich ab mittwoch auf call strategie.



von mändli - am 23.01.2006 14:25

Ich mache derzeit gar nichts ennet dem Teich. Aber ich bin für ein gutes go-up Signal von Dir gerne empfänglich. Einfach für etwas rassiges als Ergänzung zu meinen Grossmütterli-calls (siehe Liste) ...



von Oekonom - am 23.01.2006 14:31
o.k.

versuchen wir es mal wieder. ich sage dann bescheid.



von mändli - am 23.01.2006 14:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.